Flagge Belgiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Belgiens
Flag of Belgium (civil).svg

Vexillologisches Symbol: Bürgerliche Flagge und Handelsflagge?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: 23. Januar 1831

Die Flagge Belgiens ist eine Trikolore in den Farben Schwarz, Gelb und Rot.

Gestaltung[Bearbeiten]

13:15 Dienst- und Kriegsflagge an Land? Dienst- und Kriegsflagge

Die Farben des Herzogtums Brabant wurden in die belgische Flagge übernommen, die vertikale Anordnung der Streifen ist angelehnt an die Flagge Frankreichs. Die ähnliche Farbgebung mit dem Schwarz-Rot-Gold der Flagge Deutschlands ist rein zufällig.

Die Farben sind gesetzlich nicht näher spezifiziert. Album des pavillons (siehe Literatur) gibt näherungsweise folgende Pantone und CMYK-Farbwerte an.

Farbe Schwarz Gelb Rot
RGB (hex) 00 00 00 FF D4 00 E0 31 2A
CMYK 0.0.0.100 0.15.95.0 0.90.80.5
Pantone Black 116 c 186 c

Ihr ungewöhnliches Seitenverhältnis von 13:15 ist unbekannten Ursprungs. Eventuell rührt sie von einem Erlass des belgischen Außenministeriums aus dem 19. Jahrhundert her, der dem Ausland die offizielle Größe der Flagge mit 2,60 m x 3,00 m angab. Auf einigen Gebäuden der Regierung werden Flaggen in diesem Maßstab gehisst, der größte Teil der offiziellen belgischen Stellen und belgischen Privatleute benutzt allerdings Flaggen im Verhältnis 2:3.

Geschichte und historische Flaggen[Bearbeiten]

Flagge Belgiens im Brüsseler Jubelpark

Die Flagge wurde am 23. Januar 1831 angenommen, kurz nachdem Belgien in der Revolution von 1830 seine Unabhängigkeit von den Niederlanden erlangt hatte. Im Aufstand gegen die Niederländer spielten die Farben eine wichtige Rolle als Erinnerung an die erfolglosen Unabhängigkeitskämpfe 1789 in den Österreichischen Niederlanden. Damals verwendeten die Belgier die Farben in verschiedenen Militärfarben. Die am 11. Januar 1790 ausgerufenen Vereinigten Belgischen Staaten führten eine horizontale Trikolore in der Reihenfolge Rot, Schwarz und Gelb. Noch im selben Jahr wurde die Brabanter Revolution durch österreichische Truppen niedergeschlagen.

Die schwarz-gelb-rote Trikolore wurde von Édouard Ducpétiaux und Lucien Jotrand erstmals am 26. August 1830 am Rathaus von Brüssel gehisst. Die offizielle Anerkennung durch die provisorische Regierung erfolgte im Januar darauf. Dabei wurde auch die vertikale Anordnung beschlossen.

Die Internationale Kongo-Gesellschaft, der Kongo-Freistaat und das spätere Belgisch-Kongo verwendeten eine Flagge mit einem fünfzackigen, gelben Stern auf blauem Grund. Die Flagge war Vorbild der heutigen Flagge der Demokratischen Republik Kongo.

Flaggen der Regionen und Gemeinschaften[Bearbeiten]

Flaggen der Provinzen[Bearbeiten]

siehe auch: Liste der Flaggen in der Provinz Lüttich

Weitere Flaggen Belgiens[Bearbeiten]

Demonstranten mit der Yachtflagge Belgiens

Die belgische Trikolore mit dem schwarzen Löwen war zwischen 1936 und 1940 die Seekriegsflagge. Nach der Neugründung der Marine 1949 wurde bald darauf eine neue Flagge eingeführt und die Löwenflagge nur noch als Dienstflagge verwendet.

Die Seekriegsflagge wurde am 23. Februar 1950 eingeführt. Das Schrägkreuz stammt vom Burgunderkreuz, das vor dem 19. Jahrhundert in belgischen Flaggen üblich war.

Literatur[Bearbeiten]

  • Album des pavillons nationaux et des marques distinctives; Service Hydrographique et Oceanographique de la Marine, Armand du Payrat, Brest 2000, ISBN 2-11-088247-6
  • Smith/Neubecker: Wappen und Flaggen aller Nationen, München 1980, ISBN 3-87045-183-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flaggen Belgiens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien