Derek Armstrong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Derek Armstrong Eishockeyspieler
Derek Armstrong
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. April 1973
Geburtsort Ottawa, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1992, 6. Runde, 128. Position
New York Islanders
Spielerkarriere
1989–1991 Hawkesbury Hawks
1991–1993 Sudbury Wolves
1993–1994 Salt Lake Golden Eagles
1994–1995 Denver Grizzlies
1995–1997 New York Islanders
1997 Ottawa Senators
1997–2001 Hartford Wolf Pack
2001–2002 SC Bern
2002–2009 Los Angeles Kings
2004–2005 HC Servette Genève
Rapperswil-Jona Lakers
2009–2010 St. Louis Blues

Derek Armstrong (* 23. April 1973 in Ottawa, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der seit Sommer 2012 die Denver Cutthroats aus der Central Hockey League betreut. Während seiner Spielerkarriere war er unter anderem zwischen 1995 und 2010 für die New York Islanders, Ottawa Senators, New York Rangers, Los Angeles Kings und St. Louis Blues in der National Hockey League aktiv.

Karriere[Bearbeiten]

Derek Armstrong begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Sudbury Wolves, für die er von 1990 bis 1993 in der Ontario Hockey League aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 1992 in der sechsten Runde als insgesamt 128. Spieler von den New York Islanders ausgewählt, für die er in der Saison 1993/94 sein Debüt in der National Hockey League gab. Dies blieb jedoch sein einziger Einsatz in dieser Spielzeit, da er die restliche Zeit für die Salt Lake Golden Eagles aus der International Hockey League spielte. Nachdem er im folgenden Jahr ausschließlich für die Denver Grizzlies aus der IHL auflief, spielte Armstrong in den folgenden beiden Spielzeiten jeweils sowohl für die Islanders, als auch für die Worcester IceCats aus der American Hockey League, sowie das IHL-Team Utah Grizzlies. Am 28. Juli 1997 nahmen die Ottawa Senators den Angreifer unter Vertrag, für die er anschließend zwei Tore in neun Spielen erzielte. Den Großteil der Saison 1997/98 verbrachte der Rechtsschütze bei den Detroit Vipers aus der IHL, sowie als Leihspieler beim Hartford Wolf Pack aus der AHL.

Am 10. August 1998 wurde Armstrong ebenfalls als Free Agent von den New York Rangers verpflichtet, für die er ebenso wie für deren Farmteam, das Hartford Wolf Pack, in den folgenden drei Jahren aktiv war. Anschließend spielte er eine Spielzeit lang in der Schweizer Nationalliga A, ehe er im Sommer 2002 von den New York Rangers zu den Los Angeles Kings transferiert wurde, für die er seitdem regelmäßig in der NHL spielt. Einzig während des Lockouts in der NHL-Saison 2004/05 stand Armstrong in der Schweiz bei HC Servette Genève und den Rapperswil-Jona Lakers unter Vertrag.

Ab September 2009 spielte der Kanadier für St. Louis Blues und unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag, der sowohl für die NHL als auch für die AHL galt. Nach der Saison 2009/10 wurde er ein Free Agent.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1989/90 Hawkesbury Hawks CJHL 48 8 10 18 30
1990/91 Hawkesbury Hawks CJHL 54 27 45 72 49
1990/91 Sudbury Wolves OHL 2 0 2 2 0
1991/92 Sudbury Wolves OHL 66 31 54 85 22 9 2 2 4 2
1992/93 Sudbury Wolves OHL 66 44 62 106 56 14 9 10 19 26
1993/94 Salt Lake Golden Eagles IHL 76 23 35 58 61
1993/94 New York Islanders NHL 1 0 0 0 0
1994/95 Denver Grizzlies IHL 59 13 18 31 65 6 0 2 2 0
1995/96 Worcester IceCats AHL 51 11 15 26 33 4 2 1 3 0
1995/96 New York Islanders NHL 19 1 3 4 14
1996/97 Utah Grizzlies IHL 17 4 8 12 10 6 0 4 4 4
1996/97 New York Islanders NHL 50 6 7 13 33
1997/98 Detroit Vipers IHL 10 0 1 1 2
1997/98 Hartford Wolf Pack AHL 54 16 30 46 40 15 2 6 8 22
1997/98 Ottawa Senators NHL 9 2 0 2 9
1998/99 New York Rangers NHL 3 0 0 0 0
1998/99 Hartford Wolf Pack AHL 59 29 51 80 73 7 5 4 9 10
1999/00 Hartford Wolf Pack AHL 77 28 54 82 101 23 7 16 23 24
1999/00 New York Rangers NHL 1 0 0 0 0
2000/01 Hartford Wolf Pack AHL 75 32 69 101 73 5 0 6 6 6
2000/01 New York Rangers NHL 3 0 0 0 0
2001/02 SC Bern NLA 44 17 36 53 60
2002/03 Manchester Monarchs AHL 2 3 0 3 4
2002/03 Los Angeles Kings NHL 66 12 26 38 30
2003/04 Los Angeles Kings NHL 57 14 21 35 33
2004/05 Genève-Servette HC NLA 9 6 7 13 18
2004/05 Rapperswil-Jona Lakers NLA 3 1 3 4 4
2005/06 Los Angeles Kings NHL 62 13 28 41 46
2006/07 Los Angeles Kings NHL 67 11 33 44 62
2007/08 Los Angeles Kings NHL 77 8 27 35 63
2008/09 Los Angeles Kings NHL 56 5 4 9 63
2009/10 St. Louis Blues NHL 6 0 0 0 2
2009/10 Peoria Rivermen AHL 46 17 19 36 21
CJHL gesamt 102 35 55 90 79
OHL gesamt 134 75 118 193 78 23 11 12 23 28
IHL gesamt 162 40 62 102 138 12 0 6 6 4
AHL gesamt 364 136 238 374 345 54 16 33 49 62
NHL gesamt 477 72 149 221 355
NLA gesamt 56 24 46 70 82

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]