1500

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert |
| 1470er | 1480er | 1490er | 1500er | 1510er | 1520er | 1530er |
◄◄ | | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1500
Cabral
Pedro Álvares Cabral
entdeckt Brasilien für Portugal.
Etzlaub Romweg
Erhard Etzlaub
druckt die Romwegkarte.
Kreuzeswunder, Bellini
Gentile Bellini: Das Kreuzeswunder auf der Brücke von San Lorenzo
1500 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 948/949 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1492/93
Aztekischer Kalender 7. Rohre – Chicome Acatl (bis Ende Januar/Anfang Februar: 6. Kaninchen – Chicuace Tochtli)
Buddhistische Zeitrechnung 2043/44 (südlicher Buddhismus); 2042/43 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 69. (70.) Zyklus

Jahr des Metall-Affen 庚申 (am Beginn des Jahres Erde-Schaf 己未)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 862/863 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3833/34 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 878/879
Islamischer Kalender 905/906 (Jahreswechsel 27./28. Juli)
Jüdischer Kalender 5260/61 (24./25. August)
Koptischer Kalender 1216/17
Malayalam-Kalender 675/676
Seleukidische Ära Babylon: 1810/11 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1811/12 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1538
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1556/57 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Osteuropa[Bearbeiten]

Mittel- und Nordeuropa[Bearbeiten]

Denkmal an die Schlacht bei Dusenddüwelswarf

Süd- und Westeuropa[Bearbeiten]

«Verrat von Novara»: eidgenössische Reisläufer übergeben den Herzog von Mailand an die Franzosen (Luzerner Chronik 1513)

Atlantik[Bearbeiten]

Europäische Entdeckungsfahrten[Bearbeiten]

rot: Cabrals Route über Brasilien nach Indien, blau: Rückweg
Carta de Pero Vaz de Caminha
  • 22. April: Cabral erreicht mit seiner Expedition als vermutlich erster Europäer die Küste des heutigen Brasilien und nennt es Ilha da Vera Cruz. Am 1. Mai sendet er eines der Schiffe unter dem Kommando von Gaspar de Lemos mit einem Brief des Chronisten Pero Vaz de Caminha nach Portugal. Als Beweis der Entdeckung und Inbesitznahme des Landes werden Papageien und Brasilholz auf dem Schiff mitgeschickt. Im Anschluss setzt die Expedition ihre Reise in Richtung Indien fort.
  • 29. Mai: Bei schweren Stürmen vor dem Kap der Guten Hoffnung sinken vier Schiffe der Expedition Cabrals. Dabei kommt unter anderem der Entdecker Bartolomeu Dias ums Leben. Sechs Schiffe erreichen schließlich am 16. Juli den Hafen von Sofala im heutigen Mosambik.
blau: Route von Cabrals Flotte
grün: Route des abgetriebenen Diogo Dias
  • Juli: Diogo Dias, der in den Stürmen im Mai mit seinem Schiff von der restlichen Flotte getrennt worden ist, sichtet als erster Europäer die Insel Mauritius und die Insel La Réunion.
  • 10. August: Diogo Dias sichtet als erster Europäer Madagaskar und nennt die Insel São Lorenço. Danach kehrte er über Mosambik an der afrikanischen Ostküste nach Portugal zurück.
  • 13. September: Die Restflotte Cabrals landet in Calicut, wo sie jedoch durch den Einfluss arabischer Händler, die um ihr Monopol fürchten, feindlich aufgenommen wird.

Asien[Bearbeiten]

  • 21. Oktober: Als der 103. Tennō Go-Tsuchimikado stirbt, hat der japanische kaiserliche Hof wegen der Auswirkungen des Ōnin-Krieges während der Sengoku-Zeit derart große finanzielle Probleme, dass er den Körper des Kaisers mehr als 40 Tage lang am Hof aufbewahren muss, bevor das Geld für die Bestattungszeremonie aufgetrieben werden kann. Go-Kashiwabara folgt seinem Vater auf den Thron. Auch seine Krönungszeremonie kann nicht stattfinden.
  • Visunharat Thipath entthront seinen 14-jährigen Neffen Somphu, für den er bislang die Regentschaft geführt hat, und lässt sich selbst zum König von Lan Xang in Laos krönen.

Größte Städte der Welt im Jahr 1500[Bearbeiten]

Metropolregionen
Rang Name Region Einwohner
1. Peking Kaiserreich China 670.000
2. Vijayanagar Vijayanagar, Südindien 500.000
3. Kairo Mamlukenreich 400.000
4. Paris Frankreich 300.000
5. Hangzhou Kaiserreich China 250.000
6. Täbriz Timuriden-Reich, Iran 250.000
7. Venedig Republik Venedig 200.000
8. Istanbul/Konstantinopel Osmanisches Reich 200.000
9. Tenochtitlán Aztekenreich 200.000
10. Neapel Königreich Neapel 150.000
11. Guangzhou Kaiserreich China 150.000
12. Nanjing Kaiserreich China 147.000
13. London England 125.000
14. Mailand Herzogtum Mailand 100.000

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Zeitgenössische Darstellung eines Kaiserschnitts, Holzschnitt von 1506

Kultur[Bearbeiten]

Lithografie des Basler Münsters
  • Die früheste Straßenkarte Mitteleuropas ist die 1500 anlässlich des heiligen Jahres gedruckte Romwegkarte von Erhard Etzlaub. Die Karte mit dem Titel Das ist der Rom-Weg von meylen zu meylen mit puncten verzeichnet von eyner stat zu der andern durch deutzsche landt., ist wie alle Karten Etzlaubs gesüdet (Süden liegt oben), drei Himmelsrichtungen sind mit Aufgang, Mittag und Undergang beschriftet. Der Straßenverlauf ist wiedergegeben und die Entfernungen zwischen den Städten sind durch Punkte im Abstand je einer Deutschen Meile (7,4 km) messbar.
Innenansicht des Triptychons Der Garten der Lüste

Gesellschaft[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Historische Karten und Ansichten[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten]

Kaiser Karl V.

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Geboren um 1500[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Erstes Halbjahr[Bearbeiten]

Zweites Halbjahr[Bearbeiten]

Grabstein Philipps I. von Hanau-Münzenberg in der Marienkirche in Hanau

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1500 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien