Salvador Sánchez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salvador Sánchez Boxer
Daten
Geburtsname Salvador Sánchez Santiago
Gewichtsklasse Federgewicht
Nationalität Mexikanisch
Geburtstag 26. Januar 1959
Geburtsort Santiago Tianguistenco
Todestag 12. August 1982
Stil Linksauslage
Größe 1,70 m
Kampfstatistik
Kämpfe 46
Siege 44
K.-o.-Siege 32
Niederlagen 1
Unentschieden 1

Salvador Sánchez Santiago (* 26. Januar 1959 in Santiago Tianguistenco, Mexiko; † 12. August 1982) war ein mexikanischer Federgewichtsboxer.

Sánchez wurde 1975 Profi. Er boxte anfangs im Bantamgewicht, wo er 1977 im Kampf um die mexikanische Meisterschaft seine einzige Niederlage erlitt.

1978 war er bei einem unentschieden am Boden, der einzige Niederschlag seiner Karriere. Sánchez galt aber insgesamt als recht guter Nehmer (viele Erfolge in Titelkämpfen gegen Puncher). Er war eher ein Techniker als ein Puncher, Normalausleger, hatte eine sehr professionelle Berufsauffassung und hervorragende Fitness.

1980 gewann er gegen den berühmten Puncher Danny "little red" Lopez den WBC-Titel im Federgewicht. In einer Verteidigung gegen Juan La Porte hatte er wesentlich weniger Probleme als sein Landsmann Julio César Chávez.

Sein berühmtester Kampf war aber der KO gegen den ungeschlagenen puertorikanischen Erzrivalen Wilfredo Gómez.

Seinen letzten Kampf bestritt er gegen den damals vollkommen unbekannten Azumah Nelson, den er nach gewaltigen Problemen ausknocken konnte.

Er verstarb mit nur 23 Jahren bei einem Verkehrsunfall.

1991 fand Sánchez Aufnahme in die International Boxing Hall of Fame.

Weblinks[Bearbeiten]