Simca 1307

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chrysler-Simca
Talbot-Simca
Simca 1307 (1975–1980)

Simca 1307 (1975–1980)

1307 / 1308 / 1309 / 1510 / Solara
Produktionszeitraum: 1975–1986
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombilimousine
Motoren: Ottomotoren:
1,3–1,6 Liter
(50–65 kW)
Länge: 4250–4318 mm
Breite: 1680 mm
Höhe: 1390–1400 mm
Radstand: 2604 mm
Leergewicht: 1040–1090 kg
Vorgängermodell: Simca 1300–1501
Nachfolgemodell: keines
Simca 1308 GT (1975–1980)
Talbot-Simca Solara (1980–1986)

Der Simca 1307 wurde von Mitte 1975 bis Frühjahr 1984 vom Automobilhersteller Chrysler-Simca als Nachfolger des Simca 1300-1501 gebaut. In Großbritannien war er unter dem Namen Chrysler Alpine bekannt. Er wurde später zum Simca 1308, 1309, Talbot-Simca 1510 bzw. Talbot Solara weiterentwickelt. Firmenintern wird der Wagen als Chrysler Projekt C6 bezeichnet.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten]

  • 1975: Einführung im September vom Simca 1307, 1307S und 1308GT.
  • 1976: Der 1307 wird zum Auto des Jahres 1976.
  • 1977: Beträchtlicher Handelserfolg mit 1.100 produzierten Kraftfahrzeugen pro Tag. Der 1307 erhält den Motor 1294 cm³ (76,7 × 70 mm) mit einem einfachen Vergaser, Vorstellung des 1308 GL und 1308 GLS. Der 1307 S erhält auch den 1294-cm³-Motor und die Ausstattung des 1308 GT.
  • 1978: PSA Peugeot Citroën übernimmt Chrysler-Simca.
  • 1979: Der 1308 GT erhält einen 1442-cm³-Motor mit einem DC-Vergaser. Der 1309 mit Automatikgetriebe wird vorgestellt. Im Sommer bekommt die Baureihe eine modifizierte Karosserie und wird nun als Talbot-Simca 1510 angeboten.
  • 1980: Im April wird der Talbot-Simca Solara vorgestellt. Eine viertürige Stufenhecklimousine auf Basis des 1510. Peugeot lässt den Namen Talbot wieder aufleben. Im Herbst wird der Name Simca ganz weggelassen. Der 1307/1308 wird eingestellt.
  • 1981: Der Bereich umfasst nun; 1510 LS (1294 cm³, 68 PS), 1510GL+ 1510GLS (1442 cm³ 85 PS), 1510SX (1592 cm³, Servolenkung und Automatik), Solara LS (1442 cm³ 70 PS), Solara GL (1442 cm³ 85 PS), Solara GLS (1442 cm³ 85 PS, mit 5-Gang-Getriebe) und den Solara SX (1592 cm³ 88 PS mit Automatik oder 5-Gang-Getriebe)
  • 1982: Der Talbot 1510 SX wird nun auch wahlweise mit 5-Gang-Getriebe angeboten und erhält auch eine Servolenkung.
  • 1984: Die Produktion des 1510 wird im April beendet. In Großbritannien wird er noch weiter als Talbot Alpine verkauft. Mitte 1984 beschließt PSA, die Marke Talbot gänzlich einzustellen.
  • 1985: Der Solara bekommt eine letzte Überarbeitung. Die Produktion in Frankreich wird eingestellt, nur in Spanien werden noch Talbots aus bereits produzierten Teilen hergestellt.
  • 1986: Die Marke Talbot wird im Juni 1986 von PSA endgültig eingestellt. Die letzten Solara werden noch bis Anfang 1987 abverkauft.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Simca 1307/1308 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Talbot Solara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien