Rennrodel-Weltcup 2007/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rennrodel-Weltcup 2007/2008)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Weltcupsaison 2007/08 im Rennrodeln begann am 16. November 2007 im US-amerikanischen Lake Placid und endete am 17. Februar 2008 mit einem Doppel-Weltcup im lettischen Sigulda.

Für Olympiasiegerin Silke Kraushaar-Pielach war es die letzte Saison.

Einzelergebnisse der Weltcupsaison 2007/08[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saison wurde an acht Weltcupstationen ausgetragen. Während der Saison fanden vier Mannschaftswettbewerbe statt.

Datum Ort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
16. bis 17. November 2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake Placid Frauen DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach DeutschlandDeutschland Natalie Geisenberger DeutschlandDeutschland Anke Wischnewski
Männer – Einsitzer ItalienItalien Armin Zöggeler DeutschlandDeutschland David Möller DeutschlandDeutschland Jan Eichhorn
Männer – Doppelsitzer OsterreichÖsterreich Andreas Linger
Wolfgang Linger
DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
ItalienItalien Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Mixed - Staffel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erin Hamlin
Tony Benshoof
Christian Niccum
Dan Joye
OsterreichÖsterreich Österreich
Nina Reithmayer
Daniel Pfister
Andreas Linger
Wolfgang Linger
DeutschlandDeutschland Deutschland
Silke Kraushaar-Pielach
Felix Loch
Patric Leitner
Alexander Resch
24. bis 25. November 2007 KanadaKanada Calgary Frauen DeutschlandDeutschland Tatjana Hüfner DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach DeutschlandDeutschland Natalie Geisenberger
Männer – Einsitzer DeutschlandDeutschland David Möller DeutschlandDeutschland Jan Eichhorn ItalienItalien Armin Zöggeler
Männer – Doppelsitzer DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
8. bis 9. Dezember 2007 DeutschlandDeutschland Winterberg Frauen DeutschlandDeutschland Tatjana Hüfner DeutschlandDeutschland Anke Wischnewski DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach
Männer – Einsitzer DeutschlandDeutschland David Möller ItalienItalien Armin Zöggeler SchweizSchweiz Stefan Höhener
Männer – Doppelsitzer ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
OsterreichÖsterreich Tobias Schiegl
Markus Schiegl
DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
Mixed - Staffel OsterreichÖsterreich Österreich
Nina Reithmayer
Daniel Pfister
Tobias Schiegl
Markus Schiegl
DeutschlandDeutschland Deutschland
Silke Kraushaar-Pielach
David Möller
Tobias Wendl
Tobias Arlt
LettlandLettland Lettland
Maija Tiruma
Guntis Rēķis
Juris Šics
Andris Šics
15. bis 16. Dezember 2007 OsterreichÖsterreich Igls Frauen DeutschlandDeutschland Tatjana Hüfner DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach DeutschlandDeutschland Natalie Geisenberger
Männer – Einsitzer ItalienItalien Armin Zöggeler DeutschlandDeutschland David Möller OsterreichÖsterreich Daniel Pfister
Männer – Doppelsitzer DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
5. bis 6. Januar 2008 DeutschlandDeutschland Königssee Frauen DeutschlandDeutschland Tatjana Hüfner DeutschlandDeutschland Natalie Geisenberger DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach
Männer – Einsitzer RusslandRussland Albert Demtschenko ItalienItalien Armin Zöggeler DeutschlandDeutschland David Möller
Männer – Doppelsitzer DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
DeutschlandDeutschland Tobias Wendl
Tobias Arlt
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Mixed - Staffel DeutschlandDeutschland Deutschland
Silke Kraushaar-Pielach
David Möller
Patric Leitner
Alexander Resch
KanadaKanada Kanada
Regan Lauscher
Jeff Christie
Chris Moffat
Mike Moffat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Julia Clukey
Tony Benshoof
Christian Niccum
Dan Joye
2. bis 3. Februar 2008 DeutschlandDeutschland Altenberg Frauen DeutschlandDeutschland Tatjana Hüfner DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach DeutschlandDeutschland Natalie Geisenberger
Männer – Einsitzer ItalienItalien Armin Zöggeler DeutschlandDeutschland David Möller RusslandRussland Albert Demtschenko
Männer – Doppelsitzer DeutschlandDeutschland Patric Leitner
Alexander Resch
OsterreichÖsterreich Andreas Linger
Wolfgang Linger
DeutschlandDeutschland Tobias Wendl
Tobias Arlt
14. bis 17. Februar 2008 LettlandLettland Sigulda Frauen DeutschlandDeutschland Tatjana Hüfner DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach LettlandLettland Maija Tīruma
Männer – Einsitzer ItalienItalien Armin Zöggeler RusslandRussland Albert Demtschenko OsterreichÖsterreich Daniel Pfister
Männer – Doppelsitzer DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
OsterreichÖsterreich Andreas Linger
Wolfgang Linger
Frauen DeutschlandDeutschland Tatjana Hüfner LettlandLettland Anna Orlova DeutschlandDeutschland Silke Kraushaar-Pielach
Männer – Einsitzer RusslandRussland Albert Demtschenko ItalienItalien Armin Zöggeler DeutschlandDeutschland David Möller
Männer – Doppelsitzer ItalienItalien Christian Oberstolz
Patrick Gruber
OsterreichÖsterreich Andreas Linger
Wolfgang Linger
DeutschlandDeutschland André Florschütz
Torsten Wustlich
Mixed - Staffel DeutschlandDeutschland Deutschland
Tatjana Hüfner
David Möller
André Florschütz
Torsten Wustlich
OsterreichÖsterreich Österreich
Nina Reithmayer
Daniel Pfister
Andreas Linger
Wolfgang Linger
LettlandLettland Lettland
Anna Orlova
Guntis Rēķis
Juris Šics
Andris Šics

Gesamtstand im Einsitzer der Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Land LPL CAL WIN IGL KÖN ALT SIG SIG Punkte
01. Tatjana Hüfner DeutschlandDeutschland Deutschland 10 01 01 01 01 01 01 01 736
02. Silke Kraushaar-Pielach DeutschlandDeutschland Deutschland 01 02 03 02 03 02 02 03 650
03. Natalie Geisenberger DeutschlandDeutschland Deutschland 02 03 08 03 02 03 10 04 518
04. Anke Wischnewski DeutschlandDeutschland Deutschland 03 04 02 04 04 05 07 08 478
05. Nina Reithmayer OsterreichÖsterreich Österreich 08 07 07 07 08 04 06 06 382
06. Natalia Jakuschenko UkraineUkraine Ukraine 13 11 05 06 05 06 04 07 380
07. Erin Hamlin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 05 06 06 05 05 12 22 10 347
08. Maija Tiruma LettlandLettland Lettland 15 13 09 09 17 10 03 05 319
09. Veronika Halder OsterreichÖsterreich Österreich 17 05 13 10 14 08 08 09 296
09. Anna Orlova LettlandLettland Lettland dnf - 04 11 25 07 05 02 296
11. Martina Kocher SchweizSchweiz Schweiz 06 08 10 12 12 09 12 15 289
12. Julia Clukey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 04 10 15 08 07 18 24 11 284
13. Lilia Ludan UkraineUkraine Ukraine 09 14 14 13 13 11 09 12 260
14. Alexandra Rodionowa RusslandRussland Russland 16 12 12 17 11 13 11 13 241
15. Megan Sweeney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 07 19 21 16 10 14 20 18 221
16. Ashley Walden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 20 16 11 14 dnf 16 13 14 192
17. Sandra Gasparini ItalienItalien Italien 21 20 16 19 16 16 19 20 181
18. Madoka Harada JapanJapan Japan 11 18 20 32 dnf 21 15 16 158
19. Veronika Sabolová SlowakeiSlowakei Slowakei 23 21 23 20 19 22 21 22 157
20. Regan Lauscher KanadaKanada Kanada 12 09 19 18 09 - - - 155
21. Jana Šišajová SlowakeiSlowakei Slowakei 25 26 26 23 18 20 17 21 151
22. Natalia Chorewa RusslandRussland Russland 27 dnf 26 22 20 19 14 17 143
23. Raluca Strămăturaru RumänienRumänien Rumänien 28 25 28 25 26 17 16 23 139
24. Ksenia Tschiplakowa RusslandRussland Russland 19 22 22 21 15 - 26 26 136
25. Tatjana Newsorowa RusslandRussland Russland 22 27 - 33 28 23 18 19 116
26. Sarah Podorieszach ItalienItalien Italien 14 17 17 15 dnf - - - 102
27. Hannah Campbell-Pegg AustralienAustralien Australien 30 24 34 29 - 25 27 27 90
28. Meaghan Simister KanadaKanada Kanada 18 15 18 35 dnf dns - - 78
29. Mihaela Chiraş RumänienRumänien Rumänien - - 29 27 - 26 23 24 76
30. Michaela Kammerer ItalienItalien Italien 24 23 24 26 - - - - 67
31. Mariola Ziętek PolenPolen Polen - - 32 30 30 - 25 25 63
32. Petra Kaprasová TschechienTschechien Tschechien 26 - 30 28 29 - - - 51
33. Michelle Despain Hoeger ArgentinienArgentinien Argentinien 29 28 31 36 - - - - 39
34. Veronika Stefanakova SlowakeiSlowakei Slowakei - - 25 31 - - - - 26
34. Karina Pavlovica LettlandLettland Lettland - - - - - - 28 28 26
36. Megija Adamsone LettlandLettland Lettland - - - - - - 29 29 24
37. Sara Zöschg BelgienBelgien Belgien - - - 24 - - - - 17
38. Kalojana Todorova BulgarienBulgarien Bulgarien - - 33 34 - - - - 15
39. Isabell Kägi SchweizSchweiz Schweiz - - - - 27 - - - 14

Gesamtstand im Einsitzer der Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Land LPL CAL WIN IGL KÖN ALT SIG SIG Punkte
01. Armin Zöggeler ItalienItalien Italien 01 03 02 01 02 01 01 02 725
02. David Möller DeutschlandDeutschland Deutschland 02 01 01 02 03 02 04 03 655
03. Albert Demtschenko RusslandRussland Russland 20 04 dnf 23 01 03 02 01 454
04. Jan Eichhorn DeutschlandDeutschland Deutschland 03 02 06 06 05 05 12 07 443
05. Daniel Pfister OsterreichÖsterreich Österreich 04 07 04 03 06 15 03 06 432
06. Felix Loch DeutschlandDeutschland Deutschland 05 10 08 12 04 07 15 297
07. Martin Abentung OsterreichÖsterreich Österreich 11 23 09 08 09 07 11 10 288
08. Andi Langenhan DeutschlandDeutschland Deutschland 06 05 10 12 06 09 21 282
09. Stefan Höhener SchweizSchweiz Schweiz 13 22 03 04 07 24 21 27 276
10. Tony Benshoof Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7 15 10 09 16 10 08 16 275
11. Johannes Ludwig DeutschlandDeutschland Deutschland 08 11 07 19 - 04 17 19 250
12. Guntis Rēķis LettlandLettland Lettland 23 24 11 18 23 17 06 05 239
13. Bengt Walden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 09 17 16 11 19 08 15 20 233
14. David Mair ItalienItalien Italien 17 26 18 26 15 11 10 08 215
15. Wilfried Huber ItalienItalien Italien 16 13 14 16 25 12 14 13 214
16. Christian Eigentler OsterreichÖsterreich Österreich 18 18 30 14 14 14 13 12 203
17. Wiktor Kneib RusslandRussland Russland 10 08 17 05 08 - - - 199
18. Mārtiņš Rubenis LettlandLettland Lettland dnf 05 dnf 15 - - 05 04 196
19. Wolfgang Kindl OsterreichÖsterreich Österreich 14 32 12 07 27 - 19 09 190
20. Jeff Christie KanadaKanada Kanada 22 06 13 17 11 13 - - 187
21. Patrick Schwienbacher ItalienItalien Italien 15 16 22 20 24 16 18 14 184
22. Jozef Ninis SlowakeiSlowakei Slowakei 24 30 21 22 18 18 16 11 172
23. Samuel Edney KanadaKanada Kanada 26 12 31 24 17 28 - - 109
24. Gregory Carigiet SchweizSchweiz Schweiz 19 21 28 13 20 - - - 106
25. Thomas Girod FrankreichFrankreich Frankreich 34 27 25 21 dnf 23 25 28 101
26. Shigeaki Ushijima JapanJapan Japan dnf 25 26 30 - 19 22 24 100
27. Adam Rosen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 32 20 27 25 21 - 31 29 99
28. Jakub Hyman TschechienTschechien Tschechien 30 - 32 31 28 22 24 22 93
29. Manuel Pfister OsterreichÖsterreich Österreich 21 - 15 26 13 - - - 91
30. Ian Cockerline KanadaKanada Kanada 35 14 19 43 22 29 - - 85
31. Maciej Kurowski PolenPolen Polen 38 29 36 36 34 20 27 26 78
32. Ondřej Hyman TschechienTschechien Tschechien 33 - 34 32 dnf 21 23 23 75
32. Robert Eschrich DeutschlandDeutschland Deutschland - - - - 10 09 - - 75
34. Inārs Kivlenieks LettlandLettland Lettland - - 20 34 26 dnf 20 32 73
35. Maxim Andrianow RusslandRussland Russland dnf 31 24 37 29 - 28 25 72
36. Reinhold Rainer ItalienItalien Italien 12 09 - - - - - - 71
37. Eugen Radu RumänienRumänien Rumänien 31 34 35 40 33 25 30 31 64
38. Matt McMurray KanadaKanada Kanada - 19 23 29 - - - - 52
39. Stepan Fjodorow RusslandRussland Russland - - 33 33 dnf dnf 29 18 49
40. Christopher Mazdzer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten - - - - - - 26 17 39
40. Georgi Talipow RusslandRussland Russland 28 33 29 35 - - - - 39
42. Chih-hung Ma Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei - - 43 - - 27 32 30 35
43. Semjon Pawlitschenko RusslandRussland Russland 27 28 - - - - - - 27
44. Peter Iliev BulgarienBulgarien Bulgarien - - 40 41 37 26 - - 21
45. Joe Mortensen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 24 - - - - - - - 17
46. Johan Rousseau FrankreichFrankreich Frankreich - - - 28 - - - - 13
47. Domen Pociecha SlowenienSlowenien Slowenien 36 35 37 39 - - - - 12
47. Robbie Huerbin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 29 - - - - - - - 12
49. Zintis Saicans LettlandLettland Lettland - - - - - - 33 - 008
50. Ivan Papukciev BulgarienBulgarien Bulgarien - - 44 - 35 - - - 7
50. Janis Plums LettlandLettland Lettland - - - - - - 34 - 7
50. Grega Hacin SlowenienSlowenien Slowenien 43 37 41 44 - - - - 7
50. Werner Hoeger VenezuelaVenezuela Venezuela - 36 42 45 - - - - 7
54. Radeck Riha TschechienTschechien Tschechien - - - - 36 dns - - 5
55. Lukáš Brož TschechienTschechien Tschechien - - 45 38 - - - - 4
56. Bogdan Macovei MoldawienMoldawien Moldawien - - 39 42 - - - - 2
57. Chiu-Bin Lee Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei - - 46 - - - - - 1
57. William Lorentzen NorwegenNorwegen Norwegen 42 - - - - - - - 1
57. Jo Alexander Koppang NorwegenNorwegen Norwegen 40 - - - - - - - 1
57. Jozef Kuchar SlowakeiSlowakei Slowakei - - 38 - - - - - 1
57. Tonnes Stang Rolfsen NorwegenNorwegen Norwegen 41 - - - - - - - 1
57. Thor Haug Norbech NorwegenNorwegen Norwegen 39 - - - - - - - 1
57. Isaac Underwood Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 37 - - - - - - - 1

Gesamtstand im Doppelsitzer der Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Land LPL CAL WIN IGL KÖN ALT SIG SIG Punkte
1. Patric Leitner
Alexander Resch
DeutschlandDeutschland Deutschland 02 01 03 01 01 01 06 06 655
2. Christian Oberstolz
Patrick Gruber
ItalienItalien Italien 06 02 01 02 03 04 02 01 535
03. Andreas Linger
Wolfgang Linger
OsterreichÖsterreich Österreich 01 12 07 05 05 02 03 02 528
04. André Florschütz
Torsten Wustlich
DeutschlandDeutschland Deutschland 04 03 04 03 04 10 01 03 526
05. Tobias Wendl
Tobias Arlt
DeutschlandDeutschland Deutschland 07 04 05 09 02 03 04 05 470
06. Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
ItalienItalien Italien 03 08 08 06 06 05 05 04 424
07. Tobias Schiegl
Markus Schiegl
OsterreichÖsterreich Österreich 09 05 02 04 12 07 08 07 405
08. Christian Niccum
Dan Joye
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 05 07 06 08 07 08 07 08 369
09. Peter Penz
Georg Fischler
OsterreichÖsterreich Österreich 16 06 10 07 08 06 11 18 305
10. Mark Grimmette
Brian Martin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 14 11 09 12 09 14 14 12 260
11. Matt Mortensen
Preston Griffall
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 08 14 14 10 - 11 12 09 239
12. Juris Šics
Andris Šics
LettlandLettland Lettland 12 09 11 23 - 21 09 10 218
13. Michail Kuzmitsch
Stanislav Mikheev
RusslandRussland Russland 10 15 13 15 10 15 dnf 11 214
14. Chris Moffat
Mike Moffat
KanadaKanada Kanada 11 10 12 13 11 09 - - 205
15. Wladislaw Juschakow
Wladimir Machnutin
RusslandRussland Russland 13 dnf 18 14 16 13 10 13 202
16. Andrij Kis
Jurij Haiduk
UkraineUkraine Ukraine 18 22 20 21 17 17 13 14 188
17. Hans Peter Fischnaller
Klaus Kofler
ItalienItalien Italien 15 13 15 11 15 12 - - 174
18. Grzegorz Piekarski
Marcin Piekarski
PolenPolen Polen 20 19 22 25 23 19 20 17 162
19. Cosmin Chetroiu
Ionuț Țăran
RumänienRumänien Rumänien 23 20 23 22 19 22 20 21 157
20. Ján Harniš
Branislav Regec
SlowakeiSlowakei Slowakei 25 17 17 18 13 - dnf 16 142
21. Oleg Tscherebetskii
Roman Jazwinskii
UkraineUkraine Ukraine 24 23 24 24 22 23 23 24 140
22. Takahisa Oguchi
Masaki Toshiro
JapanJapan Japan 17 18 - 20 - 16 19 20 135
23. Antonín Brož
Lukáš Brož
TschechienTschechien Tschechien 22 - 21 19 - 20 15 15 134
24. Grant Albrecht
Eric Pothier
KanadaKanada Kanada 19 15 16 17 - - - - 97
24. Iwan Newmerschizki
Wladimir Prochorow
RusslandRussland Russland - - 19 16 14 dnf dnf 19 97
26. Pawel Kusmitsch
Boris Kuryschkin
RusslandRussland Russland 21 21 - - - - - - 39
27. Maciej Kurowski
Adam Wanielista
PolenPolen Polen - - - - - - 22 23 37
28. Luboš Jíra
Matěj Kvíčala
TschechienTschechien Tschechien - - - - 20 - - - 21
29. Taras Senkiv
Roman Zaharkiv
UkraineUkraine Ukraine - - - - 21 - - - 20

Mannschaftswettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land LPL WIN KÖN SIG Punkte
1. DeutschlandDeutschland Deutschland 3 2 1 1 355
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 5 3 5 280
3. OsterreichÖsterreich Österreich 2 1 dsq 2 270
4. LettlandLettland Lettland 8 3 5 3 237
5. RusslandRussland Russland 5 4 4 4 235
6. KanadaKanada Kanada 6 6 2 - 185
7. SlowakeiSlowakei Slowakei 9 7 7 6 181
8. RumänienRumänien Rumänien 8 11 8 8 160
9. PolenPolen Polen - 9 9 7 124
10. ItalienItalien Italien 4 - 6 dsq 110
11. TschechienTschechien Tschechien 10 10 dnf - 72
12. JapanJapan Japan 7 dnf - dsq 46

Nationenwertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Männer Frauen Doppel Gesamtwertung
1. DeutschlandDeutschland Deutschland 655 736 655 2046
2. ItalienItalien Italien 725 181 635 1541
3. OsterreichÖsterreich Österreich 432 382 528 1342
4. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 275 347 369 991
5. RusslandRussland Russland 454 241 214 909
6. LettlandLettland Lettland 239 319 218 776
7. UkraineUkraine Ukraine 380 188 568
8. SchweizSchweiz Schweiz 276 289 565
9. KanadaKanada Kanada 187 155 205 547
10. SlowakeiSlowakei Slowakei 172 157 142 471
11. JapanJapan Japan 100 158 135 393
12. RumänienRumänien Rumänien 64 139 157 360
13. PolenPolen Polen 78 63 162 303
14. TschechienTschechien Tschechien 93 278
15. FrankreichFrankreich Frankreich 101 101
16. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 99 99
17. AustralienAustralien Australien 90 90
18. ArgentinienArgentinien Argentinien 39 39
19. BulgarienBulgarien Bulgarien 21 15 36
20. Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 35 35
21. BelgienBelgien Belgien 17 17
22. SlowenienSlowenien Slowenien 12 12
23. VenezuelaVenezuela Venezuela 7 7
24. MoldawienMoldawien Moldawien 2 2
25. NorwegenNorwegen Norwegen 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]