Flagge Frankreichs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Frankreichs
Flag of France.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: Erstmals am
15. Februar 1794
zuletzt wieder eingeführt am 5. März 1848

Die heutige Flagge Frankreichs (im Französischen auch bekannt als drapeau tricolore, drapeau bleu-blanc-rouge, drapeau français oder le tricolore sowie beim Militär als les couleurs) wurde erstmals 1794 zur offiziellen Nationalflagge.

Beschreibung[Bearbeiten]

2:3 Nationalflagge zur See? Flagge zur See mit der Aufteilung 30:33:37

Die Nationalflagge ist eine Trikolore aus drei vertikalen Balken in Blau, Weiß und Rot (vom Mast aus) und hat ein Seitenverhältnis von 2:3. Bei der Flagge zur See (für die Französische Marine) sind die drei Farben Blau, Weiß und Rot im Verhältnis 30:33:37 geteilt. Diese sogenannten „optischen Proportionen“ werden eingesetzt, damit beim Flattern im Wind der Eindruck von drei gleich breiten Streifen entsteht und nicht die liekabgewandten schmaler erscheinen.

Die Farben wurden von Präsident Valéry Giscard d’Estaing in den 1980er Jahren neu festgelegt.

Blau Weiß Rot
RGB Blue (0055A4) White (FFFFFF) Red (EF4531)
CMYK 100.70.0.5 0.0.0.0 0.90.86.0

Geschichte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Flaggen des Königreichs Frankreich[Bearbeiten]

Bis zur Französischen Revolution (ab 1789) und während der Restaurationszeit (1814–1815, 1815–1830) war der Drapeau blanc, eine schlichte weiße Fahne, die faktische Nationalflagge Frankreichs.[1] Er war außerdem auch Seeflagge und wurde auch in Anwesenheit des Königs gehisst. In Anwesenheit eines anderen Mitgliedes der königlichen Familie wehte der Pavillon royal, das Lilienbanner, das oft fälschlicherweise als Nationalflagge des Königreichs verstanden wird. War der König an Bord eines Schiffes, so fuhr dies unter einer weißen mit goldenen Lilien besetzten Flagge mit einem Wappen in der Mitte: Dieses bestand unter anderen aus der französischen Krone, einem blauen Schild mit drei goldenen Lilien und zwei Engeln als Schildträgern.[2]

Die Trikolore[Bearbeiten]

Die Trikolore tauchte erstmals 1790 in der Revolutionszeit auf und wurde bis 1794 als Seekriegsflagge und Gösch benutzt, allerdings mit der umgekehrten Farbanordnung, mit Rot an der Mastseite.

Sie stellte eine Kombination aus den Farben des Wappens von Paris (Rot und Blau) und der Farbe des Königs (Weiß) dar. Die Anordnung der Farben stammt ebenfalls aus dieser Zeit und symbolisiert die eingeschränkte Macht des Königs (Weiß) durch das Volk (die Farben von Paris). Andere Historiker sprechen von rot wie das Banner von Saint Denis de Paris, des Schutzheiligen des französischen Kaiserreiches und blau wie der Mantel des französischen Königs.[3] Mit der Abschaffung der Monarchie am 21. September 1792 wurde diese Symbolik allerdings hinfällig, die Trikolore blieb jedoch weiterhin ein Symbol der Revolution.

Am 15. Februar 1794 wurde die Flagge mit der heutigen Farbreihenfolge zur offiziellen Nationalflagge der Ersten Republik erklärt. Als sekundäre, aber schon frühe Umdeutung gilt der Bezug zum Wahlspruch der Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit (liberté, égalité, fraternité), mit Blau für die Freiheit, Weiß (heraldisch: Silber) für die Gleichheit und Rot für die brüderliche Liebe.[3]

Überseegebiete[Bearbeiten]

Die Flagge Frankreichs ist gleichzeitig die Nationalflagge der von Frankreich abhängigen Überseegebiete bzw. Übersee-Départements. Die französischen Überseeregionen führen daneben regionale Flaggen. Einige Territorien mit Sonderstatus, Französisch-Polynesien sowie Wallis und Futuna, besitzen zusätzlich eigene Flaggen, die neben der Trikolore gehisst werden dürfen. In Neukaledonien ist die Verwendung lokaler Flaggen gemeinsam mit der französischen ebenfalls gestattet.

Hauptartikel:

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.taxiclic.com/articles/Drapeau-francais.html; http://www.cia-http://www.cia-france.com/francais/la_france_le_francais/bleu_blanc_rouge.htm; http://www.diplomatie.gouv.fr/fr/article-imprim.php3?id_article=5157; http://www.assemblee-nationale.fr/histoire/SYMBOLES/sommaire.asp
  2. Siehe Abbildung auf http://digitalgallery.nypl.org
  3. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDas Symbol: Die französische Flagge. In: Karambolage. ARTE, Sendung vom 26. Februar 2006, abgerufen am 22. Oktober 2008 (deutsch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flagge Frankreichs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien