Darko Pančev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Darko Pančev
Spielerinformationen
Geburtstag 7. September 1965
Geburtsort SkopjeSFR Jugoslawien
Größe 175 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1982–1988
1988–1992
1992–1993
1993–1994
1994–1995
1995–1996
1996–1997
Vardar Skopje
FK Roter Stern Belgrad
Inter Mailand
VfB Leipzig
Inter Mailand
Fortuna Düsseldorf
FC Sion
151 (84)
91 (84)
12 (1)
10 (2)
7 (2)
14 (2)
5 (0)
Nationalmannschaft
1984–1991
1993–1995
Jugoslawien
Mazedonien
27 (17)
6 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Darko Pančev (mazedonisch Дарко Панчев; * 7. September 1965 in Skopje) ist ein ehemaliger jugoslawischer bzw. mazedonischer Fußballspieler.

Der gebürtige Mazedonier begann seine Karriere 1982 bei Vardar Skopje. 1988 wechselte er zu Roter Stern Belgrad. Dort gewann er dreimal die jugoslawische Meisterschaft (1990, 1991, 1992), einmal den Pokal (1990) und 1991 auch den Europapokal der Landesmeister und den Weltpokal. Im selben Jahr gewann er als erfolgreichster Torschütze Europas den Goldenen Schuh. Er wechselte 1992 zu Inter Mailand, konnte sich dort allerdings nicht durchsetzen und wurde von Januar 1994 bis zum Saisonende an den damaligen Bundesligisten VfB Leipzig (10 Spiele, 2 Tore) verliehen. Nach einer weiteren Saison bei Inter wechselte er in der Saison 1995/96 erneut in die Bundesliga zu Fortuna Düsseldorf (14 Spiele, 2 Tore). Er beendete seine Karriere 1997 beim FC Sion in der Schweiz.

Mit der jugoslawischen Nationalmannschaft nahm er an der WM 1990 teil, wobei er in drei Einsätzen zwei Treffer erzielte. Er bestritt 27 Länderspiele für Jugoslawien und 6 weitere für Mazedonien.

Pančev ist jetzt Direktor beim mazedonischen Rekordmeister Vardar Skopje.


Vorgänger Amt Nachfolger

Christo Stoitschkow, Hugo Sánchez
Erfolgreichster Torjäger Europas (Goldener Schuh)
1990/91

David Taylor (inoffiziell)