Wikipedia:Umfragen/Recherchehilfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filing cabinet icon.svg Diese Umfrage ist beendet. Bitte nimm an dieser Seite keine Veränderungen mehr vor.

Im Rahmen der GLAM-Kooperationsumfrage vom 23. Februar bis 5. März wurde die „Recherchehilfe“ als gewünschte Maßnahme am dritthäufigsten genannt. Allerdings wurde in der nachträglichen Auswertung nicht klar, ob Bibliotheken und die Community den Begriff „Recherchehilfe“ anders verstehen. Der erste Versuch von der Integration der Recherchehilfe der Schweizerischen Nationalbibliothek war nicht erfolgreich. (Siehe dazu Wikipedia:Schweiz/Kooperationsprojekt SwissInfoDesk.) Wenige Anfragen kamen nur zu Beginn und danach keine mehr und das Projekt wurde deshalb nach der Pilotphase abgebrochen.

Diese Umfrage hat zwei Teile. Im ersten Teil soll geklärt werden, was die Community unter der aus der Februar-Umfrage hochgewichteten „Recherchehilfe“ versteht. Im zweiten Teil werden typische Recherchehilfedienste am Beispiel der Schweizerischen Nationalbibliothek vorgestellt und es soll die Nutzbarkeit innerhalb Wikipedia-Community herausgefunden werden.

Diese Umfrage läuft vom 22. Juni bis 31. Juli 2017. Ich danke für die rege Teilnahme. --Micha 10:28, 22. Jun. 2017 (CEST)

Erster Teil - Was erwartest du unter „Recherchehilfe“?[Quelltext bearbeiten]

In der Februarumfrage wurde die „Recherchehilfe“ als gewünschte Maßnahme häufig genannt. Wie sieht für dich als Wikipedia-Autor eine solche bibliotheksseitig angebotene Recherchehilfe aus? Was würdest du darunter erwarten und was würdest du für deine Wikipedia-Arbeit nutzen. Bitte schreibe das in eigenen Worten hin.

Antworten[Quelltext bearbeiten]

  • Wikipedia ist ein Projekt zur Erarbeitung von Wissen. Der Weg ist auch irgendwo das Ziel - Hobby für viele (selbst wenn man bei manchen "Beamten" nicht das Gefühl hat). Insofern halte ich zu viel Hilfe für unnötig bis kontraproduktiv - vor allem die Verbindung mit Kommerzfragen (wenn wir einen Recherchemarkt schaffen würden, der sich dann verselbständigt und Gier entwickeln wird). Es lebe die Kreativität und viele Wege führen zu gesicherter Info. Das Experiment mit der SNB hat ja gezeigt, dass das nicht angenommen wird. Allerdings nichts gegen Literaturstipendien, wenn jemand für einen Bereich Bücher möchte. Dort ist das Geld, was wir offenbar unvermeidlich einnehmen, am besten aufgehoben. --Brainswiffer (Disk) 08:43, 26. Jun. 2017 (CEST)
  • Für mich wäre es die größte Recherchehilfe, wenn "meine" Staatsbiliothek in Berlin endlich sonntags öffnen würde. Andernorts ist das längst üblich. --Rlbberlin (Diskussion) 17:27, 27. Jun. 2017 (CEST)
  • Mir ist leider nicht mal klar wer hier überhaupt den Autoren Recherchehilfe leisten soll? Ist hier Wikimedia gemeint?--Falkmart (Diskussion) 13:32, 4. Jul. 2017 (CEST)
    Wissenschaftliche Bibliotheken geben Recherchehilfe. Das ist Teil ihres Dienstleistungsangebots. --Micha 15:36, 6. Jul. 2017 (CEST)
  • Fernzugriff auf lizensierte Datenbanken für Wikipedianer. --Flyingfischer (Diskussion) 20:08, 13. Jul. 2017 (CEST)
  • +1 z. B. GBI-Genios wäre im Unternehmensbereich eine echte Hilfe. Graf Umarov (Diskussion) 09:57, 15. Jul. 2017 (CEST)
  • Zugriff auf elektronische Zeitschriften für Wikipedianer, ohne dass man extra einen Bibliotheksausweis beantragen muss und/oder Universitätsangehöriger sein muss. An der Universitätsbibliothek in meiner Nähe ist das bürokratisch und teuer. Außerdem habe ich keinen Fernzugriff, sondern muss persönlich vorbeigehen, denn ich bin weder Studierende noch Universitätsangestellte. Lange Öffnungszeiten am Abend oder Öffnung am Sonntag fände ich auch hilfreich. --Emmy Sophie (Diskussion) 15:52, 16. Jul. 2017 (CEST)
  • Fernzugriff und elektronische Zeitschriften auf jeden Fall. Was wir zudem schon mehrfach geholfen hat, war der Service Ask a Librarian der US-amerikanischen Kongressbibliothek. Dort hat man sich meine Fragen angehört, recherchiert und mir die Ergebnisse/Quellen per Mail zukommen lassen und zwar ohne Mitgliedschaft, Identitätsprüfung etc. --Flominator 22:14, 16. Jul. 2017 (CEST)
  • An den Universitäten gibt es in den ersten Semestern Kurse zur "Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten". Wenn so etwas gemeint sein sollte, kann man sich an Bibliotheken wenden, die Kurse in dieser Richtung anbieten, oder sich an einer Uni oder Hochschule einschreiben. Feldforschung oder journalistische Recherche sind für WP als "original research" in der Regel ausgeschlossen. Bei Studierenden hat man manchmal den Eindruck, dass die Schwellenangst oder die Bequemlichkeit ihnen das Suchen und das Einlesen in die Sekundärliteratur erschweren. Dagegen gibt es allerdings kein anderes Mittel, als ins kalte Wasser zu springen. Dass jemand anders die Recherche für eigene Schriften übernimmt, kann man nicht erwarten. --Summ (Diskussion) 10:45, 17. Jul. 2017 (CEST)
  • Das beste wäre in der Tat ein direkter Fernzugriff auf Literatur (Zeitschriftem, Zeitungen, gescannte Bücher, ebooks) für WP-Autoren. Ansonsten vielleicht sowas im Stile von WP:BIBA mit dem man sich koordinieren sollte bzw. man sich mit den Resourcen einfach dort beteiligen.--Kmhkmh (Diskussion) 10:01, 18. Jul. 2017 (CEST)
  • Stichwortsuche zu aktueller als WP:Q geeigneter Fachliteratur, ähnlich einem Bibliotheksindex bzw. -katalog mein Zugriff zu einer wissenschaftlichen Bibliothek ist leider begrenzt gefolgt von einer Verifikation, ob das gefundene Werk als Beleg für eine Aussage verwendbar ist und Rückgabe eines brauchbar formatierten <ref>-Bausteins. -- Alturand (Diskussion) 16:54, 28. Jul. 2017 (CEST)
  • Für diejenigen, die nicht an meiner Uni oder so sind und somit Zugriff auf quasi alle wissenschaftlich relevanten Zeitschriften haben, wäre ein entsprechender Fernzugriff sicher schön. Ich finde es sehr praktisch, wenn man sich von überall einfach per VPN verbinden kann und dann durch seine IP Zugang hat. Für Wikipedia nutze ich normalerweise Lehrbücher, dann geht es meist nur um ein oder zwei Sätze wie etwas üblicherweise genannt wird. Da genügt die Vorschau bei Google Books, wo man sich aus den hundert Ergebnissen die ersten zehn anschaut und ein bis zwei im Artikel zitiert, dabei kann ein Recherchedienst nicht helfen. Dagegen kommt es vor, wenn auch sehr selten, dass in einem Artikel ein Satz steht, den ich nicht verstehe oder für falsch halte, der aber mit einer Referenz belegt wurde und von einer IP oder nicht mehr aktivem Autor stammt. Bisher war es immer ein Lehrbuch, dass sich einfach in der Uni kostenlos ausleihen oder bestellen ließ, aber so etwas kann auch unter Umständen sehr schwierig sein. Noch schwieriger ist die Recherche wahrscheinlich bei Personen oder geschichtlichen Themen. Ich kann mich zum Beispiel an einen Personenartikel erinnern, wo eine nicht-digitalisierte Dissertation, die es quasi nur in einer Unibibliothek in den USA gab von Interesse war. Für solche Fälle wäre es sehr schön, wenn es einen Bibliotheksmitarbeiter gibt, den man z.B. bei WP:BIBA anpingen kann. Allerdings wäre es hinsichtlich Transparenz und Effizienz wünschenswert, wenn dieser nicht nur Mails schreibt, sondern ggf. das Ergebnis einer Recherche direkt mit Referenz in den Artikel einbaut oder wenn das Urheberrecht abgelaufen ist bei Commons hochlädt. Richtig hilfreich wäre es dann, wenn man es so koordiniert bekommt, dass sich viele Bibliotheken aus vielen Ländern beteiligen, sodass z.B. jemand aus Spanien, der einen Artikel über einen schweizer Politiker aus dem deutschen übersetzen möchte eine schweizer Bibliothek anpingen kann und andersherum. Wikipedianer die ggf. freiwillig übersetzen finden sich bestimmt.--Debenben (Diskussion) 18:07, 30. Jul. 2017 (CEST)
  • "Fernzugriff auf lizensierte Datenbanken für Wikipedianer." (Zitat von Flyingfischer). Das gilt natürlich besonders auch für Artikel. Wir sitzen über das Land verteilt und so kann es durchaus sein, daß jemand auch mal 2 oder 3 Stunden Fahrzeit zur nächsten Staatsbibliothek hat, also letztlich eine regelmäßige Arbeit dort kein Thema ist. Hilfreich wäre - mal so als Idee, wenn Wikimedia Dtl. sozusagen als Mitgliederservice eine entsprechende Stelle hätte, bei der man anfragen könnte (Beispiel) "Ich bräuchte den Artikel XY aus der Zeitschrift YZ ... im Volltext". (und dann auch zeitnah eine Antwort bekäme.) Nachdem das vereinsintern wäre, kann ich mir auch nicht vorstellen, daß das größere juristische Probleme aufwerfen würde. Viele Grüße Redlinux···RM 14:11, 1. Aug. 2017 (CEST)

Zweiter Teil - Welche Recherchehilfe würdest du nutzen?[Quelltext bearbeiten]

Hier sind ein paar Beispiele. Bitte setze deine Unterschrift darunter, falls du diese Hilfe im Rahmen deiner Wikipedia-Arbeit nutzen würdest. Du kannst gerne auch weitere Bemerkungen angeben, wie beispielsweise wie häufig du das nutzen würdest oder was daran noch geändert werden müsste, damit es für dich ein idealer Service wäre.

Telefonische Auskunft[Quelltext bearbeiten]

Telefonische Auskunft zu allgemeinen dokumentarischen Fragen, beispielsweise wo alte Zeitschriten und Zeitungen (online, auf Mikrofilm oder im Original) zugänglich sind.

--Fiver, der Hellseher (Diskussion) 15:21, 22. Jun. 2017 (CEST)

E-Mail-Auskunft[Quelltext bearbeiten]

Beantwortung per E-Mail von thematischen Anfragen, die sich auf Persönlichkeiten, Orte oder Ereignisse beziehen.

  1. -- Quotengrote (D|B)
  2. --Einsamer Schütze (Diskussion) 20:41, 25. Jun. 2017 (CEST)
  3. --FNDE 11:48, 26. Jun. 2017 (CEST)
  4. --alkab D 23:30, 27. Jun. 2017 (CEST)
  5. --Louis Wu (Diskussion) 12:40, 28. Jun. 2017 (CEST)
  6. --Coffins (Diskussion) 11:53, 1. Jul. 2017 (CEST)
  7. --M Huhn (Diskussion) 13:40, 4. Jul. 2017 (CEST)
  8. --Elmie (Diskussion) 08:45, 11. Jul. 2017 (CEST)
  9. --Flominator 22:10, 16. Jul. 2017 (CEST)
  10. --Alturand (Diskussion) 16:54, 28. Jul. 2017 (CEST)
  11. --WhoisWhoME (Diskussion) 09:47, 7. Aug. 2017 (CEST)

Hilfe vor Ort[Quelltext bearbeiten]

Hilfe vor Ort bei der selbständigen Suche nach Publikationen in den Katalogen der Bibliotheken und lizenzierten Datenbanken.

  1. --Einsamer Schütze (Diskussion) 20:42, 25. Jun. 2017 (CEST)
  2. --FNDE 11:49, 26. Jun. 2017 (CEST)
  3. --Coffins (Diskussion) 11:53, 1. Jul. 2017 (CEST)

Lieferung von kostenlosen Scans[Quelltext bearbeiten]

Kostenlose Lieferung von bsp. maximal 5 Scans aus Dokumenten aus dem Bestand der Bibliotheken.

  1. -- Quotengrote (D|B)
  2. --Noobius2 (Diskussion) 18:43, 23. Jun. 2017 (CEST) Im Internetzeitalter und zur Bewahrung der Transparenz und Barrierefreiheit dringend notwendig.
  3. --Einsamer Schütze (Diskussion) 20:42, 25. Jun. 2017 (CEST)
  4. --Meloe (Diskussion) 09:25, 26. Jun. 2017 (CEST) (auf welchen Zeitraum bezöge sich die "5", die wären ggf. schnell weg.)
  5. --alkab D 23:30, 27. Jun. 2017 (CEST)
  6. --Louis Wu (Diskussion) 12:40, 28. Jun. 2017 (CEST)
  7. --Coffins (Diskussion) 11:52, 1. Jul. 2017 (CEST)
  8. --M Huhn (Diskussion) 13:41, 4. Jul. 2017 (CEST)
  9. -- Leif Czerny 18:54, 9. Jul. 2017 (CEST)
  10. --Elmie (Diskussion) 08:45, 11. Jul. 2017 (CEST)
  11. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 16:33, 11. Jul. 2017 (CEST) warum nur 5?
  12. --Flyingfischer (Diskussion) 20:10, 13. Jul. 2017 (CEST) Absolutes Must, und bitte keine lachhaften Gebühren wie unten vorgeschlagen einziehen. Keine Angst vor Nutzung!
  13. Graf Umarov (Diskussion) 09:55, 15. Jul. 2017 (CEST)
  14. --Emmy Sophie (Diskussion) 15:54, 16. Jul. 2017 (CEST) Und bitte mit Möglichkeit, das elektronisch anzufordern und elektronisch zu erhalten.
  15. --Flominator 22:11, 16. Jul. 2017 (CEST)
  16. --Icodense (Diskussion) 13:36, 17. Jul. 2017 (CEST)
  17. --Kmhkmh (Diskussion) 09:56, 18. Jul. 2017 (CEST)
  18. --MarcelBuehner (Diskussion) 20:12, 24. Jul. 2017 (CEST)
  19. --Alturand (Diskussion) 16:54, 28. Jul. 2017 (CEST)
  20. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 23:17, 28. Jul. 2017 (CEST)
  21. --WhoisWhoME (Diskussion) 09:47, 7. Aug. 2017 (CEST)

Lieferung von kostenpflichtigen Scans[Quelltext bearbeiten]

Lieferung kostenpflichtiger Scans. Bsp. zum Preis von 25 Cents pro A4-Seite.

  1. --Einsamer Schütze (Diskussion) 20:43, 25. Jun. 2017 (CEST), wenn es anders nicht geht
  2. --Rlbberlin (Diskussion) 17:27, 27. Jun. 2017 (CEST)
  3. --alkab D 23:30, 27. Jun. 2017 (CEST)
  4. --Louis Wu (Diskussion) 12:40, 28. Jun. 2017 (CEST)
  5. -- Leif Czerny 18:54, 9. Jul. 2017 (CEST)
  6. --Elmie (Diskussion) 08:45, 11. Jul. 2017 (CEST)
  7. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 16:33, 11. Jul. 2017 (CEST) warum kostenspflichtig?
  8. --Emmy Sophie (Diskussion) 15:55, 16. Jul. 2017 (CEST)
  9. --Flominator 22:11, 16. Jul. 2017 (CEST)
  10. --MarcelBuehner (Diskussion) 20:12, 24. Jul. 2017 (CEST)
  11. -- Smartbyte (Diskussion) 17:01, 29. Jul. 2017 (CEST) beides, sowohl kostenpflichtig als auch ggfs kostenlos. Niemand sollte umsonst arbeiten müssen - aber umsonst arbeiten dürfen.

Durchführung kostenloser Recherchen[Quelltext bearbeiten]

Durchführung kostenloser Recherchen mit geringem Aufwand des Bibliothekspersonals. Beispielsweise solche mit weniger als eine halbe Stunde Recherchearbeit.

  1. -- Quotengrote (D|B)
  2. --alkab D 23:30, 27. Jun. 2017 (CEST)
  3. --Coffins (Diskussion) 11:52, 1. Jul. 2017 (CEST)
  4. --Flominator 22:11, 16. Jul. 2017 (CEST)
  5. --Kmhkmh (Diskussion) 09:57, 18. Jul. 2017 (CEST)
  6. --MarcelBuehner (Diskussion) 20:12, 24. Jul. 2017 (CEST)
  7. --Alturand (Diskussion) 16:55, 28. Jul. 2017 (CEST)

Durchführung kostenpflichtiger Recherchen[Quelltext bearbeiten]

Durchführung kostenpflichtiger Recherchen falls der Aufwand beispielsweise eine halbe Stunde Arbeitszeit übersteigt.


Auswertung[Quelltext bearbeiten]

Die Auswertung zeigt, dass vor allem der Fernzugriff auf Bibliotheks-Ressourcen (Datenbanken, Literatur) am meisten gewünscht wird. Dazu kommt noch, dass die Öffnungszeiten der Biblitoheken selbst, wie bsp. eine Sonntagsöffnung, wesentlich sind. Eine Integration in Wikipedia wird vor allem über WP:BIBA gesehen. Dienstleistungen, die Wikipedianer vor allem nutzen würden ist das Bereitstellen von Scans und eine Email-Auskunft. Besser genutzt werden würden kostenlose Angebote vor kostenpflichten Angebote. --Micha 13:08, 7. Aug. 2017 (CEST)


Ergebnis Umfrage zu Recherchehilfe (Erwartungshaltung)
Ergebnis Umfrage zu Recherchehilfe (Nutzungsabsicht)