Oltingue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oltingue
Wappen von Oltingue
Oltingue (Frankreich)
Oltingue
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Altkirch
Kanton Ferrette
Koordinaten 47° 29′ N, 7° 24′ O47.4913888888897.3916666666667401Koordinaten: 47° 29′ N, 7° 24′ O
Höhe 387–531 m
Fläche 13,42 km²
Einwohner 737 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km²
Postleitzahl 68480
INSEE-Code
Website http://www.oltingue.fr/

Rathaus

Oltingue (elsässisch Oltige, deutsch Oltingen) ist eine französische Gemeinde mit 737 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Oltingue liegt im Kanton Ferrette, im Arrondissement Altkirch und ist Mitglied des Gemeindeverbandes Jura Alsacien.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt zweieinhalb Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt auf einer Höhe von 400 Meter am Ufer des Flusses Ill. Der von Wolschwiller kommende Pfaffenbach erhält auf der Höhe von Oltingue den Namen Limendenbach. Der Dorfkern liegt an der Verbindungsstraße zwischen Fislis (nördlich) und Wolschwiller (südlich). Basel liegt 23 Kilometer entfernt nordöstlich von Oltingue.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 651 657 719 728 711 765 736

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wichtige Erwerbszweige sind die Landwirtschaft, das Gast- und das Kleingewerbe. Im Gewerbegebiet Zone d'activité Nord haben sich seit dem Jahr 2000 einige Betriebe vor allem aus dem Sektor Metallverarbeitung angesiedelt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • spätgotische Kirche Saint-Martin-des-Champs (St. Martin auf den Feldern) aus dem 14. Jahrhundert, etwa 500 Meter südwestlich der Dorfmitte, als Monument historique klassifiziert
  • Kirche St. Martin, zwischen 1827 und 1831 errichtet

Dialekt[Bearbeiten]

Oltige, wie die Gemeinde im örtlichen elsässischen Dialekt heißt, ist eine der wenigen elsässischen Ortschaften, deren regionale Mundart zum Hochalemannischen zählt. Dies zeigt sich auch in der Dialektform des Ortsnamens, der die ursprüngliche Namensendung -ingen in die für das Hochalemannische typische Form -ige abgeschliffen hat. Die französische Schreibweise Oltingue versucht dagegen, die niederalemannisch-elsässische Aussprache mit den Mitteln des französischen Alphabets phonetisch korrekt wiederzugeben.

Kirche Saint-Martin-des-Champs
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oltingue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien