Stefan Kohn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stefan Kohn
Personalia
Geburtstag 9. Oktober 1965
Geburtsort EllwangenDeutschland
Größe 178 cm
Position Angriff
Junioren
Jahre Station
VfR Aalen
Stuttgarter Kickers
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1984–1985 Bayer 04 Leverkusen 0 0(0)
1985–1986 Arminia Bielefeld 33 (14)
1986–1987 Bayer 04 Leverkusen 18 0(2)
1987–1989 Hannover 96 49 (12)
1989–1991 VfL Bochum 55 (17)
1991–1993 Werder Bremen 44 (10)
1993–1995 1. FC Köln 28 0(7)
1994–1995 FC Schalke 04 12 0(5)
1995–1997 1. FC Köln 38 0(6)
1997–1998 OGC Nizza
1998–1999 SG Wattenscheid 09 3 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Deutschland U-21 2 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Stefan Kohn (* 9. Oktober 1965 in Ellwangen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Er spielte in der Fußball-Bundesliga ab 1985 als Stürmer für Bayer 04 Leverkusen, Hannover 96, den VfL Bochum, Werder Bremen, den 1. FC Köln und den FC Schalke 04. 1999 beendete er bei der SG Wattenscheid 09 seine Laufbahn als Fußballprofi.

Seine größten Erfolge waren der Gewinn des Europapokals der Pokalsieger 1992 und der deutschen Meisterschaft 1993, jeweils mit Werder Bremen.

91 Mal wurde er in der Bundesliga eingewechselt [1] und erzielte dabei 13 Treffer. Im Jahr 1986 erzielte er als Spieler von Arminia Bielefeld das Tor des Jahres.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kicker online, Nürnberg, Germany: Mein lieber Scholli: Pizarro auf Rekordkurs. In: kicker online. (kicker.de [abgerufen am 30. November 2016]).