Vrakuňa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vrakuňa
Wappen Karte
Wappen von Vrakuňa Vrakuňa in der Slowakei
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Bratislavský kraj
Okres: Bratislava II
Region: Bratislava
Fläche: 10,297 km²
Einwohner: 19.664 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 1.909,68 Einwohner je km²
Höhe: 125 m n.m.
Postleitzahl: 821 XX
Telefonvorwahl: 0 2
Geographische Lage: 48° 9′ N, 17° 13′ O48.1517.216666666667125Koordinaten: 48° 9′ 0″ N, 17° 13′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: BA, BL
Kód obce: 529338
Struktur
Gemeindeart: Stadtteil
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeisterin: Martin Kuruc
Adresse: Miestny úrad Bratislava-Vrakuňa
Šíravská 7
821 07 Bratislava
Webpräsenz: www.vrakuna.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Vrakuňa (bis 1948 slowakisch „Verekne“; deutsch Fragendorf, ungarisch Vereknye) ein ehemals selbständiger Ort und heutiger Stadtteil im Osten Bratislavas mit zirka 19.000 Einwohnern.

Kirche in Vrakuňa

Beschreibung und Geschichte[Bearbeiten]

Der Stadtteil besteht aus einer Mischung vom alten Dorf und modernen Hochhäusern. Nördlich der Kleinen Donau, eines Flussarms der Donau, befindet sich eine Parkanlage (Lesopark Vrakuňa).

Der damalige Ort wurde 1279 zum ersten Mal erwähnt und hieß bis 1948 slowakisch Verekne. Am 1. Januar 1972 wurde der Ort zur Stadt Bratislava eingemeindet und ist seither einer der Stadtteile.

Stadtteilgliederung[Bearbeiten]

Der Stadtteil gliedert sich noch in folgende weitere kleinere (inoffizielle) Viertel:

  • Dolné hony

Kultur[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte im Okres Bratislava II


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vrakuňa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien