Wikipedia:Redaktion Medizin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:RM)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich Medizin: Redaktion | PortalAbkürzung: WP:RM
Autorenportal > Redaktionen > Redaktion Medizin

Redaktionen in der Wikipedia

Antike · Bilder · Biologie · Chemie · Film und Fernsehen · Geisteswissenschaften · Geschichte · Informatik · Medizin · Musik · Naturwissenschaft und Technik · Nordische Länder · Ostasien · Physik · Recht · Religion · Sexualität
Weitere Redaktionen · WikiProjekte · Portale

Banner-RedaktionMedizin.jpg
Willkommen in der Redaktion Medizin

Die Redaktion Medizin (ehemals WikiProjekt Medizin) will den Bereich „Medizin“ in der Wikipedia ausbauen und verbessern. Die Mitwirkenden kümmern sich u. a. um medizinische Artikel in der Qualitätssicherung, Artikel im Review und Artikel, die kandidieren. Diese Seite dient der Besprechung von Problemen und Ideen sowie zur Beantwortung von Fragen. Die Unterseite Mitarbeit erleichtert den Einstieg in die Redaktionsarbeit.


Ein neues Thema einbringen
(Unterschreibe bitte mit -- ~~~~)


Termine bearbeiten (nicht mehr als 10)
jeden Montag Chat (ab ca. 21 Uhr)


Redaktion Medizin: Aktuelles Artikelkandidaturen


Redaktion Medizin: AktuellesMedical Article Trophy (MAT)


The Cure Award Wiki Project Med


Redaktion Medizin: Aktuelles Artikel im Review


Redaktion Medizin: Aktuelles Problematische Artikel und Diskussionen was ist das...


Redaktion Medizin: Aktuelles Löschkandidaten


Heart template.svgAufrufzahlen


Stethoscopius.jpg Begrüßungsvorlage

Don´t kill the Toolserver! Gegen die Abschaltung des Toolservers!



Gekaufte Artikel Nein Danke.svg



Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv. Das aktuelle Archiv befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv/2014/08.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv.



In memoriam Brunosimonsara
1944-2011


Krebshilfe[Bearbeiten]

Hallo, ich bitte um verstärkte Aufmerksamkeit im Bereich Krebshilfe/KinderKrebshilfe. Wenn man sich die Artikel so ansieht, fällt auf, dass über die Jahre immer wieder PR-Versatzstücke ergänzt worden sind. Siehe auch: Diskussion:Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe. Danke und Gruß, --Polarlys (Diskussion) 19:46, 11. Jun. 2014 (CEST)

Ich nehme auch mal ein paar Artikel aus der Rubrik auf die Beobachtungsliste und schaue sie mir bei Zeiten mal an. Da hast du dir übrigens ganz schön viel Arbeit gemacht. Danke dafür! Gruß -- Christian2003·???RM 23:00, 11. Jun. 2014 (CEST)

Da es unvermindert weitergeht: Vilroy (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) verwechselt diese Enzyklopädie mit irgendwas anderem:

--Polarlys (Diskussion) 00:53, 28. Jun. 2014 (CEST)

Und weiter geht es: Dem Laien wird suggeriert, dass kleine aktuelle Forschungsvorhaben ohne nachgewiesene Ergebnisse wesentliche Forschungsaspekte abbilden. Gruß, --Polarlys (Diskussion) 10:40, 26. Jul. 2014 (CEST)

Workshop auf der WikiCon 2014[Bearbeiten]

Liebe Kollegen, wie besprochen habe ich unter Wikipedia:WikiCon_2014/Programm#Angebote einen Slot erbeten. Bis zum 15. August sollten wir die Inhalte und Ziele dieser Veranstaltung definieren. Eine griffige Bezeichnung brauchen wir auch (Vorschlag: "Leitlinien aus dem Schwarm?") Die angedachte externe Institution wird über ihre Beteiligung ebenfalls rechtzeitig entscheiden. Wer Zeit und Lust dazu hat, bitte zur Con anmelden! Gruss, --MBq Disk 11:11, 29. Jun. 2014 (CEST)

Die angedachte externe Institution (IQWiG) gibt grünes Licht. Der Institutsleiter oder sein Stellvertreter wird das IQWiG vorstellen. Ich bringe mindestens 2 Kolleginnen aus dem Ressort Kommunikation und jemanden aus dem Ressort Gesundheitsinformation mit. Titelvorschlag einer Halbniederländerin: "Dropje voor dropje kwaliteit". :-) Denn die Qualitätssicherungsbemühungen und -mechanismen in der Wikipedia und im IQWiG sind bestimmt ein ergiebiges Thema. Wobei die Jüngeren unter uns den Werbespruch vermutlich nicht mehr kennen ... -- Andrea Kamphuis (Diskussion) 11:37, 2. Jul. 2014 (CEST)
Prima! Anderer Titelorschlag: "Evidenz- oder schwarmbasierte Medizin? Konzepte der Qualität. Ein gemeinsamer Workshop des IQWiG und der Redaktion Medizin". Zum Ablauf würde ich vorschlagen: zwei kurze Impulsreferate max. je 10 min, dann Diskussion. Gesamtdauer 45 min (vielleicht 60, je nach Slot-Schema der WikiCon-Organisatoren). --MBq Disk 14:32, 2. Jul. 2014 (CEST)
Ist es nicht eher "schwarmbasiertes Medizinwissen"? Stelle mir gerade eine schwarmbasierte Zahnwurzelbehandlung vor - uh-oh ... - Ablauf mit 2 Impulsref. am Anfang ist gut; 45 min erscheint mir arg kurz, 60 min gerade recht. Wir sollten uns auch über die Ziele verständigen: Was erhoffen sich beide Seiten vom Workshop? Was sollte mindestens/im Idealfall aus ihm folgen? --Andrea Kamphuis (Diskussion) 23:23, 2. Jul. 2014 (CEST)
Hm, mal so frei braingestormt könnte - außer dem gegenseitigen Kennenlernen - für die WP zB herauskommen: Förderungen etwa in Form von Datenbank- und Publikationszugängen für unsere Autoren, Online-Zugang zu den Volltexten in der ZEFQ... verstärktes Engagement der IQWiG-Mitarbeiter in der WP, auch offiziell und während der Arbeitszeit, evtl. sogar in Form eines/r en:WP:Wikipedian in Residence... Was meinen die Kollegen? --MBq Disk 11:41, 3. Jul. 2014 (CEST)
Genau so was könnte eine feine Win-Win-Situation schaffen, denke ich mir! --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 22:51, 3. Jul. 2014 (CEST)
Fürs IQWiG erhoffe ich mir vom Workshop: 1. ein besseres Verständnis der geschriebenen und ungeschriebenen Regeln der Wikipedia; 2. evtl. einen Mentor/eine Mentorin aus den Kreisen der Medizin-Redaktion; 3. einen Referenten/eine Referentin für eine Inhouse-Schulung zur Wikipedia (am besten jemanden aus Köln oder Umgebung, muss kein Mediziner/keine Medizinerin sein); 4. Hinweise darauf, wie das IQWiG seine Arbeitsergebnisse aufbereiten/zur Verfügung stellen kann, sodass sie von Wikipedianern besser genutzt werden können. Konkret zu 2.: Wir würden gerne den HTA-Artikel überarbeiten und einen AMNOG-Artikel schreiben; wer aus der Red. könnte uns dabei beraten, wenn Fragen auftauchen? Und zu 4.: Irgendwer hatte vor Jahren mal vorgeschlagen, für die Zitation von IQWiG-Berichten eine Vorlage zu entwickeln; finde die Diskussion leider gerade nicht. Das ist m. W. aber nicht realisiert worden. Vll. doch noch mal aufgreifen - und nicht nur für IQWiG-Berichte, sondern auch für Cochrane-Reviews? - Inwieweit das IQWiG die Redaktion bei Datenbank- und Publikationszugängen unterstützen könnte, weiß ich nicht; wir sind da an unsere Lizenzverträge gebunden.
Zur Workshop-Orga: Bin 16.08.-07.09. im Urlaub, stehe danach für Feinplanung zur Verfügung. --Andrea Kamphuis (Diskussion) 09:53, 21. Jul. 2014 (CEST)

Wäre es in euren Augen sinnvoll, auch jemanden vom Deutschen Cochrane Zentrum einzuladen? Oder erstmal "bilateral" reden und im nächsten Schritt ggf. ausweiten? --Andrea Kamphuis (Diskussion) 09:56, 21. Jul. 2014 (CEST)

Ich habe beim Programmkomitee gefragt, ob sie bis zur Deadline 15.08. noch ein Exposé oder so benötigen. Antwort: Nein, die jetzigen Infos reichen erst mal für unser "spannendes Programmangebot". Für das Programm werden später 2-3 druckreife Sätze benötigt, aber das hat Zeit bis Mitte September. Das Komitee meldet sich deswegen rechtzeitig bei uns. --Andrea Kamphuis (Diskussion) 12:06, 1. Aug. 2014 (CEST)

Anthroposophische Medizin[Bearbeiten]

Hallo ihr Lieben. Ich dachte, unsere Ärzte könnten evtl. mal einen Blick auf diesen speziellen Artikel werfen. Ich habe heute einen Neutralitäts-Baustein gesetzt, da m.E. eine wissenschaftliche Einordnung/Beurteilung dieser "Medizin" praktisch komplett fehlt und die Beleglage sehr dünn ist. Gleichzeitig ist der Artikel gut besucht und das Thema umstritten. Danke und Gruß --EH (Diskussion) 10:43, 10. Jul. 2014 (CEST)

Hinweis: War kürzlich erst Thema hier. --Avant-garde a clue-hexaChord 15:19, 10. Jul. 2014 (CEST)
Scheint ein schwieriges Thema zu sein. Ich habe mal versucht, einen Anfang zu machen... --EH (Diskussion) 17:02, 10. Jul. 2014 (CEST)

@EH: Da ich als Patient weiß, worum es bei dem Thema geht, vorsorglich der Hinweis, daß es sich bei der anthroposophisch erweiterten Medizin (so die korrekte Bezeichnung) nicht um eine obskure Außenseitermethode handelt, sondern um eine Erweiterung der Schulmedizin um anthroposophische, naturheilkundliche und homöopathische Ansätze und Methoden, die eine ganzheitliche Sicht auf Patient und Gesundheit eröffnen. Mit anderen Worten: Ein Krebspatient wird ins Krankenhaus zur konventionellen Krebstherapie überwiesen, ein Diabetiker erhält die entsprechenden Tabletten oder Insulin und wenn ein Salbeitee ausreicht, gibts einen Salbeitee, und zwar einen guten. Für Angriffe von „Skeptikern“ sehe ich da keinen Raum. Deshalb bitte den NPOV beachten.--Aschmidt (Diskussion) 22:57, 7. Aug. 2014 (CEST)

Ich weiß nicht, ob hier so viele "Skeptiker" unterwegs sind, die haben ja bekanntlich ihr eigenes Wiki. Grundsätzlich stehe ich diesem Haufen auch eher ambivalent gegenüber, weil die "Skepsis" in den allermeisten Fällen bei den eigenen Vorurteilen aufhört. Mit GWUP-Vorschreier Amardeo Sarma habe ich mir bspw. schon herrliche Streitgespräche geliefert, weil er der Phytotherapie jegliche Wirkung abspricht. Als einzige Begründung nennt er dann, dass diese ja im AMG zusammen mit Homöopathie und eben Anthroposophie zu den Besonderen Therapierichtungen erklärt wird. Die Arbeit der Kommission E seit 1978 ignoriert er (natürlich) völlig. Von solchen Leuten ist also sicherlich kein sinnvoller Beitrag zum hier diskutierten Artikel zu erwarten. Leider scheint es aber zum Thema auch nicht so wahnsinnig viel objektive Literatur zu geben, ich selbst besitze nur Karin Kraft/Rainer Stange Lehrbuch Naturheilverfahren mit einem Kapitel über AM von Gudrun Bornhöft und Peter F. Matthiessen. --Avant-garde a clue-hexaChord 03:02, 16. Aug. 2014 (CEST)

Borrelia burgdorferi[Bearbeiten]

Beim RM-Treffen hatten wir festgestellt, dass es merkwürdigerweise keinen Artikel zu B. burgdorferi gibt. Ich habe mich jetzt daran versucht und wäre für Korrekturen und Verbesserungsvorschläge dankbar: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzerin:Andrea_Kamphuis/Borrelia_burgdorferi - Medizinisches habe ich weitgehend ausgespart, da das m. E. besser in den Artikel Lyme-Borreliose passt. --Andrea Kamphuis (Diskussion) 16:18, 24. Jul. 2014 (CEST)

Schön haben ein paar kleine Änderungen eingebaut WolffidiskRM 12:26, 26. Jul. 2014 (CEST)

Konsolidierung Medizin Portale siehe Portal:Medizin/Relaunch[Bearbeiten]

Hallo zusammen, ich möchte gerne ein Thema diskutieren, das imho zunehmend dringlicher wird. Im Zuge der Entwicklung des Portals Zahnmedizin wird es m. E. immer offensichtlicher, dass auch das Portal Medizin einer grundlegenden Überarbeitung bedarf. In diesem Zusammenhang sollte tunlichst darauf geachtet werden, dass hier für den Gesamtbereich Medizin eine Art Corporate Design implementiert wird, das die Gemeinsamkeit des Themengebietes unterstreicht. So informativ das neue Portal Zahnmedizin auch sein mag, wird man es doch in Kürze vermutlich wieder gesamtheitlich betrachten und ggf. einem neuen/überarbeiteten Konzept unterordnen müssen. Hinzu kommt in diesem Zusammenhang die meiner Ansicht nach notwendige Entwicklung eines Portals Tiermedizin. Das alles stellt auch eine strukturelle Herausforderung dar, drei so große Themengebiete unter einem übergeordneten Portal zu vereinen, ohne die notwendigen gemeinsamen Elemente aus den Augen zu verlieren. Wie dem auch sei, eine Konsolidierung scheint mir dringend notwendig. Bin gespannt auf eure Meinung. Schöne Grüße --CV Disk RM 08:24, 1. Aug. 2014 (CEST)

Damned Jim, I'm a doctor, not a web designer. (Soll heißen: Zustimmung, aber Hilfe kann ich nicht in Aussicht stellen.) --MBq Disk 09:45, 5. Aug. 2014 (CEST)
Hey MBq, keiner verlangt von Dir, dass Du die Behandlung selbst durchführst. Aber ob eine notwendig ist oder nicht, kannst Du doch sicher beurteilen... :-) Insofern: besten Dank für Deine Meinung! --CV Disk RM 12:40, 5. Aug. 2014 (CEST)
Hallo, mit der Umsetzung könnte ich helfen, eben erst wurde das Portal:Pharmazie angelegt. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 10:07, 5. Aug. 2014 (CEST)
Wenn es hier in der Redaktion ein tragfähiges Meinungsbild gibt, dann kann man imho jede Hilfe gebrauchen. Besten Dank! --CV Disk RM 12:40, 5. Aug. 2014 (CEST)
Ich war bisher mit dem neuen Portal:Zahnmedizin beschäftigt, das sich ja derzeit um das Prädikat "informativ" bewirbt. Ich bin gerne bereit, an einem Relaunch des Portals Medizin mitzuwirken. Ob da ein "Corporate Design" anzustreben ist, wäre noch zu diskutieren. Der User soll deutlich merken, dass er sich jeweils in einem anderen Portal bewegt. Sonst wird es auch langweilig. Zudem gibt es Unterschiede zwischen einem Portal und einem Präsentationsportal. In den bisherigen Portalen in WP gibt es ja bereits zahlreiche Designs, unter denen sicher ein passendes gefunden werden kann, das man ggf. modifiziert. Siehe Wikipedia:WikiProjekt Portale/A-Z. Zu entscheiden ist dann, ob man eine Linkwüste oder Textwüste anlegt oder ob es "einladend" lediglich eine Struktur aufzeigen soll oder wie eine Mischung aus allem aussehen soll. Ich habe eine Projektseite angelegt, in der wir das Thema diskutieren können und kopiere den Text von hier dorthin: Portal:Medizin/Relaunch. --Partynia RM 16:23, 5. Aug. 2014 (CEST)

Jugendliche Hüftkopflösung[Bearbeiten]

Der Begriff ist üblich, aber falsch. Einen Hüftkopf gibt es nicht, nur das Hüftgelenk und den Femurkopf; mein Verschiebevorschlag ist aber auch nicht der Hit [1]. Es rutscht ja nicht der ganze Femurkopf, sondern nur die Epiphyse ab. Und das ist Folge unbekannter Störungen in der Wachstumsfuge und/oder in der Metaphyse. Mein Vorschlag: "Epiphysenlösung (Femur)".--Mehlauge (Diskussion) 11:42, 3. Aug. 2014 (CEST)

Schöner und präziser ist die Übersetzung des Fachausdrucks Epiphysiolysis capitis femoris: "Epiphysenlösung des Femurkopfs".--Mehlauge (Diskussion) 08:20, 4. Aug. 2014 (CEST)
Das scheint aber im Gegensatz zum jetzigen Lemma ungebräuchlich; Verschiebung demnach nicht sinnvoll, sondern unerwünscht. --Abderitestatos (Diskussion) 09:24, 4. Aug. 2014 (CEST)
In dem Fall, wenn der häufigere deutsche Name falsch und der richtige unüblich ist, ist die Verschiebung nach Epiphyseolysis capitis femoris die beste Wahl. Das wäre der "offizielle" Name nach ICD-10, und in meiner Zeit in der Kinderchirurgie habe ich auch nur diese Bezeichnung gehört und benutzt. Hier ist es unsinnig, mit Gewalt an einem falschen deutschen Lemma festzuhalten. Im Artikel dann z.B. "Epiphyseolysis capitis femoris (Epiphysenlösung des Femurkopfs, ungenau auch jugendliche Hüftkopflösung)". (Richtiger wäre "Epiphysiolysis"; aber den Fehler des DIMDI müssen wir wohl aushalten.) --Sbaitz (Diskussion) 11:46, 4. Aug. 2014 (CEST)
Stimme Sbaitz zu.--WolffidiskRM 20:51, 4. Aug. 2014 (CEST)
Ja, auch einverstanden. In den Leitlinien Pädiatrie W4 Epiphyseolysis Capitis Femoris (ECF) – Kurzfassung, Stand: Juni 2011 wird als Synonym aber auch "Hüftkopfepiphysenlösung" genannt.[2] Gruß, --Sti (Diskussion) 22:15, 4. Aug. 2014 (CEST)
Na ich weiß nicht. Da entstünde eine WL von falsch auf chinesisch. Wer soll das finden? Das dt. Lemma (Hüftkopflösung) und die Links müssen weg. Nur dann könnte eine neue WL von ECF auf das noch zu findende neue Lemma angelegt werden. – Die Sache hat noch einen Haken: Die Altvorderen sprachen zu Recht von der Epiphysiolysis capitis femoris lenta; denn wie an jeder Epiphyse gibt es auch die acuta als traumatische Form der ECF. Wohl aus biomechanischen Gründen betrifft die orthopädische ECF nur die Hüfte. Deshalb bleibe ich bei meinem Vorschlag: Epiphysenlösung des Femurkopfs und darauf neue WL von ECF. – Von den Leitlinien hab ich noch nie was gehalten. Die sind unklarer als die schlechtesten WP-Artikel.--Mehlauge (Diskussion) 03:02, 5. Aug. 2014 (CEST)
Lenta und acuta benötigen IMHO allerdings keine eigenen Lemmata sondern können in einem Artikel abgehandelt werden. Von Leitlinien mag man je nachdem um welche es sich handelt mehr oder weniger berechtigt halten was man mag, allerdings denke ich, daß im enzyklopädischen Sinne diese bei der Lemmafindung ziemlich stark gewichtet werden müssen. Wenn wir keinen sinnvollen deutschen Namen haben, der nicht unter WP:TF fällt halte ich Epiphyseolysis capitis femoris auch für die bessere Lösung. Ich stimme Mehlauge insoweit absolut zu, daß Jugendliche Hüftkopflösung totaler Unsinn und zu löschen ist. Allenfalls könnte man über eine Verschiebung und Einsatz der Vorlage:Falschschreibung auf dem bisherigen Lemma reden, als Weiterleitung sollte das nicht bestehen bleiben.--Emergency doc (Disk) 09:23, 5. Aug. 2014 (CEST)
Ich habe mal verschoben. Das alte Lemma (jetzt redirect) löschen? Gruß, --Sti (Diskussion) 11:06, 16. Aug. 2014 (CEST)
Mann, es gibt keinen Hüftkopf! Das ist hier ja völlig unersprießlich.--Mehlauge (Diskussion) 06:18, 25. Aug. 2014 (CEST)

Selbstverständlich gibt es den Hüftkopf!! Rein anatomisch ist es natürlich der Femurkopf, aber Hüftkopf ist (inzwischen) allgemein gebräuchlich und sollte daher auch so genannt werden. Philologisch mag das zwar auch heute nicht passen, darauf sollte hingewiesen werden. Bei Google erscheinen mir bei Hüftkopf sogar 39.100 Treffer gegen 22.700 für Femurkopf - recht viel für "Gibt's nicht". Aber auch die Experten reden vom Hüftkopf, so bereits Debrunner in seinem Werk "Orthopädie - Orthopädische Chirurgie" 1994, auch Tschauner in "Die Hüfte" von 1997, und sogar "heiße" Unfallchirurgen wie Weigel und Nerlich schreiben in ihrem Standardwerk "Praxisbuch Unfallchirurgie" vom Hüftkopf. Und ich wage zu behaupten (Achtung: Theoriefindung!), dass es keine deutschsprachigen Orthopäden und unfallchirurgen gibt, der nicht schon selbst mal vom Hüftkopf gesprochen hat. Und damit dürfte die Sache für Wikipedia klar sein: ein kurzer Hinweis, dass es anatomisch und philologisch Femurkopf heißen müsste, dass Hüftkopf aber inzwischen üblicher ist, und das reicht. Viele Grüße, --Goris (Diskussion) 08:37, 25. Aug. 2014 (CEST)

Glutensensitivität[Bearbeiten]

Da ich medizinischer Laie bin, sich beim Artikel Glutensensitivität jedoch mein Bullshitalarm leicht meldet, wollte ich hier mal um Einschätzungen bitten. Im Artikel wird mit viel Fachsprache eine "Erkrankung" (die offenbar nicht Teil der ICD-Klassifikation ist) beschrieben und mit zahlreichen Papern, vorwiegend aus dem Nutrition-Bereich referenziert. Ist das alles fundiert? -- Chillvie (Diskussion) 01:57, 9. Aug. 2014 (CEST)

Auf den ersten Blick volle Zustimmung. Das bedarf aber einigen Zerpflückens die Wissenschaft von der Pseudowissenschaft zu trennen bei einem Artikel der immerhin 2 Jahre alt ist und über 59 Einzelnachweise verfügt. Deinen Hinweis von der Disk des Artikels kannst Du zumindest schon mal einbauen.--WolffidiskRM 21:45, 11. Aug. 2014 (CEST)
Jo, danke, werde ich tun. -- Chillvie (Diskussion) 17:19, 15. Aug. 2014 (CEST)

Review Werner Forßmann[Bearbeiten]

Hi ihr,
bei meinen Arbeiten am Artikel zum Medizin-Nobelpreisträger Forßmann nähere ich mich so langsam dem Ende - ich fände es prima, wenn sich ein paar Sachkundige mal den Abschnitt zur Bedeutung für die medizinische Forschung anschauen könnten, da ich dort massiv an meine Grenzen stosse. Gruß, -- Achim Raschka (Diskussion) 15:54, 10. Aug. 2014 (CEST)

Ich erkenne da keine Schwächen, --Uwe G. ¿⇔? RM 10:47, 16. Aug. 2014 (CEST)
Nur eine Kleinigkeit, aber da kann hoffentlich ein Mediziner Auskunft geben (der Duden weigert sich, kennt nur die Verben): Heißt es „Katheterisierung“ (21 Treffer bei WP) oder „Katheterung“ (1 Treffer bei WP). Falls beides geht, was ist eher als Fachausdruck zu verwenden? Danke vorab, --A doubt (Diskussion) 18:24, 25. Aug. 2014 (CEST)

Bitte mal[Bearbeiten]

hier vorbei schauen: Benutzer_Diskussion:Drahreg01#Bitte. Grund: Drarheg: freiwilliges De-Admin und Kontosperre. -- Andreas Werle (Diskussion) 18:39, 16. Aug. 2014 (CEST)

Ich hab' den Hintergrund nur am Rand mitbekommen, kann Drahregs Frust aber verstehen. WP verliert leider immer mehr. Gruß, --Sti (Diskussion) 19:02, 16. Aug. 2014 (CEST)
... und vielleicht hier abstimmen: Wikipedia:Umfragen/Superschutz --Partynia RM 20:18, 16. Aug. 2014 (CEST)
Genauso. Danke für die Unterstützung Partynia! -- Andreas Werle (Diskussion) 21:21, 16. Aug. 2014 (CEST)

Kategorien[Bearbeiten]

Ich hatte einen Blick auf die Kategorien in der Kategorie:Medizin geworfen. Mir ist aufgefallen, das die Kategorie:Veterinärmedizin und die Kategorie:Zahnmedizin (und evtl noch die Kategorie:Alternativmedizin) nicht unter Kategorie:Medizin nach Fachgebiet stehen. Das dinde ich unlogisch bzw. nicht schlüssig. --Atamari (Diskussion) 02:32, 17. Aug. 2014 (CEST)

Das liegt daran, dass diese Bereiche kein Fachgebiet wie bspw. Augenheilkunde, Chirurgie etc. darstellen. Konsequenterweise müsste man jedoch eine Kategorie "Humanmedizin" einführen. --CV Disk RM 16:44, 17. Aug. 2014 (CEST)
Die Zahnmedizin ist kein Fachgebiet? --Atamari (Diskussion) 17:49, 17. Aug. 2014 (CEST)
Sie wird sowohl in der Human-, als auch in der Veterinärmedizin angewendet. Wo willst Du sie einordnen? Zwar ist dies auch mit anderen Fachgebieten so, aber die haben einen einheitlichen Grundstudiengang mit einer Facharztspezialisierung. Das Studium der Zahnmedizin ist eigenständig, das der Tiermedizin ebenfalls. --CV Disk RM 18:02, 17. Aug. 2014 (CEST)
In der Einleitung der Kategorie:Medizin nach Fachgebiet steht die Erklärung: In diese Themenkategorie sollen Kategorien zu den jeweiligen inhaltlich abgrenzbaren Gebieten und Teilgebieten der wissenschaftlichen Medizin einsortiert werden, die in einer ärztlichen Weiterbildungsordnung genannt sind", so hier: Muster-Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer. Zahnärzte haben eine eigene Weiterbildungsordnung siehe Muster-Weiterbildungsordnung der Bundeszahnärztekammer. --Partynia RM 18:59, 17. Aug. 2014 (CEST)

Inhibitor vs. Signaltransduktions-Inhibitor[Bearbeiten]

Ich (kein Experte) war eigentlich auf der Suche nach einer Erklärung zu Inhibitoren in der Signaltransduktion. Auf der Seite Inhibitor fand ich jedoch nur Begriffserklärungen in anderem Zusammenhang. Erst später fiel mir auf, dass es einen recht ausführlichen Beitrag Signaltransduktions-Inhibitor gibt, der jedoch so gut wie nirgends verlinkt ist und über die Suche nach "Inhibitor" auch nicht als Suchergebnis vorgeschlagen wird. Ferner fand ich spezieller noch die Seite Apoptose-Inhibitor.

Deshalb würde ich gerne anregen, dass jemand der sich auskennt eine Lösung zur Ordnung dieser Begriffe findet, z.B. Ergänzung der Seite Inhibitor um die fehlende Bedeutung, Zusammenlegung verschiedener Seiten, Umbenennung von "Signaltransduktions-Inhibitor" in "Inhibitor (Signaltransduktion)", häufigerer Verlinkung oder dergleichen. Danke! --NimarDE (Diskussion) 15:31, 19. Aug. 2014 (CEST)

Als Schnell-Lösung habe ich beides erst einmal unter "Siehe auch" eingefügt. Grüße, --Goris (Diskussion) 22:40, 19. Aug. 2014 (CEST)
Und habe gestern zufällig noch einen Inhibitor gefunden: Entry-Inhibitor. Ob die Wikipedia inzwischen zu groß und damit zu unübersichtlich ist?? Grüße, --Goris (Diskussion) 11:12, 24. Aug. 2014 (CEST)

ALS und Eiswasserduschen[Bearbeiten]

Wie so viele aktuelle Dinge ist auch der Ice Bucket Challenge in der Wikipedia angekommen und spiegelt sich in den Aufrufzahlen von Amyotrophe Lateralsklerose (bisheriger Höhepunkt knapp 75.000 Aufrufe am 21. August). Anka Wau! 08:26, 24. Aug. 2014 (CEST)

Störung vs. Krankheit[Bearbeiten]

Ich habe im Artikel Bipolare Störung den Begriff «Krankheit» und alle Ableitungen systematisch durch «Störung» ersetzt, «Erkrankte» durch «Betroffene». In der Disk habe ich das ansatzweise begründet. Es entspricht m.E. der heutigen Auffassung, trägt zur endlos beschworenen Entstigmatisierung bei und deckt sich durchaus mit folgendem Abschnitt des Artikels Krankheit: «Krankheit wird oft im Gegensatz zu Gesundheit definiert. Allerdings wurde Gesundheit auch schon als idealer Zustand optimalen Wohlbefindens definiert, und Krankheit ist nicht die einzige mögliche Ursache für mangelhafte Gesundheit. Die Übergänge zwischen „Gesundheit“ und „Krankheit“ sind fließend. Vieles mag letztlich einfach eine Frage der Sichtweise sein. So hat sich der Begriff Befindlichkeitsstörung für Einschränkungen des leiblichen oder seelischen Wohlbefindens ohne objektivierbaren medizinischen Krankheitswert eingebürgert. Andererseits können als krankhaft definierbare Zustände auch ohne subjektiven Leidensdruck vorliegen.»

Allerdings wird mir jetzt klar, dass dann konsequenterweise sämtliche Artikel über affektive Störung durchgeackert werden müssten, um alles entsprechend anzupassen. Bevor ich so einen Riesenwirbel auslöse, frage ich lieber bei den Fachleuten nochmals nach, wie Ihr das seht. Ist es irrelevante Korinthenkackerei oder nötige Anpassung, die Begrifflichkeit «Störung» konsequent anzuwenden? --Andras Corvi (Diskussion) 15:48, 25. Aug. 2014 (CEST)

Ja, das hast Du gut gemacht. Danke.
Aber: der Begriff "Störung" wird in der Psychiatrie nicht nur als Analog zu Krankheit verwendet. In der Nomenklatur der "Affektiven Störungen" = F3x-Diagnosen meint "Episode" das erste und möglicherweise einmalige Auftreten einer "Krankheit" und von "Störung" spricht man nach der zweiten "Episode" der "Krankheit". Gleichzeitig ist "Störung" der Oberbegriff aller F3x-Diagnosen. In modernen Lehrbüchern (Matthias Berger "Psychische Erkrankungen - Klinik und Therapie" 3. Auflage) wird durchgängig der Begriff "Störung" verwendet, auch wenn der Titel des Lehrbuchs "Psychische Erkrankungen" lautet. :) Ich fände es auch gut, wenn Du in Artikeln, die sich mit der historischen Entwicklung von Krankheitskonzepten in der Psychiatrie befassen (Schizophreniekonzepte) eine historisierende Beschreibung nicht auf Biegen und Brechen "entstigmatisierst". Psychiater benutzen eigene Begriffe: auch "Entwicklung" und "Prozess" sind genau definiert und sollten nicht umgangssprachlich verwendet werden.
Ich bitte Dich, dass du Dich bei einem solchen Umbau auf die psychischen Störungen beschränkst. (Bitte keine Ausflüge in die "Organmedizin"!) Lass Dich aber nicht abschrecken, von meiner Seite aus magst Du das gerne machen. Wenn Du willst fang doch einfach mit den von mir angelegten Artikeln zur Schizophrenie an, dann können wir Zweifelsfälle gerne diskutieren. Wird schon gut gehen. Gruß -- Andreas Werle (Diskussion) 19:11, 25. Aug. 2014 (CEST)
Danke für die Hinweise, jetzt ist mir das alles klarer. Beim Ändern habe ich darauf geachtet, alle historischen Begriffe so zu belassen, ebenso würde ich das auch bei Zitaten machen. Absicht war durchaus, mich auf die affektiven Störungen zu beschränken – da ist der Begriff nicht zuletzt wegen des Selbstverständnisses der Betroffenen richtig und wichtig. --Andras Corvi (Diskussion) 19:34, 25. Aug. 2014 (CEST)

Stoffkumulation[Bearbeiten]

Kennt sich von euch jemand in diesem Bereich aus und mag unter Wikipedia:Löschkandidaten/21. August 2014#Stoffkumulation Stellung nehmen? Meiner Meinung nach grenzt die Verwendung dieses Begriffs als Lemma an Wortschöpfung. --Leyo 01:08, 27. Aug. 2014 (CEST)

Umami-Wächterzellen/Rezeptoren: Pinkel-Schmecker-Harnwegs-Eiweiss-Checker[Bearbeiten]

Die Geschmacksqualität Umami schmeckende Rezeptoren (Bürstenzelle): Eine Anfrage dazu hab ich in Diskussion:Umami#Umami-Wächterzellen: Pinkel-Schmecker-Harnwegs-Eiweiss-Checker gestellt. Die kürzlich entdeckten Rezeptortypen (in der Harnröhre, auch in Lunge und Magen-Darm) könnten in mehreren Artikeln ergänzt werden, etwa in Rezeptor (Physiologie), den Artikeln der zugehörigen Organe, sowie der Infektabwehr und Blasenentleerung/Reizblase. Mehr dazu (mit Quellen) habe ich in der Diskussion bei Umami geschrieben, wenn Euch das interessiert. + weitere Quelle (gut recherchiert im deutschlandfunk, typo müsste noch gemacht werden zwängs kugelhupfguugl – ähäm) --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 03:02, 29. Aug. 2014 (CEST)