Shenzhou 12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Missionsdaten
Mission: Shenzhou 12
Raumfahrzeug: Shenzhou
Trägerrakete: Langer Marsch 2F/G
Besatzung: 3
Start: 17. Juni 2021, 01:22 UTC
Startplatz: Kosmodrom Jiuquan
Raumstation: Chinesische Raumstation
Ankopplung: 17. Juni 2021, 07:54 UTC
Abkopplung: 16. September 2021, 00:56 UTC
Anzahl EVA: 2
Landung: 17. September 2021, 05:34 UTC
Landeplatz: Ostwind-Landeplatz
Flugdauer: 92 d 4 h 12 min
Umlaufzeit: 92 min
Apogäum: 392 km
Perigäum: 367 km
Mannschaftsfoto
Shenzhou 12 crew press conference.jpg
Startfoto
Shenzhou 12 launch (cropped).jpg
◄  Vorher / nachher  ►
Shenzhou 11 Shenzhou 13

Shenzhou 12 (chinesisch 神舟十二號 / 神舟十二号, Pinyin Shénzhōu Shí’èr Hào) ist die erste bemannte Mission des Büros für bemannte Raumfahrt zur Chinesischen Raumstation. Der Start der dreiköpfigen Besatzung mit einer Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 2F/G vom Kosmodrom Jiuquan erfolgte am 17. Juni 2021 um 01:22 Uhr UTC,[1] die Landung in der Badain-Jaran-Wüste unweit des Kosmodroms fand am 17. September um 05:34 Uhr UTC statt.[2]

Besatzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Raumfahrerkorps der Volksbefreiungsarmee begann Anfang 2019 mit einem intensiven Training, das die Grundlage für die Auswahl der ersten Besatzungen der Raumstation bildete.[3] Im Dezember 2019 entschied das Raumfahrersystem des bemannten Raumfahrtprogramms unter der Leitung seiner Technischen Direktorin Huang Weifen über die Einteilung der Mannschaften, die in drei Missionen den Aufbau der Station übernehmen sollten.[4] Für jede Mission gab es zwei Mannschaften, die in immer gleicher Zusammensetzung parallel trainierten.[5] Dabei gab es keine vorbestimmten Primär- und Ersatzmannschaften; welche der beiden Mannschaften bei einer Mission zum Einsatz kommt, wird in China immer erst kurz vor dem Start bestimmt. Das bedeutete, dass alle Mitglieder des Raumfahrerkorps herangezogen wurden, selbst die älteren Männer der ersten Auswahlgruppe wie Nie Haisheng oder Yang Liwei, die im Juni 2021 bereits 56 Jahre alt waren.

Mit der Entscheidung wurden ganz bewusst ältere, erfahrene Raumfahrer mit jüngeren Kollegen kombiniert, die letztere bei ihrem ersten Einsatz unterstützend begleiten sollten. Während der Vorbereitungsphase, bis Juni 2021, absolvierte jeder Raumfahrer mindestens 6000 Übungsstunden.[6] Zum Vergleich: für den Einsatz im Raumlabor Tiangong 2 trainierten Jing Haipeng und Chen Dong 2015/2016 nur 3000 Stunden.[7]

Obwohl üblicherweise nur zwei Raumfahrer die Station für Außenbordeinsätze verlassen, mussten alle drei Besatzungsmitglieder für Arbeiten im Raumanzug Feitian qualifiziert sein, um für Notfälle eine Ersatzperson zu haben. Außenbordeinsätze sind sehr anstrengend, daher wurden in der Vorbereitungsphase neben der technischen Einweisung vor allem Kraft und Ausdauer trainiert, wobei besonderes Augenmerk auf die oberen Gliedmaßen gelegt wurde. Am Ende hatten die Raumfahrer die Arm- und Schultermuskulatur von Kajakfahrern.[4] Die Raumfahrer mussten die Arbeitsabläufe sechs bis sieben Stunden am Stück in einem Unterwassertank üben – danach konnten sie die Essstäbchen nicht mehr halten.[8] Um die älteren Raumfahrer auf die Herausforderungen der Mission vorzubereiten, konzipierte das Chinesische Raumfahrer-Ausbildungszentrum ein spezielles Seniorenprogramm, mit dem den körperlichen Verfallserscheinungen entgegengewirkt werden sollte.[9]

Im Mai 2021 begaben sich die beiden Mannschaften in Quarantäne,[10] am 16. Juni 2021 wurden die Namen der endgültigen Besatzung bekanntgegeben:

Da bei dieser Mission eine völlig neue Raumstation in Betrieb genommen werden musste und mit unvorhergesehenen Zwischenfällen zu rechnen war, hatte man bei der Zusammenstellung der Mannschaft neben der körperlichen Leistungsfähigkeit und der Fähigkeit zur harmonischen Zusammenarbeit vor allem auf die Erfahrung geachtet: Nie Haisheng hatte nicht nur zwei Raumflüge absolviert, sondern bei der Mission Shenzhou 10 auch ein Koppelmanöver von Hand gesteuert. Liu Boming hatte bei der Mission Shenzhou 7 bereits einen Außenbordanzug getragen und Zhai Zhigang bei seinem Weltraumausstieg assistiert. Tang Hongbo war bereits in der Ersatzmannschaft von Shenzhou 11 gewesen; er war für lange Raumflüge voll qualifiziert.[4]

Die Mitglieder der Ersatzmannschaft waren:

Missionsverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechseinhalb Stunden nach dem Start vom Kosmodrom Jiuquan koppelte das Raumschiff nach vier Erdumkreisungen am 17. Juni 2021 um 07:54 Uhr UTC an der vorderen Bugschleuse des Kernmoduls Tianhe an.[13] Der gesamte Vorgang, vom Start bis zum Andocken, verlief vollautomatisch.[14] Knapp drei Stunden später, um 10:48 Uhr UTC, wechselten die Raumfahrer in die Station.[15]

Eine der ersten Aufgaben der Raumfahrer war die Installation von WLAN-Routern. Die Raumfahrer tragen an Bord Knochenleitungskopfhörer und können so über mobile Endgeräte problemlos miteinander kommunizieren. Über das WLAN und die Antenne des jeweils angekoppelten Tianzhou-Frachters haben sie Zugang zum öffentlichen Internet auf der Erde und können so vorbei am offiziellen Kanal zum Raumfahrtkontrollzentrum Peking, der über die Antenne des Kernmoduls läuft, private Gespräche mit ihren Angehörigen führen, E-Mails schicken etc.[16] Ebenfalls noch in der ersten Woche wurden die beiden Außenbordanzüge überprüft, die das Frachtraumschiff Tianzhou 2 am 29. Mai 2021 zur Station gebracht hatte.[17]

Bei dieser Mission wurde eine verbesserte Version des Außenbordanzugs Feitian erprobt, in dem die Raumfahrer mit bis zu 8 Stunden doppelt so viel Zeit im Weltraum verbringen können wie mit dem Anzug, den Zhai Zhigang 2008 trug. Der erste von zwei geplanten Außenbordeinsätzen, bei denen unter anderem das Funktionieren des mechanischen Arms überprüft wurde, der für die Montage der Wissenschaftsmodule benötigt wird, fand am 4. Juli 2021 statt. Um 00:11 Uhr UTC wurde zunächst die Zenitluke am vorderen Ende des Kernmoduls geöffnet. Um 00:26 Uhr UTC verließen zuerst Liu Boming, dann Tang Hongbo die Schleusensektion. Die beiden montierten am mechanischen Arm eine Fußverankerungsplattform, sodass Liu Boming, der ältere der beiden, darauf stehen konnte.[18] Zu Beginn hatte Liu Boming einige Schwierigkeiten, gleichzeitig den mechanischen Arm zu steuern und seine eigene Körperhaltung entsprechend den Bewegungen des Arms zu ändern. Aber mit Einweisung vom Raumfahrtkontrollzentrum Peking konnte das Problem bewältigt werden.[19]

Anschließend setzten die beiden Raumfahrer eine der vier Panoramakameras, die für den Start eng an die Raumstation montiert waren, damit diese in die Nutzlastverkleidung passte, auf einen 20 cm hohen Sockel, um ihr Blickfeld zu vergrößern. Nie Haisheng, der im Inneren der Station über die Außenkameras einen besseren Überblick hatte als Liu und Tang selbst, überwachte die Arbeiten, half bei der Steuerung des mechanischen Arms und hätte seine Bewegungen über einen Notabschaltknopf sofort stoppen können, wenn er der Station gefährlich nahegekommen wäre.[20][21] Liu Boming und Tang Hongbo führten danach noch einige weitere Montagearbeiten durch und kehrten um 06:57 Uhr UTC nach etwa sechseinhalb Stunden wieder in die Station zurück.[22][23]

Auf der Basis der bei diesem Einsatz gesammelten Erfahrungen überarbeiteten die Ingenieure auf der Erde den Arbeitsablauf für den zweiten Weltraumausstieg. In der ersten Augusthälfte wurden mit den Raumfahrern im Inneren der Station eine Woche lang die einzelnen Handgriffe geübt, am 16. August wurde der gesamte Außenbordeinsatz 1:1 durchgespielt. Diesmal waren Nie Haisheng und Liu Boming für die Außenarbeiten eingeteilt, Tang Hongbo war für die Unterstützung vom Inneren der Station aus zuständig.[24]

Der reale Einsatz fand am 20. August 2021 statt. Nie Haisheng öffnete die Außenluke um 00:38 Uhr UTC, um 00:45 Uhr UTC hatte er die Station verlassen, und um 06:33 Uhr UTC war der Einsatz beendet, eine Stunde früher als ursprünglich geplant. Die Raumfahrer montierten an der Außenwand des Maschinenraums ganz am hinteren Ende des Kernmoduls, 14 m von der Ausstiegsschleuse entfernt, eine zusätzliche Pumpeneinheit für das Temperaturregelungssystem der Station.[25] Mit diesem Gerät wurde zum einen die Umwälzleistung des Systems erhöht – auf der Sonnenseite erwärmt sich die Station auf bis zu 180 °C, im Schatten kühlt sie auf −100 °C ab – zum anderen kann das Gerät auf der Außenseite im Gegensatz zu der im Maschinenraum verbauten Einheit mit wenigen Handgriffen ausgewechselt werden, wenn das System eines Tages Alterungserscheinungen zeigen sollte.[24] Näher an der Schleuse wurde eine Werkzeugkiste montiert, die für die Montage der Wissenschaftsmodule im Sommer 2022 benötigt wird, außerdem wurde eine zweite Panoramakamera auf einen höheren Sockel gesetzt.[26][27] Bei diesem Einsatz ließ sich Nie Haisheng vom mechanischen Arm der Station zu den Arbeitsorten tragen, während sich der zwei Jahre jüngere Liu Boming über die außen an der Station montierten Griffstangen zu den jeweiligen Einsatzorten voranarbeitete.[25] Liu Boming trug den Anzug, den Tang Hongbo beim vorherigen Einsatz getragen hatte, er hatte jedoch die Handschuhe gegen ein für ihn maßgeschneidertes Paar ausgewechselt.[28]

Neben dem Test der Urinwiederaufbereitungsanlage – während der drei Monate im Orbit wurden aus 600 l Urin mehr als 500 l Trinkwasser zurückgewonnen – führten die Raumfahrer auch 14 raumfahrtmedizinische Experimente durch (Ophthalmoskopie etc.),[29][30] wofür Tianzhou 2 biologische Präparate zur Station brachte.[31] Am 15. September 2021 wurden die letzten Daten der von den Raumfahrern durchgeführten Experimente an die Erde übertragen. Güter und Materialien, die auf der Raumstation verbleiben sollten, wurden ordentlich verstaut. Am Morgen des 16. September 2021 begab sich die Mannschaft in das Shenzhou-Raumschiff und koppelte um 00:56 Uhr UTC bzw. 08:56 Uhr Peking-Zeit nach 90 Tagen ab (Dienstbeginn auf der Raumstation ist regulär um 08:30 Uhr).[32]

Anschließend flog das Raumschiff in einer Entfernung von 2–2,5 km über die Station hinweg, dann unter ihr zurück bis zur Nadirschleuse. Das Raumschiff richtete sich auf, drehte sich entlang seiner Längsachse um 180°, um seinen Koppelmechanismus mit dem der Schleuse zur Deckung zu bringen, und näherte sich der Schleuse von unten bis auf 19 m. Nach 5 Minuten zog sich das Raumschiff bis auf eine Entfernung von 200 m zurück. und flog wieder zur Bugschleuse der Station. Dies war eine Übung für den Fall, dass die radiale Ankoppelung eines Tages missglücken würde und die Raumfahrer die Station über die wesentlich einfacher zu erreichende Bugschleuse betreten müssten.[33] Um 05:38 Uhr UTC war die Übung beendet.[34] Die auch aufgrund der ständig wechselnden Beleuchtungsverhältnisse anspruchsvollen Manöver dienten der Vorbereitung für die folgenden Mission, bei der das Raumschiff Shenzhou 13 von Beginn an radial andocken soll,[35] während der ursprünglich am Heck angekoppelte Frachter Tianzhou 2 zur Bugschleuse umpositioniert werden soll, um dann mit ihm als Testmasse die Montage des Wissenschaftsmoduls Wentian zu üben.[36]

Landung und Rückkehr nach Peking[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landung am 17. September 2021 um 05:34 Uhr UTC fand nicht auf dem bisherigen Hauptlandeplatz der Strategischen Kampfunterstützungstruppe im Dörbed-Banner statt, sondern auf dem Ostwind-Landeplatz in der Badain-Jaran-Wüste unweit des Kosmodroms Jiuquan. Auf diesem Ausweichlandeplatz wurde eine Notlandung mit Rettungseinsatz geübt,[37][38] die reibungslos verlief. Bereits im Mai 2018 absolvierten alle 15 damals aktiven Raumfahrer ein 19-tägiges Überlebenstraining in der Badain-Jaran-Wüste, wobei allerdings der körperliche Verfall nach monatelanger Schwerelosigkeit nicht simuliert werden konnte.[6][39] Die Rückkehrkapsel landete dank der ab Shenzhou 12 installierten zusätzlichen Steuermöglichkeiten punktgenau an der vorhergesagten Stelle, auf dem letzten Stück des Weges von Hubschraubern begleitet. Eine Minute nach der Landung waren die ersten Fahrzeuge bei der Kapsel, um 13:43 Uhr UTC, neun Minuten nach der Landung, hatten Helfer die Luke geöffnet und führten noch im Inneren der Kapsel eine erste medizinische Untersuchung der Raumfahrer durch.[40] Zhou Jianping, der Technische Direktor des bemannten Raumfahrtprogramms, erklärte in einem kurz nach der Landung durchgeführten Interview mit dem chinesischen Staatsfernsehen, dass von nun an die Besatzungen der Raumstation regulär auf dem Ostwind-Landplatz landen sollten.

Am Abend des 17. September kamen die drei Raumfahrer mit einem Passagierflugzeug der Luftwaffe auf dem Militärflughafen Peking-Xijiao (北京西郊机场) an,[41] wo sie von General Li Shangfu, dem Kommandanten des bemannten Raumfahrtprogramms, empfangen wurden. Anschließend begaben sie sich in Quarantäne, wo eine gründliche medizinische Untersuchung und Begutachtung ihres Gesundheitszustands stattfinden sollte, während sie sich erholten und wieder an die Schwerkraft gewöhnten.[42]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 启程!中国航天员飞赴中国空间站. In: spaceflightfans.cn. 17. Juni 2021, abgerufen am 17. Juni 2021 (chinesisch).
  2. 神舟十二号载人飞行任务取得圆满成功. In: ithome.com. 17. September 2021, abgerufen am 17. September 2021 (chinesisch).
  3. 杨欣、肖建军: 我国载人航天工程积极备战空间站飞行任务 各项研制建设工作稳步推进. In: cmse.gov.cn. 4. März 2019, abgerufen am 3. Februar 2020 (chinesisch).
  4. a b c 刘泽康: 面对面:我们要做无名英雄!对话航天员系统总设计师黄伟芬. In: cmse.gov.cn. 22. Juni 2021, abgerufen am 28. Juni 2021 (chinesisch).
  5. 刘泽康: 人民日报:任务有何不同?怎样评价搭档?专访“神十二”航天员. In: cmse.gov.cn. 21. Juni 2021, abgerufen am 28. Juni 2021 (chinesisch).
  6. a b 刘泽康: 神舟十二号载人飞行任务新闻发布会召开. In: cmse.gov.cn. 16. Juni 2021, abgerufen am 16. Juni 2021 (chinesisch).
  7. 娄恒: 神十一航天员曝光!和景海鹏搭档的河南帅爸陈冬 你了解多少. In: news.dahe.cn. 16. Oktober 2016, abgerufen am 27. Mai 2021 (chinesisch).
  8. Andrew Jones: Shenzhou-12 docks with Tianhe space station module. In: spacenews.com. 17. Juni 2021, abgerufen am 17. Juni 2021 (englisch).
  9. Astronauts in Last-minute Training for China's Shenzhou-12 Manned Space Mission auf YouTube, 31. Mai 2021, abgerufen am 6. Juni 2021.
  10. 王金志: 神舟十二号待命 3名航天员将在轨驻留3个月. In: xinhuanet.com. 31. Mai 2021, abgerufen am 7. Juni 2021 (chinesisch).
  11. 神舟十二号飞行乘组简介正式发布. In: spaceflightfans.cn. 16. Juni 2021, abgerufen am 16. Juni 2021 (chinesisch).
  12. 黄明、黎云、张汨汨: 神舟十二号17日9时22分发射 飞行乘组确定. In: xinhuanet.com. 16. Juni 2021, abgerufen am 16. Juni 2021 (chinesisch).
  13. 长征二号F/G(Y12) • 神舟十二号载人飞船 •6小时快速对接模式 • LongMarch 2F/G Y12 • Shenzhou-12. In: spaceflightfans.cn. 10. Juni 2021, abgerufen am 15. Juni 2021 (chinesisch).
  14. 刘泽康: 神舟十二号载人飞船与天和核心舱完成自主快速交会对接. In: cmse.gov.cn. 17. Juni 2021, abgerufen am 17. Juni 2021 (chinesisch).
  15. 张馨方: 神舟十二号3名航天员顺利进驻天和核心舱. In: cmse.gov.cn. 17. Juni 2021, abgerufen am 17. Juni 2021 (chinesisch).
  16. 郭光昊: 中国航天员18日上午将安装无线WiFi设备. In: guancha.cn. 18. Juni 2021, abgerufen am 18. Juni 2021 (chinesisch).
  17. Life in Tiangong Space Station. First week for Shenzhou 12 astronauts. 神舟十二号航天员在天宫空间站的第一周生活 (ab 0:02:32) auf YouTube, 23. Juni 2021, abgerufen am 27. Juni 2021.
  18. 刘泽康: 神舟十二号乘组两名航天员已成功出舱. In: cmse.gov.cn. 4. Juli 2021, abgerufen am 4. Juli 2021 (chinesisch).
  19. 刘泽康: 想了解飞天背后的故事?航天员“女教头”开讲啦! In: cmse.gov.cn. 1. September 2021, abgerufen am 6. September 2021 (chinesisch).
  20. 央视新闻: 中国空间站航天员首次出舱. In: weibo.com. 4. Juli 2021, abgerufen am 4. Juli 2021 (chinesisch).
  21. 王刚 et al.: 中国空间站首次出舱活动!三名航天员都有哪些任务? In: news.cctv.com. 4. Juli 2021, abgerufen am 4. Juli 2021 (chinesisch).
  22. 刘泽康、樊巍: 神舟十二号航天员乘组圆满完成空间站阶段首次出舱活动全部既定任务. In: cmse.gov.cn. 4. Juli 2021, abgerufen am 4. Juli 2021 (chinesisch).
  23. Tobias Corbett: Taikonauts complete second Chinese spacewalk, first in support of Space Station construction. In: nasaspaceflight.com. 4. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021 (englisch).
  24. a b 张馨方: 再出舱,更从容! In: cmse.gov.cn. 21. August 2021, abgerufen am 21. August 2021 (chinesisch).
  25. a b 张迪: 中国空间站进行第2次出舱活动 聂海胜刘伯明成功出舱. In: news.sina.com.cn. 20. August 2021, abgerufen am 20. August 2021 (chinesisch).
  26. 赵文涵: 神舟十二号航天员乘组第二次出舱活动圆满成功. In: xinhuanet.com. 20. August 2021, abgerufen am 20. August 2021 (chinesisch).
  27. Andrew Jones: Astronauts conduct second Chinese space station spacewalk. In: spacenews.com. 20. August 2021, abgerufen am 20. August 2021 (englisch).
  28. 阚纯裕: 八个瞬间 带你体验沉浸式出舱! In: news.cctv.com. 20. August 2021, abgerufen am 20. August 2021 (chinesisch).
  29. Deng Xiaoci: Shenzhou-12 taikonauts exit China’s Tianhe space station core module, conclude three-month stay. In: globaltimes.cn. 16. September 2021, abgerufen am 16. September 2021 (englisch).
  30. Chinese taikonauts conduct a series of experiments in space. In: news.cgtn.com. 5. August 2021, abgerufen am 20. September 2021 (englisch).
  31. 长七两次终止发射,到底经历了什么. In: spaceflightfans.cn. 29. Mai 2021, abgerufen am 6. Juni 2021 (chinesisch).
  32. 刘泽康: 神舟十二号载人飞船撤离空间站组合体. In: cmse.gov.cn. 16. September 2021, abgerufen am 16. September 2021 (chinesisch).
  33. “回家”之前 神舟十二号进行了一项特殊且重要的试验 auf YouTube, 16. September 2021, abgerufen am 16. September 2021.
  34. 刘泽康: 神舟十二号载人飞船完成绕飞及径向交会试验,3名航天员即将启程返回. In: cmse.gov.cn. 16. September 2021, abgerufen am 16. September 2021 (chinesisch).
  35. Shenzhou-12 radial rendezvous test explained auf YouTube, 16. September 2021, abgerufen am 16. September 2021.
  36. 庞丹: 天和核心舱完成在轨测试验证,这项“黑科技”你一定得知道! In: spaceflightfans.cn. 18. Mai 2021, abgerufen am 21. August 2021 (chinesisch).
  37. 刘艳君: 神十二返回舱将于东风着陆场着陆:搜救分队已准备21年. In: huanqiu.com. 16. Juli 2021, abgerufen am 24. Juli 2021 (chinesisch). Enthält Video von einer Bergungsübung in der Wüste.
  38. Chinese Air Search and Rescue Team is ready for the return of Shenzhou-12 crew 中國空中搜救隊準備好神舟十二號機組人員返航 auf YouTube, 16. September 2021, abgerufen am 16. September 2021.
  39. 蔡佳懿、朱霄雄: 航天员首次沙漠野外生存训练完美收官,他们都练了啥? In: mod.gov.cn. 28. Mai 2018, abgerufen am 1. Juli 2021 (chinesisch).
  40. 王丹: 神舟十二号载人飞行任务取得圆满成功. In: huanqiu.com. 17. September 2021, abgerufen am 17. September 2021 (chinesisch).
  41. Andrew Jones: China Space News Update - Issue #7. In: getrevue.co. 19. September 2021, abgerufen am 20. September 2021 (englisch).
  42. 吴馥桐: 神舟十二号航天员乘组平安抵京. In: cmse.gov.cn. 17. September 2021, abgerufen am 17. September 2021 (englisch).