Stralsund (Fernsehreihe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Stralsund (Fernsehserie))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelStralsund
Stralsund (Fernsehserie).jpg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2009
Produktions-
unternehmen
Network Movie
Länge ca. 88–89 Minuten
Episoden 16+ (Liste)
Genre Kriminalfilm
Idee Martin Eigler,
Sven S. Poser
Erstausstrahlung 30. März 2009 auf ZDF
Besetzung

Stralsund ist eine deutsche Fernsehreihe des ZDF, die seit 2008 produziert und im März 2009 im Rahmen des Samstagskrimis erstmals ausgestrahlt wurde. Die als Kriminalfilm angelegten Filme der Serie spielen in der Hansestadt Stralsund in Vorpommern.

Produktionsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwickelt wurde die Reihe von Sven S. Poser und Martin Eigler, der auch bei den ersten fünf Episoden Regie führte. Gemeinsam schrieb das Duo die Bücher der Folgen 1 bis 8. Seit 2016 gehören Marianne Wendt und Christian Schiller zu den Autoren der Reihe. Bei der siebten Episode führte Christine Hartmann Regie. Die sechste Folge sowie die Episoden 8 bis 10 inszenierte Lars-Gunnar Lotz.

Die Außenaufnahmen werden in der Stadt Stralsund und in der Umgebung der Insel Rügen gedreht.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nina Petersen: Die von Katharina Wackernagel verkörperte Kriminalkommissarin ist eine energische junge Frau, deren pragmatische Art, mit Verbrechern umzugehen, ihrer Arbeit zugutekommt. Petersen hat einen starken Willen und scharfen Verstand und zeichnet sich dadurch aus, dass sie in ihren Fällen völlig aufgeht. Die junge Kommissarin fühlt mit den Opfern und überschreitet dabei zuweilen auch persönliche Grenzen.

Karl Hidde: Der von Alexander Held gespielte Kriminalhauptkommissar nimmt es eher gelassen, dass er bei der Besetzung der Chefposition ständig übersehen wird, ist aber zu alt, um sich von anderen herumkommandieren zu lassen. Für ihn ist es von zentraler Bedeutung, dass sein jeweiliger Vorgesetzter ihn akzeptiert und ihm vertraut, wenn er eigene Wege geht. Obwohl er infolge eines während seines Dienstes erfolgten Bombenanschlags eine Beinprothese tragen muss, ist es ihm wichtig, auch weiterhin im Außendienst tätig zu sein.

Karim Uthmann: Der von Karim Günes dargestellte Kriminalkommissar ist vom SEK zur Mordkommission Stralsund gewechselt. Seine aus Marokko stammenden Eltern, beide Ärzte, hätten ihn gern in ihren Fußstapfen gesehen. Sein Entschluss, zur Polizei zu gehen, stieß in der Familie eher auf Unverständnis. Uthmann meidet dieses Thema möglichst. Der junge Polizeibeamte beherrscht mehrere Kampfsportarten und ist Experte für Waffen und Kampfstoffe. Sein Naturell ist geprägt von Fröhlichkeit und Abenteuerlust.

Caroline Seibert: Die von Therese Hämer verkörperte Kriminalhauptkommissarin leitet die Stralsunder Kripo, nachdem ihr Vorgänger Gregor Meyer vom Dienst suspendiert worden ist. Sie verlangt ihrem Team einiges ab – vor allem aber Nina Petersen. Seibert ist nicht einfach im persönlichen Umgang, da sie von hart und extrem kritisch unvermittelt zu empathisch-aufbauend wechseln kann. Die Kommissarin ist eine Frau, die auf der Karriereleiter noch weiter nach oben möchte, wobei ihr die Aufklärung der ihr obliegenden Fälle aber am Herzen liegt. Seibert lebt in keiner festen Partnerschaft, wenn sie etwas will, versucht sie auch, es zu bekommen.

Thomas Jung: Der von Johannes Zirner gespielte Kriminalkommissar war wie Uthmann lange Jahre beim SEK, bevor er als Sicherheitsberater in Afghanistan tätig war. Nach seiner Rückkehr wurde er zum Berater für besondere Gefahrenlagen und machte sich einen Namen als Sprengstoffexperte und Verhörspezialist. Jungs Art ist geprägt von Zurückhaltung gepaart mit viel Kompetenz, was ihm den Neubeginn in Stralsund erleichtert. Nina Petersen ist beeindruckt von seinem fachlichen Know-how, aber auch von dem Mann selbst. Nur Karl Hidde bleibt abwartend-skeptisch.

Benjamin Lietz: Der von Wotan Wilke Möhring gespielte Kriminalkommissar Benjamin Lietz ist der Lebensgefährte von Nina Petersen. Lietz hat ein „Zocker-Gen“ und schwankt zwischen Mut und Übermut.

Abteilungsleiter Gregor Meyer: Der von Michael Rotschopf gespielte Abteilungsleiter ist sehr gefühlskalt und bringt vor allem dem gehbehinderten Kriminalhauptkommissar Karl Hidde keinerlei Lob entgegen.

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Dienstgrad Episoden Zeitraum
Katharina Wackernagel Nina Petersen Kriminalkommissarin 1– 2009–
Andreas Schröders Stein Kriminaltechniker 1– 2009–
Alexander Held Karl Hidde Kriminalhauptkommissar 2– 2010–
Karim Günes Karim Uthman Kriminalkommissar 10– 2016–
Johannes Zirner Thomas Jung Kriminalkommissar 13– 2018–

Ehemalig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Dienstgrad Episoden Zeitraum Ausstiegsgrund
Janek Rieke Stefan Prinz Kriminalkommissar 1 2009
Kirsten Block Susanne Winkler † Kriminalhauptkommissarin 1, 8 2009, 2015 Wird erschossen
Wotan Wilke Möhring Benjamin Lietz Kriminalkommissar 2–5 2010–2013 Wird festgenommen und inhaftiert
Wanja Mues Max Morolf Kriminalhauptkommissar (in Episode 5: Kriminalkommissar) 5–10 2013–2016 Wird festgenommen
Michael Rotschopf Gregor Meyer Kriminalhauptkommissar und Abteilungsleiter 2–10 2010–2016 Vom Dienst suspendiert
Therese Hämer Caroline Seibert Kriminalhauptkommissarin 12–15 2018–2019 Legt ihr Amt nieder

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Original­titel Erstaus­strahlung Regie Zuschauer
1 Mörderische Verfolgung 30. März 2009 Martin Eigler 5,59 Mio.(17,3 %)
2 Außer Kontrolle 30. Sept. 2010
(Film Festival Cologne)[1]
10. Jan. 2011
Martin Eigler 6,45 Mio.(18,7 %)
3 Blutige Fährte 27. Jan. 2012
(ZDFneo)
Martin Eigler 6,2 Mio. (18,0 %)
(ZDF 30. Jan. 2012)
4 Tödliches Versprechen 3. Feb. 2013
(ZDFneo)
Martin Eigler 5,97 Mio. (17,6 %)
(ZDF 4. Feb. 2013)
5 Freier Fall 30. Dez. 2013 Martin Eigler 5,95 Mio. (18,4 %)
6 Kreuzfeuer 31. Jan. 2015 Lars-Gunnar Lotz 6,97 Mio. (22,2 %)
7 Es ist nie vorbei 31. Okt. 2015 Christine Hartmann 6,08 Mio. (20,2 %)
8 Der Anschlag 28. Dez. 2015 Lars-Gunnar Lotz 3,83 Mio. (11,6 %)
9 Schutzlos 15. Okt. 2016 Lars-Gunnar Lotz 5,70 Mio. (18,8 %)
10 Vergeltung 29. Okt. 2016 Lars-Gunnar Lotz 5,84 Mio. (18,9 %)
11 Kein Weg zurück 4. Nov. 2017 Florian Froschmayer 7,01 Mio. (22,9 %)
12 Das Phantom 3. Feb. 2018 Michael Schneider 6,61 Mio. (20,5 %)
13 Waffenbrüder 10. Nov. 2018 Kaspar Heidelbach 6,58 Mio. (21,9 %)
14 Schattenlinien 26. Jan. 2019 Markus Imboden 6,10 Mio. (19,8 %)
15 Doppelkopf 23. Nov. 2019 Thomas Durchschlag 5,97 Mio. (20,1 %)
16 Blutlinien 9. Mai 2020 Lars Henning 7,44 Mio. (26,1 %)
17 Das Manifest Alexander Dierbach  
18 Medusas Tod Alexander Dierbach  
19 Wilde Hunde Lars Henning  

DVD-Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Folgen 1–4; erschienen bei Studio Hamburg Enterprises
  • 2016: Folgen 5–8; erschienen bei Studio Hamburg Enterprises
  • 2018: Folgen 9–12; erschienen bei Studio Hamburg Enterprises

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. STRALSUND – AUSSER KONTROLLE. In: archiv.filmfestival.cologne. Abgerufen am 19. November 2020.