Wikipedia:Review/Sozial- und Geisteswissenschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
< Wikipedia:Review(Weitergeleitet von Wikipedia:RVS)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:RV/S

Auf dieser Seite sollen Artikel, die sich im weiten Sinne auf Soziales, Mensch, Politik oder Wirtschaft beziehen, eingestellt werden. Bitte beachte auch die Hinweise auf Wikipedia:Review sowie den Kritik-Knigge.


Hilfsmittel: RichtlinienRatschläge zum SchreibstilEmpfehlungen zum Aussehen.


Artikel werden aus dem Review entfernt, wenn sie entweder für die lesenswerten oder exzellenten Artikel kandidieren, wenn offensichtlich nicht mehr an ihnen gearbeitet wird (ungefähre Richtlinie: 14 Tage seit dem letzten Diskussionsbeitrag) oder wenn der Einsteller/Autor dies wünscht. Die Reviews mittels Ausschneiden und Einfügen bitte auf den Diskussionsseiten der Artikel archivieren.

Frances Reed Elliott[Quelltext bearbeiten]

Frances Reed Elliott auch Frances Elliot Davis (*28. April 1882 nahe Shelby (North Carolina); †2. Mai 1965 in Mount Clemens, Michigan) war die erste afroamerikanische Krankenschwester die Mitglied des amerikanischen Roten Kreuzes wurde. Sie wurde am 2. Juli 1918 in den American Red Cross Nursing Service (dt. Schwesterschaft des amerikanischen Roten Kreuzes) aufgenommen. Elliot war eine Pflegelehrerin und Organisatorin in verschiedenen Einrichtungen und kämpfte für die Gleichberechtigung afroamerikanischer Schwestern im ersten Weltkrieg und ermöglichte afroamerikanischen Frauen in Michigan den Besuch der ersten dort ansässigen und von ihr organisierten Pflegeschule für Schwarze. Sie arbeitete in der öffentlichen Gesundheitspflege und engagierte sich für Arme und Arbeiter während der Wirtschaftskrise in den Vereinigten Staaten.

Eine Übersetzung aus en-WP mit deutlichen Erweiterungen, Teil meines Privatprojektes schwarze Schwestern. Meine Frage zum Review - reicht es für Lesenswert? Wenigstens eine der Damen möchte ich gerne soweit bringen :) Liebe Grüße -- Ivy (Diskussion) 20:19, 23. Jun. 2020 (CEST)

@Poisend-Ivy: Ich habe den Artikel gerade für morgen als Review des Tages eingetragen. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Name im Artikel an mehreren Stellen unterschiedlich geschrieben wird "Elliot" vs. "Elliott", auch das Lemma unterscheidet sich von der ersten Namensnennung in der Einleitung (danach in Klammern wird es wieder anders geschrieben). Ich habe gerade leider keine Zeit, die Quellen zu prüfen und dann die Namen entsprechend zu ändern, deshalb die Info hier. Ich möchte dich allerdings bitten, mich kurz anzupingen, falls Du den Artikel bis morgen abend auf die andere Schreibweise verschieben solltest, denn dann muss ich das Review des Tages anpassen und ich bin zur Zeit immer nur kurz zwischendurch online... Gruß --AnnaS. (DISK) 22:01, 29. Jun. 2020 (CEST)
Danke für den Hinweis, zu meiner großen Freude wird sie immer unterschiedlich geschrieben, aber das TT überwiegt, also hab ich sie verschoben auf Elliott und die Weiterleitung stehen lassen :) Liebe Grüße --Ivy (Diskussion) 23:23, 29. Jun. 2020 (CEST)
Das habe ich mir schon fast gedacht (dass es unterschiedliche Schreibweisen gibt). Danke für die Änderung, ich habe das Review des Tages entsprechend angepasst. Gruß --AnnaS. (DISK) 00:53, 30. Jun. 2020 (CEST)

Hallo Ivy. Ein schönes Fragment Zeitgeschichte, das mit den Vorkommnissen der letzten Wochen enorm an Bedeutung gewonnen hat. Ich habe bereits einige Typos etc entfernt und möchte dir noch weitere kosmetische Punkte aufzeigen. Anschließend meine Gedanken zum Inhalt aus Laiensicht.

Zunächst 2 Punkte generell:
1. Sollte ich nicht wieder eine Rechtschreibreform verschlafen haben, kommt vor „um…. zu…“ immer ein Komma. Die ersten habe ich korrigiert aber ich glaube da fehlen noch paar.
2. Bei den Ortsangaben schreibst du manchmal Detroit (Michigan) und manchmal Detroit, Michigan. Hat das eine Bedeutung? Falls nicht, würde ich mir eine einheitliche Darstellungsweise wünschen.

Einleitung: Du hast 2x kurz hintereinander das ARK verlinkt. Einmal reicht. Die Verlinkung zu Vereinigten Staaten halte ich auch für trivial. Stattdessen hätte ich gerne eine Verlinkung zu Michigan, da ich beim Lesen kurz nachdenken musste, wo genau der Staat sich nochmal befindet (die Verlinkung beim Sterbeort überliest man). Außerdem könnte man den Mammutsatz bestimmt teilen.

3 Stellen die ich beim Lesen etwas holprig fand:
1. „bemühte Elliott sich stetig ihre Lese- und Schreibfähigkeiten zu verbessern“. Ich glaube da fehlt auch ein Komma. Vorschlag: bemühte Elliott sich, ihre Lese- und Schreibfähigkeiten stetig zu verbessern.
2. Daran anschließend im Kapitel Kindheit besteht der erste Teil aus 3 Sätzen, die jeweils mit „damit“ verbunden sind. Das lässt sich abwechslungsreicher formulieren.
3. „Wegen Unterstützung“ ist etwas knapp. Ich nehme an sie wird um Unterstützung gebeten haben. Vorschlag: Mit einer Bitte um Unterstützung wandte…

2 Formulierungen erachte Ich als nicht enzyklopädisch:
1.„rasend schnell“
2.„härteste Prüfung“ hier vielleicht: anspruchsvollste Prüfung

Ich glaube alles erledigt --Ivy (Diskussion) 16:14, 1. Jul. 2020 (CEST)

Inhaltlich: Der Artikel hat definitiv mein Interesse an dieser Thematik geweckt - jedoch nicht gestillt. Mir fehlt eine Einordnung in den historischen Kontext bzw. eine genaue Darstellung, welchen Anteil sie zur Gleichstellung beigetragen hat. Konkret haben sich einige Fragen neu aufgetan:
1. Flucht des Vaters vor Lynchmord: War die Sorge berechtigt? War das damals üblich?

Definitiv, etwas erklärt und Quelle hinzu gefügt--Ivy (Diskussion) 16:14, 1. Jul. 2020 (CEST)

2. Sie forderte die Prüfung für weiße abzulegen: Und das ging einfach so? Warum hat das vor ihr niemand getan? Hatte das Auswirkungen? Haben nach ihr andere schwarze die Prüfung abgelegt? Wurde die Aufteilung gar ganz aufgehoben?

Erst nach Ende der Segregation wurde die Prüfung einheitlich, ob andere das auch getan haben? Ich finde keine Quellen dazu --Ivy (Diskussion) 16:14, 1. Jul. 2020 (CEST)

3. Analog die Aufnahme beim ARK. Sie war die erste aber wann und in welchem Ausmaß kamen die nächsten? Hatte sie Vorbildfunktion und andere motiviert ebenfalls ins ARK einzutreten? Hier hast du erwähnt, dass bis 1949 eine Kennzeichnung weiteren Aufstieg und Kriegseinsätze verhindert hat. Solche Infos über die weitere Entwicklung finde ich wertvoll und hätte ich mir mehr von gewünscht.

Zahl der Schwestern und Aufhebung des Verdikts eingefügt --Ivy (Diskussion) 16:14, 1. Jul. 2020 (CEST)

4. Ihre Lebensdaten überschneiden sich mit der Bürgerrechtsbewegung. Gibt es dazu irgendwelche Zusammenhänge oder zumindest eine Möglichkeit diese Seite zu verlinken, genau wie die Seiten „Geschichte der Afroamerikaner“, „separate but equal“ etc. Das würde eine Einordnung in den geschichtlichen Zusammenhang wesentlich erleichtern.

Es gibt keine Quellen darüber, dass sie sich ausserhalb der Pflege für die Bürgerrechte engagiert hat. Vermutlich hatte sie schon genug Arbeit --Ivy (Diskussion) 16:14, 1. Jul. 2020 (CEST)

Sofern die Quellen nicht mehr hergeben, steht das natürlich nicht entgegen einer Lesenswert Stimme, erst recht nicht die kleinlichen kosmetischen Punkte. Aber ich hoffe meine Gedanken helfen dir weiter. --Ss279 (Diskussion) 13:32, 1. Jul. 2020 (CEST)

Hi @Ss279:, vielen lieben Dank. Rechtschreibung (ß!) und Grammatik, insbesondere Kommata, sind für mich ein merkwürdiges deutsches Mysterium, ich bin da für jede Hilfe dankbar. Ich werde versuchen Quellen zu finden, aber es wird bei manchen Dingen schwierig werden, soooo super wichtig fand man schwarze Einzelschicksale im Süden kaum. Die anderen Fragen zu Form und Stil werde ich natürlich auch angehen, aber erstmal Danke für die vielen Anregungen :) Liebe Grüße --Ivy (Diskussion) 14:39, 1. Jul. 2020 (CEST)

Hallo Ivy, schöner Artikel zu einem interessanten Thema. Ich war mal so frei und habe die Kommasetzung und ein paar Formulierungen verbessert. Ich hoffe, das war so in deinem Sinne. (Hinweis: An einer Stelle habe ich "Rasse" durch "Hautfarbe" ersetzt. Das im Englischen durchaus übliche race lässt sich nicht so ohne weiteres in deutsch "Rasse" übertragen, siehe dazu auch den Artikel Rasse.) Weiter viel Erfolg bei der Arbeit an dem Artikel! --Emmy Sophie (Diskussion) 21:49, 15. Jul. 2020 (CEST)

Hi Emmy Sophie, vielen Dank für jedwede Hilfe... und das mit der race, eigentlich hab ich das inzwischen gelernt, aber als Amerikanerin geh ich immer noch sträflich nachlässig mit dem Begriff um - Asche auf mein Haupt - und danke für die Korrektur :) Liebe Grüße --Ivy (Diskussion) 23:12, 15. Jul. 2020 (CEST)

Warum nicht 'lesenswert'? Ich finde ja, Auszeichnungsartikel müssen nicht immer ellenlang sein, Grüße --SemiKo (Diskussion) 23:00, 16. Aug. 2020 (CEST)

Moin Ivy, mir gefällt der Artikel sehr, und ich habe mir ebenfalls ein paar Korrekturen bzw. sprachliche Änderungen erlaubt. Dazu noch ein paar Fragen und Anmerkungen: :Muss es nicht in der Einleitung heißen "Zugang zur Pflegeausbildung"? Und es tauchen immer wieder "Schwestern" auf; das ist zwar im allgemeinen Sprachgebrauch die übliche, aber nicht nur aus berufspolitischen Gründen eine eigentlich nicht "statthafte" Bezeichnung. Spricht etwas dagegen, die "Krankenschwester(n) auszuschreiben oder evtl. auch mal "Pflegefachfrauen" (was zugegeben in "deutschen Ohren" noch ungewohnt klingt). Wenn auch das Hilfspersonal "mitgemeint" ist, könnte es "weibliches Pflegepersonal" heißen. War Elliott keine "Registered Nurse? Grüße, --BlankeVla (Diskussion) 11:13, 25. Nov. 2020 (CET)

Photios I.[Quelltext bearbeiten]

Photios I. (* zwischen 810 und 820 in Konstantinopel]]; † 6. Februar 893) war 858–867 und 878–886 Ökumenischer Patriarch von Konstantinopel. Er war einer der gelehrtesten Männer seiner Zeit und wurde als Laie zum Patriarchen gewählt. Sowohl seine Einsetzung als auch Absetzung, Wiedereinsetzung und schließlicher Rücktritt sind direkt mit Herrscherwechseln auf dem byzantinischen Kaiserthron verbunden. Dass er die erforderlichen Weihegrade rasch nacheinander empfangen hatte, war zwar kein Einzelfall, aber kirchenrechtlich bedenklich. Er wurde deshalb mehrmals von Päpsten verurteilt. Zum außenpolitischen Konflikt mit der Westkirche trug die Konkurrenz in der Bulgarenmission bei. Außer als kirchenpolitischer Akteur war Photios auch als theologischer und philosophischer Autor einflussreich. Als er erfuhr, dass in der lateinischen Messliturgie das Glaubensbekenntnis um das Filioque erweitert worden war, verfasste er eine ausführliche Entgegnung. Sie ist ein klassischer Beitrag zur orthodoxen Trinitätslehre. Bei seiner Lektüre antiker Werke machte Photios sich private Notizen, die in sein umfangreiches Werk Myriobiblon eingingen. Diese Zitate und Inhaltsangaben sind von großer Bedeutung, denn in vielen Fällen blieben die Werke selbst nicht erhalten. Photios ist ein Heiliger der orthodoxen Kirche.

Beifang vom letzten SW. Ich habe versucht, anhand der Prosopographie eine Schneise durch die doch recht wilde Hypothesenbildung um seine Biografie zu schlagen und würde mich über Kritik und Hinweise freuen. Denn "fertig" ist der Artikel m.E. so nicht. Grüße:--Ktiv (Diskussion) 13:19, 3. Okt. 2020 (CEST)

Ganz Deiner Meinung. Dank Corona komme ich aber noch nicht einmal in eine Bibliothek. Wir werden sehen. --Methodios (Diskussion) 20:55, 30. Okt. 2020 (CET)
auf jeden Fall lesenswert; ganz nebenbei wird vorgeführt, wie bei der Genese vermeintlich unhintergehbarer theologischer Differenzen oft recht banale politische Interessen im Spiel waren --SemiKo (Diskussion) 12:15, 22. Nov. 2020 (CET)
@Ktiv: Ich weiß nicht, der einzeln stehende letzte Satz in der Einleitung kommt mir ziemlich nackig vor, kann man da noch ein klein wenig Kontext mit anbringen? Liebe Grüße, – Doc TaxonDisk. 23:42, 6. Dez. 2020 (CET)
Done.--Ktiv (Diskussion) 17:15, 10. Dez. 2020 (CET)