Gournay-en-Bray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gournay-en-Bray
Wappen von Gournay-en-Bray
Gournay-en-Bray (Frankreich)
Gournay-en-Bray
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Gournay-en-Bray
Koordinaten 49° 29′ N, 1° 43′ O49.4805555555561.723888888888998Koordinaten: 49° 29′ N, 1° 43′ O
Höhe 84–133 m
Fläche 10,40 km²
Einwohner 6.402 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 616 Einw./km²
Postleitzahl 76220
INSEE-Code
Website www.gournay-en-bray.fr
Alte Postkarte; Zugankunft am Bahnhof von Gournay-en-Bray (1906)

Gournay-en-Bray ist eine französische Stadt mit 6402 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Seine-Maritime in der Region Haute-Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Dieppe und ist Verwaltungssitz des Kantons Gournay-en-Bray.

Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Epte, ungefähr 90 km nordwestlich von Paris, etwa auf halbem Weg zwischen der französischen Hauptstadt und der Hafenstadt Dieppe.

Die Bewohner von Gournay-en-Bray nennen sich selbst „Gournaisiens“.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • La Collégiale Saint Hildevert, die Stiftskirche Saint Hildevert stammt aus dem 11./12. Jahrhundert
  • Le couvent des Capucins, die Ursprünge dieses Kapuzinerklosters reichen zurück ins Jahr 1642
  • Le Porte de Paris (Pariser Tor) mit den 1778 bis 1780 unter Louis XVI errichteten Gebäuden
  • La halle au beurre - Le Kursaal; auf die 1821 errichtete Halle wurde 1930 der Kursaal gebaut.
  • Place Nationale, Platz mit Brunnen aus dem Jahr 1779, seit 1380 als Marktplatz genutzt

Partnergemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gournay-en-Bray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien