Svidník

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Svidník
Wappen Karte
Wappen von Svidník
Svidník (Slowakei)
Svidník
Svidník
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Svidník
Region: Šariš
Fläche: 19,920 km²
Einwohner: 11.444 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 574,5 Einwohner je km²
Höhe: 230 m n.m.
Postleitzahl: 089 01
Telefonvorwahl: 0 54
Geographische Lage: 49° 18′ N, 21° 34′ O49.30555555555621.567777777778230Koordinaten: 49° 18′ 20″ N, 21° 34′ 4″ O
Kfz-Kennzeichen: SK
Kód obce: 527106
Struktur
Gemeindeart: Stadt
Verwaltung (Stand: Januar 2011)
Bürgermeister: Ján Holodňák
Adresse: Mestský úrad Svidník
ul. Sov. hrdinov
08901 Svidník
Webpräsenz: www.svidnik.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Svidník (deutsch Oberswidnik) ist eine Stadt in der Ostslowakei. Sie ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Bezirkes und Zentrum der ruthenischen Bevölkerungsgruppe in der Slowakei.

Blick auf die Stadt


Die Gemeinde entstand 1944 durch Zusammenschluss der Gemeinden Nižný Svidník (ungarisch Alsószvidnik bzw. seit 1907 Alsóvízköz) und Výšný Svidník (deutsch selten Oberswidnik, ungarisch Felsöszvidnik bzw. seit 1907 Felsövízköz).

Geografie[Bearbeiten]

Svidník im breiten Tal der oberen Ondava ist von Bergrücken des Ondauer Berglandes (Ondavská vrchovina), einem Ausläufer der Niederen Beskiden umgeben. Der Duklapass - mit 502 m über dem Meer der niedrigste Karpatenpass überhaupt - ist etwa 20 Kilometer von Svidník in nordöstlicher Richtung entfernt.

Holzkirche


Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • ruthenische Holzkirche innerhalb eines Freilichtmuseums
  • Orthodoxe Kirche
  • Militärgeschichtliches Museum
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Svidník
1994 errichtete Orthodoxe Kirche in Svidník


Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Svidník unterhält partnerschaftliche Beziehungen zu

Chrudim, Tschechische Republik
Strzyżów, Polen
Świdnik, Polen
Rachiw, Ukraine

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Svidník – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien