Filmpreis des Nordischen Rates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Filmpreis des Nordischen Rates wird jährlich vom Nordischen Rat, einem Forum der nordischen Länder, vergeben.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Nordischen Rates wurde der Filmpreis erstmals 2002 ausgehändigt, um den Filmmarkt der nordischen Länder zu stärken. Seit 2005 wird der Preis jährlich zusammen mit dem Musik-, Literatur- sowie dem Natur- und Umweltpreis beim Treffen des Nordischen Rates im Herbst vergeben und ist mit 350.000 Dänische Kronen (47.000 Euro) genauso hoch dotiert wie die anderen Preise. Das Preisgeld wird zwischen dem Drehbuchautor, Regisseur und Produzent geteilt. Es wird ein Spielfilm aus den Nominierungen der fünf nordischen Länder ausgewählt, der „in der nordischen Kultur verankert ist, einen hohen künstlerischen Wert hat, sich durch künstlerische Originalität auszeichnet und ein vollendetes Werk darstellt.“ Dabei kommen möglichst nur Filme in Betracht, die in einer der Sprachen der nordischen Länder produziert wurden.[1]

Jury[Bearbeiten]

Der Gewinner des Filmpreises wird von einer unabhängigen Jury gewählt, die aus jeweils einem Kritiker und einen Stellvertreter von einem der nordischen Filminstitute besteht, und keine privaten wirtschaftlichen Interessen für die nominierten Filme haben. Die Jury wird vom Nordischen Ministerrat nach Vorschlägen der Kulturminister aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden ernannt.

Die nationalen Jurymitglieder bilden eine nordische Jury und schlagen aus ihren eigenen Ländern Filme zur Nominierung vor. Die nominierten Filme werden Anfang September veröffentlicht. Soll ein Film aus einer der autonomen Territorien Åland, Färöer oder Grönland beurteilt werden, wird zusätzlich ein vorübergehendes Mitglied aus dem entsprechenden Gebiet in die Jury einberufen.[1]

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten]

Originaltitel[2] Deutscher oder internationaler Titel[3] Regie Land
1. Verleihung des Filmpreises2002
Mies vailla menneisyyttä Der Mann ohne Vergangenheit Aki Kaurismäki FinnlandFinnland Finnland
2. Verleihung des Filmpreises2005
Drabet Drabet,

Falsche Entscheidung – Deutschland (Titel für das Fernsehen),
Totschlag – Im Teufelskreis der Gewalt – Deutschland (Titel auf DVD)

Per Fly DanemarkDänemark Dänemark
Pusher 2 Pusher II Nicolas Winding Refn DanemarkDänemark Dänemark
Paha Maa Eisiges Land – Deutschland (Titel für das Fernsehen) Aku Louhimies FinnlandFinnland Finnland
Melancholian 3 huonetta Melancholian 3 huonetta;

The 3 Rooms of Melancholia (international)

Pirjo Honkasalo FinnlandFinnland Finnland
Gargandi Snilld Gargandi Snilld,

Screaming Masterpiece (international)

Ari Alexander Ergis Magnússon IslandIsland Island
Dís Dís Silja Hauksdóttir IslandIsland Island
Vinterkyss Vinterkyss,

Kissed by Winter (international)

Sara Johnsen NorwegenNorwegen Norwegen
Hawaii, Oslo Hawaii, Oslo Erik Poppe NorwegenNorwegen Norwegen
Gitarrmongot Gitarrmongot,

The Guitar Mongoloid (international)

Ruben Östlund SchwedenSchweden Schweden
Ett hål i mitt hjärta A Hole in My Heart Lukas Moodysson SchwedenSchweden Schweden
3. Verleihung des Filmpreises2006
Zozo Zozo Josef Fares SchwedenSchweden Schweden
Mun mot mun Mun mot mun,

Mouth to Mouth (international)

Björn Runge SchwedenSchweden Schweden
Efter bryllupet Nach der Hochzeit Susanne Bier DanemarkDänemark Dänemark
Offscreen Offscreen Christoffer Boe DanemarkDänemark Dänemark
Kenen joukoissa seisot Revolution Jouko Aaltonen FinnlandFinnland Finnland
Äideistä parhain Die beste Mutter Klaus Härö FinnlandFinnland Finnland
Blóðbönd Blóðbönd,

Thicker Than Water (international)

Árni Ásgeirsson IslandIsland Island
A Little Trip to Heaven A Little Trip to Heaven Baltasar Kormákur IslandIsland Island
Slipp Jimmy fri Slipp Jimmy fri,

Free Jimmy (international)

Christopher Nielsen NorwegenNorwegen Norwegen
Den brysomme mannen Anderland Jens Lien NorwegenNorwegen Norwegen
4. Verleihung des Filmpreises2007
Kunsten at græde i kor Kunsten at græde i kor,

The Art of Crying (international / englisch)

Peter Schønau Fog DanemarkDänemark Dänemark
AFR AFR Morten Hartz Kaplers DanemarkDänemark Dänemark
Miehen työ Miehen työ,

A Man´s Work (international / englisch)

Aleksi Salmenperä FinnlandFinnland Finnland
Börn Börn,

Children (international / englisch)

Ragnar Bragason IslandIsland Island
Mýrin Der Tote aus dem Nordermoor Baltasar Kormákur IslandIsland Island
Reprise Auf Anfang Joachim Trier NorwegenNorwegen Norwegen
Sønner Sønner – Dunkle Geheimnisse Erik Richter Strand NorwegenNorwegen Norwegen
Farväl Falkenberg Farväl Falkenberg,

Falkenberg Farewell (international / englisch)

Jesper Ganslandt SchwedenSchweden Schweden
Darling Darling Johan Kling SchwedenSchweden Schweden
5. Verleihung des Filmpreises2008
Du levande Das jüngste Gewitter Roy Andersson SchwedenSchweden Schweden
De unge år: Erik Nietzsche sagaen del 1 De unge år: Erik Nietzsche sagaen del 1,

The Early Years: Erik Nietzsche Part 1 (international / englisch)

Jacob Thuesen DanemarkDänemark Dänemark
Tummien perhosten koti Tummien perhosten koti,

The Home of Dark Butterflies (international / englisch)

Dome Karukoski FinnlandFinnland Finnland
Brúðguminn Brúðguminn,

White Night Wedding (Europa / englisch)

Baltasar Kormákur IslandIsland Island
Mannen som elsket Yngve Der Mann, der Yngve liebte Stian Kristiansen NorwegenNorwegen Norwegen
6. Verleihung des Filmpreises2009
Antichrist Antichrist Lars von Trier DanemarkDänemark Dänemark
Sauna Sauna,

Sauna – Wash Your Sins – Deutschland (Titel auf DVD)

Antti-Jussi Annila FinnlandFinnland Finnland
The Amazing Truth About Queen Raquela Die reine Wahrheit über Queen Raquela Olaf de Fleur Johannesson IslandIsland Island
Nord Nord Stian Kristiansen NorwegenNorwegen Norwegen
Ljusår Ljusår Mikael Kristersson SchwedenSchweden Schweden
7. Verleihung des Filmpreises2010
Submarino Submarino Thomas Vinterberg DanemarkDänemark Dänemark
Miesten Vuoro Steam of Life Joonas Berghäll & Mika Hotakainen FinnlandFinnland Finnland
The Good Heart Ein gutes Herz Dagur Kári IslandIsland Island
Upperdog Upperdog Sara Johnsen NorwegenNorwegen Norwegen
Metropia Metropia Tarik Saleh SchwedenSchweden Schweden
8. Verleihung des Filmpreises2011
Svinalängorna Bessere Zeiten Pernilla August SchwedenSchweden Schweden
Sandheden Om Mænd Die Wahrheit über Männer Nikolaj Arcel DanemarkDänemark Dänemark
Hyvä Poika The Good Son Zaida Bergroth FinnlandFinnland Finnland
Brim Undercurrent Árni Ólafur Ásgeirsson IslandIsland Island
Oslo, 31. august Oslo, 31. August Joachim Trier NorwegenNorwegen Norwegen
9. Verleihung des Filmpreises2012
Play Play – Nur ein Spiel? Ruben Östlund SchwedenSchweden Schweden
En kongelig affære Die Königin und der Leibarzt Nikolaj Arcel DanemarkDänemark Dänemark
Kovasikajuttu The Punk Syndrome Jukka Kärkkäinen
Jani-Petteri Passi
FinnlandFinnland Finnland
Á annan veg Either Way Hafsteinn Gunnar Sigurðsson IslandIsland Island
Kompani Orheim The Orheim Company Arild Andresen NorwegenNorwegen Norwegen
10. Verleihung des Filmpreises2013[4]
Jagten Die Jagd Thomas Vinterberg DanemarkDänemark Dänemark
Kerron sinulle kaiken Open Up to Me Simo Halinen FinnlandFinnland Finnland
Djúpið The Deep Baltasar Kormákur IslandIsland Island
Som du ser meg Wie du mich siehst Dag Johan Haugerud NorwegenNorwegen Norwegen
Äta sova dö Essen Schlafen Sterben Gabriela Pichler SchwedenSchweden Schweden
11. Verleihung des Filmpreises2014
Om hästar och män Hross í oss Benedikt Erlingsson IslandIsland Island
Nymphomaniac Nymph()maniac Lars von Trier DanemarkDänemark Dänemark
Betongnatt Betoniyö Pirjo Honkasalo FinnlandFinnland Finnland
Blind Blind Eskil Vogt NorwegenNorwegen Norwegen
Turist Höhere Gewalt Ruben Östlund SchwedenSchweden Schweden

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Norden: Om filmprisen, abgerufen am 6. August 2010 (dänisch)
  2. Norden: Previous prize winners and nominees, abgerufen am 6. August 2010 (englisch)
  3. The Internet Movie Database (deutsch), abgerufen am 6. August 2010
  4. De nominerede til Nordisk Råds filmpris 2013. Norden, abgerufen am 14. Januar 2014 (dänisch).