Asiens Fußballer des Jahres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit 1994 ehrt die Asian Football Confederation (AFC) jährlich Asiens Fußballer des Jahres. Während die deutschen und europäischen Fußballer des Jahres von Journalisten-Jurys gekürt werden, wird in Asien der entsprechende Titel offiziell vom asiatischen Fußballverband vergeben. Im Rahmen einer Gala werden dabei 20 weitere Ehrungen vorgenommen, unter anderem in der Kategorie Asiens Trainer des Jahres.

Seit 2012 wird die Auszeichnung Asiens Fußballer des Jahres nur noch an Spieler vergeben, die bei einem asiatischen Verein spielen. Für Spieler anderer Mannschaften wurde die Auszeichnung Asiens internationaler Fußballer des Jahres geschaffen.

Die AFC begreift die Wahlen als einen Beleg für das hohe Niveau, auf dem sich der asiatische Fußball mittlerweile bewegt. Im weltweiten Vergleich liegen asiatische Mannschaften und Spieler bisher noch weit hinter der Konkurrenz aus Europa, Südamerika und Afrika, doch nähern sich immer mehr asiatische Fußballer der Weltspitze. Die besten Teams unter den asiatischen Nationalmannschaften stellen daher die meisten Fußballer des Jahres.

Die Ehrungen werden im Rahmen einer Gala, der Annual Awards Ceremony vorgenommen, die traditionell in Kuala Lumpur stattfindet.

Vor 1994 wurde die Wahl nur inoffiziell durchgeführt. Von 1988 bis 1991 wählte die IFFHS einen Spieler, 1992 wurde kein Spieler benannt, 1993 erfolgte die erstmalige, wenn auch noch inoffizielle Ernennung durch die AFC.

Zwischenzeitlich – bis 2000 – wurde der Titel Asiens Fußballer des Jahres als Asian Football Confederation's Sanyo Player of the Year Award vergeben.

Asiens Fußballer des Jahres[Bearbeiten]

Jahr Fußballer Nationalmannschaft Fußballverein (Land)*
1988 (inoffiziell) Ahmed Radhi Irak Al-Rasheed (Irak)
1989 (inoffiziell) Kim Joo-sung Südkorea Daewoo Royals (Südkorea)
1990 (inoffiziell) Kim Joo-sung Südkorea Daewoo Royals (Südkorea)
1991 (inoffiziell) Kim Joo-sung Südkorea Daewoo Royals (Südkorea)
1992 kein Titel
1993 (inoffiziell) Kazuyoshi Miura Japan Verdy Kawasaki (Japan)
1994 Said al-Uwairan Saudi-Arabien Al-Shabab (Saudi-Arabien)
1995 Masami Ihara Japan Yokohama Marinos (Japan)
1996 Khodadad Azizi Iran Pirouzi Teheran (Iran)
1997 Hidetoshi Nakata Japan Bellmare Hiratsuka (Japan)
1998 Hidetoshi Nakata Japan AC Perugia (Italien)
1999 Ali Daei Iran Hertha BSC (Deutschland)
2000 Nawaf Al-Temyat Saudi-Arabien Al-Hilal (Saudi-Arabien)
2001 Fan Zhiyi China Dundee United (Schottland)
2002 Shinji Ono Japan Feyenoord Rotterdam (Niederlande)
2003 Mehdi Mahdavikia Iran Hamburger SV (Deutschland)
2004 Ali Karimi Iran Al-Ahli (Vereinigte Arabische Emirate)
2005 Hamad Al-Montashari Saudi-Arabien Al-Ittihad (Saudi-Arabien)
2006 Khalfan Ibrahim Katar Al-Sadd (Katar)
2007 Yassir al-Qahtani Saudi-Arabien Al-Hilal (Saudi-Arabien)
2008 Server Djeparov Usbekistan Bunyodkor Taschkent (Usbekistan)
2009 Yasuhito Endō Japan Gamba Osaka (Japan)
2010 Saša Ognenovski Australien Seongnam Ilhwa (Südkorea)
2011 Server Djeparov Usbekistan Al-Shabab (Saudi-Arabien)
2012 Lee Keun-ho Südkorea Gamba Osaka (Japan)
2013 Zheng Zhi China Guangzhou Evergrande FC (China)

* Genannt wird der Verein, bei dem der Spieler zum Zeitpunkt der Wahl spielte.

Asiens internationaler Fußballer des Jahres[Bearbeiten]

Jahr Fußballer Nationalmannschaft Fußballverein (Land)*
2012 Shinji Kagawa Japan Borussia Dortmund (Deutschland)
2013 Yūto Nagatomo Japan Inter Mailand (Italien)

* Genannt wird der Verein, bei dem der Spieler zum Zeitpunkt der Wahl spielte.

Asiens Fußballer des Jahrhunderts (1998)[Bearbeiten]

Spieler[Bearbeiten]

Platz Name Punkte
1 Korea SudSüdkorea Cha Bum-kun 112
2 Korea SudSüdkorea Kim Joo-sung 93
3 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Madschid Mohammed Abdullah 87
4 JapanJapan Kazuyoshi Miura 71
5 JapanJapan Kunishige Kamamoto 70
6 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Said al-Uwairan 68
7 IranIran Ali Daei 64
8 IranIran Khodadad Azizi 59
9 IrakIrak Ahmed Radhi 48
10 IranIran Karim Bagheri 47

Torhüter[Bearbeiten]

Platz Name Punkte
1 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Mohammad ad-Daʿayyaʿ 54
2 IranIran Nasser Hejazi 18
3 Korea SudSüdkorea Choi In-Young 15
4 China VolksrepublikChina Hui-Kang Zhang 14
5 China VolksrepublikChina Yubin Fu 8
BahrainBahrain Hamoud Sultan
IndienIndien Peter Thangaraj
8 KuwaitKuwait Khaled Al Fadhli 7
KatarKatar Mohammed Wafah Saami
10 MalaysiaMalaysia Chow Chee Keong 6

Weblinks[Bearbeiten]