Corte Franca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corte Franca
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Corte Franca (Italien)
Corte Franca
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Brescia (BS)
Koordinaten: 45° 37′ N, 9° 58′ O45.6166666666679.9666666666667220Koordinaten: 45° 37′ 0″ N, 9° 58′ 0″ O
Höhe: 220 m s.l.m.
Fläche: 14 km²
Einwohner: 7.135 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 510 Einw./km²
Postleitzahl: 25040
Vorwahl: 030
ISTAT-Nummer: 017062
Volksbezeichnung: Cortefranchesi
Schutzpatron: Santi Faustino e Giovita
Website: Brescia

Corte Franca ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 7135 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 21 Kilometer nordwestlich von Brescia, etwa 25 Kilometer ostsüdöstlich von Bergamo und etwa 3,5 Kilometer südlich des Iseosees in der Franciacorta. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ortsteil Timoline.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde wurde 1929 aus den Einzelgemeinden Borgonato, Colombaro, Nigoline Bonomelli und Timoline gebildet. Corte Franca steht seit Juli 2004 in einer Städtepartnerschaft zur schottischen Ortschaft Aberdour.[2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Die Gemeinde hat zwei Bahnstationen. Der Haltepunkt im Ortsteil Borgonato dient auch der Gemeinde Adro als Gleisanschluss, die Bahnstation von Timoline befindet sich in der Nachbargemeinde Provaglio d'Iseo jeweils an der Bahnstrecke Cremona–Iseo.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Town twinning, Fife Council, abgerufen 12. November 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Corte Franca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien