RUSAL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RUSAL
Rusal Logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2000
(Neugründung: 2007)
Sitz Moskau, Russland
Leitung Oleg Deripaska (CEO)
Mitarbeiter 75.820 (2011)
Umsatz 8,55 Mrd. Dollar (2011)
Branche Verarbeitendes Gewerbe
Produkte AluminiumVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.rusal.com

UC RUSAL (russisch РУСАЛ, Abkürzung für Русский алюминий, dt. Russisches Aluminium) ist ein russisches Unternehmen. Seit der Fusion mit der Siberian-Urals Aluminium Company (SUAL) im Jahre 2007 ist RUSAL der weltweit größte Hersteller von Aluminium.[1] Das Unternehmen deckt 75 % der russischen Inlandsnachfrage nach Aluminium ab. Die primäre Aluminiumproduktion belief sich 2008 auf 4,4 Millionen Tonnen bei einer Beschäftigtenzahl von etwa 75.000 in 19 Staaten.

Geschichte[Bearbeiten]

RUSAL ist im Jahr 2000 durch die Fusion der Aluminiumsparten von Sibirsky Aluminium und Sibneft entstanden. Das Unternehmen ist danach durch weltweite Zukäufe weiter gewachsen.

Im März 2007 übernahm RUSAL die frühere SUAL und die Aluminiumsparte von Glencore. Seit diesem Zeitpunkt hielten die bisherigen RUSAL-Eigentümer 66 %, die ehemaligen SUAL-Eigentümer 22 % und Glencore 12 % der Anteile an dem wesentlich erweiterten Unternehmen. Durch die Konsolidierung der Aluminiumsparten mehrerer Unternehmen errang RUSAL die Position des weltgrößten Aluminiumproduzenten.[2]

Eigentümerstruktur[Bearbeiten]

Im Zuge von weiteren Änderungen in der Eigentümerstruktur des Konzerns im April 2008 übernahm der russische Unternehmer Oleg Deripaska über seine Holding Basic Element 56,7 Prozent der Aktien von RUSAL. Weitere Anteile erwarben Wiktor Wekselberg mit 18,9 %, Michail Prochorow mit 14,0 % und das in der Schweiz registrierte Unternehmen Glencore mit 10,3 %.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neuer Weltmarktführer am Aluminium-Markt. Süddeutsche Zeitung, 4. September 2006, abgerufen am 2. Oktober 2010.
  2. RUSAL übernimmt SUAL und Glencore-Aluminiumsparte
  3. Michail Prochorow ist noch ein Stück gewachsen, Kommersant Nr. 71 (3888) vom 25. April 2008 (russisch)

Weblinks[Bearbeiten]

55.747737.6521Koordinaten: 55° 44′ 51,7″ N, 37° 39′ 7,6″ O