Gelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gelles
Wappen von Gelles
Gelles (Frankreich)
Gelles
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Issoire
Kanton Orcines
Gemeindeverband Dômes Sancy Artense
Koordinaten 45° 46′ N, 2° 46′ OKoordinaten: 45° 46′ N, 2° 46′ O
Höhe 690–1.044 m
Fläche 47,53 km2
Einwohner 965 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 63740
INSEE-Code

Gelles ist eine französische Gemeinde mit 965 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Gelles gehört zum Arrondissement Issoire und zum Kanton Orcines (bis 2015: Kanton Rochefort-Montagne). Die Einwohner werden Gellois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gelles liegt etwa 24 Kilometer westlich von Clermont-Ferrand. Umgeben wird Gelles von den Nachbargemeinden Cisternes-la-Forêt im Norden und Nordwesten, Bromont-Lamothe im Norden, Saint-Pierre-le-Chastel im Osten und Nordosten, Olby im Osten, Saint-Pierre-Roche im Osten und Südosten, Perpezat im Süden, Heume-l’Église im Süden und Südwesten sowie Prondines im Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
19621968197519821990199920062013
1.1651.1271.0471.025983911915908

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges aus dem 12. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Jean in Monges, Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut
Kirche Saint-Georges

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien