Tennis Masters Cup 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tennis Masters Cup 2001 fand vom 12. bis 18. November 2001 im Sydney Superdome in Sydney, Australien statt; es wurde in der Halle auf Hartplatz gespielt und war die 32. Auflage des Wettbewerbs. Der entsprechende Doppelwettbewerb fand - anders als bei den folgenden Tennis Masters Cups - nicht am selben Ort statt, sondern in Bangalore, Indien auf Freilufthartplätzen. Das Turnier war ebenfalls am Ende der Saison 2001 angesetzt, musste aber wegen Sicherheitsbedenken auf den Zeitraum zwischen 28. Januar und 3. Februar 2002 verschoben werden. Es war dies die 28. Auflage des Doppelbewerbs, der hier einmalig unter dem Namen ATP World Doubles Challenge Cup veranstaltet wurde. Der Tennis Masters Cup war neben den vier Grand Slams das wichtigste Turnier im Herrenprofitennis, es fand jeweils am Ende der Saison statt und ist Teil der ATP Tour.

Sieger wurde der Australier Lleyton Hewitt, es war dies sein erster von zwei Titeln beim Tennis Masters Cup. Die Doppelkonkurrenz gewannen Ellis Ferreira und Rick Leach, für Ferreira war es der erste, für Leach der zweite Titel.

Einzel[Bearbeiten]

Qualifizierte Spieler[Bearbeiten]

Setzliste Rang Spieler
1 1 BrasilienBrasilien Gustavo Kuerten
2 2 AustralienAustralien Lleyton Hewitt
3 3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi
4 4 SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero
5 5 RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
6 6 AustralienAustralien Patrick Rafter
7 7 FrankreichFrankreich Sébastien Grosjean
8 8 KroatienKroatien Goran Ivanišević

Rosewall Gruppe[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Sieger Gegner Ergebnis
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 4:6, 6:1, 7:65
KroatienKroatien Goran Ivanišević BrasilienBrasilien Gustavo Kuerten 6:2, 6:72, 6:4
SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero BrasilienBrasilien Gustavo Kuerten 7:63, 6:2
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow KroatienKroatien Goran Ivanišević 6:3, 6:4
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow BrasilienBrasilien Gustavo Kuerten 6:2, 4:6, 6:3
SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero KroatienKroatien Goran Ivanišević 7:64, 7:65

Tabelle[Bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 5 RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow 6:2 3:0
2 4 SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 5:2 2:1
3 8 KroatienKroatien Goran Ivanišević 2:5 1:2
4 1 BrasilienBrasilien Gustavo Kuerten 2:6 0:3

Newcombe Gruppe[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Sieger Gegner Ergebnis
AustralienAustralien Lleyton Hewitt FrankreichFrankreich Sébastien Grosjean 3:6, 6:2, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi AustralienAustralien Patrick Rafter 4:6, 6:1, 7:65
AustralienAustralien Lleyton Hewitt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 6:3, 6:4
FrankreichFrankreich Sébastien Grosjean AustralienAustralien Patrick Rafter 6:2, 6:4
FrankreichFrankreich Sébastien Grosjean Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 6.3, 6:4
AustralienAustralien Lleyton Hewitt AustralienAustralien Patrick Rafter 7:5, 6:2

Tabelle[Bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 2 AustralienAustralien Lleyton Hewitt 6:1 3:0
2 7 FrankreichFrankreich Sébastien Grosjean 5:2 2:1
3 3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 2:4 1:2
4 6 AustralienAustralien Patrick Rafter 0:6 0:3

Halbfinale[Bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
AustralienAustralien Lleyton Hewitt SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 6:3, 6:3
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow FrankreichFrankreich Sébastien Grosjean 4:6, 2:6

Finale[Bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
AustralienAustralien Lleyton Hewitt FrankreichFrankreich Sébastien Grosjean 6:3, 6:3, 6:4

Doppel[Bearbeiten]

Qualifizierte Spieler[Bearbeiten]

Setzliste Rang Spieler
1 1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
2 2 IndienIndien Mahesh Bhupathi
IndienIndien Leander Paes
3 3 TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
4 4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
5 5 BahamasBahamas Mark Knowles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
6 6 SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
7 7 SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
BelgienBelgien Tom Vanhoudt
8 8 SudafrikaSüdafrika John-Laffnie de Jager
SudafrikaSüdafrika Robbie Koenig

Touchtel Gruppe[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Sieger Gegner Ergebnis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
7:64, 6:3
SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
BelgienBelgien Tom Vanhoudt
6:73, 6:1, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
BelgienBelgien Tom Vanhoudt
6:78, 7:63, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
6:4, 5:7, 6:4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
BelgienBelgien Tom Vanhoudt
6:3, 6:2
SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
6:4, 7:63

Tabelle[Bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Spiele Sätze Punkte
1 6 SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
46:38 5:3 2:1
2 1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
42:38 4:3 2:1
3 4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
38:33 4:3 2:1
4 7 SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
BelgienBelgien Tom Vanhoudt
32:49 2:6 0:3

Bharti Gruppe[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Sieger Gegner Ergebnis
IndienIndien Mahesh Bhupathi
IndienIndien Leander Paes
BahamasBahamas Mark Knowles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
7:64, 5:7, 6:3
TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
SudafrikaSüdafrika John-Laffnie de Jager
SudafrikaSüdafrika Robbie Koenig
6:3, 6:2
BahamasBahamas Mark Knowles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
6:1, 3:6, 7:5
TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
IndienIndien Mahesh Bhupathi
IndienIndien Leander Paes
7:68, 7:5
IndienIndien Mahesh Bhupathi
IndienIndien Leander Paes
SudafrikaSüdafrika John-Laffnie de Jager
SudafrikaSüdafrika Robbie Koenig
6:2, 6:3
BahamasBahamas Mark Knowles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
SudafrikaSüdafrika John-Laffnie de Jager
SudafrikaSüdafrika Robbie Koenig
6:3, 7:63

Tabelle[Bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 3 TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
5:2 2:1
2 5 BahamasBahamas Mark Knowles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
5:2 2:1
3 3 IndienIndien Mahesh Bhupathi
IndienIndien Leander Paes
4:3 2:1
4 8 SudafrikaSüdafrika John-Laffnie de Jager
SudafrikaSüdafrika Robbie Koenig
0:6 0:3

Halbfinale[Bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
BahamasBahamas Mark Knowles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
6:2, 6:4
TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
6:4, 6:1

Finale[Bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
6:76, 7:62, 6:4, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]