Nhamundá

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nhamundá
Koordinaten: 2° 11′ S, 56° 43′ W
Karte: Amazonas
marker
Nhamundá
Nhamundá auf der Karte von Amazonas
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Amazonas
Stadtgründung 31. Januar 1956
Einwohner 20.078 (2010[1])
Stadtinsignien
Bandeira de Nhamundá..jpg
Brasão de nhamundá.jpg
Detaildaten
Fläche 14.105 km2
Bevölkerungsdichte 1 Ew./km2
Höhe 50 m
Zeitzone UTC−4
Stadtvorsitz Gledson Hadson Paulain Machado[2] (PROS) (2017–2020)
Stadtpatron Nossa Senhora da Assunção
Mesoregion Central-Amazonas
Nhamundá aus der Luft
Nhamundá aus der Luft
Lage von Nhamundá in Amazonas
Lage von Nhamundá in Amazonas

Boa Vista do Nhamundá, amtlich Município de Nhamundá, ist eine brasilianische Gemeinde im Bundesstaat Amazonas in der Mesoregion Centro Amazonense (Zentral-Amazonien) in der Mikroregion Parintins. Sie liegt auf einer Insel in der Seenplatte des unteren Amazonas-Beckens. Nachbarstädte sind im Süden Parintins, im Westen Urucará, im Norden Caroebe, im Osten Oriximiná, Faro und Terra Santa. In Jahr 2019 lebten schätzungsweise 21.173 Menschen in Nhamundá.[3]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 375 km Luftlinie von der Hauptstadt des Bundesstaates (Manaus) entfernt auf einer Insel im Amazonas-See Lago Abuí.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt herrscht Tropisches Klima (Monsun) (Af) mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 26,3 °C.

Durchschnittseinkommen und HDI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Durchschnittseinkommen lag 2011 bei 6.189 Real, der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) bei 0,586.[4]

Volksfest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist das alljährliche Fischerfest, bei dem ein Wettfischen nach der Fischart Tucunaré veranstaltet wird. Es ist das größte Fischerfest seiner Art im Bundesstaat Amazonas.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nhamundá – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Nhamundá. Abgerufen am 6. Oktober 2015 (portugiesisch).
  2. Nenê Machado 90, Website Eleições 2016. Abgerufen am 22. Mai 2017 (portugiesisch).
  3. IBGE: Estimativas da população residente no Brasil e unidades da federação com data de referência em 1° de julho de 2019. (PDF) Abgerufen am 10. September 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  4. IBGE, abgerufen am 6. Oktober 2015