Revolution (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Revolution
Revolution Title.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2012−2014
Produktions-
unternehmen
Warner Bros. Television,
Bad Robot Productions
Länge 45 Minuten
Episoden 42 in 2 Staffeln
Genre Science-Fiction,
Postapokalypse,
Mystery,
Drama
Idee Robert Rodat
Musik Christopher Lennertz
Erstausstrahlung 17. September 2012 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
27. November 2014 auf RTL
Besetzung
Episodenliste

Revolution ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie von Eric Kripke. Die Serie startete am 17. September 2012 auf dem US-amerikanischen Network NBC.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Ben Mathesons Vorahnung bestätigt sich, als die Elektrizität weltweit zum Erliegen kommt. Kurz vor dem Zusammenbruch speichert er etwas Wichtiges auf einem USB-Stick. Auf dem als Anhänger gestalteten Speichermedium sind nicht nur Daten enthalten, die die Ursache des Stromausfalls erklären, sondern es kann auch dafür sorgen, dass Elektrizität innerhalb eines begrenzten Radius wieder fließt.

15 Jahre später lebt die Menschheit noch immer ohne Strom wie vor der industriellen Revolution. Die USA haben sich in ein halbes Dutzend unabhängiger Teilgebiete aufgelöst, die von Warlords beherrscht werden.[2] Ben lebt mit seiner Tochter Charlie und seinem Sohn Danny in einem idyllischen Dorf. In der Britin Maggie Foster hat er eine neue Lebensgefährtin gefunden, nachdem seine Frau Rachel gestorben ist. Der Dorffrieden wird gestört, als eines Tages General Sebastian „Bass“ Monroe, Anführer der „Monroe-Republik“, eine Miliz unter dem Kommando von Tom Neville in das Dorf schickt, um Ben zu verhaften. Ben wird dabei getötet, Danny verschleppt. Vor seinem Tod übergibt Ben seinem Freund Aaron Pittman jedoch den Datenträger-Anhänger und bittet ihn, Charlie zu helfen. Zusammen mit Maggie machen sie sich auf die Suche nach Bens Bruder Miles, der sie bei Dannys Rettung unterstützen soll. Als sie Miles in einer nahe gelegenen Stadt finden, erkennt dieser, dass die Miliz auch ihn im Visier hat. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht. Maggie kommt wenig später ums Leben, dafür schließt sich der Gruppe die Widerstandskämpferin Nora Clayton an, welche die Exfreundin von Miles ist. Charlie begegnet dem jungen Mann Nate, für welchen sie schnell Zuneigung empfindet. Dieser stellt sich allerdings als ein Kämpfer der Monroe-Miliz heraus. Später wird klar, dass er der Sohn von Major Tom Neville, ein Major der Monroe-Miliz, ist und nicht Nate, sondern Jason heißt.

Miles war einst, einige Zeit nach dem Blackout, die treibende Kraft bei der Gründung der Monroe-Republik und zunächst der zweite Mann hinter seinem damaligen besten Freund Bass Monroe, da er die um sich greifende Anarchie eindämmen wollte. Er und Monroe waren Jugendfreunde und hatten gemeinsam in einer Eliteeinheit der Armee gedient. Als er jedoch sah, dass sich dieser in einen brutalen Diktator verwandelt hatte, versuchte er, ihn zu töten, und floh.

Überdies wird klar, dass Charlies für tot gehaltene Mutter Rachel sich in Monroes Gewahrsam befindet: Da sie zu der Forschergruppe zählte, die einst im Auftrag der Regierung das Gerät gebaut hatte, das vermittels Nanotechnologie den Blackout herbeiführte, will der General sie erpressen, den Strom wieder einzuschalten. Dazu braucht er ihren Sohn Danny. Nach einigen Wirren können Charlie, Aaron, Nora und Miles zwar Danny und Rachel befreien, doch zuvor hat diese noch ein Gerät gebaut, welches das Signal des USB-Anhängers so weit verstärkt, dass Monroe in die Lage versetzt wird, Helikopter und Panzer einzusetzen. Miles versucht zwar nochmals, Monroe, der sich mit ihm zunächst versöhnen will, zu töten, scheitert aber erneut. Monroe setzt seine Hubschrauber nun gnadenlos gegen die Rebellen ein. Bei dem erfolgreichen Versuch, den Helikopter abzuschießen, der den Verstärker an Bord hat, wird Danny getötet. Im Nachhinein wird klar, dass er todkrank gewesen war und nur dank derselben Technologie überlebt hatte, die den Blackout bewirkte.

Rachels rätselhafter einstiger Vorgesetzter Randall Flynn bietet derweil Monroe seine Hilfe an; er bringt Rachel zeitweilig in seine Gewalt und erklärt ihr, er wolle eine Diktatur errichten, in der nur den Herrschenden Elektrizität zur Verfügung steht. Mit Charlies Hilfe kann Rachel entkommen, doch Randall verschafft Monroe Zugriff auf neue Verstärker und eine Atombombe, die Monroe im „Nachbarstaat“ Georgia zünden lassen will. Miles kann den Anschlag jedoch verhindern. Als Reaktion darauf erklärt Präsidentin Kelly Foster der Monroe-Republik den Krieg und bietet Miles das Kommando über eine Armee aus 200 Soldaten an, um die Rebellen zu unterstützen, welches er annimmt. Jason schließt sich den Rebellen an, nachdem seine Zweifel gegenüber der Monroe-Miliz und die Gefühle zu Charlie immer größer wurden. Nach der Gefangennahme bzw. Einnahme der drei südlichen Vorposten der Monroe-Republik erregt Miles die Aufmerksamkeit Monroes, der Captain Jeremy Baker daran erinnert, dass auch seine Miliz mit wenigen kleinen Siegen begonnen hat. Präsidentin Foster beschließt, einen ehemaligen Offizier der Monroe-Miliz auf ihrer Seite mit Miles kämpfen zu lassen: Tom Neville.

Aaron und Rachel befinden sich derweil auf dem Weg zum gewissen „Turm“, welcher die Elektrizität wieder einschalten kann. Rachel zeigt Aaron ein Buch über das Wieder-Anschalten der Elektrizität, in dem sein Foto abgebildet ist. Außerdem ist ein Bericht über eine Software, die er entwickelt hat, vermerkt. Über Ausmaß oder den Zweck der Verwendung dieser Software wird nichts bekannt. Grace Beaumont, die einen der zwölf Datenträger-Anhänger besitzt, wird im Turm von Randall gefangen gehalten. Sie soll den Aufzug wieder in Gang setzen, damit er in die zwölfte Etage gehen kann. Während Randalls Abwesenheit wird ihr Aufpasser getötet, nachdem er in den Aufzug gegangen ist und dieser die zwölfte Etage erreicht hat.

Während ständiger Angriffe durch die Monroe-Republik werden die Truppen der Rebellen und der Georgia-Föderation stark dezimiert. Präsidentin Foster teilt Miles mit, dass er entweder einen neuen Plan für einen erfolgreichen Kampf gegen Monroe vorweisen muss, andernfalls sie sich ergeben wird. Nora wird bei einem solchen Angriff entführt und Charlie und Jason kommen zusammen, nachdem Jason schwer verletzt worden ist. Nach drei Wochen Folter, unter anderem mit Drogen, verrät Nora Monroe die Standorte von Miles, Tom und Rachel. Sie kann später durch einen Wissenschaftler, Sanborn, der zusammen mit Rachel und Ben gearbeitet hat, fliehen.

Inzwischen beschließt Monroe, dass Randall nicht mehr von Nutzen ist und gibt Anweisungen ihn zu töten. Flynn offenbart jedoch Informationen über den Turm, darunter, dass in diesem Waffen vorhanden sind, die seine Hubschrauber wie Spielzeuge aussehen lassen. Monroe beschließt daher den Turm einnehmen zu wollen, als sie jedoch dort eintreffen und Randall sich Zugang verschaffen will, wird ihm dieser durch das System verweigert und es wird gezeigt, dass eine neue Gruppe von Menschen im Turm zugange ist. Gleichzeitig nähern sich Rachel und Aaron dem Turm und somit auch Monroes Lager. Sie gelangen zu der Erkenntnis, dass sie nur zum Turm gelangen können, wenn sie die Miliz umgehen können. Rachel beschließt daher ihren persönlichen Rachefeldzug umzusetzen, Monroe zu töten und somit gleichzeitig Aaron eine Möglichkeit zu geben, unbemerkt von der Miliz zum Turm zu gelangen. Rachel, verkleidet als Milizionärin, betritt in jener Nacht mit einer Granate in der Hand, bei welcher sie den Stift zieht, Monroes Zelt.

Figuren[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

Miles Matheson
Miles ist der Bruder von Ben und der Onkel von Charlie und Danny. Vor dem Blackout war er der beste Freund von Bass und ebenfalls wie dieser ein angesehener Sergeant der US-Marines. Nachdem die Elektrizität ausging, gründete er mit Bass die Miliz, die er zu einer gnadenlosen Maschinerie formte. Nach seinem Mordversuch an Bass und der anschließenden Flucht ging er nach Chicago, wo er eine Bar eröffnete. Er wird von seiner Nichte Charlie dazu gedrängt, ihr bei der Befreiung Dannys zu helfen und dabei die Führungsrolle zu übernehmen, da er ein ausgezeichneter und sehr gut trainierter Kämpfer ist.
Charlotte „Charlie“ Matheson
Charlie ist ohne Elektrizität aufgewachsen und wurde so zu einer eigenwilligen, starken, mutigen Frau. Sie kümmert sich rührend um ihren jüngeren Bruder Danny. Als ihr Vater getötet und ihr Bruder entführt wird, bittet sie ihren Onkel Miles um Hilfe. Sie lernt den Kämpfer Nate kennen, welcher sich später als ein Kämpfer der Miliz mit dem Namen Jason herausstellt. Nachdem er die Monroe Miliz verlassen hat und sich den Rebellen abgeschlossen hat, kommen Charlie und Jason zusammen.
Tom Neville
Tom war Gutachter für Versicherungsschäden und beruflich wenig erfolgreich, bevor er sich nach dem Blackout dem Militär der Monroe Republik anschloss. In der Miliz ist er zum Captain aufgestiegen und hilft Monroe dabei, den Datenträger-Anhänger der Matheson-Brüder zu finden. Getrieben von seiner ehrgeizigen Frau Julia hofft der skrupellose Neville, eines Tages selbst an die Macht zu gelangen. Nachdem er Monroe wiederholt enttäuscht hat und sein Sohn Jason den Rebellen beigetreten ist, flüchtet er gemeinsam mit Julia. Er kämpft nun an der Seite von Miles für die Georgia Republik.
Aaron Pittman
Aaron führte vor dem Blackout ein Leben in Luxus und umgeben von Technologie, da er ein führender Mitarbeiter von Google war. Außerdem war er mit seiner Frau Priscilla glücklich, die er aber nach dem Blackout verlassen hat, nachdem er von sich selbst dachte, dass er sie nicht beschützen kann. Er lernte Ben und dessen Familie kennen freundete sich mit ihnen an und schloss sich ihnen an. Als Ben umgebracht wird, hilft er Charlie und Maggie dabei, die Wahrheit herauszufinden und Danny zu befreien.
Sebastian „Bass“ Monroe
Vor dem Blackout war Bass der beste Freund von Miles und wie dieser ein Sergeant der US-Marines. Danach hat er sich gemeinsam mit Miles seine eigene Armee aufgebaut und damit einen Großteil der Ostküste der Vereinigten Staaten besetzt. Er weiß, dass Ben mehr über den Blackout wusste, und will dieses Wissen für sich nutzen, weshalb er Ben entführen lassen wollte. Zudem möchte er auf diese Weise Bens totgeglaubte Frau Rachel erpressen, weil er inzwischen weiß, dass sie den Strom zurückbringen kann. Er hat eine Tätowierung am Arm, welche alle seine Soldaten als Zeichen tragen - auch Miles .
Jason Neville
Jason ist in Wirklichkeit ein Soldat der Monroe Miliz. Er gibt sich als Nate aus, schleicht sich im Auftrag von Monroe ins Dorf, wo unter anderem Charlie lebt, zu welcher er seit Beginn Gefühle hegt, und folgt dieser, Aaron und Maggie bis nach Chicago, um Miles zu finden. Er informiert seine Leute, doch er merkt, dass er ernsthafte Gefühle für Charlie entwickelt hat, und hilft ihr deshalb immer wieder heimlich aus gefährlichen Situationen. Bald stellt sich heraus, dass Jason der Sohn von Tom Neville ist, von dem er sich angesichts der Grausamkeit der Miliz und des Hassempfindens gegenüber seines Vater aber schließlich lossagt. Jason schließt sich daraufhin den Rebellen an und beginnt eine Beziehung mit Charlie.
Benjamin „Ben“ Matheson
Ben ist mit Rachel verheiratet und zog mir ihr die gemeinsamen Kinder Charlie und Danny groß. Ben wusste von dem kommenden Blackout, ebenso wie Rachel, nachdem beide für Randall gearbeitet haben. Nachdem diese nach dem Blackout die Familie widerwillig verlassen hat, fand er in Maggie eine neue Liebe. Er sollte von der Monroe-Miliz entführt werden, wird aber bei dem Versuch erschossen.
Rachel Matheson
Rachel ist die Ehefrau von Ben und die Mutter von Charlie und Danny. Sie war als Wissenschaftlerin bei einer geheimen Forschungseinrichtung in die Auslösung des Blackouts verwickelt. Sie will nach dem Blackout ein neues Leben mit ihrer Familie beginnen, doch genötigt durch die neuen Umstände begibt sie sich (un-)freiwillig in die Hände der Monroe-Armee. Ihre Familie hielt sie für tot. Aufgrund ihrer wissenschaftlichen Fähigkeiten versuchen sowohl Monroe als auch Randall, ihrer habhaft zu werden. Nach der Befreiung Rachels und Dannys Tod, sinnt sie auf Rache. Sie begibt sich mit Aaron zum Turm, wo sie mit einer Granate in der Hand, in ein Zelt Monroes gelangt.
Danny Matheson
Danny ist der 18-jährige Bruder von Charlie und wie sie ganz ohne Technik aufgewachsen - anders als Charlie kann er sich an Elektrizität nicht einmal vage erinnern. Außerdem hat er Asthma und des öfteren Anfälle. Danny hat er ein sehr gutes Verhältnis zu Charlie und würde für seine Familie alles tun. Er wird von Tom und seinen Männern entführt, da Ben erschossen wird. Kurz nach seiner Befreiung, unter anderem durch Charlie, stirbt er im Kampf, nachdem er einen Helikopter abgeschossen hat.
Maggie Foster
Maggie ist Ärztin und die neue Frau an der Seite von Ben. Sie und Charlie hatten lange eine schwierige Beziehung, da Charlie die Beziehung mit Argwohn betrachtete. Nach dem Tod von Ben macht sie sich zusammen mit Charlie auf die Suche nach Miles und hilft der Gruppe mit ihren medizinischen Kenntnissen. Sie stirbt schließlich durch einen Angriff eines verwirrten Mannes, der sie mit dem Messer tödlich verletzt.

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Grace
Grace lebt alleine und abgeschieden auf einem Grundstück, welches sie wie eine Irre bewacht. Denn sie hat auf dem Dachboden einen Computer, mit dem sie mit einem Unbekannten chattet. Grace, die vor dem Blackout eine Kollegin von Rachel war und ebenfalls einen USB-Anhänger besitzt, der in nächster Umgebung Strom fließen lässt, will unter allen Umständen verhindern, dass Sebastian von diesem Computer erfährt. Sie wird schließlich von ihrem früheren Vorgesetzten Randall Flynn entführt.
Randall Flynn
Vor dem Blackout war er stellvertretender US-Verteidigungsminister und trieb, nachdem er seinen Sohn im Afghanistankrieg verloren hatte, die Entwicklung der geheimen Waffe voran, die Rachel, Grace und andere für ihn bauen sollten. Er verfolgt undurchsichtige Pläne, zu deren Verwirklichung er sich Monroes und seiner Armee bedienen will.

Produktion[Bearbeiten]

Am 7. Mai 2012 bestellte NBC den Serienpiloten von J. J. Abrams und Eric Kripke.[3] Zur selben Zeit erhielten Billy Burke, Andrea Roth, David Lyons, Anna Lise Phillips und einige andere Hauptrollen in dem Projekt.[3] Mitte Mai gab der Sender die Bestellung einer ersten Staffel mit 13 Folgen bekannt.[4] Schon wenige Tage nach der Serienbestellung haben Andrea Roth und Anna Lise Phillips die Serie wieder verlassen. Während Roths Figur neu besetzt wurde, ließ man die Figur von Phillips überraschend sterben; sie wird nur noch auf unregelmäßiger wiederkehrender Basis (in Rückblenden) zurückkehren.[5] Am 1. Juli 2012 übernahm Elizabeth Mitchell die Rolle von Andrea Roth. Ein Tag später wurde bekannt gegeben, dass Daniella Alonso eine neue Hauptrolle spielen wird.[6] Mitte September 2012 wurden Kim Raver, David Meunier und David Andrews für Neben- bzw. Gastrollen verpflichtet.[7]

Bereits nach drei ausgestrahlten Episoden gab NBC die Produktion von sieben weitere Episoden bekannt, sodass die erste Staffel nun auf 20 Episoden kommt. Ende April 2013 wurde die Serie um eine zweite Staffel mit 22 Episoden verlängert.[8] Im Mai 2014 gab NBC die Einstellung der Serie nach zwei Staffeln bekannt.[9]

Besetzung[Bearbeiten]

Hauptbesetzung[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Hauptrolle Gastrolle Synchronsprecher/in
Miles Matheson Billy Burke 1.01–2.22
Charlotte „Charlie“ Matheson Tracy Spiridakos 1.01–2.22
Tom Neville Giancarlo Esposito 1.01–2.22
Aaron Pittman Zak Orth 1.01–2.22 Patrick Schröder
General Sebastian „Bass“ Monroe David Lyons 1.01–2.22
Jason Neville (alias Nate) J. D. Pardo 1.01–2.18
Benjamin „Ben“ Matheson Tim Guinee 1.01–2.22
Rachel Matheson Elizabeth Mitchell 1.01–2.22 Tatjana Pokorny
Danny Matheson Graham Rogers 1.01–1.11
Maggie Foster Anna Lise Phillips 1.01–1.04
Nora Clayton Daniella Alonso 1.02–1.20 2.15
Dr. Gene Porter Stephen Collins 2.01–2.22

Nebenbesetzung[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Nebenrolle Synchronsprecher/in
Grace Beaumont Maria Howell 1.01–1.02, 1.07–1.08, 1.11, 1.16, 1.19–1.20
Sgt. Will Strausser David Meunier 1.02, 1.04, 1.06, 1.08–1.10
Captain Jeremy Baker Mark Pellegrino 1.03, 1.10, 1.15, 1.17
Pater Nicholas Derek Webster 1.03, 1.11–1.13
Julia Neville Kim Raver 1.05, 1.08, 1.10, 1.13, 1.20
Priscilla Pittman Maureen Sebastian 1.06, 1.09, 1.15, 1.20
Randall Flynn Colm Feore 1.07–1.08, 1.11–1.13, 1.16, 1.18–1.20
Jim Hudson Malik Yoba 1.12–1.13, 1.15, 1.18

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten

In den Vereinigten Staaten wird die Serie seit dem 17. September 2012 ausgestrahlt.[1] Die Episoden werden jeweils nach der US-amerikanischen Version von The Voice ausgestrahlt. Zuvor wurde die Episode schon auf Hulu und NBC.com veröffentlicht. Nach der Episode vom 26. November 2012 ging die Serie in eine viermonatige Pause und kehrte am 25. März 2013 zusammen mit ihrem Lead-in The Voice auf NBC zurück.[10] Das erste Staffelfinale wurde am 3. Juni 2013 ausgestrahlt.

Die Ausstrahlung der zweiten Staffel begann am 25. September 2013 und endete am 21. Mai 2014.[11]

Deutschland

In Deutschland sicherte sich die RTL Mediengruppe die Ausstrahlungsrechte für das Free-TV.[12] Die ersten beiden Episoden der ersten Staffel wird RTL am 27. November 2014 im Anschluss an Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei zeigen. Die restlichen Folgen werden ab dem 28. November 2014 auf RTL Nitro zu sehen sein.[13]

International

International wird die Serie unter anderem in Kanada von Citytv[14] und in Australien vom Sender Fox8 ausgestrahlt.

Episodenliste[Bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (D) Regie Drehbuch Quoten
(USA)
1 1 Der Blackout (1) Pilot 17. Sep. 2012 Jon Favreau Eric Kripke 11,65 Mio.[15]
2 2 Der Blackout (2)
Befreiungsschlag
Chained Heat 24. Sep. 2012 Charles Beeson Eric Kripke 9,21 Mio.[16]
3 3 Aus längst vergessenen Zeiten No Quarter 1. Okt. 2012 Sanford Bookstaver Monica Owusu-Breen 8,32 Mio.[17]
4 4 Beschwerliche Wege The Plague Dogs 8. Okt. 2012 Felix Alcala Anne Cofell Saunders 8,01 Mio.[18]
5 5 Um Haaresbreite Soul Train 15. Okt. 2012 Jon Cassar Paul Grellong 8,61 Mio.[19]
6 6 Nicht für möglich geglaubt Sex and Drugs 29. Okt. 2012 Steve Boyum David Rambo 7,90 Mio.[20]
7 7 Ein allzu vertrautes Schicksal The Children’s Crusade 5. Nov. 2012 Charles Beeson Matt Pitts 7,74 Mio.[21]
8 8 Zur Familie oder ein Versprechen halten? Ties That Bind 12. Nov. 2012 Guy Bee David Rambo & Melissa Glenn 7,10 Mio.[22]
9 9 Getrübtes Urteilsvermögen Kashmir 19. Nov. 2012 Charles Beeson Jim Barnes 7,02 Mio.[23]
10 10 Von Angesicht zu Angesicht Nobody’s Fault But Mine 26. Nov. 2012 Frederick E. O. Toye Monica Owusu-Breen & Matt Pitts 8,54 Mio.[24]
11 11 The Stand 25. Mär. 2013 Steve Boyum Anne Cofell Saunders & Paul Grellong 7,03 Mio.[25]
12 12 Ghosts 1. Apr. 2013 Miguel Sapochnik David Rambo & Melissa Glenn 6,36 Mio.[26]
13 13 The Song Remains the Same 8. Apr. 2013 John F. Showalter Monica Owusu-Breen & Matt Pitts 6,07 Mio.[27]
14 14 The Night the Lights Went Out in Georgia 22. Apr. 2013 Nick Copus Paul Grellong 5,88 Mio.[28]
15 15 Home 29. Apr. 2013 Jon Cassar David Rambo 5,49 Mio.[29]
16 16 The Love Boat 6. Mai  2013 Charles Beeson Melissa Glenn 6,06 Mio.[30]
17 17 The Longest Day 13. Mai  2013 Steve Boyum Anne Cofell Saunders 5,51 Mio.[31]
18 18 Clue 20. Mai  2013 Helen Shaver Handlung: Oanh Ly
Schauspiel: Paul Grellong & Oanh Ly
5,64 Mio.[32]
19 19 Children of Men 27. Mai  2013 Frederick E. O. Toye David Rambo & Jim Barnes 6,32 Mio.[33]
20 20 The Dark Tower 3. Juni 2013 Charles Beeson Handlung: Eric Kripke
Schauspiel: Eric Kripke & Paul Grellong
6,17 Mio.[34]

Staffel 2[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutsch­sprachiger Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (—) Regie Drehbuch Quoten
(USA)
21 1 Born in the U.S.A. 25. Sep. 2013 Steve Boyum Eric Kripke 6,81 Mio.[35]
22 2 There Will Be Blood 2. Okt. 2013 Phil Sgriccia Paul Grellong 5,46 Mio.[36]
23 3 Love Story 9. Okt. 2013 Helen Shaver David Rambo 5,45 Mio.[37]
24 4 Patriot Games 16. Okt. 2013 Charles Beeson Handlung: Anne Cofell Saunders
Schauspiel: Anne Cofell Saunders & Paul Grellong
5,42 Mio.[38]
25 5 One Riot, One Ranger 23. Okt. 2013 Frederick E. O. Toye David Rambo & Ben Edlund 5,04 Mio.[39]
26 6 Dead Man Walking 30. Okt. 2013 Steve Boyum Handlung: Trey Callaway
Schauspiel: Trey Callaway & Paul Grellong
4,87 Mio.[40]
27 7 The Patriot Act 6. Nov. 2013 Omar Madha Anne Coffell Saunders & Matt Pitts 5,21 Mio.[41]
28 8 Come Blow Your Horn 13. Nov. 2013 Charles Beeson Rockne S. O’Bannon 5,17 Mio.[42]
29 9 Everyone Says I Love You 20. Nov. 2013 Steve Boyum Trey Callaway & Paul Grellong 5,37 Mio.[43]
30 10 The Three Amigos 8. Jan. 2014 Charles Beeson David Rambo & Anne Cofell Saunders 5,93 Mio.[44]
31 11 Mis Dos Padres 15. Jan. 2014 Michael Offer Rockne S. O’Bannon & Ben Edlund 4,78 Mio.[45]
32 12 Captain Trips 22. Jan. 2014 Steve Boyum Paul Grellong & Jim Barnes 5,28 Mio.[46]
33 13 Happy Endings 29. Jan. 2014 Ernest Dickerson David Rambo & Trey Callaway 5,04 Mio.[47]
34 14 Fear and Loathing 26. Feb. 2014 Liz Friedlander Anne Cofell Saunders & Matt Pitts 4,63 Mio.[48]
35 15 Dreamcatcher 5. Mär. 2014 Roxann Dawson Ben Edlund & Paul Grellong 4,76 Mio.[49]
36 16 Exposition Boulevard 12. Mär. 2014 Nick Copus David Rambo & Trey Callaway 4,63 Mio.[50]
37 17 Why We Fight 19. Mär. 2014 Frederick E. O. Toye Rockne S. O’Bannon 4,26 Mio.[51]
38 18 Austin City Limits 2. Apr. 2014 Helen Shaver Paul Grellong & Jim Barnes 4,40 Mio.[52]
39 19 $#!& Happens 30. Apr. 2014 John F. Showalter Anne Cofell Saunders & David Reed 4,32 Mio.[53]
40 20 Tomorrowland 7. Mai  2014 David Boyd Trey Callaway & Ryan Parrott 3,78 Mio.[54]
41 21 Memorial Day 14. Mai  2014 John F. Showalter 3,91 Mio.[55]
42 22 Declaration of Independence 21. Mai  2014 Charles Beeson Rockne S. O’Bannon & Paul Grellong

Kritik[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Serie stieß bisher auf ein gemischtes Echo. Bemängelt wurde, dass die Konzeption der Serie in einigen Punkten nicht ganz durchdacht wirke. Beispielsweise hinterlasse die Ausstattung, insbesondere die Kleidung der Akteure, im Allgemeinen nicht den Eindruck, als wäre sie das Produkt einer postindustriellen Gesellschaft. Inhaltlich wurde die Grundidee kritisiert, dass sich zivilisatorischer Fortschritt einzig an bestimmten technischen Rahmenbedingungen wie der Existenz nutzbarer Elektrizität festmachen lasse, ohne die sofort Anomie ausbrechen würde. Dies gilt ebenso für die in der Serie zumindest suggerierte Annahme, dass das Verbot von Schusswaffen für Privatpersonen (und damit letztlich die Durchsetzung des staatlichen Gewaltmonopols) den Aufstieg diverser Warlords und die Errichtung einer Terrorherrschaft nicht nur ermögliche, sondern geradezu notwendig nach sich ziehe: Schusswaffen sind in Revolution Symbole der individuellen Freiheit. Dieser Punkt ist auch vor dem Hintergrund der selbst in den USA kontrovers diskutierten Waffengesetze zu betrachten.

Außerdem wären die Atomkraftwerke zu beachten, bei deren Reaktoren der plötzliche Ausfall aller elektrischen Systeme zu einer Kernschmelze führen würde.

Andererseits gehen Experten davon aus, dass bei einem totalen Blackout und dem folgenden Hunger, die öffentliche Ordnung zusammenbrechen könnte. Jedoch wird in der Serie nicht ausreichend dargestellt, wie und wieso die öffentliche Ordnung so schnell im Chaos endet.

Literatur[Bearbeiten]

Peter Mühlbauer: Technik und Schul-Bullies Telepolis, 31. Oktober 2012, abgerufen am gleichen Tage.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Sara Bibel: NBC Announces Fall 2012 Premiere Dates for 'Grimm', 'Revolution', 'The Voice,' 'Animal Practice' & More. In: TV by the Numbers. 14. Juni 2012. Abgerufen am 15. September 2011.
  2. Emily Rome: 'Revolution': Check out a map of North America 15 years after the blackout. Inside TV, Entertainment Weekly, 17. Oktober 2012, abgerufen am 31. Oktober 2012 (englisch). Alternativer Link direkt zur zugehörigen Karte.
  3. a b Bernd Michael Krannich: Revolution: NBC bestellt Serie von JJ Abrams und Eric Kripke. In: Serienjunkies. 8. Mai 2012. Abgerufen am 15. September 2011.
  4. Bernd Michael Krannich: NBC 2012: Das neue Programm. In: Serienjunkies. 13. Mai 2012. Abgerufen am 15. September 2011.
  5. Adam Arndt: Revolution: Andrea Roth und Anna Lise Phillips verlassen die Serie. In: Serienjunkies. 25. Mai 2012. Abgerufen am 15. September 2011.
  6. Bernd Michael Krannich: Revolution: Daniella Alonso wird neue Hauptdarstellerin. In: Serienjunkies. 2. Juli 2012. Abgerufen am 15. September 2011.
  7. Rainer Idesheim: Revolution: Kim Raver bezieht Schlüsselrolle in NBC-Serie. In: Serienjunkies. 13. September 2012. Abgerufen am 15. September 2011.
  8. Amanda Kondolojy: 'Revolution', 'Chicago Fire', 'Parenthood', 'Law and Order: SVU' and 'Grimm' Renewed by NBC. In: TV by the Numbers. 26. April 2013. Abgerufen am 26. April 2013.
  9. Nellie Andreeva: NBC Cancels ‘Revolution’ After Two Seasons. In: Deadline.com. 9. Mai 2014. Abgerufen am 9. Mai 2014.
  10. Sara Bibel: NBC Announces Mid-Season Schedule Including 'Community', 'Smash', 'Deception' & '1600 Penn' Premiere Dates. In: TV by the Numbers. 30. Oktober 2012. Abgerufen am 4. November 2012.
  11. Nellie Andreeva: NBC Announces Fall Premiere Dates. In: Deadline.com. 21. Juni 2013. Abgerufen am 22. Juni 2013.
  12. Markus Ruoff: Der Experte: 12. August 2013. In: Quotenmeter.de. 12. August 2013. Abgerufen am 12. August 2013.
  13. Manuel Nunez Sanchez: «Revolution»: RTL soll Nitro unterstützen. In: Quotenmeter.de. 15. Oktober 2014. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  14. Better. Every. Day. Citytv Unveils Strongest Prime-Time Schedule for 2012-13 Season. Newswire. 29. Mai 2012. Abgerufen am 15. September 2011.
  15. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'The Voice' Adjusted Up; 'CMA Music Festival' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 18. September 2012. Abgerufen am 19. September 2012.
  16. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'How I Met Your Mother', 'Mike and Molly', 'Voice', 'Bones' Adjusted Up; 'DWTS', 'Revolution', 'Castle' 'Hawaii Five-0' & 'LA Complex' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 25. September 2012. Abgerufen am 26. September 2012.
  17. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'The Voice', 'How I Met Your Mother', 'Dancing With the Stars', '2 Broke Girls' & 'Hawaii Five-0' Adjusted Up; 'iHeartRadio Music Festival' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 2. Oktober 2012. Abgerufen am 3. Oktober 2012.
  18. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'The Voice', 'DWTS' Adjusted Up; '90210', 'Revolution', 'Partners', '2 Broke Girls', 'Mike & Molly', 'Hawaii Five-0', and 'How I Met Your Mother' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 9. Oktober 2012. Abgerufen am 11. Oktober 2012.
  19. Sara Bibel: Monday Final Ratings: '2 Broke Girls', 'Hawaii Five-0 Adjusted Up; 'Revolution' Adjusted Down Plus Final Baseball Numbers. In: TV by the Numbers. 16. Oktober 2012. Abgerufen am 17. Oktober 2012.
  20. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'Revolution', 'Castle', 'The Voice' & 'Dancing with the Stars' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 30. Oktober 2012. Abgerufen am 4. November 2012.
  21. Amanda Kondolojy: TV Ratings Monday: 'The Voice', 'How I Met Your Mother' & 'Castle' Slide, 'Revolution' & 'Dancing With the Stars' Dip. In: TV by the Numbers. 6. November 2012. Abgerufen am 14. November 2012.
  22. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'The Voice' & 'Hawaii Five-0' Adjusted Up; 'Castle', 'Dancing With the Stars' & 'The Mob Doctor' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 13. November 2012. Abgerufen am 14. November 2012.
  23. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'Dancing With the Stars' & 'Gossip Girl' Adjusted Up; 'How I Met Your Mother' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 20. November 2012. Abgerufen am 16. Dezember 2012.
  24. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'Dancing With the Stars', 'Bones' & '2 Broke Girls' Adjusted Up; 'How I Met Your Mother' & 'The Mob Doctor' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 28. November 2012. Abgerufen am 16. Dezember 2012.
  25. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'The Voice', 'Dancing With the Stars', '2 Broke Girls', 'Rules of Engagement' & 'Hawaii Five-0' Adjusted Up; 'Revolution' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 25. März 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  26. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'The Voice' & 'Dancing With The Stars' Adjusted Up; 'Revolution' & 'The Carrie Diaries' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 2. April 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  27. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'The Voice' & 'Dancing With the Stars' Adjusted Up; 'Revolution' Adjusted Down + Basketball Finals. In: TV by the Numbers. 9. April 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  28. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'The Voice', 'Rules of Engagement', 'Bones' & 'Castle' Adjusted Up; 'Revolution' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 23. April 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  29. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'The Voice', 'The Following', 'Dancing With The Stars', '2 Broke Girls', 'Rules of Engagement', 'Mike & Molly' & '90210' Adjusted Up; 'Revolution' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 30. April 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  30. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'The Voice', 'Mike & Molly', 'Dancing With the Stars' & '2 Broke Girls' Adjusted Up; 'Revolution' & 'Rihanna 777' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 7. Mai 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  31. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'The Voice', '2 Broke Girls' & 'Hell's Kitchen' Adjusted Up; '90210' & 'Castle' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 14. Mai 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  32. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'The Voice' & 'Dancing With the Stars' Adjusted Up; 'The Goodwin Games' & 'The Motive' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 21. Mai 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  33. Sara Bibel: Monday Final Ratings: 'The Voice' Adjusted Up. In: TV by the Numbers. 29. Mai 2013. Abgerufen am 30. Mai 2013.
  34. Amanda Kondolojy: Monday Final Ratings: 'The Voice' & 'The Goodwin Games' Adjusted Up + No Adjustment for 'Revolution' Finale. In: TV by the Numbers. 4. Juni 2013. Abgerufen am 4. Juni 2013.
  35. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'The Middle', 'Modern Family' and 'Survivor' Adjusted Up; 'Nashville' & 'CSI' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 26. September 2013. Abgerufen am 27. September 2013.
  36. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Revolution', 'Survivor', 'The Middle', & 'Back In The Game' Adjusted Up; 'Ironside' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 3. Oktober 2013. Abgerufen am 4. Oktober 2013.
  37. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'Survivor', 'Back in the Game', 'Modern Family' and 'The Tomorrow People' Adjusted Up; 'Nashville' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 10. Oktober 2013. Abgerufen am 11. Oktober 2013.
  38. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Modern Family', 'Law & Order: SVU', 'Survivor', 'Toy Story of TERROR!' & 'Back In The Game' Adjusted Up; 'Nashville' & 'Ironside' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 17. Oktober 2013. Abgerufen am 17. Oktober 2013.
  39. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'Survivor', 'The Middle', 'Modern Family' & 'The Tomorrow People' Adjusted Up; 'Super Fun Night' Adjusted Down + Final World Series Numbers. In: TV by the Numbers. 24. Oktober 2013. Abgerufen am 25. Oktober 2013.
  40. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Arrow' & 'The Middle' Adjusted Up; 'Super Fun Night' & 'CSI' Adjusted Down & FInal World Series Numbers. In: TV by the Numbers. 31. Oktober 2013. Abgerufen am 31. Oktober 2013.
  41. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'CSI' Adjusted Up; 'Criminal Minds' Adjusted Down + No Adjustment for 'The CMA Awards'. In: TV by the Numbers. 7. November 2013. Abgerufen am 8. November 2013.
  42. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Revolution', 'Arrow', 'The Middle' & 'Survivor' Adjusted Up; 'Super Fun Night' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 14. November 2013. Abgerufen am 14. November 2013.
  43. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'The X Factor', 'Modern Family', 'Arrow', 'Survivor' & 'The Middle' Adjusted Up; 'Super Fun Night' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 21. November 2013. Abgerufen am 22. November 2013.
  44. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'People's Choice Awards' Adjusted Up; 'Revolution' & 'Super Fun Night' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 9. Januar 2014. Abgerufen am 9. Januar 2014.
  45. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'American Idol' Adjusted Up; 'Law and Order: SVU', 'The Tomorrow People' & 'Super Fun Night' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 16. Januar 2014. Abgerufen am 16. Januar 2014.
  46. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Arrow' & 'The Middle' Adjusted Up; 'Modern Family' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 23. Januar 2014. Abgerufen am 23. Januar 2014.
  47. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'Arrow', 'Law and Order: SVU' & 'The Tomorrow People' Adjusted Up. In: TV by the Numbers. 30. Januar 2014. Abgerufen am 30. Januar 2014.
  48. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'American Idol' & 'Nashville' Adjusted Up; 'Survivor', 'The Middle', 'Mixology', 'Suburgatory' & 'Criminal Minds' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 27. Februar 2014. Abgerufen am 27. Februar 2014.
  49. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Modern Family', 'Mixology' & 'Nashville' Adjusted Up. In: TV by the Numbers. 6. März 2014. Abgerufen am 6. März 2014.
  50. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'The Middle', 'Suburgatory' & 'Modern Family' Adjusted Up. In: TV by the Numbers. 13. März 2014. Abgerufen am 13. März 2014.
  51. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Survivor' Adjusted Up; No Adjustment for 'The 100'. In: TV by the Numbers. 20. März 2014. Abgerufen am 20. März 2014.
  52. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Survivor', 'The Middle', 'Suburgatory', 'Modern Family' & 'Criminal Minds' Adjusted Up; 'CSI' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 3. April 2014. Abgerufen am 3. April 2014.
  53. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Survivor', 'American Idol' & 'Suburgatory' Adjusted Up; 'Revolution' & 'CSI' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 1. Mai 2014. Abgerufen am 2. Mai 2014.
  54. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'The Middle', 'Arrow', 'American Idol', 'Modern Family', 'Law & Order: SVU' & 'Suburgatory' Adjusted Up. In: TVbytheNumbers.com. 8. Mai 2014. Abgerufen am 15. Mai 2014.
  55. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'Revolution', 'Arrow', 'Survivor', 'Suburgatory', 'Modern Family' & 'Law & Order: SVU' Adjusted Up; 'Chicago P.D.' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 15. Mai 2014. Abgerufen am 15. Mai 2014.