Fußball-Weltmeisterschaft 2014/Qualifikation (CONMEBOL)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
der Kontinentalverband CONMEBOL

Die Mannschaften der Verbände der Südamerikanischen Fußball-Konföderation (CONMEBOL) spielten in der Qualifikation um vier feste Plätze für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, eine weitere Mannschaft (Uruguay) spielte in einem interkontinentalen Play-off gegen einen asiatischen Vertreter um einen möglichen fünften Startplatz. Da Brasilien als Gastgeber bereits qualifiziert ist, traten nur neun südamerikanische Teams an. Uruguay setzte sich gegen den Asien-Vertreter Jordanien in den Play-off-Spielen durch, womit sechs Mitglieder der CONMEBOL an der WM teilnehmen, die höchste Anzahl nach 1930 als sieben CONMEBOL-Mannschaften ohne Qualifikation teilnahmen.

Qualifizierte Mannschaften[Bearbeiten]

Neben Gastgeber Brasilien qualifizierten sich die vier nach der Qualifikationsrunde bestplatzierten Mannschaften Argentinien, Kolumbien, Chile und Ecuador. Uruguay konnte sich als Tabellenfünfter mit einem Sieg in der interkontinentalen Entscheidungsbegegnung gegen den Asienvertreter Jordanien ebenfalls für die WM 2014 qualifizieren.

Reglement der FIFA[Bearbeiten]

In den Gruppenspielen wurden drei Punkte für einen Sieg vergeben und je einer für ein Unentschieden. Es entschieden folgende Kriterien:

  1. höhere Anzahl Punkte
  2. bessere Tordifferenz
  3. höhere Anzahl erzielter Tore
  4. höhere Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  5. bessere Tordifferenz aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  6. höhere Anzahl Tore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  7. höhere Anzahl Auswärtstore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften, wenn nur zwei Mannschaften betroffen sind.

Hätten zwei Mannschaften gemäß diesen Kriterien gleich abgeschnitten, wäre ein Entscheidungsspiel angesetzt worden. Dieser Fall trat nicht ein.

Modus[Bearbeiten]

In Südamerika wurde die Qualifikation wieder in einem Ligasystem mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Da Brasilien als Gastgeber bereits qualifiziert ist, nahmen nur neun Teams an der Qualifikationsrunde teil. Die vier bestplatzierten Mannschaften konnten sich direkt für die WM-Endrunde 2014 qualifizieren, das fünftplatzierte Team Uruguay erreichte in einem interkontinentalen Play-off gegen den asiatischen Vertreter Jordanien einen weiteren Platz.[1]

Qualifikationsrunde[Bearbeiten]

Tabelle

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ArgentinienArgentinien Argentinien 16  9  5  2 035:150 +20 32
 2. KolumbienKolumbien Kolumbien 16  9  3  4 027:130 +14 30
 3. ChileChile Chile 16  9  1  6 029:250  +4 28
 4. EcuadorEcuador Ecuador 16  7  4  5 020:160  +4 25
 5. UruguayUruguay Uruguay 16  7  4  5 025:250  ±0 25
 6. VenezuelaVenezuela Venezuela 16  5  5  6 014:200  −6 20
 7. PeruPeru Peru 16  4  3  9 017:260  −9 15
 8. BolivienBolivien Bolivien 16  2  6  8 017:300 −13 12
 9. ParaguayParaguay Paraguay 16  3  3 10 017:310 −14 12

Spielergebnisse

Spieltag 1
07.10.2011 Montevideo Uruguay Bolivien 4:2 (3:1)
07.10.2011 Quito Ecuador Venezuela 2:0 (2:0)
07.10.2011 Buenos Aires Argentinien Chile 4:1 (2:0)
07.10.2011 Lima Peru Paraguay 2:0 (0:0)
Spieltag 2
11.10.2011 La Paz Bolivien Kolumbien 1:2 (0:0)
11.10.2011 Santiago de Chile Chile Peru 4:2 (2:0)
11.10.2011 Asunción Paraguay Uruguay 1:1 (0:0)
11.10.2011 Puerto La Cruz Venezuela Argentinien 1:0 (0:0)
Spieltag 3
11.11.2011 Buenos Aires Argentinien Bolivien 1:1 (0:0)
11.11.2011 Montevideo Uruguay Chile 4:0 (0:0)
11.11.2011 Barranquilla Kolumbien Venezuela 1:1 (1:0)
11.11.2011 Asunción Paraguay Ecuador 2:1 (0:0)
Spieltag 4
15.11.2011 Barranquilla Kolumbien Argentinien 1:2 (0:0)
15.11.2011 Quito Ecuador Peru 2:0 (0:0)
15.11.2011 Santiago de Chile Chile Paraguay 2:0 (1:0)
15.11.2011 San Cristóbal Venezuela Bolivien 1:0 (1:0)
Spieltag 5
02.06.2012 Buenos Aires Argentinien Ecuador 4:0 (3:0)
02.06.2012 La Paz Bolivien Chile 0:2 (0:1)
02.06.2012 Montevideo Uruguay Venezuela 1:1 (1:0)
03.06.2012 Lima Peru Kolumbien 0:1 (0:0)
Spieltag 6
09.06.2012 La Paz Bolivien Paraguay 3:1 (1:0)
09.06.2012 Puerto La Cruz Venezuela Chile 0:2 (0:0)
10.06.2012 Quito Ecuador Kolumbien 1:0 (0:0)
10.06.2012 Montevideo Uruguay Peru 4:2 (2:1)
Spieltag 7
07.09.2012 Barranquilla Kolumbien Uruguay 4:0 (1:0)
07.09.2012 Quito Ecuador Bolivien 1:0 (0:0)
07.09.2012 Cordoba Argentinien Paraguay 3:1 (2:1)
07.09.2012 Lima Peru Venezuela 2:1 (0:1)
Spieltag 8
11.09.2012 Santiago de Chile Chile Kolumbien 1:3 (1:0)
11.09.2012 Asunción Paraguay Venezuela 0:2 (0:1)
11.09.2012 Lima Peru Argentinien 1:1 (1:1)
11.09.2012 Montevideo Uruguay Ecuador 1:1 (0:1)
Spieltag 9
12.10.2012 Mendoza Argentinien Uruguay 3:0 (0:0)
12.10.2012 Barranquilla Kolumbien Paraguay 2:0 (0:0)
12.10.2012 Quito Ecuador Chile 3:1 (1:1)
12.10.2012 La Paz Bolivien Peru 1:1 (0:1)
Spieltag 10
16.10.2012 La Paz Bolivien Uruguay 4:1 (2:0)
16.10.2012 Asunción Paraguay Peru 1:0 (0:0)
16.10.2012 Santiago de Chile Chile Argentinien 1:2 (0:2)
16.10.2012 Puerto La Cruz Venezuela Ecuador 1:1 (1:1)
Spieltag 11
22.03.2013 Buenos Aires Argentinien Venezuela 3:0 (2:0)
22.03.2013 Montevideo Uruguay Paraguay 1:1 (0:0)
22.03.2013 Lima Peru Chile 1:0 (0:0)
22.03.2013 Barranquilla Kolumbien Bolivien 5:0 (1:0)
Spieltag 12
26.03.2013 La Paz Bolivien Argentinien 1:1 (1:1)
26.03.2013 Quito Ecuador Paraguay 4:1 (1:1)
26.03.2013 Santiago de Chile Chile Uruguay 2:0 (1:0)
26.03.2013 Puerto Ordaz Venezuela Kolumbien 1:0 (1:0)
Spieltag 13
07.06.2013 Buenos Aires Argentinien Kolumbien 0:0
07.06.2013 La Paz Bolivien Venezuela 1:1 (0:0)
07.06.2013 Asunción Paraguay Chile 1:2 (0:1)
07.06.2013 Lima Peru Ecuador 1:0 (1:0)
Spieltag 14
11.06.2013 Quito Ecuador Argentinien 1:1 (1:1)
11.06.2013 Santiago de Chile Chile Bolivien 3:1 (2:1)
11.06.2013 Barranquilla Kolumbien Peru 2:0 (2:0)
11.06.2013 Puerto Ordaz Venezuela Uruguay 0:1 (0:1)
Spieltag 15
06.09.2013 Asunción Paraguay Bolivien 4:0 (1:0)
06.09.2013 Santiago de Chile Chile Venezuela 3:0 (2:0)
06.09.2013 Lima Peru Uruguay 1:2 (0:1)
06.09.2013 Barranquilla Kolumbien Ecuador 1:0 (0:0)
Spieltag 16
10.09.2013 Montevideo Uruguay Kolumbien 2:0 (0:0)
10.09.2013 La Paz Bolivien Ecuador 1:1 (0:0)
10.09.2013 Asunción Paraguay Argentinien 2:5 (1:2)
10.09.2013 Puerto Ordaz Venezuela Peru 3:2 (1:1)
Spieltag 17
11.10.2013 Buenos Aires Argentinien Peru 3:1 (2:1)
11.10.2013 Quito Ecuador Uruguay 1:0 (1:0)
11.10.2013 Barranquilla Kolumbien Chile 3:3 (0:3)
11.10.2013 San Cristóbal Venezuela Paraguay 1:1 (0:1)
Spieltag 18
15.10.2013 Montevideo Uruguay Argentinien 3:2 (2:2)
15.10.2013 Asunción Paraguay Kolumbien 1:2 (1:1)
15.10.2013 Santiago de Chile Chile Ecuador 2:1 (2:0)
15.10.2013 Lima[2] Peru Bolivien 1:1 (1:1)


Beste Torschützen[Bearbeiten]

Fett gesetzte Spieler sind mit ihren Mannschaften für die WM qualifiziert.

Rang Name Tore
1 UruguayUruguay Luis Suárez 11
2 ArgentinienArgentinien Lionel Messi 10
3 ArgentinienArgentinien Gonzalo Higuaín 9
KolumbienKolumbien Falcao
5 EcuadorEcuador Felipe Caicedo 7
6 UruguayUruguay Edinson Cavani 6
KolumbienKolumbien Teófilo Gutiérrez
8 ArgentinienArgentinien Sergio Agüero 5
ChileChile Arturo Vidal
PeruPeru Jefferson Farfán
ChileChile Eduardo Vargas
VenezuelaVenezuela José Salomón Rondón
Quelle: fifa.com[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CONMEBOL Wettbewerbsformat. In: fifa.com. FIFA, 20. Mai 2011, abgerufen am 12. Juli 2011 (PDF; 87 kB, englisch).
  2. Das Spiel sollte zunächst „aufgrund ungebührlichen Verhaltens lokaler Fans“ beim Spiel am 6. September 2013 unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Durch den Einspruch Perus wurde die Sanktion zunächst aufgehoben, da bis zur Austragung des Spiels keine Entscheidung gefällt werden kann. (fifa.com: Verurteilungen der FIFA-Disziplinarkommission gegen Ukraine und Peru, fifa.com: Berufungen von Peru und Ukraine mit aufschiebender Wirkung)
  3. 2014 FIFA World Cup Brazil Preliminaries: Südamerika: Torjäger. In: fifa.com. FIFA, abgerufen am 21. Oktober 2013.