Martin Haab

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martin Haab (* 3. Mai 1962[1] in Mettmenstetten) ist ein Schweizer Politiker (SVP).

Leben und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martin Haab lebt in Mettmenstetten und bewirtschaftet zusammen mit seinem Sohn einen Bauernbetrieb.[2] 1989 schloss Martin Haab die Meisterprüfung ab und ist seither Meisterlandwirt.[3] Martin Haab ist Mitglied der SVP Kanton Zürich und wurde 2011 in den Kantonsrat Zürich gewählt, 2015 und 2019 wiedergewählt.[2] Im Jahr 2019 rückte Haab für Natalie Rickli in den Nationalrat nach.[4] Sein politischer Schwerpunkt ist die produzierende Landwirtschaft.[4]

Haab ist verheiratet und hat zwei Kinder.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite des Nationalrats - Martin Haab. Abgerufen am 14. Juni 2019.
  2. a b Webseite von Martin Haab. Abgerufen am 14. Juni 2019.
  3. a b alte Webseite von Martin Haab - Privat. Abgerufen am 14. Juni 2019.
  4. a b Webseite der SVP Schweiz - Nationalrat Martin Haab. Abgerufen am 14. Juni 2019.