Gorka Izagirre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gorka Izagirre bei Lüttich-Bastogne-Lüttich 2011

Gorka Izagirre Insausti (* 7. Oktober 1987 in Ormaiztegi) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Izagirre wurde im Jahr 2009 Profi beim Team Contentpolis-AMPO. In seinem ersten Profijahr konnte er keine nennenswerten Erfolge erringen. Zur Saison 2010 wechselte er zum spanischen UCI ProTour-Team Euskaltel-Euskadi. Bei der Luxemburg-Rundfahrt holte er seinen ersten Profisieg, als er die Schlussetappe im Sprint einer Ausreißergruppe für sich entscheiden konnte. Beim Prueba Villafranca de Ordizia griff er 4 Kilometer vor dem Ziel an und rettete sich mit wenigen Metern vor einer elfköpfigen Gruppe ins Ziel. In der Saison 2012 holte er bei der Tour de France auf der 18. Etappe den dritten Platz, sowie auf der 14. Etappe den 5. Platz, jeweils aus Ausreißergruppen heraus. Beim Eintagesrennen Prueba Villafranca de Ordizia konnte er seinen Erfolg von 2010 wiederholen.

Erfolge[Bearbeiten]

2010
2012

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]