Hockey-Weltmeisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Briefmarke 1976 der Deutschen Bundespost Berlin

Hockey-Weltmeisterschaften sind Welttitelkämpfe, die im Feld- und in der Halle ausgetragen werden. Weltmeisterschaften im Feldhockey gibt es seit 1971.[1]

Bei den Damen richteten sowohl die IFWHA (International Federation of Women's Hockey Associations) als auch die FIH (Fédération Internationale de Hockey) Weltmeisterschaften aus bis sich beide Verbände 1982 zur heutigen FIH vereinten. Obwohl verschiedene Nationen - darunter auch Deutschland - an den WM-Turnieren beider Verbände teilnahmen, gingen die drei IFWHA-Turniere nicht in die offizielle Zählung der FIH ein.

Bei den Herren fanden die WM-Turniere zunächst alle zwei Jahre statt, seit 1978 werde sie alle vier Jahre - jeweils zwischen den Olympischen Spielen - ausgetragen. Seit 1986 spielen die Damen ebenfalls in diesem Rhythmus.

Hallenhockey-Weltmeisterschaften werden für Damen und Herren seit 2003 ausgetragen.

Die letzte Hockey-Weltmeisterschaft der Damen und der Herren fand gemeinsam 2014 in Den Haag in den Niederlanden statt. Die letzte Hallenhockey-Weltmeisterschaft (Damen und Herren) wurde 2011 in Posen ausgetragen.

Feldhockey-Weltmeisterschaft der Herren[Bearbeiten]

Bisherige Turniere
Turnier Gold Silber Bronze Austragungsort
1. WM 1971 PakistanPakistan Pakistan Spanien 1945Spanien Spanien IndienIndien Indien Barcelona, Spanien
2. WM 1973 NiederlandeNiederlande Niederlande IndienIndien Indien Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Amsterdam, Niederlande
3. WM 1975 IndienIndien Indien PakistanPakistan Pakistan Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Kuala Lumpur, Malaysia
4. WM 1978 PakistanPakistan Pakistan NiederlandeNiederlande Niederlande AustralienAustralien Australien Buenos Aires, Argentinien
5. WM 1982 PakistanPakistan Pakistan Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland AustralienAustralien Australien Bombay, Indien
6. WM 1986 AustralienAustralien Australien EnglandEngland England Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland London, England
7. WM 1990 NiederlandeNiederlande Niederlande PakistanPakistan Pakistan AustralienAustralien Australien Lahore, Pakistan
8. WM 1994 PakistanPakistan Pakistan NiederlandeNiederlande Niederlande AustralienAustralien Australien Sydney, Australien
9. WM 1998 NiederlandeNiederlande Niederlande SpanienSpanien Spanien DeutschlandDeutschland Deutschland Utrecht, Niederlande
10. WM 2002 DeutschlandDeutschland Deutschland AustralienAustralien Australien NiederlandeNiederlande Niederlande Kuala Lumpur, Malaysia
11. WM 2006 DeutschlandDeutschland Deutschland AustralienAustralien Australien SpanienSpanien Spanien Mönchengladbach, Deutschland
12. WM 2010 AustralienAustralien Australien DeutschlandDeutschland Deutschland NiederlandeNiederlande Niederlande Neu-Delhi, Indien
13. WM 2014 AustralienAustralien Australien NiederlandeNiederlande Niederlande ArgentinienArgentinien Argentinien Den Haag, Niederlande
14. WM 2018
Medaillenspiegel
RF Land G S B
1 Pakistan 4 2 0
2 Niederlande 3 3 2
3 Australien 3 2 4
4 Deutschland 2 2 4
5 Indien 1 1 1
6 Spanien 0 2 1
7 England 0 1 0
8 Argentinien 0 0 1

Feldhockey-Weltmeisterschaften der Damen[Bearbeiten]

Turniere der IFWHA
Turnier Gold Silber Bronze Austragungsort
WM 1971 NiederlandeNiederlande Niederlande Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland AustralienAustralien Australien Auckland, Neuseeland
WM 1975 EnglandEngland England WalesWales Wales NeuseelandNeuseeland Neuseeland Edinburgh, Schottland
WM 1979 NiederlandeNiederlande Niederlande Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vancouver, Kanada
Turniere der FIH
Turnier Gold Silber Bronze Austragungsort
1. WM 1974 NiederlandeNiederlande Niederlande ArgentinienArgentinien Argentinien Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Mandelieu-la-Napoule, Frankreich
2. WM 1976 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland ArgentinienArgentinien Argentinien NiederlandeNiederlande Niederlande Berlin, Deutschland
3. WM 1978 NiederlandeNiederlande Niederlande Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland BelgienBelgien Belgien Madrid, Spanien
4. WM 1981 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland NiederlandeNiederlande Niederlande SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Buenos Aires, Argentinien
5. WM 1983 NiederlandeNiederlande Niederlande KanadaKanada Kanada AustralienAustralien Australien Kuala Lumpur, Malaysia
6. WM 1986 NiederlandeNiederlande Niederlande Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland KanadaKanada Kanada Amstelveen, Niederlande
7. WM 1990 NiederlandeNiederlande Niederlande AustralienAustralien Australien Korea SudSüdkorea Südkorea Sydney, Australien
8. WM 1994 AustralienAustralien Australien ArgentinienArgentinien Argentinien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dublin, Irland
9. WM 1998 AustralienAustralien Australien NiederlandeNiederlande Niederlande DeutschlandDeutschland Deutschland Utrecht, Niederlande
10. WM 2002 ArgentinienArgentinien Argentinien NiederlandeNiederlande Niederlande China VolksrepublikChina Volksrepublik China Perth, Australien
11. WM 2006 NiederlandeNiederlande Niederlande AustralienAustralien Australien ArgentinienArgentinien Argentinien Madrid, Spanien
12. WM 2010 ArgentinienArgentinien Argentinien NiederlandeNiederlande Niederlande EnglandEngland England Rosario, Argentinien
13. WM 2014 NiederlandeNiederlande Niederlande AustralienAustralien Australien ArgentinienArgentinien Argentinien Den Haag, Niederlande
14. WM 2018
Medaillenspiegel
RF Land G S B
1 Niederlande 7 4 1
2 Argentinien 2 3 2
3 Australien 2 3 1
4 Deutschland 2 2 2
5 Kanada 0 1 1
6 Belgien 0 0 1
China 0 0 1
Republik Korea 0 0 1
UdSSR 0 0 1
USA 0 0 1

Im Medaillenspiegel sind nur die Turniere der FIH berücksichtigt.

Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Herren[Bearbeiten]

Bisherige Turniere
Turnier Gold Silber Bronze Austragungsort
WM 2003 DeutschlandDeutschland Deutschland PolenPolen Polen FrankreichFrankreich Frankreich Leipzig, Deutschland
WM 2007 DeutschlandDeutschland Deutschland PolenPolen Polen SpanienSpanien Spanien Wien, Österreich
WM 2011 DeutschlandDeutschland Deutschland PolenPolen Polen OsterreichÖsterreich Österreich Posen, Polen
WM 2015 Leipzig, Deutschland
Medaillenspiegel
RF Land G S B
1 Deutschland 3 0 0
2 Polen 0 3 0
3 Frankreich 0 0 1
Österreich 0 0 1
Spanien 0 0 1

Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen[Bearbeiten]

Bisherige Turniere
Turnier Gold Silber Bronze Austragungsort
WM 2003 DeutschlandDeutschland Deutschland NiederlandeNiederlande Niederlande FrankreichFrankreich Frankreich Leipzig, Deutschland
WM 2007 NiederlandeNiederlande Niederlande SpanienSpanien Spanien DeutschlandDeutschland Deutschland Wien, Österreich
WM 2011 DeutschlandDeutschland Deutschland NiederlandeNiederlande Niederlande UkraineUkraine Ukraine Posen, Polen
WM 2015 Leipzig, Deutschland
Medaillenspiegel
RF Land G S B
1 Deutschland 2 0 1
2 Niederlande 1 2 0
3 Spanien 0 1 0
4 Frankreich 0 0 1
Ukraine 0 0 1

Erfolgreichste Hockey-Nation[Bearbeiten]

Medaillenspiegel
RF Land G S B Gesamt
1 Niederlande 11 9 3 23
2 Deutschland 9 4 7 20
3 Australien 5 5 5 15
4 Pakistan 4 2 0 6
5 Argentinien 2 3 3 8
6 Indien 1 1 1 3
7 Spanien 0 3 2 5
8 Polen 0 3 0 3
9 Kanada 0 1 1 2
10 England 0 1 0 1
11 Frankreich 0 0 2 2
12 Belgien 0 0 1 1
China 0 0 1 1
Österreich 0 0 1 1
Republik Korea 0 0 1 1
UdSSR 0 0 1 1
Ukraine 0 0 1 1
USA 0 0 1 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weltmeisterschaften auf www.hockey.de. Abgerufen am 14. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]