Bagnères-de-Bigorre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bagnères-de-Bigorre
Wappen von Bagnères-de-Bigorre
Bagnères-de-Bigorre (Frankreich)
Bagnères-de-Bigorre
Region Midi-Pyrénées
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Kanton Bagnères-de-Bigorre
Koordinaten 43° 4′ N, 0° 9′ O43.0641666666670.14972222222222558Koordinaten: 43° 4′ N, 0° 9′ O
Höhe 440–2.872 m
Fläche 125,86 km²
Einwohner 7.906 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km²
Postleitzahl 65200
INSEE-Code

Bagnères-de-Bigorre ist eine französische Gemeinde und Kurort im Département Hautes-Pyrénées in der Region Midi-Pyrénées in den Zentralpyrenäen. Sie ist Sitz einer Unterpräfektur und zählt 7906 Einwohner (Stand 1. Januar 2011).

Geografie[Bearbeiten]

Bagnères-de-Bigorre liegt im Mittel auf einer Höhe von 558 m, wobei die höchste Erhebung auf der 125,86 km² großen Gemeinde 2.872 Meter hoch ist. Der Ort liegt am Fluss Adour. In der Nähe liegt auch der bekannte Wintersportort La Mongie. Nachbarorte sind im Norden Tarbes und im Süden Campan. Der bekannte Pilgerort Lourdes liegt ca. 20 Kilometer westlich.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Bagnères-de-Bigorre gibt es ein Marmormuseum, das aus der privaten Sammlung von Jacques Dubarry de Lassale hervorgegangen ist. Es zeigt seltene Marmore und Kalksteine aus den französischen Pyrenäen, anderen Teilen Frankreichs und anderer europäischer Länder, die für dekorative Zwecke (Möbel, Kamine, Bäder) Anwendung fanden. In der Kollektion befinden sich Sorten, die einst eine große künstlerische und kulturhistorische Bedeutung besaßen und heute nahezu unbeschaffbar sind.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bagnères-de-Bigorre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien