Tupolew ANT-2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tupolew ANT-2
Tupolew ANT-2
Tupolew ANT-2
Typ: Experimentalflugzeug
Entwurfsland: SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Hersteller: ZAGI/Tupolew
Erstflug: 26. Mai 1924
Stückzahl: 5

Die Tupolew ANT-2 (russisch Туполев АНТ-2) war das erste sowjetische Flugzeug in Ganzmetallbauweise. Entworfen und gebaut wurde sie von Andrei Tupolew, dessen Entwicklungsgruppe damals noch dem ZAGI angehörte.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 26. Mai 1924 startete Nikolai Iwanowitsch Petrow mit dem Prototyp zum Erstflug. Die Maschine ließ sich schwer steuern und das Flugverhalten war etwas instabil, weswegen im Verlaufe der Erprobung das Leitwerk vergrößert werden musste. Obwohl die ANT-2 aufgrund der allgemeinen Aluminium- und Motorenknappheit in der UdSSR nicht in Serie gebaut wurde, war sie doch ein Meilenstein in der Verwendung neuartiger Materialien im sowjetischen Flugzeugbau.

Das Flugzeug kann im Museum der russischen Luftstreitkräfte in Monino besichtigt werden.

Konstruktion[Bearbeiten]

Das Flugzeug war ein freitragender Hochdecker mit dreieckigem Rumpfquerschnitt. Ähnlich den deutschen Junkers-Konstruktionen besaß sie eine Beplankung aus Wellblech. Der dickprofilige Flügel besaß zwei Holme und 26 Gitterrippen. Die ANT-2 konnte zwei Passagiere befördern, die sich im Rumpf gegenübersaßen. Als Antrieb diente ein britischer Bristol Lucifer Motor mit 100 PS.

Technische Daten[Bearbeiten]

ANT-2 im Museum Monino
Kenngröße Daten
Länge 7,6 m
Spannweite 10,5 m
Höhe 2,1 m
Flügelfläche 17,5 m²
Leergewicht 523 kg
Startgewicht 836 kg
Triebwerk(e) ein luftgekühlter 3-Zylinder-Sternmotor Bristol „Lucifer“
Leistung 73 kW / 100 PS
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Landegeschwindigkeit 78 km/h
Steigzeit 8,5 min auf 1.000 m
48 min auf 3.000 m
Steigleistung 2,4 m/s
Gipfelhöhe 3.000 m
Reichweite 425 km
Flugdauer 425 km
Besatzung 1
Passagiere 3

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Wilfried Kopenhagen, Jochen K. Beeck: Das große Flugzeugtypenbuch. Motorbuch, Stuttgart 2005, ISBN 978-3-613-02522-6, S. 526.
  •  Wadim B. Schawrow: Zur Geschichte des sowjetischen Flugzeugbaus - Versuchskonstruktionen 1923–1925 (3). In: Wolfgang Sellenthin (Hrsg.): Fliegerkalender der DDR 1978. Militärverlag der DDR, Berlin 1977, S. 170–172.