Craig Darby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Craig Darby Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 26. September 1972
Geburtsort Oneida, New York, USA
Größe 197 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1991, 2. Runde, 43. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
1991–1993 Providence College
1993–1995 Fredericton Canadiens
1995 New York Islanders
1995–1996 Worcester IceCats
1996–1998 Philadelphia Phantoms
1998–1999 Milwaukee Admirals
1999–2001 Montréal Canadiens
2001–2002 Québec Citadelles
2002–2004 Albany River Rats
2004–2005 Springfield Falcons
2005–2006 Manitoba Moose
2006–2007 Augsburger Panther
2007–2008 HC Innsbruck

Craig Darby (* 26. September 1972 in Oneida, New York) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler (Stürmer), der während seiner Karriere für die Montréal Canadiens, New York Islanders, Philadelphia Flyers und New Jersey Devils in der National Hockey League sowie die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Darby begann seine Karriere für das Providence College in Rhode Island. Bereits in seinem ersten Jahr wurde er von den Montréal Canadiens an 43. Stelle des NHL Entry Draft 1991 gezogen. Er spielte jedoch noch eine weitere Saison in Providence bevor er für das damalige Farmteam der Canadiens, den Fredericton Canadiens zum Einsatz kam.

Nach zwei erfolgreichen Saisonen für die Fredericton Canadiens kam sein erster Einsatz in der NHL. 1994/95 absolvierte er 10 Spiele für die Canadiens bevor er zu dem Team der New York Islanders wechselte, zusammen mit Kirk Muller und Mathieu Schneider im Austausch für Pierre Turgeon und Wladimir Malachow. 1996 kam der Wechsel zu den Philadelphia Flyers wo Darby die meisten Spiele für das Farmteam Philadelphia Phantoms absolvierte.

1998 wurde er von den Nashville Predators in einem Expansion Draft gezogen, kehrte jedoch 1999 zu den Montréal Canadiens zurück, ohne ein Spiel für die Predators bestritten zu haben. Zurück in Montreal, hatte Darby seine beste Zeit in der NHL. In 154 Spielen konnte er 45 Punkte erzielen. In der Saison 2002/03 wechselte er zu den New Jersey Devils wo er sich jedoch nicht durchsetzte und den größten Teil in der AHL beim Farmteam Albany River Rats verbrachte. Auch nach dem Wechsel zu Tampa Bay Lightning und später zu den Vancouver Canucks spielte er die gesamte Spielzeit in der AHL.

Nach dem Ende seines Vertrages im Sommer 2006, wechselte Darby zum deutschen Verein Augsburger Panther in die Deutsche Eishockey Liga. Für die Saison 2007/08 unterzeichnete er einen Vertrag mit dem HC Innsbruck und wechselte in die Erste Bank Eishockey Liga. Im Anschluss an diese Spielzeit beendete der US-Amerikaner seine Profikarriere.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1998 Calder-Cup-Gewinn mit den Philadelphia Phantoms
  • 2002 AHL All-Star Classic
  • 2003 AHL Second All-Star Team
  • 2004 AHL All-Star Classic
  • 2005 AHL All-Star Classic

Karrierestatistik[Bearbeiten]

    Reguläre Saison   Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1991/92 Providence College NCAA 35 17 24 41 47
1992/93 Providence College NCAA 35 11 21 32 62
1993/94 Fredericton Canadiens AHL 66 23 33 56 51
1994/95 Fredericton Canadiens AHL 64 21 47 68 82
1994/95 Montréal Canadiens NHL 10 0 2 2 0
1994/95 New York Islanders NHL 3 0 0 0 0
1995/96 Worcester IceCats AHL 68 22 28 50 47 4 1 1 2 2
1995/96 New York Islanders NHL 10 0 2 2 0
1996/97 Philadelphia Phantoms AHL 59 26 33 59 24 10 3 6 9 0
1996/97 Philadelphia Flyers NHL 9 1 4 5 2
1997/98 Philadelphia Phantoms AHL 77 42 45 87 34 20 5 9 14 4
1997/98 Philadelphia Flyers NHL 3 1 0 1 0
1998/99 Milwaukee Admirals IHL 81 32 22 54 33 2 3 0 3 0
1999/00 Montréal Canadiens NHL 76 7 10 17 14 3 2 0 2 2
2000/01 Montréal Canadiens NHL 78 12 16 28 16
2001/02 Quebec Citadelles AHL 66 16 55 71 18 3 2 1 3 0
2001/02 Montréal Canadiens NHL 2 0 0 0 0
2002/03 Albany River Rats AHL 76 23 51 74 42
2002/03 New Jersey Devils NHL 3 0 1 1 0
2003/04 Albany River Rats AHL 77 21 48 69 44
2003/04 New Jersey Devils NHL 2 0 0 0 0
2004/05 Springfield Falcons AHL 70 8 26 34 28
2005/06 Manitoba Moose AHL 80 16 36 52 44 13 3 7 10 2
2006/07 Augsburger Panther DEL 52 17 34 51 56
2007/08 HC Innsbruck ÖEL 42 13 30 43 30 3 0 0 0 4
NHL gesamt 196 21 35 56 32

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]