Serqueux (Seine-Maritime)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serqueux
Serqueux (Frankreich)
Serqueux
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Forges-les-Eaux
Koordinaten 49° 38′ N, 1° 32′ O49.63251.5388888888889Koordinaten: 49° 38′ N, 1° 32′ O
Höhe 137–189 m
Fläche 5,76 km²
Einwohner 1.000 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 174 Einw./km²
Postleitzahl 76440
INSEE-Code

Serqueux, Bahnhof
.

Serqueux ist eine französische Gemeinde mit 1000 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Seine-Maritime in der Region Haute-Normandie. Sie ist Teil des Gemeindeverbandes Communauté de Communes du Canton de Forges-les-Eaux.

Geografie[Bearbeiten]

Im Gemeindegebiet von Serqueux entspringt die Andelle, ein 57 Kilometer langer Nebenfluss der Seine. Serqueux hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Saint-Roch–Darnétal. Nachbargemeinden sind Beaubec-la-Rosière im Nordwesten, Compainville im Norden, Le Thil-Riberpré im Osten, Le Fossé und Forges-les-Eaux im Süden und Roncherolles-en-Bray im Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

Bei der Bombardierung des Bahnhofs, am 6. September 1943, wurden weite Teile der Stadt zerstört.

Jackie Dufresnoy ist seit 2004 Bürgermeister.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 Quelle
879 816 767 764 853 987 1.031 [1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Serqueux (Seine-Maritime) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten aus INSEE