Van Nuys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Van Nuys (Begriffsklärung) aufgeführt.
Van Nuys (Los Angeles Metropolitan Area)
Red pog.svg
Lage in Los Angeles

Van Nuys (Aussprache: [vænˈnaɪz]) ist ein Stadtteil von Los Angeles, Kalifornien im Herzen von San Fernando Valley. Benannt wurde dieser Stadtteil nach seinem Gründer, dem Unternehmer Isaac Newton Van Nuys.

Van Nuys wird größtenteils von Latinos bewohnt. In der Nähe liegt der Sepulveda Dam, ein Staudamm, der bei starken Regenfällen vor Überschwemmungen schützt und von weitläufigen Grünflächen umgeben ist. Diese dienen als Naherholungsgebiet und besitzen einen japanischen Teegarten.

Der Flughafen Van Nuys wird nur von der Allgemeinen Luftfahrt genutzt. Im Bereich der Allgemeinen Luftfahrt ist er jedoch ein Flughafen unter denen mit der weltweit größten Anzahl an Flugbewegungen.[1]

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Van Nuys High School[Bearbeiten]

Die 1914 eröffnete Van Nuys High School hatte viele bekannte Schüler, u.a.:

Des Weiteren wurden auf dem Gelände der VNHS einige Filme und TV-Serien gedreht:

Filme:

TV-Shows:

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Laut Storyline ist in Van Nuys der Heimatflughafen von „Santini Air“ in der Serie Airwolf.
  • In Jonathan Kellermans Roman Evidence werden in einem Hangar des Flughafens zwei Leichen gefunden; der Hangar wird von der Polizei durchsucht, obwohl er dem Herrscher des fiktiven Ölstaats Sranil gehört und damit eine diplomatische Krise provoziert wird.
  • In Raymond Chandlers Roman The Big Sleep (1939; deutsch: Der Große Schlaf) gibt es ein „Van Nuys Hotel“, in dem ein Teil der Handlung spielt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. Van Nuys Airport - General Description

34.186666666667-118.44805555556Koordinaten: 34° 11′ N, 118° 27′ W