Jaap de Hoop Scheffer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaap de Hoop Scheffer im Mai 2005 am 35. St. Gallen Symposium

Jakob Gijsbert (Jaap) de Hoop Scheffer (* 3. April 1948 in Amsterdam) ist ein niederländischer Politiker. Er war von 2004 bis Juli 2009 NATO-Generalsekretär.

Leben[Bearbeiten]

Jaap de Hoop Scheffer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Leiden. Nach seinem Studium leistete er seinen Militärdienst bei der Koninklijke Luchtmacht, am Ende als Reserveoffizier. Im Anschluss arbeitete Scheffer von 1976 bis 1986 beim niederländischen auswärtigen Amt, wo er die ersten beiden Jahre in der niederländischen Botschaft in Ghana stationiert war. Danach wechselte Scheffer bis 1980 als Mitglied der niederländischen Delegation ins NATO-Hauptquartier nach Brüssel.

1982 wurde Scheffer, der bis dahin Democraten 66 angehört hatte, Mitglied des Christen Democratisch Appèl, für den er 1986 als Sprecher für auswärtige Angelegenheiten in die Zweite Kammer der Generalstaaten einzog. Zwischen 1997 und 2001 war Scheffer Oppositionsführer in der Zweiten Kammer und übernahm die Parteiführung. Vom 22. Juli 2002 bis 3. Dezember 2003 war er Außenminister (Minister van Buitenlandse Zaken) der vom CDA geführten Regierung.

Am 5. Januar 2004 trat De Hoop Scheffer das ihm ab 1. Januar 2004 übertragene Amt des NATO-Generalsekretärs an. Bei seiner Antrittsrede sah er die zukünftigen Hauptaufgaben des Bündnisses in der Zusammenarbeit mit der Europäischen Union sowie in der Friedenssicherung in Afghanistan. Er wurde am 1. August 2009 vom früheren dänischen Ministerpräsidenten Anders Fogh Rasmussen als Generalsekretär des Verteidigungsbündnisses abgelöst.

Seit September 2009 ist er Inhaber des nach Pieter Kooijmans benannten Kooijmans-Lehrstuhls für Frieden, Recht und Sicherheit an der Universität Leiden.

De Hoop Scheffer verfügt über ausgezeichnete Deutschkenntnisse.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jaap de Hoop Scheffer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien