Natzwiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natzwiller
Wappen von Natzwiller
Natzwiller (Frankreich)
Natzwiller
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Molsheim
Kanton Schirmeck
Koordinaten 48° 26′ N, 7° 15′ O48.4377777777787.2533333333333528Koordinaten: 48° 26′ N, 7° 15′ O
Höhe 379–1.013 m
Fläche 7,29 km²
Einwohner 589 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km²
Postleitzahl 67130
INSEE-Code
Website http://www.natzwiller.fr/

Mairie Natzwiller

Natzwiller (deutsch: Natzweiler) ist eine französische Gemeinde mit 589 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) mit dem Charakter einer Streusiedlung im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in den Vogesen. Die nächste Departementsstraße ist die D130 im Norden. Sie passiert den Bois de Grendelbruch. Die Talschaft, ein Seitental des Tals der Bruche, heißt Vallée de la Rothaine.

Das zum Département Bas-Rhin gehörende Natzwiller ist heute ein Mitglied der Communauté de communes de la Haute-Bruche.

Geschichte[Bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkrieges war Natzwiller der Standort des KZ Natzweiler-Struthof. Überreste dieses einzigen in Frankreich befindlichen Konzentrationslagers sind noch heute vorhanden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 763 776 702 658 634 624 599

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Natzwiller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien