NHL General Manager of the Year Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der NHL General Manager of the Year Award ist eine Eishockey-Auszeichnung der National Hockey League. Sie wird seit 2010 jährlich an den General Manager eines Franchises verliehen, der sich im Verlauf der jeweiligen Spielzeit als der Fähigste erwiesen hat. Die Wahl findet unter den insgesamt 30 General Managern der Liga statt.

Dabei entscheidet ein 40-köpfiges Gremium, bestehend aus diesen 30 Managern sowie je 5 Vertretern der NHL und den Medien, über die Verleihung der Auszeichnung.[1]

Der erste Gewinner der Auszeichnung war Don Maloney von den Phoenix Coyotes, der sich in der Endauswahl gegen George McPhee von den Washington Capitals und David Poile von den Nashville Predators durchsetzen konnte.[2][3]

Gewinner der Auszeichnung[Bearbeiten]

Jahr Manager Team
2013 Ray Shero Pittsburgh Penguins
2012 Doug Armstrong St. Louis Blues
2011 Mike Gillis Vancouver Canucks
2010 Don Maloney Phoenix Coyotes

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com, Maloney named NHL's top GM by his peers
  2. tsn.ca, Coyotes' Maloney named NHL General Manager of the Year
  3. washingtonpost.com Phoenix's Maloney edges out McPhee, Poile for top GM