Aabenraa Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der heutigen Verwaltungseinheit. Für die gleichnamige von 1970 bis 2006 siehe Aabenraa Kommune (1970–2006).

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Bild fehlt

Dänemark Aabenraa Kommune
(dt: Kommune Apenrade)
Wappen von Aabenraa Kommune Lage von Aabenraa Kommune in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Syddanmark
Einwohner: 58.904 (2015[1])
Fläche: 940,70 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 63 Einwohner je km²
Kommunenummer: 580
Sitz der Verwaltung: Aabenraa
Anschrift: Skelbækvej 2
6200 Aabenraa
Bürgermeister: Thomas Andresen
(Venstre)
Website: www.aabenraa.dk
Kirchspiele der Kommune

Aabenraa Kommune oder Åbenrå Kommune (deutsch Kommune Apenrade) ist eine Kommune in der Region Süddänemark mit Verwaltungssitz in der Stadt Aabenraa (dt. Apenrade). Sie entstand zum 1. Januar 2007 durch Zusammenlegung der Kommunen

Die Kommune hat 58904 Einwohner (Stand: 2015) bei einer Fläche von 940,70 km²[2].

Bürgermeister[Bearbeiten]

Name Partei Amtsantritt
Tove Larsen Socialdemokratiet 1. Januar 2007
Thomas Andresen Venstre 1. Januar 2014

Orte und Kirchspiele in der Kommune[Bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet liegen die folgenden Kirchspiele (dän.: Sogn). Ortschaften über 200 Einwohner sind ungefähr zugeordnet. Die verknüpften Daten der dänischen Statistikbehörde erfassen Orte erst ab dieser Größe; bei einer eingetragenen Einwohnerzahl von Null liegt die tatsächliche Einwohnerzahl zwischen 0 und 199.

Nummer Kirchspiel
(Deutscher Name)
Einwohner[1] Ortschaft
(Deutscher Name)
Einwohner [3]
08 Aabenraa
(Apenrade)
15.991 Aabenraa
(Apenrade)
15.856
19 Bov (Bau) 8.163 Fårhus
Kollund
Kollund Østerskov
Kruså (Krusau)
Padborg (Pattburg)
244
996
278
1.595
4.406
10 Bjolderup 1.820 Bolderslev (Bollersleben) 1.191
15 Burkal (Buhrkall) 1.760 Bylderup-Bov
Rens
1.342
283
09 Bylderup (Bülderup) 965 Bylderup-Bov 1.342
03 Egvad (Ekwatt) 414
12 Ensted (Enstedt) 2.399 Hostrupskov
Stubbæk
447
1.190
13 Felsted (Feldstedt) 2.254 Felsted (Feldstedt) 1.056
02 Hellevad (Hellewatt) 922 Hellevad 520
07 Hjordkær (Jordkirch) 2.071 Hjordkær 1.664
18 Holbøl (Holebüll) 1.438 Holbøl (Holebüll) 413
17 Kliplev (Klipleff) 2.283 Kliplev
Søgård
1.249
326
05 Løjt (Loit) 3.530 Løjt Kirkeby
Barsø
2.282
23[4]
01 Øster Løgum (Österlügum) 1.006 Genner
Hovslund Stationsby
774
300
06 Ravsted (Rapstedt) 999 Ravsted 443
04 Rise (Ries) 6.604 Rødekro 6.139
16 Tinglev (Tingleff) 3.499 Tinglev 2.749
11 Uge Sogn (Uk) 520 Uge 230
14 Varnæs (Warnitz) 1.300 Varnæs
Bovrup
461
467

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Aabenraa unterhält mit vier nordischen und einer deutschen Stadt Partnerschaften:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. a b Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal efter område (dänisch)
  3. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  4. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF4: Folketal pr. 1. januar fordelt på øer (dänisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aabenraa Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien