Hundsbach (Haut-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hundsbach
Wappen von Hundsbach
Hundsbach (Frankreich)
Hundsbach
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Altkirch
Kanton Altkirch
Koordinaten 47° 36′ N, 7° 20′ O47.6027777777787.3336111111111324Koordinaten: 47° 36′ N, 7° 20′ O
Höhe 320–418 m
Fläche 4,03 km²
Einwohner 317 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 79 Einw./km²
Postleitzahl 68130
INSEE-Code

Rathaus Hundsbach

Hundsbach ist eine französische Gemeinde mit 317 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Altkirch, zum Kanton Altkirch und zum Gemeindeverband Vallée de Hundsbach.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Hundsbach im Sundgau liegt an der Mündung des Hundsbaches in den Thalbach, einem Nebenfluss der Ill zwischen Altkirch und Basel.

Nachbargemeinden von Hundsbach sind Zaessingue im Norden, Franken im Osten, Willer im Süden sowie Hausgauen im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 171 190 173 190 211 224 271

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Hundsbach steht eine heute elektrisch angetriebene Mühle. Die ehemalige Wassermühle wurde um 1394 errichtet und 1798 erneuert. Im Jahr 2003 konnte sich eine Gruppe von freiwilligen Helfern für deren Erhalt durchsetzen. In der Kirche St. Martin steht eine Orgel des Orgelbaumeisters Friedrich Goll aus dem Jahre 1891 (Opus 96 von fast 600), in weitgehend originalem Zustand mit 2 Manualen und 22 Registern.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hundsbach (Haut-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien