Thebe (Mond)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
XIV Thebe
Thebe.jpg
Jupitermond Thebe, aufgenommen von der Raumsonde Galileo am 4. Januar 2000
Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/1979 J 2
Zentralkörper Jupiter
Eigenschaften des Orbits
Große Halbachse 221.900 km
Periapsis 218.000 km
Apoapsis 225.800 km
Exzentrizität 0,0176
Bahnneigung 1,080°
Umlaufzeit 0,675 Tage
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 23,90 km/s
Physikalische Eigenschaften
Albedo 0,047
Scheinbare Helligkeit 16,0 mag
Mittlerer Durchmesser 99 km
Masse 1,51 × 1018 kg
Mittlere Dichte 3,00 g/cm³
Siderische Rotation 0,675
Achsneigung 0,001°
Fallbeschleunigung an der Oberfläche 0,041 m/s²
Fluchtgeschwindigkeit 64 m/s
Entdeckung
Entdecker

Voyager 1

Datum der Entdeckung 5. März 1979
Anmerkungen Einfach gebundene Rotation

Thebe (auch Jupiter XIV) ist einer der inneren Monde des Planeten Jupiter.

Entdeckung[Bearbeiten]

Thebe wurde am 5. März 1979 von dem Astronomen Stephen P. Synnott auf Aufnahmen der Raumsonde Voyager 1 entdeckt und erhielt zunächst die vorläufige Bezeichnung S/1979 J 2. Im Jahre 1983 wurde sie offiziell nach der Nymphe Thebe, aus der griechischen Mythologie, benannt, der Tochter des Flussgottes Asopos.

Aufbau[Bearbeiten]

Die Oberfläche ist sehr dunkel. Die Aufnahmen der Raumsonden zeigen mindestens drei riesige Einschlagskrater. Thebe weist eine gebundene Rotation auf.

Weblinks[Bearbeiten]