Okrug Zapadna Bačka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zapadnobački okrug
Okrug Zapadna Bačka Okrug Severna Bačka Okrug Severni Banat Okrug Srednji Banat Okrug Južni Banat Okrug Južna Bačka Okrug Srem Okrug Pčinja Okrug Jablanica Okrug Pirot Okrug Toplica Okrug Zaječar Nišavski okrug Okrug Rasina Okrug Raška Okrug Zlatibor Okrug Moravica Okrug Šumadija Okrug Podunavlje Okrug Kolubara Belgrad Okrug Mačva Okrug Bor Okrug Braničevo Okrug Pomoravlje Okrug Peć Okrug Kosovo Okrug Kosovo-Pomoravlje Okrug Prizren Okrug Kosovska Mitrovica Okrug Kosovo-Pomoravlje
Lage in Serbien
Staat: Serbien
Fläche: 2.420 km²
Einwohner: 187.581 (2011)
Hauptstadt: Sombor
Die vier Opštine des Okrugs Zapadna Bačka
West backa ethnic2002.png

Zapadna Bačka oder Westliche Batschka (serb. Zapadno-Bački okrug oder Западно-Бачки округ, ungar. Nyugat-bácskai körzet, slowak. Západnobáčsky okres, kroat. Zapadnobački okrug, rum. Districtul Bačka de Vest) ist ein serbischer Verwaltungsbezirk im Westen der Vojvodina. Der Verwaltungssitz ist die Stadt Sombor.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Dieser Bezirk hat laut Volkszählung 2011 187.581 Einwohner.

Zur Volkszählung 2002 stellten die Serben die Bevölkerungsmehrheit (62 %), weitere Volksgruppen waren Magyaren, Bunjewatzen, Kroaten, Russinen, Slowaken, Montenegriner und andere.

Gliederung[Bearbeiten]

Der Okrug umfasst die folgenden Opštine (Gemeinden):

Kultur und Wirtschaft[Bearbeiten]

Sombor ist eine Stadt mit reicher kultureller Tradition. Die römisch-katholische Kirche, das Franziskanerkloster aus dem 18. Jahrhundert, das Perisch-Haus aus dem frühen 19. Jahrhundert, die große und kleine orthodoxe Kirche in Stapar sind Monumente, die Zeuge der langen Geschichte dieser Stadt sind.

Heutzutage hat Sombor eine Fläche von 1.000 km² landwirtschaftlichem Anbauland, deswegen spielt die Landwirtschaft in diesem Bezirk ebenso wie die Viehzucht eine wichtige Rolle.

Die wirtschaftlichen Schwerpunkte des Bezirks liegen in der Metallverarbeitung (Bane), der Batteriefabrik Sombor, der Autofabrik Zrvena Zastava, der Schiffswerft Dunav und der Nahrungsmittelindustrie (Sunce und Somboled).

Erschlossen wird der Bezirk auch durch Binnenschiffahrtskanäle des Donau-Theiß-Donau-Kanalsystems, insbesondere der Große Batschka-Kanal.

Größte Ortschaften[Bearbeiten]

(Stand: Volkszählung 2002)

Gemeinde serb.-kyrill.
Schreibweise
Einwohner
Sombor Сомбор 50.950
Apatin Апатин 19.289
Kula Кула 19.293
Crvenka Црвенка 10.153
Odžaci Оџаци 9.832
Sivac Сивац 8.987
Kljajićevo Кљајићево 6.004
Bezdan Бездан 5.263
Ruski Krstur Руски Крстур 5.196
Sonta Сонта 4.994
Karavukovo Каравуково 4.990
Stanišić Станишић 4.799
Prigrevica Пригревица 4.786
Čonoplja Чонопља 4.377
Ratkovo Ратково 4.110

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]