Harald Nickel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harald Nickel
Spielerinformationen
Geburtstag 21. Juli 1953
Geburtsort EspelkampDeutschland
Position Angriff
Junioren
Jahre Station
FC Lübbecke
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1971–1972 Arminia Bielefeld 5 (0)
1972–1975 K.V. Turnhout
1975–1976 Royale Union Saint-Gilloise
1976–1977 KV Kortrijk
1977–1978 Standard Lüttich 32 (22)
1978–1979 Eintracht Braunschweig 27 (16)
1979–1981 Borussia Mönchengladbach 65 (32)
1981–1982 FC Basel 20 (6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1978–1980 Deutschland B 5 (3)
1979–1980 Deutschland 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Harald Nickel (* 21. Juli 1953 in Espelkamp) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu seiner aktiven Zeit spielte er 97 Mal in der Fußball-Bundesliga unter anderem für Arminia Bielefeld, Eintracht Braunschweig und Borussia Mönchengladbach und erzielte 48 Tore. Zwischen 1979 und 1980 trug der Stürmer dreimal das Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft. Eine besondere Spezialität von Nickel waren Elfmeterschüsse aus dem Stand. Sein Stammverein war der FC Lübbecke.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]