Roger Crozier Saving Grace Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Roger Crozier Saving Grace Award war zwischen 2000 und 2007 eine Eishockey-Auszeichnung in der National Hockey League (NHL). Der Preis wurde jährlich an den Torwart vergeben, der nach der regulären Saison die beste Fangquote aufweist und dabei an mindestens 25 Spielen teilgenommen hat. In der Saison 2006/07 wurde der Award letztmals vergeben, bevor die Vergabe eingestellt wurde.

Der Award war nach dem früheren Torwart der Detroit Red Wings und Buffalo Sabres, Roger Crozier, benannt, der beiden Teams zum Erreichen des Stanley-Cup-Finales verhalf. Von 1989 bis 1991 wurde bereits eine vergleichbare Auszeichnung unter dem Namen Trico Goaltender Award vergeben.

Vergabe und Geschichte[Bearbeiten]

Nicklas Bäckström war der letzte Titelträger 2007

Die Fangquote berechnet sich aus dem Anteil der gehaltenen Schüsse an der Gesamtzahl der Torschüsse auf das Tor des jeweiligen Torhüters. Zur Berechnung kann also die Anzahl der Gegentore und der Torschüsse herangezogen werden, wobei als Torschüsse nur solche betrachtet werden, die das Tor ohne Anwesenheit eines Torhüters getroffen hätten.[1]

Eine Gegentorstatistik für jeden einzelnen Torhüter wurde bereits seit der Gründung der National Hockey League geführt, allerdings begann man erst Anfang der 1980er Jahre, die Torschüsse in die Torhüterstatistik aufzunehmen. Erstmals wurde eine solche Statistik in der Saison 1980/81 geführt, wobei aber nur zwei Torhüter der Minnesota North Stars und der Edmonton Oilers in diese Zählungen einbezogen wurden.[2] Donald Beaupre kassierte in 44 Spielen 138 Gegentore bei 1.313 Schüssen, womit er eine Fangquote von 89,5 Prozent aufwies. Erst zwei Jahre später, in der Saison 1982/83 wurden die Schüsse und somit auch die Fangquote in allen Torhüterstatsitiken der Liga geführt.[3] Von allen Spielern, die mehr als 25 Spiele bestritten hatten, wies dabei Roland Melanson mit 91 Prozent gehaltener Schüsse die höchste Fangquote auf.

Zur NHL-Saison 1988/89 wurde erstmals eine Auszeichnung für die beste Fangquote verliehen, der Trico Goaltender Award. Voraussetzung für diesen Preis war, dass der ausgezeichnete Torhüter in der laufenden Saison mindestens 35 Spiele bestritten hatte.[4] Erster Sieger war der Kanadier Patrick Roy, der auch in der Folgesaison die Wertung für sich entscheiden konnte. Im Jahr 1991 gewann der Rookie Ed Belfour die Auszeichnung, bevor diese nicht mehr vergeben wurde.[5] Zwischen 1995 und 1999 führte Dominik Hašek die Wertung sechsmal in Folge an, erhielt dafür aber keine Trophäe.

Der Roger Crozier Saving Grace Award wurde in der Saison 1999/2000 eingeführt, erster Gewinner war Ed Belfour mit einer Fangquote von 91,9 Prozent. Seitdem lag die Fangquote des Gewinners in jeder Saison über 92 Prozent. Nachdem die Trophäe insgesamt siebenmal vergeben wurde, wurde die Vergabe der Trophäe nach der Saison 2006/07 eingestellt. Letzter Gewinner war der Finne Nicklas Bäckström mit einer Fangquote von 92,9 %.

Die Auszeichnung wurde nicht, wie bei den meisten anderen NHL-Trophäen üblich, während der NHL Awards übergeben, sondern während einer Zeremonie, die häufig vor einem Vorbereitungsspiel des Franchise stattfand. Dem Gewinner wurden 25.000 US-Dollar übergeben, die er an eine Jugendeishockey- oder andere Einrichtung seiner Wahl stiften sollte.[6]

Gewinner des Roger Crozier Saving Grace Award[Bearbeiten]

Cristobal Huet gewann die Auszeichnung als erster Europäer

Insgesamt wurden zwischen 2000 und 2007 in sieben Spielzeiten sechs verschiedene Spieler ausgezeichnet. Im Jahr 2005 wurde die Auszeichnung aufgrund des Lockouts und des damit verbundenen Ausfalls der gesamten Saison nicht vergeben.

Abkürzungen: Sp = Spiele, GT = Gegentore, SaT = Schüsse auf das Tor, Sv% = Fangquote
Erläuterungen: Alle Daten beziehen sich nur auf die betreffende Saison. Die Links zur Spalte „Nationalität“ sind im Abschnitt Ranglisten zu finden.

Jahr Name Team Sp GT SaT Sv%
2007 Niklas Bäckström FinnlandFinnland Minnesota Wild 41 073 000000000001028.00000000001.028 92,9
2006 Huet, CristobalCristobal Huet FrankreichFrankreich Canadiens de Montréal 36 077 000000000001085.00000000001.085 92,9
2005
Saison wurde abgesagt
2004 Roloson, DwayneDwayne Roloson KanadaKanada Minnesota Wild 48 089 000000000001323.00000000001.323 93,3
2003 Turco, MartyMarty Turco KanadaKanada Dallas Stars 55 092 000000000001359.00000000001.359 93,2
2002 José Théodore KanadaKanada Canadiens de Montréal 67 136 000000000001972.00000000001.972 93,1
2001 Turco, MartyMarty Turco KanadaKanada Dallas Stars 26 040 0532 92,5
2000 Belfour, EdEd Belfour KanadaKanada Dallas Stars 62 127 000000000001571.00000000001.571 91,9

Ranglisten[Bearbeiten]

Der Roger Crozier Saving Grace Award konnte nur von einem Spieler mehrfach gewonnen werden. Dem Kanadier Marty Turco von den Dallas Stars gelang dieses Kunststück, als er die Statistik im Jahr 2003 zum zweiten Mal nach 2001 anführte. Die Dallas Stars, bei denen mit Ed Belfour auch der erste Gewinner der Auszeichnung spielte, konnten mit drei Torhütern gleichzeitig die meisten Sieger stellen. Je zweimal erhielten Spieler der Canadiens de Montréal und der Minnesota Wild den Saving Grace Award, sodass in sieben Saisons nur drei verschiedene Mannschaften den Saving Grace Award gewinnen konnten.

Knapp drei Viertel der Gewinner stammte aus Kanada. Im Jahr 2006 konnte der Franzose Cristobal Huet als erster Europäer die Auszeichnung gewinnen, bevor Nicklas Bäckström aus Finnland bei der letzten Verleihung des Awards die Statistik anführte.

Spieler nach Anzahl
Spieler Anzahl
1. Marty Turco 2
3. 5 weitere Spieler je 1
Spieler nach Nationalität
Nationalität Anzahl
1. KanadaKanada Kanada 5
2 FinnlandFinnland Finnland 1
FrankreichFrankreich Frankreich 1
Spieler nach Mannschaft
Mannschaft Anzahl
1. Dallas StarsDallas Stars Dallas Stars 3
2. Canadiens de MontréalCanadiens de Montréal Canadiens de Montréal 2
Minnesota WildMinnesota Wild Minnesota Wild 2

Preisträger mit anderen Auszeichnungen im selben Jahr[Bearbeiten]

Trophäe Gewinner Jahr(e)
Vezina Trophy José Théodore 2002
William M. Jennings Trophy Niklas Bäckström 2007
Hart Memorial Trophy José Théodore 2002
Second All-Star Team Marty Turco
José Théodore
2003
2002

Knapp der Hälfte aller ausgezeichneten Torhüter gelang es, in derselben Saison eine weitere Auszeichnung der NHL zu gewinnen.

Am erfolgreichsten war dabei José Théodore, der 2002 neben dem Roger Crozier Saving Grace Award auch die Vezina Trophy für den besten Torhüter und die Hart Memorial Trophy als wertvollster Spieler der regulären Saison gewann. Außerdem wurde er ins Second All-Star Team gewählt. Neben Théodore gelang es nur Marty Turco 2003, gleichzeitig den Saving Grace Award zu gewinnen und in ein All-Star Team gewählt zu werden.

Nur einzigem Torhüter, gelang es hingegen, gleichzeitig den Roger Crozier Saving Grace Award und die William M. Jennings Trophy für den besten Gegentorschnitt der Saison zu gewinnen. In seiner Debütsaison 2006/07 gewann Nicklas Bäckström mit den Minnesota Wild beide Auszeichnungen.

Vorherige und folgende Führende[Bearbeiten]

Craig Anderson stellte 2013 einen neuen NHL-Rekord auf
Dominik Hašek führte die Wertung sechsmal in Folge an
Patrick Roy gewann zweimal den Trico Goaltender Award

Abkürzungen: Sp = Spiele, GT = Gegentore, SaT = Schüsse auf das Tor, Sv% = Fangquote
Erläuterungen: Alle Daten beziehen sich nur auf die betreffende Saison.

Jahr Name Team Sp GT SaT Sv%
2013 Anderson, CraigCraig Anderson KanadaKanada Ottawa Senators 24 040 0677 94,1
2012 Elliott, BrianBrian Elliott KanadaKanada St. Louis Blues 38 058 0972 94,0
2011 Thomas, TimTim Thomas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Bruins 57 112 000000000001811.00000000001.811 93,8
2010 Rask, TuukkaTuukka Rask FinnlandFinnland Boston Bruins 45 084 000000000001221.00000000001.221 93,1
2009 Thomas, TimTim Thomas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Bruins 54 114 000000000001694.00000000001.694 93,3
2008 Ellis, DanDan Ellis KanadaKanada Nashville Predators 44 087 000000000001147.00000000001.147 92,4
1999 Hašek, DominikDominik Hašek TschechienTschechien Buffalo Sabres 64 119 000000000001877.00000000001.877 93,7
1998 Hašek, DominikDominik Hašek TschechienTschechien Buffalo Sabres 72 147 000000000002149.00000000002.149 93,2
1997 Hašek, DominikDominik Hašek TschechienTschechien Buffalo Sabres 67 153 000000000002177.00000000002.177 93,0
1996 Hašek, DominikDominik Hašek TschechienTschechien Buffalo Sabres 59 161 000000000002011.00000000002.011 92,0
1995 Hašek, DominikDominik Hašek TschechienTschechien Buffalo Sabres 41 085 000000000001221.00000000001.221 93,0
1994 Hašek, DominikDominik Hašek TschechienTschechien Buffalo Sabres 58 109 000000000001552.00000000001.552 93,0
1993 Joseph, CurtisCurtis Joseph KanadaKanada St. Louis Blues 68 196 000000000002202.00000000002.202 91,1
1992 Roy, PatrickPatrick Roy KanadaKanada Canadiens de Montréal 67 155 000000000001806.00000000001.806 91,4
19911 Belfour, EdEd Belfour KanadaKanada Chicago Blackhawks 74 170 000000000001883.00000000001.883 91,0
19901 Roy, PatrickPatrick Roy KanadaKanada Canadiens de Montréal 54 134 000000000001522.00000000001.522 91,2
19891 Roy, PatrickPatrick Roy KanadaKanada Canadiens de Montréal 48 113 000000000001226.00000000001.226 90,8
1988 Roy, PatrickPatrick Roy KanadaKanada Canadiens de Montréal 45 125 000000000001248.00000000001.248 90,0
1987 Hextall, RonRon Hextall KanadaKanada Philadelphia Flyers 66 190 000000000001933.00000000001.933 90,2
1986 Froese, BobBob Froese KanadaKanada Philadelphia Flyers 51 116 000000000001270.00000000001.270 90,9
1985 Skorodenski, WarrenWarren Skorodenski KanadaKanada Chicago Blackhawks 27 075 0775 90,3
1984 Melanson, RolandRoland Melanson KanadaKanada New York Islanders 37 110 000000000001129.00000000001.129 90,3
1983 Melanson, RolandRoland Melanson KanadaKanada New York Islanders 44 109 000000000001206.00000000001.206 91,0
1 Von 1989 bis 1991 wurde für die beste Fangquote der Trico Goaltender Award verliehen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mike Brehm: Answers: Decoding the stats page, USATODAY.com, 4. Februar 2003
  2. Torhüterstatistiken der Saison 1980/81 bei NHL.com
  3. Torhüterstatistiken der Saison 1982/83 bei NHL.com
  4. A to Z Encyclopaedia of Ice Hockey Trico Goaltender Award
  5. Maggie Mooney: Canada's Top 100. The Greatest Athletes of All Time. Greystone Books, Vancouver 2010. ISBN 978-1553655572, S. 123 (online)
  6. Canadiens' Cristobal Huet to receive MBNA Roger Crozier Saving Grace Award, NHL.com, 20. September 2006
Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde am 5. August 2012 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.