Tauves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tauves
Taova
Wappen von Tauves
Tauves (Frankreich)
Tauves
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Issoire
Kanton Le Sancy
Gemeindeverband Dômes Sancy Artense
Koordinaten 45° 34′ N, 2° 37′ OKoordinaten: 45° 34′ N, 2° 37′ O
Höhe 636–1.072 m
Fläche 33,95 km2
Einwohner 787 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 63690
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Tauves

Tauves (okzitanisch: Taova) ist eine französische Gemeinde mit 787 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in der Region Auvergne-Rhône-Alpes im Département Puy-de-Dôme. Sie gehört zum Kanton Le Sancy (bis 2015: Kanton Tauves) im Arrondissement Issoire. Die Einwohner werden Laquais oder Tauvois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tauves liegt etwa 42 Kilometer südwestlich von Clermont-Ferrand. Umgeben wird Tauves von den Nachbargemeinden Avèze im Norden, Saint-Sauves-d’Auvergne im Nordosten, La Tour-d’Auvergne im Osten und Südosten, Bagnols im Süden, Larodde im Südwesten sowie Singles im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.289 1.184 1.105 1.103 940 863 796 787
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir Pierre des Quatre Curés, seit 1976 Monument historique
  • Kirche Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert, im 15. Jahrhundert umgebaut, seit 1911 Monument historique
  • Kapelle Sainte-Madeleine aus dem 17. Jahrhundert
Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der französischen Gemeinde Pia in Okzitanien und der italienischen Gemeinde Castiglione di Sicilia in der Provinz Catania (Sizilien) bestehen Partnerschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tauves – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien