Territorialversammlung von Wallis und Futuna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Territorialversammlung von Wallis und Futuna
Wappen Wallis und Futunas Gebäude der Territorialversammlung
Logo Gebäude der Territorialversammlung
Basisdaten
Sitz: Mata-Utu, Uvea
Legislaturperiode: 5 Jahre
Erste Sitzung: 1961
Abgeordnete: 20
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 26. März 2017
Nächste Wahl: 2022
Vorsitz: Präsident der Territorialversammlung David Vergé
7
2
1
3
4
3
Sitzverteilung:
  • RPWF-Les Républicains 4
  • Ensemble pour un avenir meilleur 3
  • USPWF 2
  • Centriste 1
  • fraktionslos (divers gauche) 7
  • fraktionslos (divers droite) 3
  • Die Territorialversammlung von Wallis und Futuna (französisch Assemblée territoriale des îles Wallis et Futuna) ist das Parlament und die Legislative des französischen Überseegebiets Wallis und Futuna.[1] Der Präsident der Territorialversammlung, derzeit David Vergé, ist Regierungschef von Wallis und Futuna.

    Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Als legislative Gewalt Wallis und Futunas hat die Territorialversammlung die Aufgabe, Gesetzesentwürfe anzunehmen oder abzulehnen. Diese werden zum Beispiel durch die Regierung unter dem Präsidenten der Territorialversammlung oder durch einen der acht Ausschüsse eingebracht. Außerdem wird der Präsident der Territorialversammlung von der Territorialversammlung gewählt.

    Das Büro der Territorialversammlung (ähnelt einer Regierung) besteht derzeit aus dem Präsidenten der Territorialversammlung David Vergé, dem Vizepräsidenten der Territorialversammlung Sosefo Motuku, der 1. Sekretärin Lavinia Tagane und der 2. Sekretärin Yannick Feleu.

    Ausschüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Es existieren acht Ausschüsse – ein permanenter Ausschuss und sieben Fachausschüsse:[1]

    Wahlkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Jeder der fünf Distrikte in Wallis und Futuna hat eine bestimmt Sitzanzahl. Das Königreich Uvea besteht aus 3 Distrikten, während Sigave und Alo aus je einem Distrikt bestehen.

    Sitze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Seit der Wahl der Territorialversammlung von Wallis und Futuna 2017 hat die Koalition 11 Sitze und die Opposition 9 Sitze. Nur die Hälfte der Abgeordneten gehört einer Fraktion an.[2] Die Mitglieder der Territorialversammlung gehören verschiedenen Listen (ähnlich zu Parteien) an und ordnen sich Fraktionen zu. David Vergé und Frédéric Baudry sind die zwei einzigen Abgeordneten französischer Herkunft.

    Koalition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Fraktion RPWF-Les Républicains[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Fraktion Ensemble pour un avenir meilleur

    Fraktion Centriste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Sosefo Motuku (Liste Lou fenua Laga Fakatasi/Construire ensemble ton pays; für Alo)

    Fraktionslose (divers droite)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Opposition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Fraktion USPWF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Fraktionslose (divers gauche)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b Ministère de l'Intérieur: Les services de l'Assemblée Territoriale / Services de l'Etat et du Territoire / Accueil - Les services de l'État à Wallis et Futuna. Abgerufen am 9. September 2017 (fr-FR).
    2. Ministère de l'Intérieur: Élections territoriales 2017 / 2017 / Articles archivés / Autres dossiers archivés / Publications / Accueil - Les services de l'État à Wallis et Futuna. Abgerufen am 9. September 2017 (fr-FR).