Benutzer Diskussion:Jürgen Oetting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Letzter Kommentar: vor 17 Tagen von Jürgen Oetting in Abschnitt Linksnationalismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Benutzerdiskussionsseite dient der persönlichen Kommunikation mit dem Benutzer Jürgen Oetting.

Wenn du mich hier ansprichst, antworte ich auch auf dieser Seite. Wenn ich dich auf einer anderen Seite angesprochen habe, antworte bitte auch dort!

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Frage

Moin Jürgen, eine Frage: bei soziopolis gibt eine lose Reihe in Interviewform zum Lektüreerleben verschiedener Wissenschaftler_Innen, jetzt grad Jürgen Osterhammel (klick)- die kann man doch jeweils als Weblink verlinken oder spricht da was dagegen? Danke dir und beste Grüße, Louis Wu (Diskussion) 09:40, 11. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Moin Herr Wu, interessante Texte, eine nette journalistische Idee – doch ohne enzyklopädische Bedeutung. Ich würde die Interviews nicht als Weblink einfügen. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 12:45, 11. Jan. 2024 (CET)Beantworten
Den aktuellen Text fand ich besonders gelungen. Danke für deine Antwort. Dann verfahre ich so. Beste Grüße, Louis Wu (Diskussion) 12:53, 11. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Exner

Du schreibst (Deine Baustelle):

"Während der NS-Herrschaft beschäftigte sich Exner neben der Kriminalsoziologie, als deren Begründer er für den deutschen Sprachraum gilt, verstärkt für genetische und anthropologische Verbrechensursachen. Sein Lehrbuch enthält, auch in späteren Auflagen, antisemitischen Behauptungen: Juden hätten eine höhere Kriminalitätsbelastung bei Betrug und veruntreuung und eine geringere bei Gewaltdelikten und Diebstahlt, was mit dem allgemeinen jüdischen Erwaerbsdrang und der materiellen Orientierung zu erklären sei. Andererseits warnt er vor dem unbedarften Gebrauch des Konzepts der verbrecherischen Anlage und der Vernachlässigung von Umwelteinflüssen."

Das kann man so schreiben! Keine Einwände. -- Torte825 (Diskussion) 19:28, 16. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Ist ja auch, siehe Einzelnachweis, auf Kunzens Mist gewachsen. --- Wonach ich bisher ergebnislos gesucht habe, sind (nachweisfähige) Angaben zu den Herausgebern der Monatsschrift für Kriminalbiologie und Strafrechtsreform 1937. Exner gehörte wohl dazu, wer noch – und wo steht das? --Jürgen Oetting (Diskussion) 19:59, 16. Jan. 2024 (CET)Beantworten
Ich meine, gerade gestern erst bei Richard Wetzell etwas darüber gelesen zu haben. Hast Du das Buch? Ich hätte da eine PDF-Version "zu verleihen". -- Torte825 (Diskussion) --Torte825 (Diskussion) 20:02, 16. Jan. 2024 (CET)Beantworten
Seite 186: "Gustav Aschaffenburg, who was sixty-seven years old in 1933, qualified for an exemption under the 1933 civil service law but was pressured into retiring from his positions as professor and director of the psychiatric clinic at the University of Cologne in March 1934. He was able to retain the editorship of his Monatsschrift für Kriminalpsychologie for another year and a half. When the journal’s publisher urged greater caution in 1934, Aschaffenburg’s coeditor, Hans von Hentig, who was not Jewish but was politically opposed
to the Nazis, resigned. By 1935, anti-Semitic pressures had become so great that Aschaffenburg was forced to give up the editorship of the journal that he had founded thirty years earlier. Starting in 1936, the journal was coedited by Franz Exner, Johannes Lange, and Rudolf Sieverts, who remained in close contact with Aschaffenburg until Lange was denounced to the Gestapo for this contact. When the three new editors considered resigning in protest against Aschaffenburg’s being barred from publishing in the journal he had founded, Aschaffenburg asked them to stay on to prevent the journal from falling into the hands of party hacks." -- Torte825 (Diskussion) 20:11, 16. Jan. 2024 (CET)Beantworten
Okay und vielen Dank. Für meinen Zweck reicht das so ... Und gute Nacht! --Jürgen Oetting (Diskussion) 22:24, 16. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Der Artikel Kriminologie im Nationalsozialismus ist nun im Artikelnamensraum. Diskussionen dazu ab jetzt auf der Artikeldsik., damit sich alle Interessierten beteiligen können. --Jürgen Oetting (Diskussion) 14:30, 18. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Großartig, guter Artikel. Louis Wu (Diskussion) 14:41, 18. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Johannes Agnoli Nachlass oder Bibliothek?

eine Nachfrage bei der Rosa Luxemburg Stiftung ergab(Archiv) das die RLS KEIN Nachlass von Herrn J. Agnoli besitzt, sondern nur seine Bibliothek, die sich in der wissenschaftlichen Bibliothek befindet. Grammatikalisch stimmt. ich bitte das Rückgängig machen zu korrigieren. Eine Rücksprache mit der RLS halte ich für sinnvoll. Friedrichskumi ----Friedrichskumi (Diskussion) 12:45, 22. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Eine nachlesbare Quelle wäre besser. Mailauskünfte sind nicht öffentlich zugänglich. Siehe Punkt 3 bei Wikipedia:Belege#Grundsätzliches --Jürgen Oetting (Diskussion) 16:22, 22. Jan. 2024 (CET)Beantworten

Lenz Jacobsen

Hallo Jürgen, du hatten den Journalisten gelöscht. In der LD wurde dabei aber nicht darauf eingegangen, dass er einen relevanten Journalistenpreis gewonnen hat. Zwar nicht alleine, aber das fordern die RK auch nicht. Kannst du das bitte noch mal dir anschauen, weil du in deiner Löschbegründung auf den Journalistenpreis nicht eingegangen bist. Grüße --Gelli63 (Diskussion) 13:40, 2. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Hinweis: es gab Ende Januar auch eine Neuanlage (beide Artikel übrigens nicht von mir, ich bin nur über die LD der Neuanlage gestolpert), die per SLA wegen Neuanlage gelöscht wurde.--Gelli63 (Diskussion) 13:44, 2. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Moin Gelli 63, in der LD wurde tatsächlich nicht auf die genannten Journalistenpreise eingegangen, nur auf die Ressortleitung (die nicht relevanzstiftend war). Die zwei im Artikel genannten Preise sind es nach meiner Meinung aber auch nicht. Relevanzstiftend wäre ein bedeutender Journalistenpreis. Den Deutschen Reporter:innenpreis des Jahres 2016 für Datenjournalismus, den man als bedeutend bezeichnen könnte, teilte sich Lenz mit 14 Zeit-Kollegen- und Kolleginnen, das erscheint mir nicht ausreichend. Der zweite genannte Preis, Medienpreis der Allianz Vielfältige Demokratie, ist nach meiner Einschätzung nicht bedeutend im Sinne enzyklopädischer Relevanz. Ich bleibe als bei meiner Löschentscheidung. Wenn Du meinst, ich hätte damit meinen administrativen Ermessenspielraum überschritten, wende Dich bitte an die Löschprüfung. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 15:46, 2. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Ich werde es mit überlegen und wenn ja dich kurz hier noch mal anpingen.--Gelli63 (Diskussion) 16:33, 2. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Zur Info ich stelle gleiche den Antrag.--Gelli63 (Diskussion) 16:18, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Die Wahrheit ist immer konkret.

Du willst also dichten. Ich freue mich jetzt schon darauf. --Gardini 18:50, 3. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Denkst Du an den Vorwurf Karl Helds an Wolfgang Pohrt und Hermann L. Gremliza? --Jürgen Oetting (Diskussion) 18:58, 3. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Ja. (Und er hatte Recht, bei allem Respekt vor den beiden.) --Gardini 19:01, 3. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Ja, besonders Pohrts Einstieg war arg mißlungen. --Jürgen Oetting (Diskussion) 19:04, 3. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Dass du das vorhast, hierfür einen Artikel zu schreiben, ist toll! Louis Wu (Diskussion) 19:44, 3. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Wird wohl leider nichts mit dem Artikel, ich habe Relevanzzweifel. Der Kongress wurde von den Medien vollständig ignoriert, selbst die Regionalausgabe taz hamburg berichtete nicht. Auch von einer wissenschaftlichen Rezeption kann kaum die Rede sein. Die nicht-WP-relevante Jana König („Falsche Wege und neue Anfänge“. Die Bedeutung von Theorie in Zeiten linker Krisen – im Kontext des „Deutschen Herbstes“ 1977 und der „Wiedervereinigung“ 1989. In: Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien. 17. Jahrgang, 2018/II, S. 88–104, hier S. 99–102.) widmet dem Kongress drei Seiten und zieht das Fazit: Künftig solle radikale Theoriearbeit im Fokus stehen und keine politische Praxis.(S. 99.). Der ebenfalls nicht-WP-relevante Ulrich Peters Unbeugsam und Widerstänig. Die Radikale Linke in Deutschland seit 1989/90. Unrast, Münster 2014, ISBN 978-3-89771-573-8, S. 92 ff. schreibt auch einige Seiten über den Kongress und wertet: Die Diskussionen des Kongresses offenbarten, dass die radikale Linke den welthistorischen Umbruch von 1989/90 auch drei Jahre danach nur in Ansätzen verarbeitet hatte. Die Frage »Was tun?« wurde nicht beantwortet; eine Strategie, wie die Linke wieder in die Offensive gelangen könnte, nicht entwickelt.(S. 95.)

Dass es im Eröffnungsplenum krachte, weil Karl Held seine Vorredner, Hermann L. Gremliza und Wolfgang Pohrt als Dichter beschimpfte, die die wahren Probleme nicht im Blick hätten, mag unterhaltsam sein und ist im Youtube-Film zum Kongress anzusehen, relevanzstiftend dürfte es nicht sein. Und auch die Aufregung (die die Zeitschrift Autoren und Leser kostete) um das vermeintlich rassistische Referat von Christoph Türcke in der Podiumsdiskussion „Differenz und Reaktion“ dürfte den Kongress nicht enzyklopädisch relevant machen. Leser und Autoren hat die konkret öfter mal verloren ...

Zur Information hier noch die Themen- und Referentenliste (Gemäß Wolfgang Schneider, Boris Gröndahl (Hrsg.): Was tun? Über Bedingungen und Möglichkeiten linker Politik und Gesellschaftskritik. Der Konkret-Kongress, Konferenzschrift, KVV Konkret, Hamburg 1994, ISBN 978-3-929201-06-2.):

  • „Nein, wir lieben dieses Land und seine Leute nicht“ (Eröffnungsveranstaltung)
Podiumsdiskussion mit Thomas Ebermann, Georg Fülberth, Hermann L. Gremliza, Karl Held, Wolfgang Pohrt und Sahra Wagenknecht.
  • „Dritter Griff zur Weltmacht?“
Podiumsdiskussion mit Theo Ebel (Redakteur GegenStandpunkt), Georg Fülberth, Kurt Gossweiler, Robert Kurz und Wolfgang Pohrt.
  • „Deutschland ohne Opposition?“
Podiumsdiskussion mit Jutta Ditfurth, Thomas Ebermann, Andreas Fanizadeh, Wolfgang Pohrt, Sahra Wagenknecht, Winfried Wolf und Detlef zum Winkel.
  • „Come together“
Podiusmdiskussion mit Joachim Bruhn, Alex Demirović, Freerk Huisken, einem Vertreter der autonomen lupus-Gruppe und Ute Osterkamp.
  • „Raffgesellschaft, Sozialschmarotzer, Bürgerpolizei“
Podiumsdiskussion mit Joachim Bischoff, Eberhard Czichon, Werner Hofmann, Heiner Möller (Mitglied der Gruppe „K“ und Mitarbeiter der Zeitschrift Bahamas), Thomas Neumann, Sebastian Scheerer und Wolfgang Schneider (Konkret-Redakteur).
  • „Differenz und Reaktion“
Zwei Podiumsdiskussionen mit Diedrich Diederichsen, Wolfgang Fritz Haug, Günther Jacob, Gerburg Treusch-Dieter und Christoph Türcke.
  • „Die Wiederkehr der Proletarität und die Angst der Linken“
Vortrag von Karl Heinz Roth.
  • „Die Linke und der Kitsch / Ästhetik des Widerstands oder Widerstand durch Ästhetik?“
Podiumsdiskussion mit Matthias Altenburg, Klaus Briegleb, Gerhard Henschel, Hermann Kant und Hermann Peter Piwitt.
  • „Brave neue Welt“
Streitgespräch zwischen Micha Brumlik und Hermann L. Gremliza.
  • „Konservative Wende im Feminismus?“
Podiumsdiskussion mit Karin Bergdoll (Mitarbeiterin der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit und Frauen), Ilse Bindseil, Claudia Pinl und Katharina Rutschky.
  • „Ehrbarer Antisemitismus?“
Podiumsdiskussion mit Jürgen Elsässer, Klaus Schönberger und Ingrid Strobl.

Soviel dazu. --Jürgen Oetting (Diskussion) 15:35, 15. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Ich schlage vor, dass die wichtigsten Dinge dazu im konkret-Artikel untergebracht werden. Hat zwar keine eigenständige Relevanz, aber die Informationen, die du schon zusammengesammelst hast, sollten auch nicht verloren gehen, meiner Meinunf nach. Beste Grüße, Louis Wu (Diskussion) 13:03, 16. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Ja, ich werde einen Abschnitt dazu in den Konkret-Artikel einfügen. --Jürgen Oetting (Diskussion) 15:44, 16. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Aktualisierungen 3. Liga

Hey, danke für Deine Aktualisierungen!

Es gibt in der es:WP einen Bot, der Tabellen in die WP stellt, so bei der Liga Asobal, jetzt Plenitude. Dieser Bot läuft unter Jembot, siehe z. B. hier, ich habe da auch seit ich das verfolge noch keine Fehler feststellen können. Allerdings bleiben mir solche Bots für immer ein Rätsel - vielleicht kannst Du die Info nutzen für passende Bot-Leistungen hier. Gruß --Nikolai Maria Jakobi (Diskussion) 17:27, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Moin Nikolai Maria Jakobi, puuh, dieser spanische Bot ist mir auch ein Rätsel, den fasse ich besser nicht an. Ich beschränke mich ja (aus regionalen Gründen wegen der HSG Eider Harde, die als Hohner SV eine ferne Erstligavergangenheit hat) nur auf die Aktualisierung der Nord-Ost-Staffel-Tabelle. Das ist eine machbare Fingerübung. Schade, dass die anderen drei Staffel-Tabellen zeitlich hängen. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:47, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Invertierter Totalitarismus

Habe neuen Vorschlag unter Berücksichtigung von Einwänden von auf DS vorgestellt. Bitte um Unterstützung. Grüße --Sitacu (Diskussion) 05:28, 17. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Harburger Schlossinsel

Hallo Jürgen, du hattest die WL Harburger Schlossinsel gelöscht. Ich habe nun Statt WL mit Benutzer:Gelli63/Harburger_Schlossinsel einen Artikel nun verfasst, den ich veröffentlichen möchte. Soll ich über die LP oder kann ich sie so veröffentlichen? VG--Gelli63 (Diskussion) 17:17, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Moin Gelli63, es geht wohl, den Text direkt in den ANR zu verschieben. Schreib' aber bitte in den Bearbeitungs- bzw. Verschiebekommentar: Eigenständiger Artikel statt gelöscher WL. Oder so. Viel Glück dabei. --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:41, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten
ich habe unsere DISK auch auf der DISK dort hinterlegt. Moin und Danke --Gelli63 (Diskussion) 17:50, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Okay, dann lösche ich mal den Verschieberest. --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:53, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Gerne und Dank.--Gelli63 (Diskussion) 17:56, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Anna-Maria Bischof

Moin Jürgen, du löschtest neulich den Artikel Anna-Maria Bischof. Kannst du den Artikel samt Versionshistorie bitte nach Benutzer:Christoph Braun/Anna-Maria Bischof kopieren? Ich würde gerne daran weiterarbeiten, bis der Artikel relevant wird. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 23:56, 26. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Nach Wiederherstellung in Deinen BNR verschoben. --Jürgen Oetting (Diskussion) 08:36, 27. Feb. 2024 (CET)Beantworten
Vielen Dank. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 22:29, 27. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Kristina Junker

Lieber Jürgen, habe per Zufall entdeckt (suchte nach neuen Infos zu einem archäologischen Projekt in Usebkistan, an dem ich beteiligt war), dass irgendjemand eine Seite über meine Person erstellt hatte. Diese wurde heute Morgen von Dir gelöscht. Ich kann aber die Versionsgeschichte nicht nachvollziehen - war das eine AI generierte Seite? Danke für Deine Zeit und Antwort! Liebe Grüße Kristina --Krijun (Diskussion) 16:55, 13. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Moin Kristina, ich habe heute diese sechs Artikel zu Archäologen gelöscht. Alle waren sieben Tage in der Löschdiskussion und alle waren nicht enzyklopädisch relevant. Angelegt wurden sie von einem oder mehreren nicht angemeldeten Benutzern. Wer die Texte verfasste, ist nicht feststellbar, ob sie KI generiert sind, auch nicht. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:31, 13. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Super, vielen Dank für Dein Feedback! Es handelt sich nur um Mitarbeiter der LMU, sehr merkwürdig?
PS: Ich würde demnächst einen Wiki-Lemma über Dr. Jörg Linstädter erstellen wollen. Er ist der einzige Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts ohne Wiki-Präsenz.
Da ich schon lange nicht mehr hier aktiv war (zuletzt als Studentin), möchte ich den Kontakt zu Dir nutzen und fragen, ob das so einfach geht oder ob ich das mit jemandem absprechen muss?
Wünsche Dir einen schönen Tag und großes Dankeschön für Deine Arbeit!
Kristina --Krijun (Diskussion) 11:50, 14. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Wenn Du den Artikel über Jörg Linstädter anlegen möchtest und er weder Dein Auftraggeber, Vorgesetzter oder Institutskollege ist, spricht nichts dagegen, ihn einfach zu schreiben. Du solltest aber vorher prüfen, ob enzyklopädische Relevanz gegeben ist, so offenkundig erscheint mir das nicht, wenn ich dies und das sehe. Wenn der Artikel dagegen eine Auftragsarbeit ist, musst Du das angeben und Dich zudem verifizieren, siehe hier. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 15:56, 14. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Bettina Paul

Moin Jürgen, bezüglich des Artikels Bettina Paul ist löschdiskussionstechnisch immer noch nichts passiert, weder in die eine, noch in die andere Richtung. Ich haue Dich einfach mal an, weil Du erstens Adminrechte hast und zweitens ja auch einen Kommentar zur Löschung des Artikels abgegeben hast. -- Torte825 (Diskussion) 20:35, 13. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Moin Torte825, genau deshalb, weil ich mitdiskutiert habe, kann ich den Löschantrag nicht administrativ abarbeiten. Das wird schon irgendwann ein anderer Admin machen, bin da ganz zuversichtlich und ohne jede Hast. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 21:58, 13. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Löschprüfung

Hallo Jürgen, habe heute eine Wikipedia:Löschprüfung#Hermann Scherer (Autor) beantragt. Wurde soeben dort gebeten, diese vorher mit Dir abzustimmen. Die Vorgehensweise ist mir noch nicht so vertraut. Möchtest Du Dir das bitte mal anschauen und entscheiden, wie weiter zu verfahren ist? Würde das Komplettieren übernehmen. Vielen Dank im Voraus! --Ftan (Diskussion) 12:40, 16. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Zwischenmeldung: Habe zwischenzeitlich angefangen, unter meinem Namensraum den Artikel neu aufzubauen. Gebe Dir Bescheid, wenn ich soweit bin und Dich bitten möchte, diesen Version zu verschieben. --Ftan (Diskussion) 14:54, 16. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Einverstanden, lass' uns das so machen. --Jürgen Oetting (Diskussion) 16:06, 16. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Siehe auch: Benutzer:Ftan/Material. Hab' ich eben angelegt, damit Du nicht alle ISBN-Kennungen zusammenklauben musst. Mehr stand nicht im gelöschten Artikel. --Jürgen Oetting (Diskussion) 16:17, 16. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Vielen Dank, Jürgen! (Krass, was es für Artikel gibt.) Ich denke, der Artikel wäre jetzt soweit, dass Du ihn verschieben könntest. Was meinst?? Bitte darauf achten, dass ich einen Schreibfehler im Lemma hatte. Er heisst "Hermann" mit Doppel N --Ftan (Diskussion) 16:51, 16. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Verschoben, ist jetzt Hermann Scherer (Autor). Die Sache mit der verstorbenen Schwester scheint mir unbelegt zu sein. --Jürgen Oetting (Diskussion) 18:06, 16. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Vielen Dank! --Ftan (Diskussion) 22:00, 16. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Söhne und Töchter der Stadt: Jürgen Anton Sebastian

Soll einziges Kriterium für hier zu nennende Prominente einer Stadt sein, dass auch ein entsprechendes Lemma existiert ? GRUß ! MistaPPPP (Diskussion) 16:54, 17. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Ja. Es sei denn, Du findest einen Weg, die Prominenz der Person ohne Lemma ersichtlich zu machen. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:25, 17. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

kulturstufentheorie - löschung

wo kann ich deine begründung für die löschung einsehen? gibt es die möglichkeit, den letzten artikelzustand vor der löschung einzusehen? danke. --HilmarHansWerner (Diskussion) 10:59, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Die Begründung steht unter dem Löschantrag. Der Artikel ist gelöscht und jetzt nicht mehr lesbar. Wenn Du meinst, ich hätte mit der Löschung meinen administrativen Ermessensspielraum überschritten, wende Dich bitte an die Löschprüfung. Beste Grüße --Jürgen Oetting (Diskussion) 11:08, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten


habe soeben deine löschbegründung gefunden:

" Wegen verschiedener Mängel gelöscht: Das Lemma ist für das abgehandelte Thema zu allgemein, es müsste Kulturstufentheorie (Bobek) heißen. Eine eigenständige Relevanz der Bobek-Theorie ist jedoch im Artikel nicht dargestellt. Daher reicht es, die Theorie im Personenartikel (ausführlicher als bisher) darzustellen. Zudem handelt ist sich beim vorliegenden Text wegen redaktioneller Hinweise und unbelegter Wertungen um keinen enzyklopädischen Artikel. --- Sollte aus dem Artikel Material für die Erweiterung des Bobek-Personenartikels gebraucht werden oder für die Erstellung eines umfassenden Artikels zum Thema Kulturstufentheorie stelle ich den gelöschten Text auf Anfrage (via meiner Benutzerdisk.) in einem Benutzernamensraum wieder her."

dazu verschiedene bitten:

1. stelle den artikel, wie angeboten, im letzten zustand im benutzernamensraum wieder her und benachrichtige mich bitte mit link.
2. wie müsste deiner meinung nach eine "eigenständige Relevanz der Bobek-Theorie" begründet werden?
3. welches sind die deiner meinung nach die "unbelegten Wertungen"? (konkreter hinweis, damit mit belegen reagiert werden kann)
4. vergegenwärtige dir bitte, dass du mit dem artikel eine für insider interessante, aufwändige diskussion ebenfalls mit maulkorb versehen hast... zig links auf den artikel sind jetzt nicht mehr nachvollziehbar.

"es müsste Kulturstufentheorie (Bobek) heißen" - richtig! ich hatte einen verschiebungsantrag gestellt, der mehrmals blockiert wurde, obwohl kein widerspruch zur verschiebung mehr bestand (nachgewiesen)... (man mag über die motive spekulieren.)

die kulturstufentheorie kann nicht in dem für Interessierte, insb. fachleute, gebotenen ausführlichkeit im personenartikel dargestellt werden, weil dies den rahmen dort sprengen würde und zurecht moniert werden würde. selbst in dem separaten artikel war bisher die theorie noch zu wenig detailliert bzw. nachvollziehbar beschrieben (ich hatte versucht, abhilfe zu schaffen. auch die monierte rezeption auf sciodoo war hier hilfreich). ein aufruf zur weiteren ausarbeitung des artikels wäre hier statt löschung angemessen gewesen.

"redaktionelle Hinweise" (welche? und wo?) würden allenfalls reichen, teile des artikels begründet (nicht pseudo-begründet) zu streichen, oder zu modifizieren. daher liegt die vermutung nahe, dass für die total-löschung andere motive maßgeblich sind...

der pluralistische wissenschaftsdiskurs sollte auf wikipedia nicht durch einseitig interessierte zensur eingeschränkt oder unterbunden werden! --HilmarHansWerner (Diskussion) 10:59, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Ist jetzt: Benutzer:HilmarHansWerner/Kulturstufentheorie. --Jürgen Oetting (Diskussion) 12:29, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Du unterstellst mir „einseitig interessierte Zensur“. Ich wiederhole mich: Wenn Du meinst, ich hätte mit der Löschentscheidung meinen administrativen Ermessensspielraum überschritten, bemühe bitte die Löschprüfung.--Jürgen Oetting (Diskussion) 12:42, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Ich denke, da hat der abarbeitende Admin weder seinen administrativen Ermessensspielraum überschritten, noch falsch entschieden oder gar Zensur ausgeübt. Die Löschung des Artikels war mehr als berechtigt und die Unterstellung von Zensur kommt einem persönlichen Angriff gleich. Im Übrigen stimme ich dem Beitrag von Meloe zu. --Andrea (Diskussion) 13:25, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
@Jürgen Oetting: ich danke für die wieder-bereitstellung des letzten artikelstands. könntest du bitte auch die (mühevolle) disku weiter zur verfügung stellen? danke. ansonsten stelle ich fest: keine bereitschaft zu einer konkreten bereitschaft zur beantwortung meiner fragen bzw. auseinandersetzung mit meinen argumenten und mithin zur artikelverbesserung vorhanden; statt dessen weiterhin total-lösch-haltung. das ist, was nach meiner bescheidenen meinung nach zensur riecht...
@Andrea: du lieferst eine rein subjektive meinungsäußerung ohne jede inhaltliche begründung. auf den uralt-beitrag von Meloe (s. oben) wurde seinerzeit eingegangen. die ideologische positionierung bzw. die daraus resultierende intention, kontroverse positionen zu tilgen oder zu schmälern, wird selbst offen eingestanden: "Kulturstufentheorien...werden im Rahmen des Neo-Evolutionismus diskutiert, zur Zeit haben sie (nach dem Buch von David Graeber/David Wengrow) keine Konjunktur. [...] Nach meinem Eindruck ist die Theorie in seiner Form tot..." (das "dem Buch von David Graeber/David Wengrow" ist seinerseits ein politisch hoch-tendentiöses, sehr kontroverses buch). "Um einen Artikel über Bobeks Theorie behalten zu können, müsste ihre Rezeption dargestellt werden." - das ist inzwischen breit passiert und hätte entsprechend der hinweise von Axolotl Nr.733 weiter verbessert werden können. behauptungen, die wiedergegebenen rezeptionen würden nicht den wiki-maßstäben genügen, wurden nicht begründet (zitat der entsprechenden vorschrift). "es wäre also eher Wissensgeschichte" - selbst wenn dem so wäre, würde dies den artikel rechtfertigen (zig theorien, die auf wikipedia dargestellt werden, sind nur noch "wissensgeschichte" und als solche immer noch relevant, auch weil nie ganz obsolet). 'sie als "die" Kulturstufentheorie darzustellen kann ich nur als Lokalpatriotismus werten.' - da stimme ich zu. hatte deshalb eine verschiebung zum lemma "Kulturstufentheorie (Bobek)" beantragt. wurde fadenscheinig verweigert, sodass das falsche lemma schließlich als löschgrund angeführt werden konnte. warum wohl...?? last but not least: "die Unterstellung von Zensur kommt einem persönlichen Angriff gleich." - willst du damit sagen, dass der brave wiki-untertan seine hohheit, den admin, nicht kritisieren darf, weil sonst die KPA-keule rauskommt? vgl. die einleitende definition von Zensur (Informationskontrolle) mit dem umstand, dass hier ein artikel, der z.t. ideologischen anfeindungen ausgesetzt war, total-gelöscht wird, statt ihn an konkreten punkten zu überarbeiten, um damit berechtigte einwände zu berücksichtigen (ein vorgang, der grade im gange war)?

@beide: bitte darüber nachdenken, ob das hier nicht vielleicht ein fehler war, und ob wikipedia auf diese weise einen pluralistischen wissenschaftsdiskurs fördert, was ja eigentlich das ziel ist...! --HilmarHansWerner (Diskussion) 14:02, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Die Artikeldiskussionsseite stelle ich nicht wieder her. Der wiederhergestellte Artikeltext dient nicht der Fortführung irgendeines Diskurses, sondern allein der Sicherung von Material für die Er- oder Bearbeitung eines anderen Artikels. Und übrigens, Wissenschaftsdiskure werden in der Wikipedia nicht geführt, sie werden allenfalls dargestellt. --Jürgen Oetting (Diskussion) 16:21, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
ich benötige die diskussion mit argumentationen und anregungen (z.b. die z.t. produktiven dialoge mit Axolotl Nr.733 und Hnsjrgnweis) zur bearbeitung einer neuen, "anderen" erscheinungsform des artikel-hinhalts. ich danke daher im voraus.
ansonsten: ich habe nicht gesagt, dass "Wissenschaftsdiskure in der Wikipedia geführt werden"; aber wikipedia "fördert" mit der zur-verfügung-stellung unterschiedlicher wissenschaftlicher materialien und herangehensweisen den diskurs außerhalb von wikipedia. so ist mir z.b. als 'fachperson' in sachen kulturstufentheorie der bobeksche ansatz erst über den wikipedia-artikel bekannt geworden (peinlich, aber wahr). nun können sich interessierte leute nicht mehr informieren, stoßen nicht mehr darauf... können weder sich inspirieren lassen, noch ihn kritisieren. administrativ entfernt bitte sinne nochmal darüber nach! (immerhin scheint ja wie bei mir die "kritische [frankfurter] theorie" auch bei dir einen hintergrund zu bilden...) schönes WE. --HilmarHansWerner (Diskussion) 16:56, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Ich beende die Diskussion hier mit dieser Vandalismusmeldung. --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:57, 20. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Viel später, aber vielleicht als Nachtrag bzw. Betonung des von Jürgen Oetting gesagten: das Ziel der Wikipedia ist die Darstellung von etabliertem Wissen. Ein Diskurs von neuen Erkenntnissen oder Theorien muss anderswo geführt werden und wird hier nur dargestellt (wie gesagt), und auch das nur, wenn der Diskurs selber in der Fachwelt hinreichende Aufmerksamkeit erlangt hat. Insofern ist Wikipedia in der Tat in gewisser Weise das Gegenteil von "Pluralismus", hier werden allgemein anerkannte Theorien dargestellt, auch wenn das Monokultur ist. Pluralistischer Diskurs ist wichtig und wünschenswert, aber die Wikipedia ist dazu schlicht nicht das Medium. --131Platypi (Diskussion) 14:00, 22. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
da Jürgen Oetting hier "die Diskussion mit einer Vandalismusmeldung beendete", möchte ich an dieser stelle nicht auf die m.e. bedenkliche meinung von 131Platypi antworten. ich tue dies auf seiner Diskussion. --HilmarHansWerner (Diskussion) 09:30, 23. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Benutzer:Lucian1912/Lucian Krasznec

Hallo Herr Oetting, können Sie mir bitte erklären warum meine Seite gelöscht wurde? MfG

Lucian krasznec (nicht signierter Beitrag von Lucian1912 (Diskussion | Beiträge) 10:52, 11. Mai 2024 (CEST))Beantworten

Hallo @Lucian1912:,
nicht gelöscht, sondern nach dort:
verschoben.
Beste Grüße und Sorry an den Hausherren --WvB 10:55, 11. Mai 2024 (CEST)Beantworten
Danke sehr. Wie kriege ich das wieder zu einer sichtbaren, richtigen Seite zurück?
Danke im Voraus für die Hilfe!!!
lucian --Lucian1912 (Diskussion) 11:01, 11. Mai 2024 (CEST)Beantworten
Der Artikel Lucian Krasznec wurde von Benutzer:Bormaschine in den Benutzernamensraum verschoben, weil er den Text für unfertig hielt. Ich löschte lediglich den dadurch entstandenen Verschieberest. Bei sofortiger Rückverschiebung in den Artikelnamensraum (würde ich nach Aufforderung machen), ist wohl mit einem Löschantrag zu rechnen. Besser wäre, die Benutzer Lucian1912 und Bohrmaschine verständigen sich über die Artikelverbesserung. Ich beobachte den Entwurf.--Jürgen Oetting (Diskussion) 16:09, 11. Mai 2024 (CEST)Beantworten
Entschuldigung für das Nerven. Wie bekomme ich die Seite wieder öffentlich?
was muss ich tun!?!
vielen Dank im Voraus
lucian krasznec --Lucian1912 (Diskussion) 16:46, 11. Mai 2024 (CEST)Beantworten
Hat XenonX3 bereits erledigt, Lucian Krasznec ist wieder im Artikelnamensraum. --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:00, 11. Mai 2024 (CEST)Beantworten

Linksnationalismus

Vor acht Jahren hast du bei diesem Artikel auf Behalten entschieden. Wie bist du denn mit dem heutigen Zustand zufrieden? --Nuuk 09:32, 2. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Hatte ihn nicht auf der Beo und finde den aktuellen Zustand ungenügend, insbesondere was die Quellenlage angeht. Hätte keine Einwände gegen eine erneute Löschdiskussion. --Jürgen Oetting (Diskussion) 11:59, 2. Jun. 2024 (CEST)Beantworten