Whitney Engen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Whitney Engen
2014-03-29 Ty03 Whitney Engen 4549 crop.jpg
Engen 2014
Informationen über die Spielerin
Name Whitney Elizabeth Engen
Geburtstag 28. November 1987
Geburtsort Torrance, KalifornienUSA
Größe 173 cm
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
2006–2009 North Carolina Tar Heels
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009
2010
2011
2011
2012
2013
2013–2014
2014
2015
2016
Pali Blues
Chicago Red Stars
Western New York Flash
Tyresö FF (Leihe)
Pali Blues
Liverpool LFC
Tyresö FF
Houston Dash
Western New York Flash
Boston Breakers
[1]8 (0)
24 (0)
18 (0)
6 (1)
[2]6 (1)
13 (1)
4 (0)
11 (0)
12 (0)
14 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)


2011–2016
USA U-20
USA U-23
USA


40 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016

Whitney Elizabeth Engen (* 28. November 1987 in Torrance, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Engen begann ihre Karriere im Jahr 2009 beim W-League-Teilnehmer Pali Blues. Zur Saison 2010 wurde sie vom WPS-Teilnehmer Chicago Red Stars gedraftet und kam dort zu 24 Einsätzen. Im folgenden Jahr lief sie für den Ligakonkurrenten Western New York Flash auf und gewann mit diesem die WPS-Meisterschaft, ehe sie in der zweiten Jahreshälfte auf Leihbasis ein kurzes Gastspiel beim schwedischen Erstligisten Tyresö FF gab. Nach der Auflösung der WPS unmittelbar vor der Saison 2012 kehrte sie zu den Pali Blues zurück. Ende 2012 unterschrieb sie einen Vertrag für die Saison 2013 beim Liverpool LFC[3] und gewann mit diesem die Meisterschaft in der FA WSL. Im Anschluss wechselte sie, wie bereits zwei Jahre zuvor, für das Winterhalbjahr zum Tyresö FF, mit dem sie in das Finale der Champions League einzog.

Im Frühsommer 2014 schloss sich Engen dem NWSL-Neuling Houston Dash an und debütierte dort am 8. Juni bei einem Auswärtssieg gegen den Sky Blue FC. Zur Saison 2015 wechselte sie gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Becky Edwards zur NWSL-Franchise der Western New York Flash. Von dort zog Engen ein Jahr später weiter zu den Boston Breakers, nachdem zunächst kurzzeitig die Chicago Red Stars ihre NWSL-Rechte gehalten hatten. Nach der Saison 2016 legte sie eine Karrierepause ein.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Engen (vorne, zweite von links) mit der US-Nationalmannschaft vor dem Spiel gegen England am 13. Februar 2015[4]

Engen spielte für die U-20- und U-23-Mannschaften der USA. 2011 kam sie erstmals für die A-Auswahl der USA zum Einsatz und nahm unter anderem an den Algarve-Cups 2011, 2013, 2014 und 2015 (ohne Einsatz) teil. Engen wurde auch für den US-Kader der WM-2015 berufen. Sie kam aber als einzige Feldspielerin des Kaders zu keinem Einsatz. Im Oktober 2016 gab Engen ihr Karriereende in der Nationalmannschaft bekannt, da Nationaltrainerin Jill Ellis nicht mehr mit ihr plane.[5]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pali Blues - 2009 Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 23. Januar 2014.
  2. Pali Blues - 2012 Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 23. Januar 2014.
  3. Jeff Kassouf: Source: Whitney Engen signs with Liverpool Ladies, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 14. Oktober 2013.
  4. ussoccer.com: „WNT Caps Off European Trip with 1-0 Victory against England“
  5. Engen told she is not in USWNT future plans, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 20. Oktober 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Whitney Engen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien