Benutzer Diskussion:Valanagut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Willkommen![Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, willkommen in der Wikipedia!
Danke für dein Interesse an unserem Projekt! Die folgenden Seiten sollten dir die ersten Schritte erleichtern, bitte nimm dir daher etwas Zeit, sie zu lesen.
System-index-search.svg
Wikipedia:Starthilfe
Alle wichtigen Informationen auf einen Blick.
Input-keyboard tour.svg
Wikipedia:Tutorial
Schritt-für-Schritt-Anleitung für Einsteiger.
Wiki Carta.svg
Wikipedia:Grundprinzipien
Die grundlegende Philosophie unseres Projekts.
Wiki-Mentor-Icon.svg
Wikipedia:Mentorenprogramm
Persönliche Einführung in die Beteiligung bei Wikipedia.
No Wikipedia.svg
Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist
Welche Dinge in Wikipedia unerwünscht sind.
JWP-Logo-klein.png
Wikipedia:Jungwikipedianer
Gemeinschaft von und für junge Wikipedianer.

Bitte unterschreibe deine Diskussionsbeiträge durch Eingabe von --~~~~ oder durch Drücken der Schaltfläche Signatur und Zeitstempel über dem Bearbeitungsfeld. Artikel werden jedoch nicht unterschrieben.

Internet-talk-error.svg    Hast du Fragen? Schreib mir auf meiner Diskussionsseite oder stelle deine Frage bei WP:Fragen von Neulingen! Viele Grüße, W.pseudon (Diskussion) 20:13, 23. Jul. 2018 (CEST)

WikiCon 2018[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut

Habe gerade gesehen, dass du dich in die – unverbindliche – Teilnehmerliste für die WikiCon eingetragen hast, was uns natürlich sehr freut.

Für eine verbindliche Anmeldung bitte bei Gelegenheit noch das Anmeldeformular ausfüllen: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdYMW02T48sxxP6G-0ihzWuNWRrDKsQKiLnaVOdjeCiROjdTg/viewform
Soweit ich sehe, hast du das noch nicht gemacht.

Zwar sind auch Spontanbesucher an der WikiCon willkommen. Aber mit klaren Anmeldungen können wir besser planen. Und wenn du möchtest, kannst du jetzt auch noch einen Antrag um Unterstützung von Reise- und Übernachtungskosten (falls du nicht allzu nahe wohnst) stellen: Wikipedia:WikiCon_2018/Förderung

Bis im Oktober in St. Gallen! --Lars (User:Albinfo) 12:04, 20. Aug. 2018 (CEST)

Hallo, Ich habe mich verbindlich angemeldet. Aber ohne Benutzername. Das dürfte scho passen. Valanagut (Diskussion) 12:21, 20. Aug. 2018 (CEST)

Berggasthaus Äscher[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, du hast in dem obigen Artikel Ref-Links eingefügt, die nicht korrekt formatiert wurden. Da ich die anderen Links bereits in dem Artikel schon korrigiert habe und Du den Artikel erstellt hast, möchte ich dir kurz den Tip geben, die Refs über den Button „Belegen“ einzufügen. Du brauchst dann nur in dem Fenster unter „automatisch“ die URL einzugeben, den Rest macht der Algorhytmus dann von alleine. Wenn es nicht funktioniert, kannst Du das in dem Bereich „manuell erstellen“ eingeben und die fehlenden Felder ausfüllen. Das Ganze hat den Charme, dass der Reflink mit Abrufdatum, Versionsdatum, etc. beschrieben ist. Joel1272 (Diskussion) 07:30, 23. Aug. 2018 (CEST)

Vielen Dank für den Ratschlag. Valanagut (Diskussion) 22:46, 23. Aug. 2018 (CEST)

WTC7 undso[Quelltext bearbeiten]

Hi Valanagut, da auf der Ganser-Disk. erledigt ist, hier ein paar Sätze zu deiner ursprünglichen Frage:
„Obwohl der Untersuchungsbericht des NIST von 2008 mangels Spuren eine Gebäudesprengung ausschloss, hält Ganser diese für möglich.” – was sagt uns der Satz? 1. NIST sagt ein Feuer hat zum Einsturz von WTC 7 geführt (das geht ein bisschen „über Bande" aus diesem Beleg hervor), 2. Ganser hält eine Sprengung des Gebäudes als Einsturzursache für möglich.
Dann folgen im Artikel die Sätze:
„Dabei beruft er [= Ganser] sich auf die von Richard Gage gegründete Organisation Architects and Engineers for 9/11 Truth. Feuer als Einsturzursache sei unbeweisbar, da die Stahlträger des Gebäudes nicht mehr vorhanden seien.” – wenn ich die Aussage in diesem Beleg korrekt verstehe: „Dabei stützt sich Ganser auf die Forschung des US-Architekten Richard Gage … Ob Feuer oder Sprengung zum Einsturz von WTC 7 führte, müsste man an den Stahlträgern untersuchen. Aber die gibt es nicht mehr.” haben wir es mit einer whataboutism-Argumentation von Gage zu tun: „Ihr (= NIST) sagt es war das Feuer, aber was ist mit den Stahlträgern an denen u. a. Spuren von Sprengstoff oder einer Explosion zu finden sein müßten?!”.
Es ist ganz simpel: Wenn man die Stahlträger nicht untersucht hat oder nicht (mehr) untersuchen kann/konnte, dann bleibt die Frage von Gage offen – bzw. läuft sie ins Leere. Denn: Wo nichts (mehr) ist, kann man nichts (mehr) untersuchen. Das macht aber die Aussage „an den Stahlträgern könnte man Beweise für eine Sprengung/Explosion finden” (was bei Gage implizit vorausgesetzt zu sein scheint) nicht zu einem Beleg/Beweis, daß ein Feuer nicht die Ursache gewesen sein kann. Wenn ein Feuer das Gebäude zerstört haben kann, dann gibt es erstmal – bis zum Beweis, daß das unmöglich ist – wenig Grund daran zu zweifeln (es sei denn man hat Interesse an einer VT).
Jetzt gebe ich Dir gern zu, daß ich den NIST-Bericht vor allem in Hinblick auf die Sprengungsfrage noch nicht gelesen habe (immerhin haben die dieser Frage ein ganzes Kapitel im Bericht gewidmet). Aber: 1. hat Kopilot keine „Quellenfälschung” betrieben (Quellenfälschung ist etwas vollkommen anderes, 2. finde ich Brian Dunnings Argumentation zum Thema überzeugend.
Achso, nein: Ich will Dich von gar nichts überzeugen – ich will auch die Einsturz-(Hypo-)Thesen zu WTC7 nicht diskutieren. Nur deinen Worten eine Ockham'sche Argumentation zur Seite stellen. Kenntnisnahme wäre freundlich, ist aber nicht zwingend erforderlich. Danke!--Henriette (Diskussion) 23:07, 13. Sep. 2018 (CEST)

Hallo henriette. Erst einmal Danke für deinen Beitrag. Nur kurz (Ich muss arbeiten) „Obwohl der Untersuchungsbericht des NIST von 2008 mangels Spuren eine Gebäudesprengung ausschloss, hält Ganser diese für möglich.”. Der Satz ist fachlich falsch. NIST hat keine Stahlträger untersucht und kann daher nicht zu dem Ergebnis kommen, das es keine Spuren auf den Stahlträgern gegeben hat. Und das behauptet NIST auch nicht. NIST hat nie behauptet, Stahlträger untersucht zu haben in der Untersuchung, die NIST im Auftrag der FEMA durchgeführt hat. Die privaten Untersuchungen einiger NIST Mitarbeiter zählen nicht. Auch ärgert es mich das man immer nur Sprengung anführt. Das klingt ja schon fast nach einer Verschwörungstheorie. NIST behauptet, dass die Strebe zwischen Stütze 79 und 44 im 13 Stock den Kollaps verursachte. Dazu braucht man kein Forchungsteam. Das sieht ein Blinder! Der Kollaps begann mit dem Einsturz des nordöstlichem Penthouse, welches in das Gebäude sackte. Die Beweislage ist eindeutig. In diesem Bereich gab es ausser den Aussenstützen (Die nicht kollabiert sind, siehe Videobeweise) nur eine einzige Stütze, nämlich die mit der Nummer 79 , also kann nur Stütze 79 in Frage kommen! Warum ist diese Stütze kollabiert. Durch Feuer, durch Sprengung? Andere Alternativen werden nie in Betracht gezogen! Pfusch am Bau, die Verbindungen zu den Querträgern waren unsachgemäss, Falsches Material, die Stütze entsprach nicht den Anforderungen, unsachgemässe Manipulation des Querträgers durch Bohren, Schweissen von Öffnungen, Statikfehler. Es hätte mehr wie die eine Stütze gebraucht um das Gebäude statistisch korrekt zu bauen. Und schliesslich bewusste Manipulation der Verbindungen Stütze, Querträger im 13 oder 14 Stock, wohlwissend das diese Manipulation zu einem Totalkollaps führen würde. Man beachte, der 14 Stock war nicht vermietet, eine Manipulation problemlos möglich. Noch einmal NIST behauptet ein Querträger wäre durch Erwärmung, Feuer aus der Verankerung gerissen und hätte den Totalkollaps verursacht. Wen das so ist, dann kann es genauso sein, das genau dieser Querträger durch Manipulation, Termit oder auch durch Sprengung aus seiner Verankerung riess und durch einen Dominoeffekt alle darunter liegenden Böden zum kollabieren brachtee. Stütze 79 statt frei und das ganze Ding stürzte ein. Der NIST Report benennt einen "Single Point of Failure". Das ist eine Tatsache! Valanagut (Diskussion) 09:33, 14. Sep. 2018 (CEST)
@Henriette: einfach mal den Erledigt-Baustein zu setzen ist ein beliebtes Mittel um eine Diskussion abzuwürgen und das letzte Wort zu haben. Dass da 'Erledigt' steht heisst noch lange nicht, dass das tatsächlich der Fall ist. Man kann so einen Baustein auch wieder entfernen.
@Valanagut: selbstverständlich bin ich in der Sache ganz bei Dir. Das Wort "Spuren" war ungünstig gewählt, Kopilot hat das ja auch eingesehen. Dass er da ein riesen Fass mit endlosen Unterstellungen aufmacht ist wohl nur ein Ablenkungsmanöver und, nun, eben Kopilot. Für ungeschickt halte ich es jedoch, solche Schieflagen mit lautstarken Beschuldigungen korrigieren zu wollen. Diese Art ist eine Strategie, bei der sich Leute vom Schlage eines Kopiloten wesentlich besser auskennen und deswegen regelmässig gewinnen werden. Es gibt bei Wikipedia eine Reihe Trigger-Worte, die man einfach vermeiden muss. "Quellenfälschung" ist eines davon. "Quelle falsch wiedergegeben" wäre in Ordnung. Polternden Wikipedianern kann man nur beikommen, indem man sich strikt an die Regeln hält. Kommt es dennoch zu einer Vandalismusmeldung, braucht es eine kräftige Prise Demut, das ist ja nicht das Ende. Brainswiffer hat die Zustände mal recht gut analysiert und unterhaltsam aufgeschrieben: Für eine neutrale Wikipedia, trocknet den Honeypot aus!. Bis demnächst! --Traumflug (Diskussion) 11:59, 15. Sep. 2018 (CEST)
Hallo Valangut, auch der bekannte Artikel aus Europas seriösesten wissenschaftlichen Fachblatt für Physik wird hier blockiert. Siehe im Artikel WTC 7: [1]. Folgende Kritik an den staatlichen NIST-Untersuchungen zum Einsturz wurde umgehend wieder gelöscht:
"Im August 2016 veröffentlichte das von der European Physical Society herausgegebene wissenschaftliche Fachjournal Europhysics News eine Kritik an den Untersuchungsmethoden der FEMA und des NIST zum Einsturz des WTC 7. Die zum Teil aus dem Umfeld der Architects & Engineers for 9/11 Truth-Bewegung stammenden Autoren kritisieren vor allem, dass beide Behörden ihre Untersuchungen auf vorherbestimmte Ergebnisse der Feuerhypothese auslegten. So heißt es im Artikel, dass "In Anbetracht der Art des Zusammenbruchs jede seriöse wissenschaftliche Untersuchung die Hypothese einer kontrollierten Sprengung in Betracht gezogen hätte, wenn nicht sogar diese als Ausgangspunkt aller Untersuchungen hätte nehmen sollen". Des weiteren wurden andere Studien und fehlerhafte Darstellungen in den computergenerierten NIST-Einsturzmodellen bemängelt. Anhand eines Beispiels wurde verdeutlicht, dass eine NIST-Simulation starke äußerliche Deformierungen beinhaltete, die auf dem verhandenen Videomaterial der Einstürze nicht beobachtet werden konnten. Die Forschergruppe meint, dass es rein architektonisch unwahrscheinlich bis unmöglich ist, dass ein Feuer den kompletten Einsturz verursacht hat. Das Fachjournal weist allerdings darauf hin, dass es sich hierbei um Spekulationen handelt." (Quelle: Steven Jones, Robert Korol, Anthony Szamboti, Ted Walter: 15 years later: On the physics of high-rise building collapses Europhysics News, Ausgabe 47(4) vom 24. August 2016, S.21-26)
Dem Artikel aus dem renommierten Fachmagazin widmeten folgende Medien ausführlichen Raum: die NZZ [2], die "Welt" [3], das Magazin "Stern" [4] und der "Focus" [5]. Dadurch ist dem Artikel eindeutig Relevanz zuzukommen, zumindest in den Wikepediaartikel zum WTC 7 aufgenommen zu werden. Ein Sänger schwadroniert davon, dass sich keine Wissenschaftler darum kümmern würden und ein Kopilot schwadroniert etwas von Propaganda. Alles völlig entgegen WP:BLG. Man muss diese 9/11-Lier einfach gerne haben. Die können nichts dafür. Die glauben das tatsächlich ;-)...--87.78.23.123 12:32, 15. Sep. 2018 (CEST)
Vielen Dank für den Hinweis. Da gibt es offensichtlich noch eine Menge zu tun. --Traumflug (Diskussion) 12:37, 15. Sep. 2018 (CEST)
Zudem ist zu beachten, mit welchem Aufwand Kopilot den Artikel aus den Europhysics News aus der Diskussion im WTC 7 und damit von Ganser heraushalten will. Die dazugehörige Diskussion wurde zunächst unsachgemäß zur Diskussionsseite vom Artikel Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 mit der Begründung "hier fehlplatzierten Thread gemäß Seitenintro verschoben" verschoben [6], ohne natürlich dabei den Threadnamen zu nennen, oder wohin er den Thread verschoben hat... Nachdem er den Beitrag auf die Diskussionsseite zu den VT zum 11. September verschoben hatte, wurde er dann natürlich archiviert.[7] Natütrlich alles regelkonform wird Kopilot behaupten und sich rauswinden. Er weiß genau, wie gefährlich der Artikel für den Themenkomplex incl. Ganser ist. Und dieser Artikel muss auf Teufel komm raus aus der Wikipedia gehalten werden. Zur Not mit selbst fabrizierten Regeln, die Professor Steven Jones diskreditieren. Schade, aber hier muss man leider sagen: Die düstere Seite der Wikipedia.--87.78.23.123 12:50, 15. Sep. 2018 (CEST)
Auch diese völlig seriös bequellte Information (New York Times/CNN) [8] wurde von Kopilot mit dem Hinweis "erneuten Versuch revertiert, eine VS-These durch theoriefindende Auswahl von Pressedetails als faktengestützt erscheinen zu lassen" gelöscht [9]:
"Im Juni 1999 wurde im 23. Stockwerk des WTC 7 das hochtechnisierte und 13 Millionen US-Dollar teure Office of Emergency Management (OEM) vom OEM-Direktor und Antiterrorexperten Jerome Hauer eingeweiht. Das bombensichere Notfall- und Katastrophenzentrum war rund um die Uhr besetzt und sollte bei einem Terroranschlag, Katastrophenfall oder einem großflächigen Stromausfall die New Yorker Feuerwehr, Polizei und sonstige Notdienste koordinieren. In den Zuständigkeitsbereich des OEM fielen außerdem tägliche Notfallübungen. (Quellen:With Crisis in Mind, Center Opens New York Times, 8. Juni 1999; New York City's anti-terrorism efforts go high-tech CNN, 7. Juni 1999)
Fakten werden vom Kopilot "als theoriefindende Auswahl von Pressedetail" bezeichnet, da diese Fakten eine "VS-These faktengestützt erscheinen lassen". Und schwupps, wird ein weiterer völlig seriös bequellter Fakt zum WTC 7 einfach aus dem Artikel gehalten. Ich sage dir: Kopilot hat Angst. Das kann man an seinen verzweifelten Lösch-und Verschiebeaktionen riechen.--87.78.23.123 13:37, 15. Sep. 2018 (CEST)
Hallo Ihr Lieben. Ich gebe zu dass mit der "Quellenfälschung" war dumm von mir. Ich hätte es anders, sachlicher Formulieren müssen. Egal, ich war gestern sowieso auf einem Betriebsausflug und habe einige neue Themen für Artikel gesammelt. (Haben alle nichts mit Daniele Ganser zu tun). Das Problem dieses Artikels besteht leider weiter, besonders in den von mir erwähnten Sätzen. Normalerweise wird erst die These der Person vorgestellt, dann wenn notwendig die Widerlegung. Hier ist genau umgekehrt: "Obwohl der Untersuchungsbericht des NIST von 2008 mangels Beweisen eine Gebäudesprengung ausschloss, hält Ganser diese für möglich. Dabei beruft er sich auf die von Richard Gage gegründete Organisation Architects and Engineers for 9/11 Truth. Feuer als Einsturzursache sei unbeweisbar, da die Stahlträger des Gebäudes nicht mehr vorhanden seien." Er werden weiterhin Äpfel mit Birnen verglichen. Daniele Ganser redet von Physikalischen Beweisen (Und da kann man schon der Meinung sein, dass wegen fehlenden Physikalischen Spuren kein 100% Beweis erbracht werden kann) und der NIST redet von Nicht-Physikalischen Beweisen. NIST hat meines Wissens bis heute nicht schlüssig dargestellt welche Zeugenaussagen und welches Bildmaterial es verwendet hat. Und NIST hat die Daten , auf denen ihre mathematischen Modelle beruhen nicht veröffentlicht. Der Artikel Daniele Ganser ist nach meiner Meinung auch deshalb so umstritten, da der Artikel nicht klar die Sachlage darstellt. Was ist denn schon dabei zu sagen: " NIST versuchte mit Zeugenaussagen, Video-Bildmaterial und Computermodellen zu beweisen das Feuer die Ursache war, und stellten darüber eine Hypothese auf das Feuer die Ursache war." Und viele der NIST Argumente leuchten ja ein. Aber es handelt sich um eine Hypothese. Im Ganser Artikel und weiteren Artikeln im Wikipedia werden daraus Wissenschaftliche Tatsachen obwohl NIST nicht diesen Anspruch erhebt. NIST spricht von Most Likely (Seite 21), The Leading Hypthesis (Seite 25), Examining this Hypothesis Seite (26). Studien wie die der University of Fairbanks, Alaska werden sowieso unter den Teppich gekehrt. Tatsache ist, dass Gebäude Nummer 7, wie oben dargestellt ziemlich auf Sand gebaut war. Das kann jeder herausfinden, der den "Floor Plan" des Gebäudes studiert. Tragende Säulen gab es wenige im Osten des Gebäudes. Die Stockwerke hatten Querträger mit grösser Länge. Ein kleines, aber entscheidendes Detail zum WTC 7 wird oft von Wikipedia Schreibern zum Thema verschwiegen. Die Con-Edison Sub Station (Die sich in den unteren Stockwerken des WTC 7 befand, viel älter als WTC 7 war, das Hochhaus wurde darüber gebaut) arbeitete noch bis 16.30 und transformierte Strom für Manhattan. Hätte bei dem Gebäude eine Einsturzgefahr gedroht, dann hätten der New Yorker Netzwerkbetreiber die Station viel früher abgeschaltet. Valanagut (Diskussion) 12:15, 16. Sep. 2018 (CEST)

Falschbehauptungen:

"Auch der bekannte Artikel aus Europas seriösesten wissenschaftlichen Fachblatt für Physik wird hier blockiert. Siehe im Artikel WTC 7: [10]... Die dazugehörige Diskussion wurde zunächst unsachgemäß zur Diskussionsseite vom Artikel Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 mit der Begründung "hier fehlplatzierten Thread gemäß Seitenintro verschoben" verschoben [11], ohne natürlich dabei den Threadnamen zu nennen, oder wohin er den Thread verschoben hat"
  • Der Aufsatz befasst sich mit allen drei WTC-Gebäuden und gehörte daher nicht zu WTC 7.
  • EurophysicsNews ist mitnichten "Europas seriösestes wissenschaftliches Fachblatt für Physik". Diesen Anspruch erhebt die Redaktion selbst gar nicht. Sie nehmen Artikel ohne Peer Review auf.
  • Die Herausgeber des Blattes haben ausdrücklich auf Spekulationen in dem Aufsatz hingewiesen und sich von der verschwörungstheoretischen These darin distanziert.
  • Das tatsächlich renommierteste Fachblatt für Naturwissenschaften ist das European Scientific Journal: Es nimmt Artikel NUR nach strengem Reivew auf. Seine Redaktion hat sich ebenfalls von dem Aufsatz distanziert.
  • Man sieht am Diff, dass ich den Beitrag auf die richtige Seite verschoben, nicht "blockiert" habe.
  • Das Seitenintro auf der Disk zu WTC 7 nennt die Zielseite der Verschiebung bereits.
  • Den Threadnamen habe ich sehr wohl genannt, wo er nötig war, also auf der Zielseite: [12]
  • Auf der Zielseite zeigten Benutzer dann keinerlei Bemühungen, den Passus neutral zu gestalten, etwa die o.g. Zeitungsartikel dazu korrekt zusammenzufassen. Deshalb wurde der Thread natürlich archiviert.
  • Obwohl die Benutzer, die den Aufsatz ergänzen wollten, sich nicht um den neutralen Einbau gekümmert haben, habe ich ihre Hausaufgaben übernommen und einen Passus dazu in den Hauptartikel eingebaut. Bittesehr. Dank erwarte ich nicht. - Zur Kenntnis: @Henriette Fiebig: Antifa.svg Benutzer:Kopilot 08:51, 26. Sep. 2018 (CEST)
„Eppur si muove“ --Methodios (Diskussion) 10:35, 26. Sep. 2018 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-10-04T07:33:54+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 09:33, 4. Okt. 2018 (CEST)

Eigentlich hab ich was bessres zu tun - aber ich wurde wegen freier Meinungsäußerungen behuf Vertreibung und Diskriminierung Andersdenkender auch grad dreimal über die Jubelperser - Feierlichkeiten auf VM gezerrt. Da ich damit rechne, dass meine Wortmeldung dort mal wieder gelöscht wird (gestern wurden sogar Edits von mir als Gemeldeten!!! gelöscht, weil sie nicht in die dewiki-Doktrin passen) hier mein Edit aus der VM:

Es geht doch bei dewiki nur um Umsetzung der westlichen Doktrin. Um nix anderes geht es hier (und der Rest sind nützliche Idioten). Valanagut hat das gut beschrieben. Ihr werdets aus Angst (oder gar weisungsgemäß) aber trotzdem löschen -als nützliche Ober-Idioten. --Methodios (Diskussion) 10:43, 4. Okt. 2018 (CEST)

LG --Methodios (Diskussion) 10:49, 4. Okt. 2018 (CEST)

Frage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du hattest mich gestern wegen [13] angesprochen. Vielleicht möchtest Du das Gespräch fortsetzen? Wenn Du in Deinen Einstellungen eine Emailadresse hinterlegst, ist das auch nichtöffentlich möglich. Gruss, -- MBq Disk 09:40, 7. Okt. 2018 (CEST)

Mängellisten akualisieren[Quelltext bearbeiten]

Du hattest unter IP hier zwei Mängellisten erstellt, dich dann aber nicht weiter um den Artikel gekümmert. Falls du daran noch Interesse hast, schlage ich vor, dass du diese beiden Listen

  • in eine einzige zusammenfasst,
  • die doppelten und inzwischen überholten Punkte daraus löschst (z.B. ist alles zu Saudi-Arabien überholt, siehe hier und hier)
  • die Liste ordnest, damit alle zum selben Thema gehörigen Punkte beisammen stehen.

Das wäre konstruktiver als Kommentare auf anderen Seiten. Wenn du es getan hast, können wir gemeinsam schauen, welche deiner Mängelhinweise zutreffen und sich abstellen lassen. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 14:14, 10. Okt. 2018 (CEST)

Hallo Kopilot. Ich werde einmal sehen ob ich Samstag dazukomme. Vergiss bitte nicht ich bin Berufstätig und habe Familie. Wikipedia ist für mich nur ein Hobby. das kann ich nur pflegen wenn ich beruflich Zeit habe. (Und das habe ich die nächsten Tage leider nicht). Grüsse aus St. Gallen (Schweiz). Valanagut (Diskussion) 14:44, 10. Okt. 2018 (CEST)
Dann mach ich es selbst und du sagst hinterher, ob es richtig oder falsch war. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 14:53, 10. Okt. 2018 (CEST)
Getan. Wie du siehst, habe ich tatsächlich nur die Saudi-Arabien-Punkte und den EPN-Artikel gelöscht, weil beide jetzt im Artikel drin sind. Ansonsten habe ich deine Einwände nur geordnet und entdoppelt. Wir haben also noch 28 Punkte zu klären, am besten von oben nach unten. Ich fang mal an mit Punkt 1, siehe dort. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 16:26, 10. Okt. 2018 (CEST)
Hallo Kopilot. Wie gesagt die nächsten Tage ist bei mir ganz schlecht. Auch Samstag, Sonntag ist eigentlich verplant. Ich schau mal was ich nächste Woche Abends machen kann. Valanagut (Diskussion) 13:34, 11. Okt. 2018 (CEST)
Du hast seit dem 11. Oktober mehrfach editiert und sicher meine Antworten auf deine Listenpunkte gesehen. Wenn du dafür keine Zeit hast, musst du dich damit abfinden, dass ich die Punkte ohne deine Mitwirkung abarbeite. Ich habe nur noch wenige Tage Zeit dazu und kann nicht auf dich warten. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 10:11, 16. Okt. 2018 (CEST)
Hallo Kopilot. Ich finde mich damit ab das ich höchstwahrscheinlich in den Artikeln, wo du das Sagen hast sowieso nichts ausrichten kann. Schade eigentlich. Aber mir ist die Zeit zu schade gegen Windmühlen anzugehen. Ich will mich auf meine Schweizer Themen konzentrieren. Ich plane eine Broschüre im nächsten Jahr herauszugeben über das Thema Rumantsch Grischun. Und dazu habe ich ein Wikibook gestartet. Die Broschüre will ich kostenlos verteilen. Ich muss als alter Sack noch was tun, neben meiner Arbeit, wo ich einen Sinn sehe. An 9/11 Themen oder am Thema Daniele Ganser sehe ich keinen Sinn, da ich sowieso nichts erreichen kann. Vielleicht im Thema Rumantsch, den stirbt die Sprache stirbt die Kultur, die ich als kleines Kind so geliebt habe. Am Wochenende fahre ich ins Oberengadin um potenzielle Mitstreiter zu treffen. Da muss ich halt schon ein bisschen Vorzeigen können, damit die sehen das es einen Sinn macht eine Einführung in eine sterbende Sprache zu schreiben. Es muss doch eine Möglichkeit geben den deutschsprachigen Einfluss in den Bergdörfern zu stoppen! Rumantsch ist eine schöne Sprache! Lass mich daran arbeiten. Buna Notg Valanagut (Diskussion) 20:07, 16. Okt. 2018 (CEST)
Scherzkeks. Du erstellst lange Mängellisten, sogar doppelt, und tauchst dann ab, wenn ich darauf Punkt für Punkt eingehe. Ich kann dich ab jetzt nicht mehr ernstnehmen, das hast du deinem Hü und Hott zuzuschreiben. Dein wehleidiges Blabla interessiert hier nicht, dies ist kein Chatroom. Du hast mit den Grundregeln des Projekts ein Problem, nicht mit mir. Aber wie du willst. Dann bist du ab sofort dort draußen und kannst dich nicht beklagen, wenn die Ergänzungen nicht deinen Vorstellungen entsprechen. Tschüs. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 20:12, 16. Okt. 2018 (CEST)
Hallo Kopilot. Du machst doch sowieso was du willst. Du hast das Thema Saudi Arabien abblockiert. Welchen Sinn macht es dann um die anderen Punkte zu streiten? Das hat nichts mit wehleidig zu tun, sondern mit der Tatsache das du zu keinerlei Kompromissen bereit bist. Ich habe keine Lust meine Zeit zu verbringen mit dir zu streiten. Wenn du zu ernsthaften Kompromissen bereit bist, kannst du wieder anfragen. Ein Zeichen wäre, wenn du bereit wärst das Thema Saudi Arabien im Artikel aufzunehmen! Und zwar so, das die Verschwörungstheorien so dargestellt werden, wie es die Verschwörungstheoretiker sehen, und nicht irgend welche gekauften Wissenschaftler, die aus Millionen Etats der Propaganda Industrie gefüttert werden. Du willst sowieso dein Ding alleine machen. Dann mach es. Mein Fehler war es nicht nachzuschauen wer in diesem Artikel das sagen hat. Dann hätte ich mir die Liste der Mängel gespart. Zeitverschwendung. Habe ich ein Problem mit dem Wikipedia Projekt. Ja, habe ich und zwar ein Riesengrosses. Das Problem sind Mitglieder wie du, die meinen sie müssten Richtlinien als knallharte Gesetze durchboxen. Dabei waren das alles Leitfäden, Richtlinien. Und Profis, wie du, die scheinbar nichts anderes tun als Wikipedia. Da kann ein Amateur doch nicht anstinken. Ich überlasse dir als Profi das Feld. Du kennst alle Tricks wie man seine Meinung durchsetzt. Das schadet zwar der Wikipedia Idee, drauf geschissen. Die Admins tun nichts dagegen. Das ist das grösste Problem. Sie fördern Profischreiber wie dich. Kein Wunder das Wikipedia die Schreiber davonrennen. Ich jedenfalls habe keine Lust mit dir an einem Artikel zusammenzuarbeiten. Buna Notg. Valanagut (Diskussion) 20:58, 16. Okt. 2018 (CEST)
Ich habe kein Thema abgeblockt, sondern im Gegenteil gewissenhaft deine Belege gesammelt, geprüft, mit vorhandenen Belegen verglichen, das Richtige daran im richtigen Artikel ergänzt, dann Punkt für Punkt deine übrigen Einwände geprüft und auch dazu was ergänzt, auch im Verschwörungstheorien-Artikel. Zuvor hatte ich bereits den von dir gestalteten Artikel Leroy Hulsey komplett überarbeitet sowie einen sehr exakten Passus zum EPN-Aufsatz von Jones u.a. ergänzt. Das ist sehr gründliche Arbeit, die deine Einwände berücksichtigt und für die ich meine Freizeit schon seit Wochen einsetze. (Ich habe auch ein real life.) Daran mitzuwirken, hatte ich dich zuvor mehrmals eingeladen - nichts.
Das belegbasierte Abarbeiten von Einwänden als Durchsetzen einer Privatmeinung darzustellen, ist sehr dreist. Es als Grund für deine Nichtmitarbeit nachzuschieben, erst recht. Du verhältst dich damit nicht nur feige und faul, sondern lügst auch noch. Darum bist du jetzt hier angezählt; du hattest deine Chance. EOD. Antifa.svg Benutzer:Kopilot 10:18, 18. Okt. 2018 (CEST)


Silvester- und Neujahrsgruß[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, ich wünsche dir ehrlich ein wirklich gutes Neues Jahr. Ein paar Gedanken zu deinem letzten Kommentar auf der SP:

  1. Ich habe nichts gegen dich, nur gegen belegloses POV-Pushen.
  2. Ich muss fast täglich weit schlimmere Angriffe aushalten als du, trotzdem arbeite ich weiter hier mit.
  3. Und zwar mit einem einzigen Account, ohne Netz und doppelten Boden.
  4. Meine VM gegen dich (15.12.2018) bezog sich NUR auf deinen früher genutzten Doppelaccount "Dl4gbe". Du hattest dort ausdrücklich gesagt, deinetwegen könne der gesperrt werden. Die Sperrung hat JD dir aber erspart. Du wurdest nur für deine Verstöße gegen Schiedsgerichtsauflagen gesperrt, und auch nur ein paar Tage lang.
  5. Deswegen ist deine Aufregung Wochen später objektiv nicht nachvollziehbar. Deine wüsten PAs gegen einen Admin, der eigentlich die geringstmögliche Sanktion verhängt hatte, schon mal gar nicht.
  6. Ich verstehe, dass du dich ungerecht behandelt fühlst, aber du wurdest es nicht. Ich wäre für solche Ausfälle ebenso gesperrt worden.
  7. Eigentlich hatten wir eine gute Chance, deine Einwände bei 9/11 gemeinsam abzuarbeiten. Doch du hast meine Einladungen dazu ausgeschlagen und dich anders entschieden. Ich musste also alles alleine machen. Und dann hast du diese monatelange Arbeit pauschal als bloßes Durchdrücken von Privatmeinung dargestellt (siehe oben). Das war völlig daneben und da war ich mindestens so sauer wie du.
  8. Mir dafür nun ewig die Schuld zu geben ist daher "etwas" zu billig. Denk mal wirklich gründlich drüber nach, was du hier eigentlich beitragen willst. Es zwingt dich ja keiner zu Wikipedia. - Guten Rutsch, freundlich grüßt, Antifa.svg Benutzer:Kopilot 07:26, 31. Dez. 2018 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-10-25T05:54:43+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 07:54, 25. Okt. 2018 (CEST)

Mal ein kleines HowTo zum Thema, auch für den gesperrten: Wie man Bullshit erkennt. So und nun dürfte es klar sein, aber nicht mehr für heute, bis alles verstanden wurde. --Hans Haase (有问题吗) 18:27, 25. Okt. 2018 (CEST)
Hinweis auf Abarbeitung der VM und Bitte der Beachtung, --He3nry Disk. 21:44, 26. Okt. 2018 (CEST)

Wikilinks formatieren[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, eine erfüllbare technische Bitte an Dich: Könntest Du bitte bei Hinzufügung von Wikilinks inkl. Pipelinks auf die Leerzeichen in denselben verzichten? Und wenn das verlinkte Wort nur die Fortsetzung eines Lemmas ist, braucht’s keinen Pipelink; heisst nach dem Muster [[Zielartikel]]ergänzung bspw.: [[Umlaut]]e (statt [[Umlaut | Umlaute]]). Siehe auch Hilfe:Links#Wikilink. Gruss und Dank, --Wi-luc-ky (Diskussion) 21:34, 29. Okt. 2018 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-11-17T13:17:47+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 14:17, 17. Nov. 2018 (CET)

Löschanträge[Quelltext bearbeiten]

Hallo Itti. Die Regeln besagen das ein Löschantrag das letzte Mittel darstellt. Und das der Ersteller zu informieren ist. Das ein Versuch gemacht werden sollte den Artikel zu verbessern. Wir benötigen keine Regeländerungen. Administratoren sollen nur die bestehenden Regeln einfordern. Ein Gemeinschaftsprojekt lebt vom kollegialen Umgang miteinander. Löschanträge sind da sicherlich nicht dienlich. Mehrere Löschanträge gleichzeitig zu stellen überfordert die Community, die sich damit beschäftigen muss. Auch das ist nicht projekt-förderlich. Das sich Lutheraner an die Regeln gehalten hat, glaube ich nicht. Valanagut (Diskussion) 09:08, 27. Nov. 2018 (CET)

Ja und dennoch sind Löschanträge erlaubt. Auch gem. der Hinweise unter Wikipedia:Löschregeln#Prüfung_des_Artikels. Dann schauen wir uns mal den Ersteller an: 46.140.0.93 (Diskussion • Beiträge • SBL-Log • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • automat. Sichtungen • Whois • GeoIP • RBLs) schweizer IP, die zusammen mit 46.140.0.0 (Diskussion • Beiträge • SBL-Log • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • automat. Sichtungen • Whois • GeoIP • RBLs) im Sekundentakt einen Artikel zur Galerie und zu den dort performenden Künstlern raushaut. Da möchtest du ernsthaft zunächst mit dem Ersteller noch reden und geduldig unsere Relevanzkriterien, Anforderungen an Artikel usw. erläutern? --Itti 09:24, 27. Nov. 2018 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-12-16T01:24:58+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 02:24, 16. Dez. 2018 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2018-12-29T11:40:44+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 12:40, 29. Dez. 2018 (CET)

Tatsachen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, deine Aussagen treffen leider ins Volle [14] Gibt es auch nur in der deutschen Wikipedia. Auf die Entscheidung des Vandalenantrags bin ich gespannt. Schönes Wochenende und guten Rutsch ins neue Jahr --Kreuzfahrer 13:11, 29. Dez. 2018 (CET)

Sperrprüfung[Quelltext bearbeiten]

@Squasher: – Sperrprüfung gewünscht. --Valanagut (Diskussion) 09:53, 30. Dez. 2018 (CET)

Für SP frei, bitte nur dort editieren, danke. - Squasher (Diskussion) 11:34, 30. Dez. 2018 (CET)

Situation in Südfrankreich[Quelltext bearbeiten]

Lieber Valanagut, kennst Du diesen auf deutsch synchronisierten Video über die Situation in Südfrankreich? https://www.youtube.com/watch?v=sT_2iv3QwtE

NB. Mich würde auch noch interessieren wo die Staumauer in der Überflutungszone ist und ob Du ein Foto davon hast?

Grüsse Paebi (Diskussion) 09:21, 23. Mär. 2019 (CET)

Thai[Quelltext bearbeiten]

Das hast du schön formuliert. --Fiona (Diskussion) 17:26, 18. Apr. 2019 (CEST)

Vielen Dank Schöne Ostern. Grüsse aus dem Toggenburg (Kanton St. Gallen) Valanagut (Diskussion) 17:29, 18. Apr. 2019 (CEST)

Interessengemeinschaft Schiessen Schweiz[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut!

Die von dir angelegte Seite Interessengemeinschaft Schiessen Schweiz wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 18:16, 27. Apr. 2019 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)

Hinweis zu Verlinkung von geni.com[Quelltext bearbeiten]

Gudn Tach!
Wenn ich richtig gesehen habe, hast du im Artikel Franz Wilhelm I von Hohenems im Rahmen deiner Ergänzungen auf geni.com verlinkt. Die Inhalte der Website werden ähnlich dem Wikiprinzip erstellt und sind damit nach Wikipedia:Belege#Was sind zuverlässige Informationsquellen? generell keine geeigneten Quellen. Falls vorhanden, können Originalbelege, z. B. Auszüge aus Kirchenchroniken von dort verwendet werden, allerdings muss dann auch sichergestellt werden, dass es sich nicht um eine namensgleiche andere Person handelt. Bitte beachte dabei auch, dass sich die historische Namensschreibweisen über die Zeit deutlich verändern konnten. Nach Wikipedia:Weblinks (Stichwort: Bitte sparsam und nur vom Feinsten) sind die Seiten nur in Ausnahmefällen geeignet, wenn dort hinreichend Belege zu den dort angegeben Fakten vorhanden sind. Links auf geni.com im Abschnitt Weblinks können mit Hinweis auf Wikipedia:Weblinks auch ersatzlos entfernt werden.

Bitte ersetze den Link auf geni.com durch geeignete Belege. Falls du keinen passenden Ersatz findest, begründe auf der Diskussionsseite des Artikels Franz Wilhelm I von Hohenems, weshalb du den Link auf geni.com trotzdem für geeignet hältst.

Ich bin übrigens nur ein Bot. Falls ich nicht richtig funktioniere, sag bitte seth Bescheid.
Frohes Schaffen und freundliche Grüße! :-) -- CamelBot (Diskussion) 22:04, 14. Mai 2019 (CEST)

Kandidatur KD[Quelltext bearbeiten]

Daß Du und ich dem Kopiloten assistieren, eine Kandidatur an die Wand zu fahren, hätt ich mir auch mal nicht träumen lassen. Ist aber genau so gelaufen ;-). Besonders dankbar dafür hat sich Kopilot aber nicht gezeigt. LOL --Methodios (Diskussion) 07:51, 17. Mai 2019 (CEST)

Sorry für die späte Antwort. Bei diesem Benutzer kannst du keinen Dank erwarten. Ich habe ihn schon mal auf VM verteidigt. Ein paar Tage später hat er einen VM gegen mich gestellt. Der Benutzer hat ein unverrückbares Weltbild. Er hat immer Recht, seine Meinung ist die einzig Gültige. Eigentlich nicht geeignet für ein Gemeinschaftsprojekt. Aber das sehen die Administratoren wieder mal ganz anders. Prämienautoren werden gehegt und gepflegt. Egal wieviel Tausend andere Benutzer sie vergraulen. Valanagut (Diskussion) 12:34, 21. Mai 2019 (CEST)

Hohenemser[Quelltext bearbeiten]

Hallo, über Geschmack lässt sich streiten, bitte halte aber die üblichen Regeln ein (kein Verlinken von Jahren im Fliesstext etc, sparsamer Umgang mit Verlinkungen). Ein Textblock (wie bei Leben Wolf Dietrich von Hohenems) „in einer Wurst runter geschrieben“ ist sehr schwer zu Lesen. Üblicherweise wird daher gegliedert (siehe Markus Sittikus von Hohenems (Salzburg), Marx Sittich von Ems). Bei Kaspar von Hohenems ist die Aufgliederung vielleicht schon übertrieben ;-) aber der Artikel ist sehr übersichtlich. edit: Danke für die Bearbeitung dieses Geschlechtes! lG --Hannes 24 (Diskussion) 10:55, 18. Mai 2019 (CEST)

Wenn du Sachen verbessert möchtest, dann mache das. Habe nichts dagegen. Wir sind ein Gemeinschaftsprojekt, also keine Hemmungen. Der Hintergrund meiner Serie ist die Überarbeitung der Geschichte des Fürstentums Liechtensteins in 2 Wochen in Vaduz. (300 Jahre Liechtenstein). Ich möchte halt so viele Vorarbeiten wie möglich vorher erledigen sodass wir dann bei dem 4 tägigen Treffen die Überarbeitung der Hauptartikel (Liechtenstein, Geschichte von Liechtenstein) gut hinkriegen. Noch einmal Verbesserungen deinerseits sind ausdrücklich erwünscht. Ich selber möchte halt so viel wie möglich relevante Artikel als Diskussionsgrundlage abarbeiten. Grüsse aus dem Toggenburg. Valanagut (Diskussion) 11:12, 18. Mai 2019 (CEST)
man braucht nichts verbessern, wenn der Artikel schon so gut ist. Bitte überleg dir, was ich geschrieben habe. Es gibt eine gewisse Bandbreite des Erlaubten (Art der Gliederung) UND einen Grundkonsens, WAS NICHT so gemacht werden soll (zb jedes Jahr zu verlinken). lG --Hannes 24 (Diskussion) 13:57, 18. Mai 2019 (CEST)
Hallo Hannes. Ich möchte mal ein paar Sachen klarstellen. Das Ziel der Wikimedia Foundation ist es nicht druckreife Artikel zu erstellen sondern Informationen der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wikipedia ist ein Nachschlagewerk, wo interessierte Personen Daten für ihre eigenen Arbeiten erhalten können. Deswegen wird Wikidata ja auch so stark gefördert, während Wikipedia sich selber überlassen wird. (Leider) Das Ziel der Operation ist das sammeln von Wissen, also Daten. Die Mitarbeiter die meinen Links auf Jahreszahlen wären nicht wichtig, arbeiten fundamental gegen die erklärten Ziele der Foundation. Viele Autoren hier argumentieren und agieren gegen die Ziele der Foundation, auch viele Administratoren. Deswegen bin ich ja auch der Meinung dass die Selbstverwaltung der Wikipedia aufhören soll. Wikipedia soll nicht als Konkurrenzprodukt für Verlage und professionelle Autoren dienen, sondern als Werkzeug für diese. Und da sind Links unwahrscheinlich wichtig. Beispiel: Möchte ich wissen was 1584 sonst noch passiert ist, weil es mit dem Lemma im Zusammenhang steht, dann muss das einfach möglich sein. Nochmal: Wikipedia ist ein Nachschlagewerk und kein professioneller Verlag für Fachliteratur. Ich weiss viele Autoren arbeiten fundamental gegen die Ziele des Wikipedia Webseitenbetreibers! Trotzdem einen schönen Sonntag. Grüsse aus dem Toggenburg Valanagut (Diskussion) 12:22, 19. Mai 2019 (CEST)
ob du da nicht verschwörungstechnisch was hineininterpretierst? Das Ende der Selbstverwaltung ist das Ende der wp:de! Find einmal so Idealisten/Trottel, die gratis tausende Stunden da investieren und dann nicht SELBER entscheiden können, wie der Hase läuft. Klar gibt es auch unter den Aktiven hier extreme Ansichten, aber in Summe gleicht sich das aus. lG --Hannes 24 (Diskussion) 09:30, 21. Mai 2019 (CEST)
Hallo Hannes. Mag sein, mag aber auch genau umgekehrt sein. Ich meine unsere Selbstverwaltung schreckt viele Autoren ab oder vergrault sie, weil die meisten Entscheidungen der Admins nach meiner Meinung schlicht falsch sind, und die meisten Regeln, die Wir, (aeh. Blödsinn ich nicht) uns gegeben haben, nach meiner Meinung Blödsinn sind. Denke z.B. an die Relevanzkriterien. Divisionen sind relevant, Regimenter nicht obwohl es vor dem Ersten Weltkrieg kaum Divisionen sondern nur Regimenter gab. Dann die nicht verbindlichen Löschregeln, Jeder Depp kann unbegründet Autoren transalieren. Die nicht demokratischen Wahlen, die keine geheime Abstimmung erlauben, der ganze Unfug mit den Vandallismusmeldungen auf Diskussionsbeiträge. Nur politisch motiviert. Der Blödsinn das keine Öffnungszeiten in Museen, Burgen eingepflegt werden dürfen. E.t.c. Und natürlich diese ganzen Transalierungsseiten wie «Wie schreibe ich einen guten Artikel» Alles POV von einigen Wenigen Ich habe kein Problem wenn man meine Beiträge ändert, ausbaut oder Regelkonform gestaltet. Meistens freue und bedanke ich mich dafür. Aber man kann nicht verlangen dass ein Autor gleich auf Anhieb alles richtig macht. Ein Artikel muss wachesen können. Vom hässlichen Entlein zum Schwan. Gute Artikel brauchen Zeit. Sonst müssten wir nur noch Profischreiber zulassen. Aber genau das wollen wir ja auch nicht. Wikipedia ist ein Hobby, und das soll es bleiben. Zuviel Regeln machen nur Stress und machen keinen Spass! Aber Spass muss ein Hobby machen! Valanagut (Diskussion) 12:18, 21. Mai 2019 (CEST)
P.S. Wir sollten zu unseren Anfängen zurückfinden. Da war man über jeden froh, der beigetragen hat. Da hat man dann zusammen einen schönen Artikel geschrieben. Valanagut (Diskussion) 12:23, 21. Mai 2019 (CEST)
in der Analyse kommen wir zu ziemlich gleichen Ergebnissen. Vieles ist nicht optimal bzw einfach gewachsen. Admins oder einflussreiche Autoren können viel beeinflussen, aber im Endeffekt sind es immer Kompromisse. Leider werden gute Autoren von den „unguten Gesellen“ hier oft vertrieben. Die RK sind mMn notwendig wenn auch in vielem verbesserbar ;-) Änderungen durch MBs werden aber selten akzeptiert, das ist „das System“ sehr beharrlich. Die Regeln, die man/frau alle beachten müsste, könnten einen schon zum Verzweifeln bringen. Aber wenn man die Grundregeln einhält, kann man eigentlich drauf los werken. Fehler werden von anderen ausgebessert. Manche „Kollegen“ sind halt nicht sehr nett (und hatten eine schlechte Kinderstube ;-). Das muss man aushalten (nicht zu persönlich nehmen, was tlw sehr schwer fällt). Also, lass dich nicht entmutigen, such dir ein Thema, auf dem du Experte bist/wirst. Meide alle (partei)politischen Themen, da geht es oft heftig zu. Geh auch mal zu den Treffen der wikipedianer in deiner Gegend, persönliche Kontakte sind auch wichtig. Hattest du einen Mentor? lG --Hannes 24 (Diskussion) 18:05, 21. Mai 2019 (CEST)
Hallo Hannes Nein, hatte nie einen Mentor. Ich habe vor 15 Jahren im Wikipedia angefangen zu schreiben, damals noch von Laos aus. Meistens damals Artikel aus der Region (Thailand, Myanmar, Kambodcha, Laos, Vietnam) und über den Vietnam Krieg. Ich war damals ja an der Quelle. Besonders viel über Burma, das heutige Myanmar. ich war ja ein alter Asien-Fan. Z.B. stand ich am Flughafen als die Ersten Truppen der UNAMIC ankamen. Auch in Pailin habe ich gearbeitet in Mae Sot und Mae Sai. Leider hat man mich nach einiger Zeit aus Wikipedia vertrieben. Ausschlaggebend waren Bilder welche ich selber geschossen habe von der Shan State Army South im Kampf gegen die United Wa State Army. Die Bilder waren so gut, das mein Kumpel Tony von der Bangkok Post sie in seinen Artikeln verwendet hat. Das war mir natürlich Recht, da es ja mein Ziel war die Öffentlichkeit über die politische Situation in Myanmar aufmerksam zu machen. (Ich arbeitete ja für eine NGO) Dummerweise wurden sie auf Wikipedia gelöscht, mit dem Hinweis URV. Verkehrte Welt! Egal. Jetzt sitze ich in der Schweiz aber die Wikipedia hat sich nicht geändert. Dabei gäbe es soviel zu tun. Ich versuche gerade die Geschichte von Liechtenstein so zu strukturieren, dass man durchblickt. Nimmt man das historische Lexikon der Schweiz und Liechtenstein dann wird man mehr konfus. Wer war jetzt der Bruder von wem, und wer hat was von wem vererbt und wem verpfändet. Da sind Listen und Links enorm wichtig! Ich möchte erst einmal so viele wie nötig Stubs erstellen um den Überblick zu bekommen und hoffe dann an Pfingsten das ich im Liechtensteiner Landesarchiv die Artikel richtig bequellen kann. Das habe ich schon vor 15 Jahren mit Themen wie Bergvölker so versucht. Jetzt versuche ich mich mit Wolfhart IV. von Brandis. Einen schönen Abend. Grüsse aus dem Toggenburg. Valanagut (Diskussion) 20:21, 21. Mai 2019 (CEST)
P.S. War gerade auf der Seite Pailin: «Betreiber des Casino Caesar International sind der Rote-Khmer-Funktionär Ieng Sary und der Sohn des kambodschanischen Tycoon Teng Bunma». Das habe ziemlich sicher ich vor vielen Jahren geschrieben. Dumm ist nur das «Ieng Sary» schon seit einigen Jahren Tot ist! Das zeigt am Besten den Zustand der de.wikipedia. Ich habe mehrmals versucht eine Änderung im Artikel Rote Khmer unterzubringen, dass sie nämlich mehr Nationalisten als Kommunisten waren, dass man die ganze Geschichte unter dem Gesichtspunkt Wiederauferstehung des alten Khmer Reichs sehen muss. Aber die Änderungen wurden revertiert, von Leuten die höchstwahrscheinlich noch nie einen Roten Khmer gesehen haben, geschweige denn mit denen Abends Bier getrunken haben. Mehrere von denen haben mir im Suff gestanden: Vor ein paar Jahren hätten sie mich noch umgebracht, weil ich Weisser sei. Valanagut (Diskussion) 20:54, 21. Mai 2019 (CEST)
du hast schon ein bewegtes Leben hinter dir! Bist du gebürtiger Schweizer? Wenn du mal nach Wien kommst, könnten wir auf einen gekühlten Hopfenmalztee oder eine Melange gehen ;-) Unsere Pfarrer sind Steyler Missionare, die sind auch auf der ganzen Welt tätig (wegen OSB-Fan oder warst du mal in dem Orden?) lG --Hannes 24 (Diskussion) 21:34, 21. Mai 2019 (CEST)
Die Steyler Missionare sind mehr sehrwohl bekannt. Nein, ursprünglich bin ich aus Süddeutschland, an der Grenze zur Schweiz. In meiner Jugend habe ich aber viel Zeit in der Surselva verbracht. Nach Wien komm ich eigentlich eher selten. Ich bin zwar ein Fan des Kloster Fischingen und du kannst mich dort oft finden, aber ein Mitglied im Orden bin ich nicht. Geht auch nicht. Bin verheiratet mit Kindern. Könnte ich noch einmal mein Leben neu führen, hätte ich mich aber sicherlich einem Orden angeschlossen. Man macht halt Fehler :-) Das Mädchen auf dem Bild mit der Antenne ist meine Frau seit 30 Jahren. Wie gesagt habe ich den grossteil meines Lebens in den USA und Asien verbracht. Ich war auf der Wikikon in St. Gallen aktiv. Während ich geholfen habe das Treffen vorzubereiten, habe sie mich gesperrt aus einem nicht nachvollziehbaren Grund. Das zum Thema Administratoren Wikipedia. Schöne Grüsse nach Wien. Du weisst ja, Pfingsten ist WAP Treffen in Vaduz , Liechtenstein. Vielleicht kannste ja mal vorbeischauen. Grüsse aus dem Toggenburg Valanagut (Diskussion) 22:28, 21. Mai 2019 (CEST)

Heinrich V. von Werdenberg-Sargans[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, in diesem Satz stimmt etwas nicht: "Im selben Jahr half er seinem Onkel Rudolf V. von Montfort-Feldkirch die Grafschaft Feldkirch an den Habsburger Leopold IV. von Habsburg, nachdem es ihm selber nicht gelungen war den Zuschlag für Feldkirch zu bekommen." Kannst Du das Problem beheben? Gruß --WAH (Diskussion) 22:46, 20. Mai 2019 (CEST)

Vielen Dank, kümmere mich drumm. Schönen Abend. Grüsse aus dem Toggenburg. Valanagut (Diskussion) 22:47, 20. Mai 2019 (CEST)
Bestens, Gruß zur Nacht --WAH (Diskussion) 22:48, 20. Mai 2019 (CEST)

C4FM[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut!

Die von dir stark überarbeitete Seite C4FM wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 07:17, 23. Mai 2019 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)


Ich habe dich auf Benutzer:Summer ... hier!#Kostenlose Weiß- und Schwarzheiten aus aller Welt[Quelltext bearbeiten]

Du hast nun drei Optionen: 1. du kannst dich ein ganz klein wenig freuen, 2. du kannst dich tierisch freuen, 3. du kannst es gelassen igenorieren.

Sorry das ich dir nicht mehr Optionen anbieten konnte - wenn du mehr brauchst muss du sie die selbst ausdenken. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 21:47, 27. Mai 2019 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2019-06-05T20:07:20+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 22:07, 5. Jun. 2019 (CEST)


Tach[Quelltext bearbeiten]

Könntest Du mir wenigstens eins von den Sortenerhaltsgarten-Bildern per mail schicken? beste Grüße --V ¿ 14:02, 14. Jun. 2019 (CEST)

Scho, aber erst heute Abend nach der Arbeit. Und du? wie wärs mit ein paar schönen Bildchen für meinen Artikel Lochezen Würde mich sehr freuen. Vielen Dank. Grüsse an die Familie. Valanagut (Diskussion) 14:08, 14. Jun. 2019 (CEST)

Geschichte Liechtensteins[Quelltext bearbeiten]

Ich las deine Ergänzungen mit Interesse. Danke dafür. Über einen Satz bin ich aber gestolpert: «Eine besondere hatten die «Regalien» [15]. Fehlt da nicht ein Wort? --Filzstift (Diskussion) 21:22, 18. Jun. 2019 (CEST)

Hallo Filzstift. Vielen Dank. Der Satz war etwas vermurkst. Hab's geändert. Einen Schönen Abend. Valanagut (Diskussion) 21:56, 18. Jun. 2019 (CEST)

Leider wurde mein Sperrprüfungsantrag von Aka nicht angenommen[Quelltext bearbeiten]

Da nicht konkret beschrieben steht, an wen genau ich meinen Sperrprüfwunsch zu richten haben, und wie genau die Sperrüberprüfung abläuft stelle ich nun hier meinen zweiten Antrag. Da ich es für wenig sinnvoll erachte, den Antragsteller Björn Hagemann diese Sperrprüfung zuzuschicken. Ich tue dies auch, weil ich bisher nicht auf meine Benutzerseiten zugreifen kann, weder lesend noch in einer anderen Form. Und da die Benutzerseiten Grund meiner Sperrung sind, erscheint es mir mehr als notwendig, dass diese nun zu meiner Verteidigung einsehbar sind, und zwar auf alle Seiten, für alle Benutzer. @Valanagut: – Sperrprüfung gewünscht. --Katja Margret Hartwig (Diskussion) 23:17, 21. Jun. 2019 (CEST)

Hallo Katja Margret Hartwig. Da liegt ein Missverständnis vor. Ich bin kein Admin. (Und will auch keiner sein). Das mit der Benutzerseite ist sehr komisch. Eigentlich sollte die freigeschalten sein. Das soll der Admin regeln der dich gesperrt hat. Oder versuch es mal mit Admin Gestumblindi Der ist erfahren und sehr gut. Leider bin ich heute nicht da. Bin gleich unterwegs ins nördliche Ausland (Deutschland) und bin erst heute Abend wieder da. Viel Glück. Grüse aus dem Toggenburg Valanagut (Diskussion) 07:26, 22. Jun. 2019 (CEST)
Dir wurde doch nun oft genug erklärt, wie es funktioniert und was du machen musst. Wenn du so beratungsresistent bist, wird es eh schwierig. -- Gruß, aka 14:17, 22. Jun. 2019 (CEST)

Formatierung[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Bitte beachte bei Deinen Artikeln auch die grundsätzliche Formatierung. Es ist z. B. nicht üblich, alle Namen im Text kursiv zu schreiben, den Vornamen bitte nur einmal in der Einleitung ausschreiben. Danke und Grüße--Nadi2018 (Diskussion) 12:57, 28. Jun. 2019 (CEST)

test signatur[Quelltext bearbeiten]

test signatur ไม่เป็นไร (Diskussion) 20:13, 12. Aug. 2019 (CEST)

Gibt es demnächst Grüsse auf Thai-Rumantsch aus dem schönen Toggenburg? — Beste Grüsse aus der schönen Pfalz Rudolf (1rhb) (Women in Red logo.svg Wappen Kurpfalz.svg Herb Polski.svg ) 00:10, 13. Aug. 2019 (CEST)
Das ist der «Allerwelts Spruch der Thai» «Mai Bpen Rai».[1][2] Hört man alle 10 Minuten. Übersetzt: «Das macht nichts!» «Ist schon OK» :-) ไม่เป็นไร (Diskussion) 07:15, 13. Aug. 2019 (CEST)

Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]

  1. It’s Ok Learn Thai Expression
  2. Thai Language Block Mai Bpen Rai

Community Insights Survey[Quelltext bearbeiten]

RMaung (WMF) 17:15, 6. Sep. 2019 (CEST)

Wikipedia:Adminkandidaturen/Hufeisen69[Quelltext bearbeiten]

Bei Wir haben zuviele Admins nicht zu wenig. Es sollte extremer Mangel herrschen an Admins die unsere Community kaputtmachen. Wir brauchen Community Leader und keine Sperrer und Löscher! stimme ich dir ja durchaus zu - aber was soll man als armer Admin machen, wenn die einzigen Aufgaben, die einem die Community übertragen hat, eben Sperren und Löschen sind und Admins ausdrücklich keine "Community Leader" sein sollen (ich zitiere "Sie haben als Autoren, bei Diskussionen und bei Abstimmungen keine Sonderstellung gegenüber anderen Benutzern"). Auf dieser Basis gibt es halt wenig zu "leaden"... Gruß --Reinhard Kraasch (Diskussion) 02:11, 9. Sep. 2019 (CEST)

Hallo. Erst einmal danke für den Kommentar. Leider bin ich zur Zeit eher sehr sporadisch aktiv. (Ich habe ein riessen Projekt an der Backe im Geschäft was mich monatelang belasten wird). Du hast vollkommen Recht. Die Community hat falsche Regeln. Administratoren sollten mehr als Kundenbetreuer gesehen werden, als als Löscher und Sperrer. Solange sie aber nur Löscher und Sperrer sind, sollten keine neuen Admins kandidieren und gewählte Administratoren ihren Job einfach nicht machen. Dann muss sich die Community, bzw. die Foundation etwas einfallen lassen. In der Abteilung, wo ich die IT mache, gibt es auch ein Callcenter. Würden wir mit unseren Kunden so umgehen, wie Administratoren mit Autoren, hätten wir bald fast keine Kunden mehr. (Und wir haben bedeutend mehr Kunden als de.wikipedia aktive Autoren). Würde ich mit meinen Mitarbeitern so umgehen wie Administratoren im Wikipedia mit Autoren, wäre ich längst gefeuert. Kunden, Mitarbeiter und Autoren sind schwierig. Wenn man sich aber nicht in die Lage von Kunden, Autoren, Mitarbeitern versetzen kann oder möchte, dann gehört man gefeuert als Admin. So, ich muss jetzt ins Büro (Die ersten Beschwerden des Tages sind schon aufgelaufen, und ich kann die sich beschwerenden Mitarbeiter nicht einfach feuern, sondern muss mich um deren Probleme kümmern). Bis später ไม่เป็นไร (Diskussion) 08:31, 9. Sep. 2019 (CEST)
Du hast ja nicht ganz Unrecht - aber die Administratoren gehen da ja nur sehr nachrangig mit den "Kunden" um - z.B. die Teilnehmer in den Löschdiskussionen (und speziell die "Problembären" dort) sind ja gar keine Administratoren. Und dass dann irgendwann der Artikel gelöscht wird, ist zu allerletzt "Schuld" des Administrators. Im übrigen gibt es ja auch ein "Callcenter" in Wikipedia, nämlich den Support. Der hat es aber auch nicht immer leicht, die Wünsche der Kunden (z.B. das Löschen von Geburtsdaten, wenn nicht sogar die komplette Löschunt des Artikels) durchzusetzen - bzw. ihnen klarzumachen, dass das so nicht geht. Es ist halt alles nicht so einfach, insbesondere nicht in einem Freiwilligenprojekt. Und insofern - finde ich - hinken alle Vergleiche mit kommerziellen Unternehmen, wenn man hingegen Wikipedia mit anderen Freiwilligenprojekten vergleicht (und ich bin da in einigen unterwegs), kommt einem vieles bekannt vor, auch das ewige Hin und Her zwischen "der Vorstand handelt eigenmächtig", "der Vorstand macht zu wenig" und "ich würde das ja gerne alles besser machen, aber...". --Reinhard Kraasch (Diskussion) 12:35, 9. Sep. 2019 (CEST)
Sicherlich ist es in Wikipedia viel schwieriger als in anderen Freiwilligenprojekten. Bei der freiwilligen Feuerwehr weiss man mit wem man es zu tun hat, wer der Sitznachbar im HLF ist. Bei Wikipedia weiss man das nicht. Ein Admin kann auch nicht beurteilen, was für einen Schaden er mit einer Sperre oder Löschung anrichtet. Dummerweise gibt es keine Untersuchung was für Schäden Administratoren wirklich anrichten. Gerade bei den Vielschreibern im Wikipedia gehe ich davon aus, dass viele mit ihrem Schreiben verdienen, oder aber das sie ein psychisches oder sonstiges Problem haben. Wer tut es sich schon an im Wikipedia zu schreiben, tagein und tagaus gegen Windmühlen zu kämpfen? Es gibt ja Autoren die scheinen nichts anderes zu tun! Das ist doch krank. Das Leben hat doch mehr zu bieten als Wikipedia Artikel zu schreiben. Ich bin der Erste der zugibt unter zweitere Kategorie zu fallen. Ich schreibe gern, obwohl ich weiss das ich es eigentlich nicht kann. Ich schreibe im Wikipedia wenn ich das Gefühl habe, das mir die Decke auf den Kopf fällt. Und da bin ich sicherlich nicht alleine. Gottseidank bin ich verheiratet und habe Familie, einen einigermassen guten Job und kann am Wochenende in meine geliebten Berge. Normalerweise beschreibe ich Sachen, die ich mir angeschaut habe im Wikipedia. Wenn ich mir Fälle wie Friejdhof anschaue, und wie Administratoren mit ihm umgehen, dann frage ich mich, wie unmenschlich man sein kann (Ich wurde mal gesperrt weil ich einem Admin Unmenschlichkeit vorgeworfen habe). Merken die Administratoren den nicht, das es Autoren gibt, die ausser Wikipedia nichts mehr im Leben haben? Das es Autoren gibt, die noch einmal etwas vermeindlich sinnvolles tun wollen, obwohl der Artikel vielleicht keinen Sinn ergibt? Und, ich will nicht wissen wieviele Administratoren selber ein Problem haben! Schreien sie Nach Anerkennung, die sie im reelen Leben nicht haben. Warum zum Henker wird einer Administrator. Wegen der Macht? Ich kann mir nicht vorstellen das der Adminjob Spass macht. Man zerstört die Arbeit von Anderen und schickt Andere in Depressionen! ไม่เป็นไร (Diskussion) 13:30, 9. Sep. 2019 (CEST)
(quetsch) Also ich nehme den Admin-Job ganz anders wahr - insbesondere, was die Sperren und auch das Löschen angeht. Wikipedia ist einem steten Strom von Eigeninteressen und Vandalismus ausgesetzt - die allermeisten Löschungen und Sperren stellen sich dem entgegen (der typische Artikel, der gelöscht wird, ist auch nichts Inhaltliches, sondern "Ficken, ficken, ficken" und dergleichen von irgendwelchen Spielkindern). Leider liegt das Augenmerk immer auf einigen wenigen Konfliktfällen und nicht auf der Alltagsarbeit der Admins, die zugegebenermaßen oft recht öde ist. Und, ja, warum macht man das, warum wird man "Hausmeister"? Ich mache es, weil ich Wikipedia vor Schaden bewahren will. Und im übrigen: Die allermeisten Autoren kämpfen keineswegs gegen Windmühlen, sondern schreiben ihre Artikel und gut ist. Wenn es anders wäre, wo kommen denn die über 2 Millionen Artikel her? --Reinhard Kraasch (Diskussion) 21:48, 9. Sep. 2019 (CEST)
Hallo, das ist aber nett von Dir, wenn du (s.o.: viele mit ihrem Schreiben verdienen, oder aber das sie ein psychisches oder sonstiges Problem haben. Wer tut es sich schon an im Wikipedia zu schreiben, tagein und tagaus gegen Windmühlen zu kämpfen) a) Leuten pauschal unterstellst, hier nur Geld verdienen zu wollen oder verrückt zu sein ;-). Ich kenne viele Bereiche (Feuerwehr, Vereine, Rettung, Kirche..) wo sich Leute GRATIS (aber nicht umsonst) richtig reinhauen und ihre ganze Freizeit SINNVOLL verbringen. Solche Leute wird es hier auch geben (weil es ihnen in Summe Spaß macht). Deiner Kritik kann ich tlw zustimmen, wp ist für Anfänger ZU KOMPLIZIERT (es gibt viele Regeln, man kann andern in die Quere kommen und wenn derjenige grantig ist, bekommt man es richtig ab). Sich mit admins anzulegen, ist keine gute Idee, da kann man idR nur verlieren. Andererseits gibt es viele Störenfriede, die boswilligerweise hier viel kaputt machen (und deshalb gibt es viele Vorsichtsmaßnahmen). Die Wahrung der Neutralität ist auch eine große Aufgabe, wo es zu Konflikten kommt. Im Prinzip ist es hier wie in der Arbeit, manche mag, manche nicht. lG --Hannes 24 (Diskussion) 16:47, 9. Sep. 2019 (CEST)
Hallo Hannes. Ich hatte eigentlich vor hier nur ab und zu zu schreiben und etwas Possitives zu bewirken mit meinen Aktivitäten in Wikipedia. Mein Wissen teilen wo ich kann. Ich habe aber gemerkt das Hyperaktive und Administratoren ein grosses Problem sind. Ich lege mich eigentlich ungern mit Administratoren an. Ich würde lieber nur Artikel schreiben, aber das geht leider nicht. Schau dir die Diskussion hier an. Du verstehst du vielleicht was ich meine. ไม่เป็นไร (Diskussion) 19:18, 9. Sep. 2019 (CEST)
ich verstehe dein Anliegen sehr gut, aber es ist wie fast immer im Leben: um etwas gut zu beherrschen/können, muss man es öfters machen/lernen/üben. So ist es auch hier. Zu Glauben, heut mach ich meinen ersten Artikel und der wird ganz super ist sehr naiv. Das Erstellen ist ja für Computer-Laien relativ leicht, aber ein paar Dinge muss man schon wissen/lernen. Dann kommt noch das „Geheim“wissen ;-) der Alteingesessenen dazu, dass man sich erarbeitet haben muss. Das Projekt ist ja auch mit den fleißigen Mitarbeitern gewachsen (und umgekehrt). Ich stimme mit dir überein, dass es hier ein paar sehr schwierige, unangenehme Zeitgenossen gibt, die anscheinend nur ihren Frust abbauen wollen/müssen? (zumindest wirkt es so). Die Anonymität ist da auch nicht gerade hilfreich. Die Aktiven kennen sich aber meist persönlich im RL (das hilft manchmal/oft). Manche missbrauchen wp für politische, persönliche Zwecke (oder um sich selber, die Vorfahren gut darzustellen oder den Glauben, ihre Überzeugzungen/Meinungen zu verbreiten). lG --Hannes 24 (Diskussion) 20:37, 9. Sep. 2019 (CEST)

Dein Beitrag Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Baden-Württemberg[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut,

Dein Beitrag Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Baden-Württemberg wurde von Hyperdieter nach Benutzer:Valanagut/Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Baden-Württemberg, also in Deinen Benutzernamensraum verschoben. Er wurde nicht gelöscht, sondern lediglich umbenannt. Bitte lege ihn also nicht wieder unter dem alten Namen im Artikelnamensraum an, ohne die Mängel beseitigt zu haben, welche zur Verschiebung geführt haben.
Hyperdieter hat als Grund für die Verschiebung „temporäre Wiederherstellung im BNR “ angegeben. Wenn Du Fragen dazu hast, dann kontaktiere ihn/sie am besten auf seiner/ihrer Diskussionsseite.
Ein paar grundsätzliche Tipps, wenn Du einen enzyklopädischen Artikel über Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Baden-Württemberg schreiben willst:

Wenn die Mängel behoben sind, kannst Du den Artikel wieder in den Artikelnamensraum verschieben. Wie das geht, findest Du auf dieser Seite: Hilfe:Seite verschieben#Artikelentwurf in den Artikelnamensraum verschieben. Wir haben auch ein Mentorenprogramm. Wenn Du es nutzen möchtest, bekommst Du einen persönlichen Ansprechpartner für die ersten Schritte bei Wikipedia. Dieser Ansprechpartner, Dein Mentor, wird Dir bei Fragen und Problemen hilfreich zur Seite stehen und Dir auf möglichst unkomplizierte und direkte Weise Ratschläge geben.
Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
--TabellenBot (Diskussion) 17:20, 12. Sep. 2019 (CEST)
P.S.: Ich bin ein Bot, der Dir diese Nachricht automatisch erstellt hat.

Reminder: Community Insights Survey[Quelltext bearbeiten]

RMaung (WMF) 17:30, 20. Sep. 2019 (CEST)

Reminder: Community Insights Survey[Quelltext bearbeiten]

RMaung (WMF) 22:30, 3. Okt. 2019 (CEST)

Abstimmungskommentar[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend Valanagut, ich beziehe mich auf deine Stimmbegründung in meiner AK von heute Mittag. Da ich deinen Namen nur vom Vorbeilesen kenne und mich offen gestanden auch an keinerlei Berührungspunkte mit dir erinnern kann, darf ich fragen, wie du zu der Einschätzung kommst, dass „ein freundlicher Umgangston und Respekt vor Autoren“ bei mir „scheinbar nicht gegeben“ sei? Danke und viele Grüße – Siphonarius (Diskussion) 22:46, 22. Okt. 2019 (CEST)

Hallo Siphonarius: «Definitiv habe ich schon mal Äußerungen getätigt, die ich im Nachhinein besser unterlassen hätte, bin jemandem etwas zu heftig auf die Füße gestiegen oder habe einen Beitrag in der Vandalismusbekämpfung zu schnell revertiert oder nach erneutem Einfügen des Vandalismusbeitrags einmal zu häufig auf den Revertknopf gedrückt.» Der Satz steht doch in deiner Bewerbung! Auch halte ich das Wort «Vandalismus», und «Vandalismusbekämpfung» in vielen Fällen für falsch. «Vandalismus in Diskussionen»? Ja, eigentlich sind wir uns noch nicht oft begegnet. Ich habe aber durch den Bewerbungstext das Gefühl, das du die Sache über die Autoren stellst. Damit habe ich prinzipiell meine Probleme. Für mich ist die Community der Kern der Wikipedia und nicht die Enzyklopädie. Diese kann nur entstehen wenn es eine gesunde Community gibt. «Den Schwanz am falschen Ende anpacken?» Statt zu sperren sollte man Hinterfragen ob der Autor vielleicht ein Problem hat. Die WMF will alle Personen einschliessen, auch Personen mit psychischen Problemen, die hiessige Adminschaft legt den Schwerpunkt auf Artikelarbeit. Das zeigt sich doch bei BSF, z.B. Sternette ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 07:30, 23. Okt. 2019 (CEST)
Hmmm, also dass ich von Grund auf respektlos bin, habe ich damit eigentlich nicht gemeint :). Ich meinte, dass unter vielen Edits eben auch mal falsche sein können und unter vielen Äußerungen in Diskussionen auch mal welche sein können, bei denen man sich im Nachhinein denkt, dass man sie sich hätte sparen können. Mein Prinzip ist, nur dann etwas zu sagen, wenn man auch etwas beizutragen hat; das verfolge ich gewiss nicht immer konsequent. Die „Sache“, also das Projekt, stelle ich nicht über die Autoren, denn wenn es keine Autoren gäbe, gäbe es auch die „Sache“ nicht. Übrigens hat genau derjenige Benutzer, der vor dir als letztes mit Kontra abgestimmt hatte, mir zum Vorwurf gemacht, dass ich ihn „als Teil einer "Werten Community" angesprochen bzw. angeschnauzt“ hätte.
Es gibt sicherlich Mitarbeiter, die ihre Schwierigkeiten haben, hier regelgerecht mitzuarbeiten und denen man helfen sollte, dies zu tun. Wenn aber jemand „Penis“ in einen Artikel schreibt, hat derjenige sicherlich vieles, aber kein psychisches Problem, auch wenn ich mir nicht anmaßen möchte, dass mit 100 Prozent Wahrscheinlichkeit zu wissen. Dennoch sind wir aber an Regeln gebunden, da dieses Projekt auch einen gewissen Bekanntheitsgrad hat, und es den in ihrem Artikel behandelten sicher nicht gefällt, wenn dort etwas verleumdendes zu finden ist. Danke für deine Antwort. MfG – Siphonarius (Diskussion) 15:05, 23. Okt. 2019 (CEST)
Danke für die Antwort. Meine persönlichen Erfahrungen mit Administratoren sind leider durchaus negativ.Ich habe primär Administratoren kennengelernt die nach meiner Meinung dem Projekt schaden. Ich denke nur an Daniele Ganser wo der Standpunkt einer kleinen Klicke unterstützt wird. Wo man einen Maulkorb verpasst kriegt und Sperren nur weil man mehr Neutralität fordert. Wo man als Diskussion-Troll und Vandale verunglimpft wird, nur weil man wie gesagt neutrale Artikel und keine Hetzen haben möchte. Vielleicht habe ich ein bisschen Vorschnell abgestimmt. Aber du wirst ja gewählt! Überzeug mich und du bekommst einen Fan. :-) Vielen Dank für die Diskussion. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 19:49, 23. Okt. 2019 (CEST)

Dein Beitrag Günther Böttger[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut,

Dein Beitrag Günther Böttger wurde von LexICon nach Benutzer:Valanagut/Günther Böttger, also in Deinen Benutzernamensraum verschoben. Er wurde nicht gelöscht, sondern lediglich umbenannt. Bitte lege ihn also nicht wieder unter dem alten Namen im Artikelnamensraum an, ohne die Mängel beseitigt zu haben, welche zur Verschiebung geführt haben.
LexICon hat leider keinen Grund für die Verschiebung angegeben. Am besten fragst Du ihn/sie dazu auf seiner/Ihrer Diskussionsseite.
Ein paar grundsätzliche Tipps, wenn Du einen enzyklopädischen Artikel über Günther Böttger schreiben willst:

Wenn die Mängel behoben sind, kannst Du den Artikel wieder in den Artikelnamensraum verschieben. Wie das geht, findest Du auf dieser Seite: Hilfe:Seite verschieben#Artikelentwurf in den Artikelnamensraum verschieben. Wir haben auch ein Mentorenprogramm. Wenn Du es nutzen möchtest, bekommst Du einen persönlichen Ansprechpartner für die ersten Schritte bei Wikipedia. Dieser Ansprechpartner, Dein Mentor, wird Dir bei Fragen und Problemen hilfreich zur Seite stehen und Dir auf möglichst unkomplizierte und direkte Weise Ratschläge geben.
Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
--TabellenBot (Diskussion) 11:20, 27. Okt. 2019 (CET)
P.S.: Ich bin ein Bot, der Dir diese Nachricht automatisch erstellt hat.

Deine Admin-Beschwerde[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, du ja gegen LexICon vergangen Woche ein Adminproblem eingereicht. Ich bin erst heute zufällig darauf gestoßen. Da ich vom Vorfall direkt betroffen war, wären es schön gewesen, wenn du mich angepingt hättest bzw. mich kurz benachrichtigt hättest.

Gruß --Oesterreicher12 (Diskussion) 15:19, 3. Nov. 2019 (CET)

WikiAlpenforum auf einem guten Weg[Quelltext bearbeiten]

Es ist mir ein Anliegen, auf diesem Weg allen WAF-Freunden und WAF-Aktiven dafür zu danken, dass sie mitgeholfen haben, dieses Forumsprojekt so zu etablieren, dass es aus der Wikipedia und dem Alpenraum insgesamt nicht mehr wegzudenken ist. „Natur und Kultur“ ist das Motto, unter dem im abgelaufenen Jahr über 70 Leute sich an den insgesamt sieben größeren Events des WikiAlpenforums beteiligten, wobei die Resonanz auf unsere letzten beiden großen Events, die Salzburger Orgellandschaft und insbesondere die WAF on Tour in Liechtenstein höchst positiv war. Wie auf diversen WAF-Treffen in diesem Jahr deutlich wurde und Xanonymus und ich in unserer Projektanalyse im Kurier ansprachen, liegt die Zukunft des WikiAlpenforums weniger in großen Veranstaltungen wie sie von hauptamtlichen Leuten im Rahmen von GLAM auch ganz gut organisiert werden, sondern eher in den klassischen alpenaffinen Schwerpunktthemen verbunden mit dem Engagement von Ansprechpartnern für diese Themen. Hier gilt unser besonderer Dank Sarita und Nattes à chat, die sich des Themas „Frauen im Alpinismus“ angenommen haben, unsere Freunde im Archiv der vier Alpenvereine in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz haben viel Material zu dem Thema und haben sich bereit erklärt, dieses Themenprojekt zu unterstützen. Auch sonst ist die Resonanz auf unsere Themen wie Alpenküche, Alpenvereine, Alpengärten, Regionale Bibliotheken, Alpine Museen, Alpenpflanzen, und insbesondere „Natur- und Klimaschutz in den Bergen“ sehr positiv. Dass dieser Tage das Bergsteigen und der Alpinismus insgesamt von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe ernannt wurde, zeigt, dass wir mit unserem WAF-Motto „Natur und Kultur“ goldrichtig liegen. Unser im Juli leider viel zu früh verstorbener Freund Didi, dem als Mitinitiator des WikiAlpenforums die Vernetzung des Alpenforums mit kulturellen Themen besonders am Herzen lag, hätte bestimmt Freude an dieser Entwicklung. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und dass Ihr weiterhin Spaß und Freude habt an den schönen und spannenden Alpenthemen. Mit herzlichen Grüßen --Pimpinellus(D) • 19:46, 25. Dez. 2019 (CET)
Der Text wurde automatisch versandt mit -- TaxonBot • 21:06, 25. Dez. 2019 (CET)

South Dakota[Quelltext bearbeiten]

Du hattest in der Löschdiskussion zum 360th Regiment erwähnt, dass du an South Dakota ein Interesse hast. Guck mal bei Portal:Vereinigte Staaten/Qualitätssicherung vorbei. Da könnte, falls du Lust hast etwas zu tun sein. Ist halt nicht so "mein" Bundesstaat.--Mit lieben Grüßen Kriddl Bitte schreib mir etwas. 19:27, 31. Dez. 2019 (CET)

Erst mal ein schönes neues Jahr. Ich habe in meiner Jugend ein paar Jahre in South Dakota verbracht. Und ich habe auch viele Artikel hier im Wikipedia geschrieben. Z.B.: Standing Rock Reservation (Einer von Vielen.) An der Versionsgeschichte kannst du ablesen, das man mir gänzlich die Lust genommen wurde, da weiterzumachen. Ich wurde revertiert (Obwohl ich der Hauptautor war) ein Benutzer der sich «Beifahrer eines Flugzeugs» nennt, hat mir die gesamte Geschichte rausgelöscht, wo ich Tage daran rumgebastelt habe, etc. Ich habe nicht nur diesen Artikel sondern auch Great Sioux Reservation , Cheyenne River Reservation und Rosebud Indian Reservation und viele Dutzend mehr wie KOYA, KINI verfasst, Artikel über Lakota, Dakota und Nakota überarbeitet. Kurz, ich hatte nur Ärger mit Leuten die meinten wegen Der «Dakota Access Pipeline», die Geschichte der Indianer umschreiben zu müssen. Ich selber bin 0% Lakota, habe aber in einer Gegend gewohnt wo fast alle Nachbarn Lakota waren. Ich bildete mir schon ein zu wissen wie die ticken, aber was soll's. Andere wussten es besser. Wie gesagt der Artikel 7th Cavalry Regiment kommt auch von mir so wie der Artikel Massaker von Wounded Knee und gefühlte 100 Andere. Ich überlegs mir ob ich im Themenbereich USA wieder aktiv werden soll. Vielen Dank. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 20:13, 31. Dez. 2019 (CET)
Das schöne an onskuren Ortsartikeln ist, sie sind do selten umstritten. Wer interessiert sich schon für sowas wie Alondra Park oder Artesia (Kalifornien)? --Mit lieben Grüßen Kriddl Bitte schreib mir etwas. 05:36, 2. Jan. 2020 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2020-01-17T12:04:55+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 13:04, 17. Jan. 2020 (CET)

Admincon[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, da du dich auf der Nachrückliste für die diesjährige Admincon eingetragen hattest, möchte ich dich informieren, dass deine Teilnahme möglich wäre. Für eine schnelle Antwort wären wir dir dankbar wegen der Planung und Hotelzimmerbuchung. Mit freundlichen Grüßen, --Alraunenstern۞ 08:10, 15. Feb. 2020 (CET)

Hallo Valanagut, wir bräuchten jetzt wirklich eine Antwort von dir. Mit freundlichen Grüßen, --Alraunenstern۞ 11:17, 18. Feb. 2020 (CET)
Entschuldigung, war die letzte Zeit nicht aktiv. Nein, braucht mich nicht berücksichtigen. Ich wusste nicht das ich auf einer Nachrückliste war. Ich dachte keine Antwort, also erledigt. Vielen Dank trotzdem für die Bemühungen. Grüsse aus dem verschneiten Toggenburg. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 18:49, 26. Feb. 2020 (CET)
Hm, dachte, dass du meine Nachricht auf deiner Disk wahrnimmst, weil du danach noch editiert hattest, aber das ist jetzt auch Schnee von gestern, weil die Con ja nun vorbei ist. Dir auch Grüße aus dem nur verregneten Westfalen. --Alraunenstern۞ 20:50, 26. Feb. 2020 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2020-03-14T18:34:57+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 19:34, 14. Mär. 2020 (CET)

MKT Krankentransport OHG[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut!

Die von dir stark überarbeitete Seite MKT Krankentransport OHG wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil durch den Antrag die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht gewürdigt wird. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 05:51, 17. Apr. 2020 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)


Ämterhäufung[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut,
Du hast bei der aktuellen OS-Wahl mehrere Nein-Stimmen vergeben mit der Begründung, Du seist gegen Ämterhäufung. Nun ist es in der de-WP ohnehin verboten, dass jemand gleichzeitig OS, CU, B oder SG-Mitglied ist. Und OS ist eine Admin-Position mit etwas erweiterten Rechten, OSler machen genau das gleiche wie andere Admins, im Gegensatz zu etwa CU oder SG-Mitgliedern lässt sich das nicht trennen. Was bemängelst Du also? -- Perrak (Disk) 14:24, 20. Apr. 2020 (CEST)

Hallo Danke der Nachfrage. Os'ler sollten nach meiner Meinung nur diese Position erfüllen aber keine anderen Admin Aufgaben wahrnehmen. Die Gefahr ist zu Goss dass die Machtfülle ausgenutzt wird. Wenn ein bereits langjähriger Admin dann noch Versteckpolizei in einer Person spielen kann, dann halte ich das für falsch. Die Machtfülle eines normalen Admins ist für mich schon sehr schwer zu verdauen. Os'ler können Einträge permanent verstecken, was bedeutet sie können meine Beiträge einfach verschwinden lassen. Nach dem 4 Augen Prinzip sollte das nicht so sein. Oder habe ich da was missverstanden? Schönen Abend... Grüsse aus dem Toggenburgไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 18:07, 20. Apr. 2020 (CEST)
Klar, ein OSler kann Beiträge verstecken, ohne dass das jemand anders (außer einem anderen OSler) überprüfen kann. Das ist der Grund, warum man nur die vertrauenswürdigsten Leute für OS wählen sollte. Ein OSler darf aber auch Versionen normal vestecken wie ein "Normal"-Admin, das dürfte er auch, wenn er kein Admin wäre. Was kommt an "Machtfülle" denn sonst noch hinzu? Er darf Artikel löschen, VM entscheiden usw., alles Sachen, die auch für Nicht-Admins überprüfbar sind und die sich im Falle von Fehlern leicht revidieren lassen. In meinen Augen wäre es nicht praktikabel, einen OSler auf die OS-Tätigkeit zu beschränken.
Aber danke für Deine Antwort. -- Perrak (Disk) 15:32, 21. Apr. 2020 (CEST)
Erst mal Danke das du hier antwortest. Wie gesagt bin ich der Meinung dass Admins eine jetzt schon für mich unerträgliche Machtfülle haben. Wenn ich mal Objektiv nachdenke dann ist eine Sache klar. Ich ärgere mich mindestens eine Stunde pro Tag über Admin Entscheidungen. Mir liegt Wikipedia sehr am Herzen, eigentlich sollte ich es bleibenlassen! weil zwecklos! Ich bin meistens nur lesend aktiv. Aber VM läuft bei mir fast immer mit bei der Arbeit. Und LA auch. ich weiss nicht wie es zu einer solchen Situation kommen konnte. Die Community Rechte wurden durch Adminrechte ersetzt. Die Community ist nur noch Statist in diesem Spiel. Das denke ich so! 95% der Autoren halten sich tunlichst aus Community Sachen raus. Wählen tun doch nur die, die das Administan System unterstützen. Alle anderen sind entweder gesperrt oder halten sich raus. Wenn du meinst ich halte die Community für gesund, dann muss ich dich enttäuschen. Die Community ist so von den Admins eingeschüchtert, dass nur Autoren mit starken Nerven da mitmachen , oder aber halt Benutzer die Administan sowieso unterstützen. Die Admins haben es geschafft eine Diktatur der Wenigen aufzubauen. Das ist meine Meinung! Trotzdem einen schönen Abend. Grüsse aus dem Toggenburg ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 17:55, 21. Apr. 2020 (CEST)
Keine Ahnung, wie Du zu so einer Meinung kommst. Vielleicht solltest Du das Lesen der VM seinlassen, das verzerrt die Wahrnehmung.
Der Hauptzweck der WP sind die Artikel, Artikel werden von Benutzern geschrieben, da haben Admins keine besonderen Rechte. Ich denke, mehr als 98 % der Artikel erleben nie einen relevanten Admineingriff. Die meisten Admineingriffe sind unspektakulär oder unumstritten: Löschung von URV oder Persönlichkeitsverletzungen, löschung völlig irrelevanter Artikel oder von Tastatutests, Sperre von reinen Vandalenkontos, Kurzzeitsperre von Artikeln bei Edit War. Nur ein kleiner Rest betrifft Nicht-Admins in einer Weise, dass ein Machtgefälle zu beobachten ist: Sperre von Benutzern, die normalerweise konstruktiv arbeiten, wegen PA oder anderem Fehlverhalten, Löschen von Artikeln nach Löschdiskussion oder ähnliches. Admins werden hier meist nur dann aktiv, wenn ein entsprechender Antrag gestellt wurde (VM, LA), dieser wird öffentlich verhandelt. Mit Sperr- und Löschprüfung gibt es Instanzen, Entscheidungen zu überprüfen, die auch immer wieder genutzt werden, was auch immer wieder zur Revision von Entscheidungen führt.
WP ist keine Demokratie und kein Rechtsstaat, sollte es auch nie sein. Aber eine Diktatur oder auch nur eine Oligarchie ist es ebenfalls nicht. Admins sind stärker an Regeln gebunden als Nicht-Admins, wer das missachtet verliert seine Adminrechte in aller Regel recht schnell. -- Perrak (Disk) 19:17, 21. Apr. 2020 (CEST)
Erst einmal danke für die Antwort. Ich war letztes Jahr auf einem 4 tägigen, sagen wir Seminar, getragen von WMCH. Wir waren engagierte Wikipedianer und ich habe ein paar Freundschaften geschlossen. Das Dumme ist nur einige wurden inzwischen infinit gesperrt. Wohl gemerkt sehr engagierte Wikipedianer... Wenn sagen wir 40 % der Teilnehmer dieses Seminar ein massives Adminproblem innerhalb eines Jahres hatten, dann läuft etwas ganz massiv aus dem Ruder. Ich war öfters auf Einführungslehrgängen. Meistens kommen da Menschen die schon Probleme mit Wikipedia hatten. Also erfolglos gestartet sind. Und ich denke an meine eigenen Probleme mit den Admins. Es kann nicht sein dass die Engagierten gesperrt werden. Nein wir schreiben keine Artikel. Wir haben ein Hobby. Und das heisst Wikipedia. Ein Hobby muss Spass machen. Und wenn die Atmosphäre stimmt, dann entstehen gute Artikel. Die Aufgabe von Administratoren ist es der Community zu dienen. Für eine gute Ambiente zu sorgen. Sätze wie «Der Nächste der hier senft pausiert hier eine Woche» haben nichts mit Admintätigkeit zu tun. Oder schnelle Schliessungen von VM und Sperrprüfungen führen nur zu der Ansicht «Wir können gegen die Admins sowieso nichts ausrichten». Dann diese schlecht begründeten Entscheidungen. «Das ist so und Basta» ist nun mal keine Nachvollziehbare Begründung. Eine Diskussion abwürgen wie einige Administratoren es tun zeugt auch nicht gerade von Respekt vor den Autoren. Erst wenn Administratoren anfangen Autoren wie Kunden zu behandeln, kann ich vertrauen in das Adminsystem zurückgewinnen. Ich habe oft geschrieben. Auch ich habe Foren betreut, und zwar Hauptamtlich. Ich bin in einer Abteilung tätig wo reger Kundenkontakt besteht. Würden wir unsere Kunden so betreuen, wie es Administratoren im Wikipedia tun, hätten wir bald keine Kunden mehr. Und Wikipedia verliert 90% seiner Kunden im Ersten Jahr. Schönen Abend. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 20:08, 21. Apr. 2020 (CEST)
Ich denke rein betriebswirtschaftlich. Was kostet ein infinit gesperrter Benutzer der WMCH an Spendenausfall. Was kostet die WMCH schlechte Publicity wie beim Artikel Daniel Ganser an Spendenausfällen. Was kostet eine Admintätigkeit in Hinsicht auf Spenden. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 20:16, 21. Apr. 2020 (CEST)
Spenden sind mir offen gestanden völlig egal, die WP sollte nicht in erster Linie dazu dienen Spenden zu generieren. Allerdings sehe ich grundsätzlich die gleichen Probleme wie Du.
Begründungen sind wichtig, gerade wenn Entscheidungen vermutlich nicht unumstritten sind. Da sollten alle Admins sich Mühe geben, viele deutlich mehr als bisher. Überstürzte Schließungen von VM, SP oder auch LP sollten nicht sein, richtig. Wobei eine dritte LP in gleicher Sache auchmal nach ein paar Minuten geschlossen werden kann, aber das meintest Du vermutlich nicht.
Infinit gesperrt werden (außer reinen Trollkonten) immer nur engagierte Wikipedianer, das liegt in der Natur der Sache: Nur wer engagiert ist, fällt genügend auf, um eine infinite Sperre zu rechtfertigen. Einer der Gründe, wrum ich Infinit-Sperren grundsätzlich skeptisch gegenüberstehe. Andererseits ist das allseits beklagte schlechte Klima nicht (nur) auf Admins zurückzuführen, einige Nicht-Admins sind selbst empfindlich, teilen aber aus als wären sie in einem virtuellen Boxring. Manche wiederum sind selbst unempfindlich, machen sich aber nicht bewusst (oder es ist ihnen egal), dass andere das nicht sind. Auch wenn ich infinite Sperren kritisch sehe: Anlasslos wird ein Wikipedianer nicht infinit gesperrt.
Adims sind keine kommerziellen Dienstleister für die anderen Wikipedianer, sie sind auch hobbymäßig hier unterwegs. -- Perrak (Disk) 12:32, 22. Apr. 2020 (CEST)

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Adminwiederwahl/Bj%C3%B6rn_Hagemann[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag, es ist soweit. Bitte streuen. 82.207.237.102 10:11, 24. Mai 2020 (CEST)

"das gemeine Volk mit Nein"[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, auf der Pro-Seite stehen allein schon mehr "Fußvolkler" als auf der gesamten Contra-Seite. Hast du das nicht gesehen, als du deine Aussage gemacht hast? --Zollernalb (Diskussion) 16:30, 28. Mai 2020 (CEST)

Hallo Valanagut, eigentlich ist das doch nur eine "ja"/"nein"-Frage? --Zollernalb (Diskussion) 20:40, 30. Mai 2020 (CEST)
Hallo Zolleralb. Würde man die Adminstimmen nicht zählen, dann wäre der Kandidat klar durchgefallen. So ist es auch bei der laufenden Wahl. Es würde zur Zeit 81 zu 56 stehen und die Wahl wäre erfolglos. Zählt man noch die Adminsympatisanten dazu, sieht es noch grasser aus. Im Übrigen: Aussagen wie «man muss zu seiner Stimme stehen» lassen jeden Demokraten die Haare zu Berge stehen. Haben solche Autoren nicht die DDR erlebt? 90% der Bevölkerung geht nun mal den Weg des geringsten Widerstandes. Sie outet sich nicht weil sie Nachteile befürchtet. Und ich nehme an 90% unserer Autoren wählen nicht, weil sie Nachteile befürchten wenn sie mit Kontra Stimmen. Sie wollen in Ruhe Artikel schreiben und ja keinen Stress mit Administratoren. Sind unsere Wahlen demokratisch? Ich meine Nein. Nicht nur wegen den offenen Abstimmungen. Auch weil ich nicht wählen kann. Ich kann nicht zwischen 10 Kandidaten mir 5 geeignete raussuchen, z.B. Deswegen setzen sich nur Administratoren durch die eine harte Linie befürworten. de.wikipedia.org ist von intern nicht reformierbar. Irgendwann muss der Webseitenbetreiber einschreiten. Und er wird es hoffentlich tun. Das sieht man am Gender Gap. WMF möchte diesen verkleinern, aber die de.wikipedia.org sträubt sich, dem zu folgen. WMF möchte keine Relevanzkriterien wie sie in der de.wikipedia.org da sind, aber die aktive Community verteidigt diese. WMF möchte wikidata puschen, aber die Community will das nicht. Die WMF scheint bei der Mehrzahl der aktiven Community Mitglieder unbeliebt zu sein. Und das obwohl die WMF der Webseitenbetreiber ist. Würde die WMF die Seite de.wikipedia.org morgen abstellen, dann könnte die Community genau nichts dagegen tun. Würde die WMF Reklame schalten, könnte die Community nichts dagegen tun. Die WMF hält sich raus, solange die Spendengelder fliessen. Aber irgendwann muss die WMF darauf achten das die Aussenwahrnehmung der Seite de.wikipedia.org nicht zu schlecht wird durch Administrative Aktionen. Einen schönen Sonntag. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 08:41, 31. Mai 2020 (CEST)
Jetzt hast du sehr viel geschrieben, aber meine ja/nein-Frage nicht beantwortet... --Zollernalb (Diskussion) 10:50, 31. Mai 2020 (CEST)
Nein habe ich nicht gesehen. Da ich Autoren die Pro bestehenden Adminsystem sind und Ex Administratoren dazu rechne. Autoren die extrem von Administratoren bevorzugt werden zählte ich mit. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 11:15, 31. Mai 2020 (CEST)
Das nenn´ ich mal demokratisch - du lässt nur die Stimmen gelten, die deiner Meinung sind - bravo. Danke für´s Gespräch, schöne Feiertage. --Zollernalb (Diskussion) 11:22, 31. Mai 2020 (CEST)
Dir auch. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder persönlich! Grüsse aus dem Toggenburg ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 11:32, 31. Mai 2020 (CEST)

Prüfbitte zu Strukturierung SP-Disk[Quelltext bearbeiten]

[Hinweis: Diese Nachricht geht gleichlautend an alle User/innen, die sich an der Diskussion zur Reformierbarkeit der Sperrprüfung zwischen 23. Mai und 05. Juni 2020 beteiligt haben.]

Lieber Valanagut!

  • Du hast dich kürzlich an einer engagiert geführten, umfangreichen und hochfrequentierten Diskussion auf der Diskussionsseite der Wikipedia:Sperrprüfung beteiligt, dieser hier mit dem Titel "Wie prüfen wir infinite Sperren sehr aktiver Autoren?" (Perma-Link 8. Juni, 18:55). Diese Diskussion wurde sehr lang, so lang, dass sich etliche Wiederholungen einschlichen, außerdem Abschweifungen (z.B. zum Thema, ob Admins überhaupt sehr lange Sperren von lange aktiven Benutzern aussprechen dürfen), und damit auch so lang, dass ich fürchte, die Diskussion wird demnächst ins Archiv wandern, ohne dass sich etwas verändert, weil einfach niemand so viel Text auf einmal vertragen kann.
  • Ich habe daher in den letzten Tagen in meinem BNR versucht, die Diskussion zu strukturieren (=Zwischenüberschriften eingezogen) und die einzelnen Abschnitte zusammenzufassen (=Abstract-Kasten nach jeder Zwischenüberschrift). Minimalziel wäre, diese (oder ähnliche) Zwischenüberschriften in die Diskussion selbst zu übertragen, damit die Gedankengänge und Vorschläge jedenfalls nicht ganz verloren gehen im Diskussionskilometer ;-) und vielleicht zukünftig noch genutzt werden können, z.B. zur Vorbereitung eines konkreten Änderungsvorschlag, der auf der SP-Disk konsentiert werden könnte oder in einem Meinungsbild.
  • Und warum das alles - mh - so ganz genau weiß ich das auch noch nicht, eine kleine Erläuterung dazu findest du eingangs der BNR-Diskussionsseite im Abschnitt Benutzer Diskussion:Rax/SP-Reform?#Was soll das hier eigentlich werden?.
  • Jetzt bräuchte ich aber eigentlich Rückmeldungen, ob ich da ganz falsch liege. Daher wäre es super, wenn sich Freiwillige finden würden, die meine Strukturierungs- und Zusammenfassungs-Vorschläge überprüfen würden (Gesamtübersicht unter Benutzer:Rax/SP-Reform?). Du müsstest auch nicht alles nochmals lesen, aber vielleicht hast du ja Lust, dir einen der Abschnitte vorzunehmen und die Abschnittsüberschrift und die Zusammenfassung darunter auf Richtigkeit zu prüfen. Wenn du dir das vorstellen könntest, dann kannst du die Ergebnisse deiner Prüfung auf der Disk dort im Abschnitt Benutzer Diskussion:Rax/SP-Reform?#Gegenprüfung der Abschnitte eintragen.

Und falls du allgemein etwas dazu schreiben möchtest (z.B. dass die Idee für die Tonne ist), dann vielleicht dort im Abschnitt Benutzer Diskussion:Rax/SP-Reform?#Allgemeine Anmerkungen und Kritik. Und wenn du keine Lust hast, dann machst du einfach gar nichts - dies ist ein Freiwilligenprojekt :-) !

Herzliche Grüße --Rax post 20:54, 8. Jun. 2020 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2020-06-19T10:20:01+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 12:20, 19. Jun. 2020 (CEST)

Zur Info (also egal ob du SP einleiten oder nur die Zeit durch Lesen überbrücken willst). Schöne Grüße--SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 20:38, 19. Jun. 2020 (CEST) PS: ich ganz persönlich kann übrigens mit dem Vorwurf ein Fanatiker zu sein besser umgehen als mit dem Oberlehrerton vieler Admins. Das hat mit Kommunikation auf Augenhöhe nicht das geringste zu tun.

Persönliche Angriffe[Quelltext bearbeiten]

Ich habe dich aufgrund von wiederholten Verstößen gegen WP:Keine persönlichen Angriffe jetzt für einen Tag gesperrt (siehe auch VM). Die Bezeichnung von Kollegen als Fanatiker ist inakzeptabel. Wäre das jetzt nur innerhalb der Adminkandidatur passiert, wo du die Formulierung nach etwas Diskussion zurückgenommen hast, dann hätte ich es bei einem Hinweis belassen, aber du hast auch schon vor zwei Tagen den Begriff „Löschantragsfanatiker“ verwendet. Bitte achte in Zukunft auf deine Wortwahl und vermeide persönliche Angriffe. --Count Count (Diskussion) 15:51, 19. Jun. 2020 (CEST)

Zeitverlauf[Quelltext bearbeiten]

Die Vandalismusmeldung dient dazu, Administratoren auf aktuelles Fehlverhalten aufmerksam zu machen.

--185.69.244.40 10:17, 20. Jun. 2020 (CEST)

Dass eine Entschuldigung erfolgt ist, heißt natürlich nicht, dass es keine Sanktion geben kann und zwei Tage alte Beiträge können durchaus bei der VM-Abarbeitung mit berücksichtigt werden. Auf der anderen Seite habe ich mir die Bearbeitung auf Diskussion:KIYE vom 17. Juni noch einmal angeschaut und festgestellt, dass zuvor kein Löschantrag auf KIYE gestellt worden war; der Hinweis von Valanagut erfolgte also vorsorglich. Somit fehlt der Bezeichnung „Löschantragsfanatiker“ in dem Beitrag der konkrete persönliche Bezug. Damit ist das nur noch ein heftiger Verstoß gegen die Wikiquette und nicht gegen WP:KPA. @Valanagut: Bitte trotzdem unbedingt von der Verwendung dieses Begriffs in Bezug auf andere Mitarbeiter künftig absehen.
Für diese nachlässige Untersuchung entschuldige ich mich ausdrücklich und hebe die Sperre vorzeitig auf. @Neozoon: Dem die VM-Entscheidung unterstützenden unbeteiligten Zweitadmin zur Kenntnis. --Count Count (Diskussion) 12:31, 20. Jun. 2020 (CEST)
@Count Count. Wen ich sehe wie hier mit Zweierlei Mass gemessen wird, dann kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Sorry, aber lese dir gerne das hier durch. Aussage «Du verhältst dich damit nicht nur feige und faul, sondern lügst auch noch.» wurde nicht als PA anerkannt. Adminaussagen wie «Der nächste der hier senft wird für eine Woche gesperrt» ist auch kein PA, obwohl er den Benutzern «senfen» unterstellt. «Troll» ist auch kein PA. Aber «Löschfanatiker» ohne persönlichen Bezug soll plötzlich einer sein. Wenn einer einen Löschantrag auf einen USA Radiosender, trotz Angabe der Frequenzen, trotz Quellenangabe Federal Communication Commission stellt, also klar gegen die Relevanzkriterien verstösst, dann ist das kein Vandalismus! (es wurden schon Löschanträge auf US Radiosender Artikel von mir gestellt, obwohl ich die Relevanzkriterien klar und deutlich im Artikel hervorgehoben habe) Obwohl solche unnötigen Löschanträge die Mehrzahl der Neuautoren vertreiben. Obwohl es solche Löschanträge sind, die Zeit und Nerven kosten. Anträge die frustrieren. Ich denke an MKT Krankentransport, ich denke an Freiwillige Feuerwehr Admont. Löschanträge, die klar unseren Regeln widersprechen werden nicht als Vandalismus behandelt. Ich war auf dem Weg nach Zug an jenen Tagen. das wird dir vielleicht nichts gesagt haben. Ich war auf dem Weg zum WMCH Treffen im Kanton Zug bei der Doku-Zug hätte ich schreiben sollen. Und ich konnte live erleben welchen Frust Adminentscheidungen auslösen. Ein Teilnehmer hat mit Büchern um sich geschmissen nach einer VM. So liegen die Nerven blank bei vielen Autoren. Wenn ihr Administratoren nicht verstehen könnt oder wollt das ein Löschantrag für viele den Grössten aller Möglichen PA darstellt, dann weiss ich nicht was ich noch schreiben soll. Ich habe an Ungezählten Treffen teilgenommen wo mir Teilnehmer gesagt haben, dass sie nach einem Löschantrag frustriert aufgegeben haben. Die Regeln werden meistens missachtet bei diesen Anträgen. Statt erst einmal den Versuch zu unternehmen sich mit dem Autor zu einigen (Wie es die Regeln vorschreiben) wird halt ein Löschantrag gestellt. Aber das ist kein Vandalismus. Autoren frustrieren ist Keiner. Meine Pauschalkritik aber schon. Einen schönen Abend. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 20:19, 25. Jun. 2020 (CEST)
P.S. Ich war letzes Jahr auf einem mehrtägigen Treffen der WMDE/WMCH. Da sind Teilnehmer aus Hunderten Kilometer Entfernung angereist. Die gefühlte Hälfte er Teilnehmer wurde inzwischen Infinit gesperrt oder ist aus anderen Gründen nicht mehr aktiv. Was bringen die schön organisierten Treffen der WMCH, wenn die Admins dann die Aktiven sperren? Was bringen Kampagnen um Neuautoren zu gewinnen, wenn die Neuautoren mit Löschanträgen begrüsst werden? ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 20:33, 25. Jun. 2020 (CEST)
Dass es keinen persönlichen Bezug gab, hatte ich übersehen. Dafür habe ich mich ja auch entschuldigt und die Sperre aufgehoben, als ich es bemerkt habe. Für Entscheidungen meiner Kollegen kann ich mich nicht rechtfertigen, ich kenne ja auch den Kontext gar nicht. Dass es möglich sein muss, Löschanträge zu stellen, ergibt sich direkt aus WP:WWNI. Das handhaben im Übrigen alle Sprachversionen so. Es werden auch täglich Artikel Artikel von Selbstdarstellern und Kleinstfirmen gelöscht, die zumeist qualitativ untragbar sind. Ich bekommen das über die Schnelllöschanträge ja hautnah mit. Ein Löschantrag ist nach unserer Definition selbst ist natürlich kein persönlicher Angriff. Wenn Goethe hier Faust als Artikel einstellte, dann bekäme das genauso einen Löschantrag wie Einsteins Schriften. Aber damit würde doch der Ersteller des Artikels nicht angegriffen. Es heißt einfach nur, dass der Antragsteller vermutet, dass der Lemmagegenstand oder der Artikel für die Enzyklopädie nach unseren Regeln nicht tauglich ist. In Summe: Wir brauchen die Möglichkeit, Artikel zu löschen und Löschdiskussionen und Schnelllöschanträge sind das beste Mittel, das wir dafür gefunden haben.
Ich bin ja ein Befürworter des Entwurfsnamensraums, wo Neuautoren in Ruhe ihre Artikel entwickeln können. Vielleicht kommt das hierzuwiki auch mal. --Count Count (Diskussion) 20:54, 25. Jun. 2020 (CEST)

Eine Bitte[Quelltext bearbeiten]

Hallo Valanagut, ich hätte eine Bitte an dich bei der Neuanlage eines Artikels: Könntest du bei Grammatik, Orthographie und Interpunktion ein wenig mehr Sorgfalt walten lassen oder jemanden bitten, dir zu helfen, solltest du es nicht besser können. Konkret meine ich diese Version von dir [16]. Da du auf deiner Benutzerseite einen Babelbaustein mit "sehr guten Deutschkenntnissen" stehen hast, vermute ich allerdings, dass es ein Problem der Sorgfalt ist. LG --Rechtschreibratte (Diskussion) 12:27, 3. Aug. 2020 (CEST)

Hallo Erst einmal Danke für deine Bemühungen. Leider kann ich dir in den meisten Fällen nicht ganz folgen. Aber an deinem Namen «Rechtschreibratte» merke ich das du dich bedeutend besser auskennst wie ich.

Änderung «US-Amerikanisches» in «US-amerikanisches». Macht doch gar keinen Sinn. Schliesslich ist Amerika ein Name. Aber ich lerne dazu und schreibe das in Zukunft klein!

Änderung «Indianer Stämme» in «Indianerstämme» Kommt von Rechtschreibhilfe die zusammengeschrieben nicht kennt. Sehe aber ein das «Indianerstämme» eleganter aussieht!

Änderung «Indianer Agenten» in «Indianeragenten» Rechtschreibhilfe kennt Wort nicht.

Änderung «Alle Zeiten» in «alle Zeiten» Absichtliche Betonung durch mich, deswegen grossgeschrieben.

Änderung «Indianer Agenturen» in «Indianeragenturen» Rechtschreibhilfe kennt Wort nicht.

Änderung «Indianer Territorien» in «Indianerterritorien» Rechtschreibhilfe kennt Wort nicht.

Änderung «Amerikanische Gesellschaft» in «amerikanische Gesellschaft« Amerika ist ein Name warum «amerikanische» ?

Änderung «nicht konfessionellen» in «nichtkonfessionellen» Rechtschreibhilfe kennt Wort nicht.

Änderung «Das BIA betreute die Schulen jetzt selbst» in «Das BIA betreute die Schulen jetzt selber». «selber» klingt für mich einfach falsch aber du weist es sicher besser wie ich.

Änderung «weiches weiterhin Mittel an die Indianer Agenturen ...» in «welches weiterhin Mittel für die Indianeragenturen» Gebe zu dass ist mir zu hoch warum für und nicht an. Ich dachte immer man vergibt Mittel an... «weiches» ist klar ein Schreibfehler von mir!

USW. Du meinst also ich müsste die ganzen roten Stellen der Rechtschreibhilfe ignorieren? Und Adjektive die von Namen abstammen nicht grosschreiben? Interessant. Ich habe gestern Der Admin Nicola geschrieben. In South Dakota hat man uns das nicht so beigebracht, oder ich habe im Deutschunterricht geschlafen!

Aber ich versuche lernwillig zu bleiben, trotz meines Alters.

Einen schönen Abend und danke für die Hinweise. Ich werde versuchen sie zu beherzigen. Ich hoffe du hattest trotzdem etwas Spass beim Verbessern meines Artikels. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 18:38, 3. Aug. 2020 (CEST)

Okay, du hast mich überzeugt, dass es keine Nachlässigkeit war. Am besten bittest du jemanden, dem du vertraust, vorher drüber zu lesen, da dir die Regeln nicht vertraut sind, was man groß/klein oder zusammen/getrennt schreibt oder wo die Kommata stehen. Viele neigen dazu, einen Artikel mit vielen Fehlern nicht ernst zu nehmen. Und die Rechtschreibhilfe des Bearbeitungsfensters ist ein unzureichendes Werkzeug, da es die Komposita nicht kennt. LG --Rechtschreibratte (Diskussion) 19:57, 3. Aug. 2020 (CEST)
Wie gesagt versuche ich zu lernen. Vielen Dank. Werde deine Beispiele berücksichtigen. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 20:18, 3. Aug. 2020 (CEST)


Im Detail zum besseren Verständnis für dich, obwohl mir die Rolle als Oberlehrer nicht behagt:

Großschreibung
Nur Substantive und Eigennamen + Satzanfang werden groß geschrieben: amerikanisch (ist Adjektiv), alle Zeiten ("alle" ist Adverb), katholische Anbieter (katholisch ist Adjektiv), nationalistische Ziele (nationalistische ist Adjektiv), indianische Kultur (indianisch ist Adjektiv)
Grammatik
gegen das Ersten Zusatz Artikel (falsches gramm. Geschlecht, richtig: der Artikel), betreiben (falsche Zeitform), ihren eigenen Budget beantragen (falsches gramm. Geschlecht, richtig: das Budget, daher muss es „ihr eigenes Budget“ heißen), Abrufung von Fördermittel (falscher Fall, „von“ braucht den Dativ, daher muss es „von Fördermitteln“ heißen), „Nicht alle Indianerschulen wurden von christlichen Missionsgesellschaften betreiben“ (falsche Zeitform), richtig muss es „betrieben“ heißen.
Getrenntschreibung
Hier musst du dir merken, dass Komposita nicht getrennt werden. Sollte ein Teil der Zusammensetzung ein Fremdwort sein, wird ein Bindestrich gesetzt.
Zuletzt noch die Ausdrucksweise.

Beispielsweise ist „selber“ eher Umgangssprache (das "selber" war von dir übrigens). Das wäre es ungefähr. LG --Rechtschreibratte (Diskussion) 12:57, 4. Aug. 2020 (CEST)

Vielen Dank. Ich werde mir heute Abend Gedanken darüber machen. Jetzt bin ich im Büro und leider beschäftigt. Ich bin dankbar für konstruktive Kritik. Wirklich. Nochmal Vielen Dank. Grüsse aus dem Toggenburg ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 13:08, 4. Aug. 2020 (CEST)