Malatesta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Malatesta

Die Malatesta waren eine adelige Familie in der Romagna in Italien, die erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt wurde. Die Familie stand auf Seiten der Guelfen.

Seit dem späten 13. Jahrhundert bis 1503/04 waren die Malatesta unter anderem und bis zuletzt Herren von Rimini, wo sie als Vikare Lehensnehmer der Kirche waren. Den letzten Endpunkt ihrer Rückkehrversuche nach Rimini markiert das Jahr 1528. Die Familienlinie setzte sich noch bis 1708 fort, danach war ihr Adelsgeschlecht ausgestorben.

Herren von Rimini[Bearbeiten]

  1. Malatesta Malatesta (1239–1248), Podestà
  2. Malatesta da Verucchio (1262–1312), Podestà
  3. Malatestino Malatesta (1312–1317)
  4. Pandolfo Malatesta (1317–1326)
  5. Ferrantino Malatesta (1326–1353)
  6. Malatesta Malatesta (1353–1364)
  7. Galeotto Malatesta (1364–1385)
  8. Carlo Malatesta (1385–1429)
  9. Galeotto Roberto Malatesta (1429–1432)
  10. Sigismondo Pandolfo Malatesta (1432–1468)
  11. Roberto Malatesta (1468–1482)
  12. Pandolfo Malatesta (1482–1528)

Herren von Pesaro[Bearbeiten]

  1. Gianciotto Malatesta (1294–1304)
  2. Pandolfo I Malatesta (1304–1326)
  3. Malatesta Antico Malatesta (1322–1364)
  4. Ferrantino Malatesta (…–1353)
  5. Malatesta Malatesta der Ungar (…–1372)
  6. Galeotto Malatesta (1372–1385)
  7. Malatesta Malatesta (1370–1429)
  8. Carlo Malatesta (1429–1438)
  9. Galeazzo Malatesta (1438–1445)
  10. Alessandro Sforza (ab 1445)

Familienbeziehungen[Bearbeiten]

bis Pandolfo Malatesta († 1326)[Bearbeiten]

  1. Malatesta aus Rimini († 1195)
    1. Giovanni Malatesta(† 1221)
      1. Remberto Malatesta, bis 1240 bezeugt – Nachkommen: Grafen von Sogliano
    2. Malatesta Malatesta(† vor 1197)
      1. Malatesta Malatesta, Podestà von Rimini 1239–1248
        1. Malatesta da Verruchio (1262–1312), Podestà von Rimini ab 1262
          1. Gianciotto Malatesta († 1304) Podestà von Pesaro ab 1294 ∞ 1275 Francesca da Rimini
          2. Paolo Malatesta ∞ Beatrice Gräfin von Chiaggiolo – Nachkommen, ausgestorben 1757
          3. Piero Malatesta, Liebhaber der Francesca da Rimini
          4. Malatestino Malatesta († 1317), Herr von Rimini
            1. Ferrantino Malatesta († 1353) Herr von Pesaro, Herr von Rimini ab 1326
              1. Malatestino Malatesta († 1335) Podestà von Cesena
          5. Pandolfo Malatesta († 1326) Herr von Pesaro, Herr von Rimini ab 1317

ab Pandolfo Malatesta († 1326)[Bearbeiten]

  1. Pandolfo Malatesta († 1326) Herr von Pesaro, Herr von Rimini ab 1317
    1. Malatesta Malatesta († 1364) Herr von Pesaro ab 1322, Herr von Rimini ab 1353
      1. Malatesta Malatesta der Ungar (* Juni 1327; † 17. Juli 1372), in Pesaro ∞ 2. Mai 1362 Costanza d’Este (* 25. Juli 1343; † 13. Februar 1392) Tochter des Obizzo III. d’Este
        1. Costanza Malatesta († 15. Oktober 1378) ∞ 29. Juli 1363 Ugo d’Este (1344–1370)
      2. Pandolfo Malatesta († 1373)
        1. Malatesta Malatesta († 1429) Herr von Pesaro ab 1385
          1. Antonia Malatesta ∞ 1408 Giovanni Maria Visconti (1389–1412) Herzog von Mailand
          2. Carlo Malatesta († 1438) Herr von Pesaro
          3. Galeazzo Malatesta († 1457) Herr von Pesaro 1438, tritt Pesaro am 15. Januar 1445 an den Enkel ab
            1. Elisabetta Malatesta († 1477), 1443 Nonne ∞ Pietro Gentile Varano († 1433) Herr von Camerino
              1. Constantia Varano († 1447) ∞ Alessandro Sforza, Herr von Pesaro 15. Januar 1445
          4. Parisina Malatesta († Mai 1425) ∞ 2. April 1418 Niccolò III. d’Este († 1441) Markgraf von Ferrara, Modena und Reggio nell’Emilia
    2.  ? Caterina Malatesta ∞ um 1320 Luigi I. Gonzaga (1267–1360) Stadtherr von Mantua
    3. Galeotto Malatesta († 1385) in Rimini 1364, in Pesaro 1372
      1. Carlo Malatesta († 1429) Herr von Rimini ab 1385, Herr von Brescia 1404–1410 ∞ 1386 Elisabetta Gonzaga, Tochter des Luigi II. Gonzaga von Mantua
      2. Margerita Malatesta († 1399) ∞ 1393 Francesco I. Gonzaga (1363–1407) Stadtherr von Mantua
      3. Paola Malatesta († 1449) ∞ 1410 Gianfrancesco I. Gonzaga (1395–1444), Stadtherr und Markgraf von Mantua
      4. Pandolfo Malatesta († 1427)
        1. Galeotto Roberto Malatesta, Herr von Rimini 1429–1432 ∞ 1427 Margehrita d’Este, Tochter des Niccolò III. d’Este
        2. Sigismondo Pandolfo Malatesta (* 1417; † 1468), Herr von Rimini ab 1432 und Condottiere ∞ 1) 1433 Ginevra d’Este (* 24. März 1419; † 12. Oktober 1440) Tochter des Niccolò III. d’Este, ∞ 2) Polissena Sforza (1428–1449), Tochter des Francesco I. Sforza, ∞ 3) 1456 Isotta degli Atti († 1470)
        3. (Domenico) Malatesta Novello, (* 5. August 1418 in Brescia; † 20. November 1465 in Cesena) Herr von Cesena, Bertinoro, Meldola und Sarsina 1433–1465; Begründer der Biblioteca Malatestiana in Cesena 1452
          1. Roberto Malatesta (unehelich) († 11. September 1482), Herr von Rimini ab 1468
            1. Pandolfo Malatesta (* 1475; † 1534) Herr von Rimini ab 1482, am 17. Juni 1528 von den Bürgern vertrieben, vom Papst befreit, verkaufte Rimini an Venedig
              1. Sigismondo Malatesta († 1543)
                1. Ercole Malatesta († 1587)
                  1. Sigismondo Malatesta († 1605)
                    1. Carlo Malatesta († 1655)
                      1. Robert Malatesta († 17. April 1708), Jesuit

Weitere Personen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haus Malatesta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien